Search

Your search for 'dc_creator:( "Sparn, Walter" ) OR dc_contributor:( "Sparn, Walter" )' returned 82 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Afterlife

(2,000 words)

Author(s): Hölscher, Lucian | Sparn, Walter
1. Term Ideas about life after death are to be found among nearly all peoples and in nearly every era. Yet, like its counterpart Diesseits (“this life”), the term Jenseits (“afterlife”, literally “the beyond”) in German has only existed since the turn of the 18th century. The noun Jenseits is only found, sporadically, in sources from the late 18th century, e.g. in the exclamation in Schiller’s Die Räuber (1781; The Robbers): “Sei wie du willst, namenloses Jenseits, wenn ich nur mich selbst mit hinübernehme” (“Be what you will, nameless World Beyond, as long as…
Date: 2019-10-14

Demonic, The

(2,174 words)

Author(s): Berner, Ulrich | Sparn, Walter
[German Version] I. Religious Studies – II. Dogmatics – III. Philosophy of Religion I. Religious Studies R. Otto used the concept of the demonic in close association with the concept of the numinous, which occupied the center of his theory of religion. The essence of the numinous includes the element of the tremendum, the unnerving or unsettling element corresponding on the human side to numinous or religious awe – whose “preliminary stage” according to Otto is demonic awe ( Das Heilige, ch. 4.a). This understanding corresponds to a similar un…

Atheismus

(1,911 words)

Author(s): Graf, Friedrich Wilhelm | Sparn, Walter
1. BegriffA. (von griech. átheos, »ohne Gott«, »gottlos«) bezeichnet einerseits in komplexer Vielfalt Weltdeutungen und Lebensentwürfe, welche durch die bewusste Ablehnung der Existenz eines oder mehrerer Götter, transzendenter Wesen oder Mächte geprägt sind (positiver A.), andererseits die bewusste Verneinung der irdischen Wirksamkeit solcher Götter oder Mächte bei gleichzeitiger Anerkennung der theoretischen Möglichkeit ihrer Existenz (negativer A.). Weil jedoch Ausdrücke wie Gott, Schöpfer, Absolutes, höchstes Wesen, Ursprung alles Seienden, letztes Pr…
Date: 2019-11-19

Protestantismus

(2,373 words)

Author(s): Graf, Friedrich Wilhelm | Sparn, Walter
1. Begriff und historischer KontextDer dt. Kollektivsingular P. kam erst im 18. Jh. auf, während das engl. und das franz. Wort ( protestantism, protestantisme) schon im 16. Jh. gebräuchlich wurden. Aber auch P. bezieht sich auf die reformatorischen Protest- und Reformbewegungen des 16. Jh.s und bezeichnet alle christl. Kirchen, Freikirchen und Gruppen, die daraus hervorgegangen sind und sich meist auf die Reformatoren Martin Luther, Philipp Melanchthon, Martin Butzer, Ulrich Zwingli und Johannes Calvin berufen ( Reformation 2.). Der Begriff betont das den Konfessionen (Luther…
Date: 2019-11-19

Kirchenausstattung

(2,046 words)

Author(s): Strohmaier-Wiederanders, Gerlinde | Sparn, Walter
1. DefinitionWie das sakrale Gebäude (Kirchenbau) ist auch die K. im nzl. Europa überall und durchgehend als christl. erkennbar. Die wichtigsten Stücke der K. sind der Altar (oder ein ihn ersetzender Tisch; vgl. Altarbaukunst), der Taufstein und die Kanzel bzw. ein Lesepult; dazu kam seit dem Spät-MA eine Orgel (zunächst in größeren Kirchen, im 19. Jh. auch in der kleinsten Dorfkirche; Orgelmusik), sowie ein bewegliches oder festes Gestühl, z. B. das Chorgestühl in Klosterkirchen oder das Gemeindegestühl v. a. in protest. Kirchen. An diesen g…
Date: 2019-11-19

Fundamentalismus

(1,225 words)

Author(s): Graf, Friedrich Wilhelm | Sparn, Walter
1. BegriffF. ist ein Begriff aus der Zeit der nordamerikan. Religionskämpfe des frühen 20. Jh.s. Für die Nz. hat er insoweit Bedeutung, als die Erschließung von spätmodernen Religionskonflikten dazu beitragen kann, die für die nzl. Gesellschaften Europas typischen religiösen Auseinandersetzungen, konfessionellen Antagonismen und dogmatischen Kontroversen über religiöse Identitäts-Konstruktionen neu zu verstehen.Der Begriff F. wurde im Kontext der religionspolitischen Kämpfe zwischen konkurrierenden Gruppen im Protestantismus der USA um 1920 gebildet. Zunehme…
Date: 2019-11-19

Metaphysik

(3,122 words)

Author(s): Sparn, Walter | Schmidt-Biggemann, Wilhelm
1. DefinitionM. (mittellat. metaphysica, von griech. ta metá physiká, »das, was [im Kanon der aristotelischen Lehrbereiche] nach der Natur kommt«) ist der seit der Antike überlieferte Name für eine theoretische Disziplin, die sich nicht mit einzelnen Gegenständen als solchen befasste, sondern mit allem, insofern es ist und (daher auch) gedacht werden kann: dem Sein alles Seienden. Die M. galt daher seit Aristoteles als »Erste Philosophie«, d. h. als Leitdisziplin der Wissenschaft überhaupt. Zu den Themen der M. gehörte nicht nur das Sein der Dinge der Welt u…
Date: 2019-11-19

Church interior

(2,275 words)

Author(s): Strohmaier-Wiederanders, Gerlinde | Sparn, Walter
1. DefinitionLike the sacral building itself (Church architecture), the church interiors in early modern Europe were all clearly recognizable as Christian. The most important features were the altar (or a table replacing it; see Altar design), font, and pulpit or lectern; from the late Middle Ages on, there was also an organ (initially in the larger churches, in the 19th century even in the smallest village churches; Organ music), as well as movable or permanent seating, e.g. choir stalls in mona…
Date: 2019-10-14

Metaphysics

(3,425 words)

Author(s): Sparn, Walter | Schmidt-Biggemann, Wilhelm
1. DefinitionMetaphysics (Middle Latin  metaphysica, from Greek  ta metá physiká, “the [works traditionally arranged] after the Physics [in the Aristotelian canon]”) has since Greco-Roman antiquity been the traditional name for a theoretical discipline that deals not with individual objects as such, but with everything that is and can (therefore) be thought about: the Sein alles Seienden (Heidegger: the "being of all that is being"). Since Aristotle, then, metaphysics has been regarded as the “primal philosophy”, that is, the guiding discipline of …
Date: 2019-10-14

Atheism

(2,127 words)

Author(s): Graf, Friedrich Wilhelm | Sparn, Walter
1. Terminology The word atheism (from Greek átheos, “without  God”, “godless”) denotes both a complex variety of interpretations of the world and life-designs shaped by conscious rejection of the existence of one or more gods, transcendent beings, or powers (positive atheism) and a conscious denial of the earthly influence of such gods or powers, while simultaneously recognizing the theoretical possibility of their existence (negative atheism). Terms such as “God,” “creator,” “absolute,” “supreme being…
Date: 2019-10-14

Fundamentalism

(1,342 words)

Author(s): Graf, Friedrich Wilhelm | Sparn, Walter
1. The term The term  fundamentalism is a product of the religious conflicts in North American during the early 20th century. It is relevant to the early modern period because the exploration of late modern religious conflicts can contribute to a better understanding of the religious conflicts, confessional antagonists, and theological controversies over the construction of religious identity typical of Eurpean societies in the early modern period.The term was coined around 1920 in the context of the religio-political conflicts between competing groups with…
Date: 2019-10-14

Wahrheit

(4,276 words)

Author(s): Sparn, Walter | Mizrahi, Moti | Großhans, Hans-Peter
1. AllgemeinDas Wort W. (lat. veritas, franz. vérité) bedeutete indogerman. »Achtung«, »Zustimmung«, »Treue« (daher engl. truth); auch griech. alḗtheia (wörtlich »Unverborgenheit«) wurde für die Begriffsgeschichte wichtig. Die lebenspraktischen Fragen, ob eine Behauptung oder Mitteilung wahr ist, an welchen Maßstäben dies zu messen und zu erkennen ist, finden in jeder Kultur implizite oder explizite Antworten; die Frage, was W. sei, tritt zutage, sobald eine Kultur in Religion und Wissenschaft reflexiv wird. In E…
Date: 2019-11-19

Orthodoxy

(6,002 words)

Author(s): Baur, Jörg | Sparn, Walter | Muller, Richard A.
1. Lutheran Orthodoxy 1.1. Epoch The term “Lutheran orthodoxy” (sometimes “old Lutheran orthodoxy” or “old Protestant orthodoxy”) is ill adapted to describe this specific form of Reformation Christianity, which extended between the Reformation and the Enlightenment. Radical Pietism called the period orthodox because of (1) its interest in pure doctrine alone and not also in a holy life in devout fellowship and (2) the alliance between ecclesiastical and secular government. But this summary was a cari…

Person

(3,507 words)

Author(s): Schaede, Stephan | Sparn, Walter | Hofer, Sibylle
1. Philosophie und Theologie 1.1. Begriff und kultureller KontextP. (lat. persona) stammt aus der antiken Bühnensprache, wo es das Gesicht, d. h. die Maske, also die Rollenidentität des Schauspielers bezeichnete; in institutionellen Zusammenhängen wurde das Wort auf den individuellen Inhaber von Rechten und Pflichten sowie auf die polit., seit dem MA auch auf die kirchl. Amts- und Würdenträger übertragen und in der Grammatik auf die drei möglichen Instanzen des Sprechens angewandt, d. h. auf die 1., 2. und 3. P. Dies…
Date: 2019-11-19

Descent into Hell

(2,415 words)

Author(s): Böcher, Otto | Sparn, Walter | Felmy, Karl Christian
[German Version] I. New Testament – II. Dogma and the History of Dogma – III. Art History I. New Testament Christ's descent into hell, i.e. his descent to the underworld, the realm of the dead, is, as Descensus ad inferos, one of the christological statements of the early and medieval church's confession of faith (Apostles' Creed, Athanasian Creed; Confession (of faith): III). Nonetheless, the NT does not offer a single certain text for this notion; at most, 1 Pet 4:6 may be interpreted as preaching by Jesus to the dead, before his resurrection (cf. Ign. Magn. 9.2; Gos. Pet. 10.41f.; Iren. H…

Religious Experience

(2,499 words)

Author(s): von Brück, Michael | Sparn, Walter | Stock, Konrad
[German Version] I. Religious Studies Experience is a process occurring directly in the conscious mind, whereby the perceiving subject and internal as well as external objects of the conscious mind link up to form an experience, representing a separate category, which is connected episodically with the moment in which a particular perception occurs. (Religious) experience (Ger. Erlebnis) is the subjective perception of an experience (Ger. Erfahrung). An experience is participation in an event; the accumulation of experiences generates knowledge. An event is c…

Unio Mystica

(1,258 words)

Author(s): Sparn, Walter | Nüssel, Friederike | Radtke, Bernd
[German Version] I. Philosophy of Religion The phenomenon of unio mystica within mysticism is of interest to the philosophy of religion because recent analytical approaches in religious studies and the psychology of religion permit a more precise assessment of the philosophical issues involved, and also because it brings to light (so much better) a philosophically discussable connection between religious behavior or experience and rational cognition (Epistemology). Although the term itself is not always u…

Kirchenbau

(5,105 words)

Author(s): Fürst, Ulrich | Strohmaier-Wiederanders, Gerlinde | Sparn, Walter | Faensen, Hubert
1. AllgemeinIm K. der Nz. blieben theologische und pastorale Bestimmungen wirksam, welche die christl. Sakralarchitektur seit ihren Anfängen geprägt hatten: Die Kirche war Versammlungsort der Gemeinde, welche selbst als eigentlicher Ort und Konstituierendes des Gottesdienstes zu gelten hatte; Raumform und Ausstattung sollten die liturgischen Abläufe unterstützen sowie ihre Inhalte erfahrbar machen. Vor diesem Hintergrund sorgten allerdings sich immer wieder verändernde kulturelle Parameter und gravierende rel…
Date: 2019-11-19

Mystik

(3,613 words)

Author(s): Sparn, Walter | Leppin, Volker | Bryner, Erich | Grözinger, Karl Erich
1. EinleitungM., ein aus dem 17. Jh. datierender Allgemeinbegriff, hat sich allen religionswiss. und -psychologischen Definitionsversuchen des 19. und frühen 20. Jh.s entzogen [1]; [3]; [5]. Die neuere Forschung gebraucht ihn daher nur als heuristischen Begriff für sehr unterschiedliche, jeweils bestimmten kulturellen und sozialen Kontexten zugehörige Phänomene intensiver individueller Erfahrung der Verbindung oder Vereinigung (lat. unio mystica) mit dem Gott, dem Göttlichen, dem Heiligen usw. Diese Phänomene sind niemals unmittelbar zugänglich, da…
Date: 2019-11-19

Musik, kirchliche

(6,120 words)

Author(s): Kremer, Joachim | Sparn, Walter | Fischer, Michael | Petzoldt, Martin | Totzke, Irenaeus
1. Allgemein Unter K. M. oder Kirchenmusik (= Km.) versteht man alles, was innerhalb christl. Kirchen an M. erklingt. Dieses rein funktionale Verständnis beschreibt keine musikal. Gattungen oder stilistischen Kennzeichen. Die Vielzahl musikal. Erscheinungsformen der kath. (s. u. 5.2.), evang. (s. u. 5.3.) und orth. Kirchen (s. u. 5.4.) steht einer absoluten und zeitlosen Beschreibung entgegen. Dies löst auch der Begriff »geistliche M.« nicht auf, weil diese nicht zwingend liturgischer Art sein muss. Der Begriff »religiöse M.« trägt seit der Überhöhung…
Date: 2019-11-19
▲   Back to top   ▲