Search

Your search for 'dc_creator:( "Frigo, Thomas (Bonn)" ) OR dc_contributor:( "Frigo, Thomas (Bonn)" )' returned 70 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hortensia

(75 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
[German version] Daughter of the famous orator Q. Hortensius [7] Hortalus. She is praised for having inherited the abilities of her father (Val. Max. 8,3,3; Quint. Inst. 1,1,6). In 42 BC, H. appeared successfully in the forum as a spokesman for prosperous Roman women against an exceptional war tax imposed by the triumvirs (App. B Civ. 4,135-146). …

Pheidippides

(176 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
[German version] (Φειδιππίδης; Pheidippídēs). Courier ( hēmeródromos) from Athens, who after the Persians' landing at Marathon (490 BC) was sent to the Lacedaemonians with a request for support troops (Hdt. 6,105f.; Persian Wars); haunted by a vision of Pan on Mount Parthenium in Arcadia, he reached Sparta on the second day (Hdt. 6,105f.). P. is encountered in the later tradition as Latin Phidippus (Nep. Miltiades 4,3) or Philippides (as in poorer manuscripts of Hdt. [1]; Plin. HN 7,84; Plut. Mor. 862a-b; Paus. 1,28,4; 8,54,6; Poll. 3,148; Solin. 1, 98; Suda s.v. Ἱππίας/ Hippías) and under the …

Memmius

(1,801 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Kierdorf, Wilhelm (Cologne) | Frigo, Thomas (Bonn) | Eck, Werner (Cologne)
Roman plebeian gens name, whose bearers may have originated from the territory of the Volscians and who rose to prominence (in several branches) during the 2nd and 1st centuries BC. They rose to consular rank only with M. [I 4]. The descent of the gens from the Trojan Mnestheus (Verg. Aen. 5,117) is a late-Republican construction. An aedile called M. supposedly instituted the C…

Nicias

(1,775 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Cologne) | Hoesch, Nicola (Munich) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Bäbler, Balbina (Göttingen) | Nutton, Vivian (London) | Et al.
(Νικίας; Nikías). [German version] [1] Important commander in the Peloponnesian War, c.470-413 BC Son of Niceratus of Athens, born c.470 BC, died 413; one of the most important commanders in the Peloponnesian War. After the death of Pericles, N. competed with Cleon [1] for influence in the popular assembly and the assignment of military commands. His policy was directed towards ending the aggressive Athenian politics of expansion and towards reconciliation with Sparta. From 427, N. was regularly elected stratēgós . He led expeditions against Minoa [4…

Nasidius

(205 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
[German version] [1] N., L. Cnaeus Pompey's fleet commander in 49 BC Cnaeus Pompeius's fleet commander. In 49 BC he was sent out with a squadron from Dyrrhachium to Massalia to support L. Domitius [I 8] Ahenobarbus (Caes. B Civ. 2,3,1f.. Once there he shirked from a sea battle against D. Iunius [I 12] Brutus Albinus and made his way to Spain without a fight (Caes. B Civ. 2,4,4f.; 7,1f.). After active service in the Tyrrhenian Sea (Bell. Afr. 98,1; Cic. Att. 11,17a,3), N. died in North Africa in 46 BC together with the supporters of Pompeius. MRR 2, 271. Frigo, Thomas (Bo…

Mescinius

(95 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
Röm. Gens, aus der in spätrepublikanischer Zeit einige Namensträger - u.a. im griech. Raum (CIL I2 2247) - greifbar sind. [English version] [1] M. Rufus, L. Quaestor 51 v. Chr., dem Cicero in Cilicia zugeteilt In Cilicia 51 v.Chr. dem Proconsul Cicero als Quaestor zugeteilt. Spätestens die …

Nasidius

(158 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
[English version] [1] N., L. Flottenkommandant des CN. Pompeius 49 v. Chr. Flottenkommandant des Cn. Pompeius. 49 v.Chr. mit einem Geschwader zur Unterstützung des L. Domitius [I 8] Ahenobarbus von Dyrrhachion nach Massalia entsandt (Caes. civ. 2,3,1f.); dort entzog sich N. einem Seegefecht gegen D. Iunius [I 12] Brutus Albinus kampflos gen Spanien (Caes. civ. 2,4,4f.; 7,1f.). Nach Einsätzen im Tyrrhenischen Meer (Bell. Afr. 98,1; Cic. Att. 11,17a,3) endete N. 46 mit den Pompeianern in Nordafrika. MRR 2, 271. Frigo, Thomas (Bonn) [English version] …

Hortensius

(1,137 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Frigo, Thomas (Bonn) | Calboli, Gualtiero (Bologna)
Name einer röm. plebeischen Familie, wohl nicht abgeleitet von hortus, sondern von Ortsnamen Hortense, Hortenses [1. 660; 2. 175; 177; 534]. Der erste sicher bezeugte Namensträger ist H. [4], prominentester Angehöriger der Redner H. [7]. Stammbaum: [3. 75]. [English version] [1] H., L. Praetor 170 v. Chr. Führte 170 v.Chr. als Praetor das Kommando über die Flotte im 3. Maked. Krieg (Ehrungen in Athen: IG II2 907, und Delos: IDélos III 461 Aa 83). Er eroberte Abdera, verkaufte dessen Bevölker…

Hipparchos

(1,643 words)

Author(s): Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Et al.
(Ἵππαρχος). [English version] [1] Zweiter Sohn des Peisistratos, um 530 v. Chr. …

Ligarius

(306 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
Ursprüngl. im Sabinischen beheimatete röm. gens, aus der nur wenige Namensträger - allesamt in den Strudeln des Bürgerkriegs - greifbar sind. [English version] [1] L., P. Parteigänger des Pompeius, bei Ilerda 49 v. Chr. gefangen und gegen Versprechen künftiger Neutralität begnadigt, als Wortbrüchiger 46 bei Thapsos hingerichtet Parteigänger des Pompeius. 49 v.Chr. bei Ilerda als Offizier im Heer des L. Afranius [1] gefangen und gegen das Versprechen künftiger Neutralität begnadigt; in Thessalien und Africa wieder unter den Gegnern Caesars, d…

Herennius

(1,428 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Frigo, Thomas (Bonn) | Eck, Werner (Köln) | Franke, Thomas (Bochum)
Weitverbreiteter ital. Eigenname (verbunden mit dem Praenomen Herennus, das mit H. oft verwechselt wird)…

Norbanus

(714 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Frigo, Thomas (Bonn) | Eck, Werner (Köln)
Röm. Familienname, wohl abgeleitet von der Latinerstadt Norba [1] (“Mann aus Norba”). Die Familie gelangte erst mit N. [I 1] zum röm. B…

Numerius

(504 words)

Author(s): Rix, Helmut (Freiburg) | Frigo, Thomas (Bonn) | Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) | Eck, Werner (Köln)
Das Praenomen Numerius (Sigle N.) ist in der röm. Aristokratie der Republik nur bei den Fabiern (Fabius) verwendet. Diese sollen es um 470 v.Chr. aus Samnium übernommen haben (Fest. 174 u.ö.). Tatsächlich ist das Praen. in republikanischer Zeit am häufigsten auf osk. Inschr. belegt: Niumsis, Νυμψισ, Νο(μ)ψισ < * Numesis (auch lat. N. ist in ehemals osk. Gebiet am häufigsten); dazu kommt umbr. Numesier (= lat. Nomesi; Bilingue [3. 9]). Der urspr. osk.-umbr. Name hat im Lat. den Rhotazismus mitgemacht und ist in zwei Formen ins Etr. gelangt, als *…

Matius

(422 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] M., C. Freund Ciceros und Caesars, versuchte 53 v. Chr. zwischen beiden zu vermittlen Altersgenosse und Freund Ciceros (Cic. fam. 11,27f.) und Caesars, eine Art Mittlerrolle zw. beiden ausübend. 53 v.Chr. in Gallien (Cic. fam. 7,15,2) bei Caesar, dem M. auch nach Ausbruch des Bürgerkriegs ein dienstbarer, eher im Hintergrund wirkender Helfer blieb. Im Sommer 47 war M. der Adressat der sprichwörtlich gewordenen Botschaft von Caesars …

Insteius

(362 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn) | Eck, Werner (Köln)
Name einer röm. gens, häufiger bezeugt erst seit der späten Republik, gleichwohl in der Frühzeit Roms verwurzelt, worauf die Bezeichnung eines Straßenzugs deutet: vicus Instei(an)us auf der Südkuppe des Quirinal, dem collis Latiaris (Varro ling. 5,52; Liv. 24,10,8). I. Republik [English version] …

Messius

(759 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn) | Eck, Werner (Köln)
Aus dem Osk. stammender Gentilname; in republikanischer Zeit sind außerhalb Campaniens (u.a. ILS 5347) auch im griech. Raum Namensträger belegt (IG XII 9,845). I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] M.…

Nasidienus Rufus

(50 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn)
[English version] Bei Horaz (Hor. sat. 2,8) karikierter neureicher Gastgeber eines Diners für Maecenas [2] und seine Dichterfreunde, welches ungeachtet aller Opulenz und Raffinesse mit einem banalen Mißgeschick endet. (Der Gentilname ist nur ein weiteres Mal, auf einer Inschr. aus Köln, belegt: CIL XIII 8270). Frigo, Thomas (Bonn)

Mindius

(290 words)

Author(s): Frigo, Thomas (Bonn) | Eck, Werner (Köln)
Wenig geläufiger röm. Familienname; in der späteren Republik sind einige Gentilen als Kaufleute im griech. Raum (Delos; Kleinasien) greifbar, so u.a. ein in Elis verstorbener M.M. (Cic. fam. 5,20,2; 20,8; 13,26,2; 28,2). [English version] [1] M. Marcellus, M. ab 38 v. Chr. Flottenoffizier Aus Velitrae, der Heimat des Octavian (Augustus), mit dem M. wohl seit Jugendtagen bekannt war (App. civ. 5,422). Von Caesar begünstigte Immobilienspekulation (Cic. fam. 15,17,2). Unter dessen Adoptivsohn Octavian ab 38 Karriere als Flottenoffizier: M. …
▲   Back to top   ▲