Search

Your search for 'dc_creator:( "Meyer, Ernst (Zürich)" ) OR dc_contributor:( "Meyer, Ernst (Zürich)" )' returned 91 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Kyllene

(221 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Lafond, Yves (Bochum)
(Κυλλήνη). [English version] [1] Gebirge in Arkadia Das nördlichste Gebirge in Arkadia im Grenzbereich nach Achaia, das zweithöchste (Ziria, 2374 m) der Peloponnesos, ein nach allen Seiten von den umgebenden Gebirgszügen abgesetzter Kalksteinrücken. Den ant. Autoren galt die K. als das höchste Gebirge auf der Peloponnesos (Strab. 8,8,1; Paus. 8,17,1). Die K. war dem Hermes Kyllenios heilig. Er soll hier in einer Höhle geboren worden sein und Taten wie die Erfindung des Saitenspiels vollbracht haben (Ho…

Methone

(561 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Lafond, Yves (Bochum) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
(Μεθώνη, Μοθώνη). [English version] [1] Stadt an der Westküste von Messana [2] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Makedonia, Makedones | Sparta Stadt an der Westküste von Messana [2], einheimischer Name Mothṓnē (Μοθώνη, Mz.) nach der vorgelagerten Klippe Móthōn, danach der ma. und h. Name Modon, Mothoni, Methoni (Μεθώνη bei Thuk. 2,25,1ff. und Strab. 8,4,3); wenige ant. Reste, einzelne Fundamente der Stadtmauer unter der venezianischen Festung und der Hafenmole, ein paar Säulenreste, dazu Gräber. Die h. S…

Malea

(330 words)

Author(s): Lienau, Cay (Münster) | Meyer, Ernst † (Zürich) | Lafond, Yves (Bochum)
[English version] [1] SO-Kap der Peloponnesos (Μαλέα ἄκρα, Μάλεια, Μαλέαι, ἀκρωτήριον Μαλέας, Μαλειάων ὄρος, vgl. Hom. Od. 3,287; 19,187; neuere Bezeichnungen Κάβο Μαλιάς, Ἅγιος Ἄγγελος). Das in Alt. wie Neuzeit gefürchtete SO-Kap der Peloponnesos, südl. Ausläufer des Parnon (vgl. das von Strab. 8,6,20 überl. Sprichwort ‘wenn du um M. fährst, vergiß die daheim’; [1. 262ff.]). Die Hauptschwierigkeit für die ant. Segelschiffahrt lag in den oft tage- und wochenlang dauernden, heftigen, stürmischen Gegenw…

Olympos

(2,083 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Meyer, Ernst † (Zürich) | Scherf, Johannes (Tübingen) | Lohmann, Hans (Bochum) | Lafond, Yves (Bochum) | Et al.
(Ὄλυμπος). Geographisch: [1-13], Personen: [14-15]. [English version] [1] Wohnung der ›olympischen‹ Götter, höchster Berg Griechenlands (lat. Olympus) (lat. Olympus). Kramolisch, Herwig (Eppelheim) Meyer, Ernst † (Zürich) [English version] I. Geographisch Der als die Wohnung der “Olympischen” Götter (Zwölfgötter) geltende höchste Berg Griechenlands, der durch seine die gesamte Umgebung überragende Höhe, seine Masse und Geschlossenheit und den bes. nach Osten und Westen kaum durch Vorberge verdeckten mächtigen Anstieg einen g…

Makaria

(183 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Meyer, Ernst † (Zürich) | Lohmann, Hans (Bochum) | Lienau, Cay (Münster)
(Μακαρία). [English version] [1] Tochter des Herakles und der Deianeira Tochter des Herakles und der Deianeira; opfert sich freiwillig im Krieg der Athener und der Herakleidai gegen Eurystheus zur Sicherung des Sieges (Menschenopfer): so zuerst bei Eur. Heraclid., jedoch ohne Nennung ihres Namens; möglicherweise schon bei Aischylos oder in athen. Lokalmythos [1. XVI, XXXI-XXXIII, 111f.] Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography 1 J. Wilkins (ed.), Euripides, Heraclidae, 1993 (Einf. und Komm.). [English version] [2] Quelle bei Trikorythos Quelle bei Trikorythos im Norden der Eb…

Krathis

(108 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Meyer, Ernst † (Zürich) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Κρᾶθις). [English version] [1] Fluß in Achaia Fluß in Achaia auf der Peloponnesos, h. Krathis (ehedem Fluß von Akrata), mit seinen Quellen am Chelmos (Aroania); er führt noch h. dauernd Wasser, seine Mündung liegt auf dem Kap Akrata im westl. Teil einer fruchtbaren Ebene. Sein westl. Quellarm bildet den Wasserfall der Styx. Belegstellen: Hdt. 1,145; Strab. 8,7,4; Paus. 7,25,11f.; 8,15,8f. Lafond, Yves (Bochum) [English version] [2] Gebirge in Arkadien Arkad. Gebirge, östl. Fortsetzung der Aroania ore, auf dem bei Zarouchla der K. [1] entspringt (Paus. 7,25,11; 13). Ei…

Metope

(250 words)

Author(s): Höcker, Christoph (Kissing) | Lienau, Cay (Münster) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] [1] Bauelement In griech. Bauinschriften μετόπιον/ metópion bzw. μετόπη/ metópē (Nachweise: [1. 29-32]), bei Vitruv metopa (vgl. [2]) gen. Öffnung oder Aussparung, die beim griech. Säulenbau im dor. Fries von zwei Triglyphen (Triglyphos) gerahmt wird. Im Holzbau dienten diese Öffnungen neben den als gekerbte Triglyphe endenden Balkenköpfen der Dachkonstruktion verm. der Belüftung des Dachstuhls. Der M.-Raum zw. den Triglyphen wurde bereits im frühgriech. Tempelbau mit eingefalzten Platten aus …

Lykaion

(365 words)

Author(s): Lienau, Cay (Münster) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Λύκαιον). Im weiteren Sinn die ganze aus verschiedenen Kalken bestehende Gebirgsmasse westl. der Hochebene von Megale polis in der Parrhasia (Paus. 8,2,1; 38,2ff.; 4,20,2; 8,41,3; Strab. 8,3,22; Paus. 8,2,1; Thuk. 5,54,1). Polybios zählte L. zu den größten Gebirgen Griechenlands (bei Strab. 4,6,12; ὤρεα μακρά bei Theokr. 1,123). Das L.-Gebirge war im Alt. reich an Quellen und Wäldern; es hat noch h. ausgedehnte Tannenwälder (Paus. 8,38,3f.). Berühmt war es durch altertümliche Ku…

Magnesia

(1,058 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Blümel, Wolfgang (Köln) | Kaletsch, Hans (Regensburg)
(Μαγνησία). [English version] [1] thessal. Küstenlandschaft (Ethnikon Μάγνης, Μαγνῆτες/ Mágnēs, Magnḗtes; IG IX 2,1228 b16: Dat. Pl. Μαγνείτεσσι 3. Jh.v.Chr.). Die thessal. Küstenlandschaft vom Peneios bis zum Golf von Pagasai mit der sich weit nach Süden erstreckenden, schmalen Halbinsel, die den pagasaiischen Golf nach Osten und Süden abschließt, ganz von den Bergen Ossa und Pelion und ihren Ausläufern erfüllt. Die Ostküste gegen das offene Meer war hafenlos und gefürchtet; hier erlitt die Flotte des Xe…

Kelossa

(50 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] (Κηλῶσσα, Strab. 6,8,24; Κηλοῦσα, Xen. hell. 4,7,7; Κηλοῦσσα, Paus. 2,12,4), h. Megalovouni. Gebirgszug zw. Phleius und Argos (1273 m). Auf dem K. befand sich ein Artemisheiligtum [1]. Meyer, Ernst † (Zürich) Olshausen, Eckart (Stuttgart) Bibliography 1 M.Th. Mitsos, Inscriptions of the Eastern Peloponnesus, in: Hesperia 18, 1949, 75.

Keos

(602 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] [1] Kykladeninsel (Κέως). Nördlichste der westl. Kykladen-Inseln (Xen. hell. 5,4,61: Κέως; Hdt. 8,76; Bakchyl. 6,5; 16: Κέος; Liv. 36,15: Cia), h. Kea. 12 Seemeilen von der Südspitze Attikas entfernt, von der sie durch die Insel Makronisos getrennt ist. K. ist 131 km2 groß, bergig (Prophitis Elias 567 m) und besteht in der Hauptsache aus kristallinem Schiefer. Silbervorkommen am Hagios Symeon, wo auch Kupferschlacken gefunden wurden [9. 88f.]. Auf dem Vorgebirge Kephala an der NW-Spitze der Insel bestand eine spätneolith. Fischersiedlung (4. …

Lemnos

(713 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Meyer, Ernst † (Zürich)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Attischer Seebund | Peloponnesischer Krieg | Pergamon | Perserkriege (Λῆμνος). [English version] A. Lage Das fruchtbare, h. aber nahezu baumlose L. ist mit 477 km2 eine der größeren ägäischen Inseln. Hauptsächlich aus Schiefern mit eingelagerten vulkanischen Gesteinen bestehend, erreicht das niedrige Hügelland mit der Skopia mit 470 m seine höchste Erhebung. Die stark gegliederte Küste weist tief eingreifende Buchten auf. Die ant. Hauptorte waren Myrina an der We…

Pelinna

(165 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Πελίννα). Stadt in der thessal. Hestiaiotis (Pind. P. 10,4 wie Strab. 9,5,17: Πελινναῖον; bei Steph. Byz. s.v. Π. irrtümlich Lokalisierung in der Phthiotis, ebenso bei Plin. nat. 4,32: Magnesia), h. Paliogardiki östl. von Taxiarches (15 km östl. von Trikala); gut erh. 3,2 km langer Mauerring mit 59 ha Fläche. Selbständige Bed. gewann P. erst im 4. Jh.v.Chr.; so erscheinen jetzt Pelinnaioi in delphischen Inschr. öfter als naopoioí (Tempelwirtschaft) oder hieromnḗmones (vgl. Syll.3 p. 340f. bzw. 444f.). P. stand im Lamischen Krieg (Diod. 18,11,1)…

Kereia

(91 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Κέρεια). Kykladen-Insel (15 km2, über 200 m hoch) zw. Naxos und Amorgos, h. Keros (Stadiasmus maris magni 282; Geogr. Rav. 5,21: Cerus). 425/4 im Att.-Delischen Seebund (630 Drachmen Tribut, [1. Bd. 1, 231, 308f., 501; Bd. 3, 198]). Ausgrabungen brachten eine bedeutende frühkykladische Siedlung zutage. Idolfunde im Nationalmuseum Athen. Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) Meyer, Ernst † (Zürich) Bibliography 1 ATL. L. Bürchner, s.v. K., RE 11, 253  Philippson/Kirsten Bd. 4, 146f.  E. Karpodini-Demetriade, Die griech. Inseln, 1987, 82  H. Kaletsch, s.v. Kero…

Pelethronion

(75 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Πελεθρόνιον). Tal bzw. Ort am Westhang des Gipfels des Pelion in Thessalia, wo Chiron aufgewachsen sein soll und wo das Schlangenbiß heilende Kraut Chironion oder Kentaurion wuchs. Dichterisch wird daher das Epitheton “pelethronisch” für Chiron, aber auch allg. für “thessalisch” gebraucht. Belege: Nik. Ther. 438ff.; 505; Strab. 7,3,6; Verg. georg. 3,115. Kramolisch, Herwig (Eppelheim) Meyer, Ernst † (Zürich) Bibliography F. Stählin, Das hellenische Thessalien, 1924, 43f.  Ders., s.v. P., RE 19, 269f.

Pyrasos

(99 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Πύρασος). Stadt der Achaia Phthiotis (Hom. Il. 2,695) am NO-Rand der Ebene von Halmyros, h. Nea Anchialos. Von prähistor. Zeit bis h. besiedelt, gehörte in histor. Zeit zu Thebai (Strab. 9,5,14). Arch.: Große christl. Basilika und andere Gebäude. Kramolisch, Herwig (Eppelheim) Meyer, Ernst † (Zürich) Bibliography F. Hild, E. Hanschmann, s. v. P., in: Lauffer, Griechenland, 578 f.  P. Lazaridis, Βυζαντινὰ καὶ μεσαιωνικὰ μνημεῖα Θεσσαλίας: Νέα Ἀγχίαλος Φθιώτιδες Θῆβαι, in: AD 25, 1970, 286 f.  TIB 1, 271  E. Visser, Homers Kat. der Schiffe, 1997, 663-665  K. Ziegle…

Mideia

(278 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Lafond, Yves (Bochum) | Funke, Peter (Münster)
(Μίδεια oder Μιδέα). [English version] [1] Stadt in der Argolis Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bodenschätze | Mykenische Kultur und Archäologie Stadt in der Argolis, im Mythos (vgl. Paus. 2,16; 25) eine der wichtigsten Städte der Landschaft; steiler Burgberg mit myk. Burg und Palast ca. 1 km vom h. Dendra entfernt im NO der argolischen Ebene; schon in myk. Zeit verlassen. Kuppelgrab mit reichen Funden, mehrere Kammergräber. Neue Ausgrabungen seit 1983. Die Lage des histor. Dorfs M., Argos einverleibt…

Karpathos

(393 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Κάρπαθος, lat. Carpathus). Mit etwa 332 km2 zweitgrößte Insel des Dodekanes zw. Kreta und Rhodos, Küstenlänge von 160 km (im Süden der Gipfel des Kali Limni 1220 m H). Diod. 5,54,4, dem zufolge K. (der Name ist vorgriech., Hom. Il. 2,676 nennt die Insel Κράπαθος, Krápathos) einst zum Herrschaftsbereich des Minos gehörte, wird durch Bodenfunde bestätigt. Im h. K. an der SO-Küste fand sich in einem myk. Kammergrab aus dem 14.-13. Jh.v.Chr. min. beeinflußte Keramik wie auch anderswo auf der Insel. Der min. Einfluß auf K. b…

Leros

(301 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Meyer, Ernst † (Zürich)
[English version] (Λέρος). Der kleinasiat. Küste zw. Patmos und Kalymnos vorgelagerte Sporadeninsel, 53,5 km2, deren Küste einige tief ins Landesinnere eingreifende Buchten und Küstenebenen aufweist. L. wurde nach Strab. 10,5,19 mit dem benachbarten Kalymna zu den Kalýdnai nḗsoi (Hom. Il. 2,677) gerechnet. Die Insel, die ihren ant. Namen bis h. bewahrt hat, war bereits in der frühen Brz. besiedelt (Scherbenfunde bei Parthenion). Eine myk. Burg lag im Norden auf dem Kastro über der Bucht von Alinda. Spätestens seit Anf. 5. Jh.v.Chr. war L. milesisch, ein dḗmos von Miletos (Stra…

Neapolis

(1,882 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Muggia, Anna (Pavia) | Meyer, Ernst † (Zürich) | Kaletsch, Hans (Regensburg) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Et al.
(Νέα πόλις, Νεάπολις, “Neue Stadt”). [English version] [1] Stadt an der Nordküste der Ägäis Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones | Moesi, Moesia | Straßen Stadt an der Nordküste der Ägäis im Westen der Mündung des Nestos gegenüber Thasos, h. Kavalla (Strab. 7a,1,36; Ps.-Skyl. 67). Wohl thasische Kolonie; die genaue Gründungszeit ist unbekannt. E. des 6. Jh.v.Chr. autonome Silberprägung nach dem Vorbild von Eretria [1] (HN 196). Aus dieser Zeit stammen Reste eines Tempels der Athena Partheno…
▲   Back to top   ▲