Search

Your search for 'dc_creator:( "Högemann, Peter (Tübingen)" ) OR dc_contributor:( "Högemann, Peter (Tübingen)" )' returned 30 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Perikles

(2,159 words)

Author(s): Will, Wolfgang (Bonn) | Högemann, Peter (Tübingen)
(Περικλῆς). [English version] [1] Athenischer Politiker Athenischer Politiker. Will, Wolfgang (Bonn) [English version] A. Abstammung und frühe Karriere P. wurde als Sohn der Agariste [2] (nach Hdt. 6,131 träumte sie, einen Löwen zu gebären) aus der Familie der Alkmaionidai und des Xanthippos wohl zw. 495 und 490 v.Chr. geboren. Aus einer ersten Ehe besaß P. zwei Söhne (Xanthippos und Paralos [1]), aus der Verbindung mit der Milesierin Aspasia entstammt ein dritter, P. [2]. Die spätere Überl. zählt Anaxagoras [2],…

Midas

(714 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Scherf, Johannes (Tübingen)
(Μίδας). [English version] I. Historisch König von Phrygien, Sohn des Gordios [1]. Für 718-709 v.Chr. in assyr. Quellen als Mit-ta-a, “König des Landes Muski”, bezeugt. In der epichorischen Inschr. von Yazılıkaya (“Midas-Stadt”) begegnet der Name M. zusammen mit den Titeln laagtei und anaktei. Der Name M. ist eher altanatolisch denn phrygisch. Nach den assyr. Quellen konspirierte M. mit den luwischen Königen von Atuna (Tyana), Karkemiš, Gurgum und Malida gegen Sargon II., bis er - Urarṭu brüskierend, die Kimmerier fürchtend - sich 710/9 Assyr…

Atys

(136 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Högemann, Peter (Tübingen)
(Ἄτυς). [English version] [1] lyd. Urkönig Lyd. Urkönig, Sohn des Manes und Bruder von Kotys. Seine Söhne sind Lydos und Tyrsenos, die Eponymen der Lyder und Etrusker (Dion. Hal. ant. 1,27, vgl. Hdt. 1,7; 94). A. ist verwandt mit dem kleinasiatischen Gott Attis, wie Kotys mit der thrakischen Göttin Kotys (Kotytto). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Sohn des lyd. Königs Kroisos Sohn des lyd. Königs Kroisos. Der gewaltsame Tod auf der Eberjagd am mysischen Olymp wird nach Art der Attis-Sage stilisiert, Hdt. 1,34-45, rationalsiert ihn aber [1]. Hi…

Hellas

(455 words)

Author(s): Gschnitzer, Fritz (Heidelberg) | Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] [1] H., Hellenes (Ἑλλάς, Ἕλληνες). Die Hellenes (homer. Ἕλλανες, ion.-att. Ἕλληνες) waren in homer. Zeit ein Stamm in Südthessalien i.e.S. oder allenfalls im Spercheios-Gebiet, das nach ihnen benannte Land Hellas (Ἑλλάς) der Landschaft Phthia benachbart (Hom. Il. 2,683f.; 9,395, 447, 478; 16,595; Hom. Od. 11,496). Ant. und moderne Spekulationen, die Hellenes hätten urspr. um Dodona gesiedelt, beruhen auf der unbeweisbaren Annahme eines Zusammenhangs mit den Hellopes (Hellopia) und d…

Kroisos

(969 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Schmidt, Christiane (Tübingen)
(Κροῖσος, lat. Croesus). [English version] A. Historische Persönlichkeit Lyd. König (ca. 560-547 v.Chr.), letzter der Mermnaden-Dynastie (Mermnadai). Wichtigste Quelle bleibt Herodotos' Lyder-Logos (Hdt. 1,6-94), auch wenn er wenig Altanatolisches bewahrt hat. K.' Mutter war Karerin (Karia), die seines Bruders Pantaleon Ionierin (Hdt. 1,92). Von einer Königin ist nie die Rede. Als Prinz war K. Söldnerführer und Statthalter in Adramyttion (FGrH 90 F 65), später vielleicht Mitregent an der Seite seines Vaters Alyattes, schließlich dessen Nachfolg…

Artemisia

(309 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Hünemörder, Christian (Hamburg)
[English version] [1] Herrscherin von Halikarnassos (um 480 v. Chr.) Tochter des Lygdamis; übernahm vor 480 v.Chr. die Herrschaft über ihre Vaterstadt Halikarnassos und über einige Inseln; stieß 480 mit ihren Schiffen zur Flotte des Xerxes (Hdt. 7,99). Herodot - mit ihr verwandt - rühmt ihren Mut in der Schlacht von Salamis und betont ihren Einfluß auf Xerxes (Hdt. 8,68-69). Högemann, Peter (Tübingen) [English version] [2] Königin von Groß-Karien (353-351 v.Chr.) Schwester und Gattin des Maussollos und nach dessen Tod Königin des satrapalen Königreiches von Groß-Ka…

Nikokles

(442 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Cobet, Justus (Essen) | Matthaios, Stephanos (Köln)
(Νικοκλῆς). [English version] [1] König von Salamis auf Kypros, seit 374/3 v.Chr. König von Salamis auf Kypros, Sohn und seit 374/3 v.Chr. Nachfolger des Euagoras [1] I. (Diod. 15,47,8). N. fand den Tod wohl zusammen mit Straton von Sidon im sog. Satrapenaufstand (Hauptphase ca. 362-360 v.Chr.). N. führte die philhellenische Politik (Philhellenismus) seines Vaters zwar fort, aber es kündigten sich bei N. bereits hell. Herrschafts- und Lebensformen an. Isokrates und die pólis-Griechen scheinen sein Griechentum jedenfalls als “orientalisch entartet” empfunden zu habe…

Pindaros

(2,620 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Robbins, Emmet (Toronto) | Bartels, Jens (Bonn)
(Πίνδαρος). [English version] [1] Tyrann von Ephesos (ca. 560 v. Chr.) Tyrann von Ephesos (ca. 560 v.Chr.), Neffe des Kroisos. Als dieser Ephesos belagerte, soll P. geraten haben, die Tore und Mauern der Stadt durch Seile mit den Säulen des Artemisions (Ephesos mit Karte) zu verbinden. Kroisos, durch ein Gelübde dem Heiligtum verpflichtet, verschonte die Stadt, versprach Sicherheit und Freiheit, zwang aber P., die Stadt zu verlassen; sein Sohn blieb verschont, das Vermögen unangetastet (Hdt. 1,26; Polyain. 6,50; Ail. var. 3,26). Högemann, Peter (Tübingen) Bibliography U. Muss, Ba…

Mania

(471 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Prescendi, Francesca (Genf) | Högemann, Peter (Tübingen) | Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale)
(Μανία). [English version] [1] griech. Personifikation des Wahnsinns Griech. Personifikation des Wahnsinns. Als Maníai (Plural!) im gleichnamigen Ort bei Megalopolis kultisch verehrt. Nach Paus. 8,34,1-3 ist Orestes dort wahnsinnig geworden (Identifikation mit Erinyen/Eumeniden? Erinys). Im Sg. ist M. nur bei Q. Smyrn. 5,451ff. für die Raserei des Aias [1] belegt. Auf einer unterit. Vase des Asteas erscheint sie mit Namensbeischrift bei Herakles' Kindermord (Lyssa, Oistros). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Name der röm. Göttin Larunda Weiterer Name der röm. Gö…

Herakleides

(3,898 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Et al.
(Ἡρακλείδης). Bekannte Persönlichkeiten: der Politiker und Schriftsteller H. [19] Lembos, der Philosoph H. [16] Pontikos d.J., der Arzt H. [27] aus Tarent. I. Politische Persönlichkeiten [English version] [1] Fürsprecher Athens am pers. Hof, Ende 5. Jh. v. Chr. H. aus Klazomenai (vgl. Plat. Ion 541d) stand in persischen Diensten, darum wohl basileús genannt. Er hat so 423 v.Chr. wertvolle Dienste am persischen Hof für Athen leisten können, wofür er bald nach seiner Übersiedlung das att. Bürgerrecht erhielt (nach 400, Syll.3 118). Um die Athener für eine noch stärkere Teiln…
▲   Back to top   ▲