Search

Your search for 'dc_creator:( "Günther, Linda-Marie (München)" ) OR dc_contributor:( "Günther, Linda-Marie (München)" )' returned 120 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Dasius

(167 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Günther, Linda-Marie (München)
Messapischer Name in lat. Form (Schulze, 39, 44; ThlL Onom. s.v. D.). Angesehene Namensträger in Apulien (bes. aus Arpi und Salapia), waren noch im zweiten Punischen Krieg romfeindlich. …

Aristippos

(632 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Döring, Klaus (Bamberg) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen)
[English version] [1] Tyrann von Argos (Mitte 3. Jh. v. Chr.) Aus Argos, Freund der Antigoniden, gegen den sein Rivale Aristeas 272 v. Chr. Pyrrhos in die Stadt rief (Plut. Pyrrh. 30,2); nach 272/1 wohl Tyrann [1. 396]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Tyrann von Argos (240-234 v. Chr.) Enkel von [1] [1. 711], Sohn des Tyrannen Arist…

Pleuratos

(269 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Πλευράτος). [English version] [1] Illyrerkönig um 200 v. Chr. Illyrerkönig, Sohn des Skerdilaidas, seit 212 (?) v.Chr. dessen Mitregent [1. 256]; Neffe des Agron [3]. Seine Alleinherrschaft über die südillyrischen Stämme seit 206 sicherte er durch das Bündnis mit Rom im 1. (Pol. 10,41,4; Liv. 26,24,9; 27,30,13; 28,5,7; 29,12,14) [2. 298-302] und 2. Makedonischen Krieg (Pol. 21,11,7; 21,21,3; Liv. 31,28,1f) [2. 302-306], wofür er 196 die Städte Lychnis (h.: Ochrid) und Parthos erhielt (Pol. 18,47,12) [1.…

Mikythion

(103 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μικυθίων) aus Chalkis [2], Sohn des Mikylion (Syll.3 585, 235f.), maßgeblicher Römerfreund, der in den J. 198-192 v.Chr. eine proaitolische bzw. proseleukidische Orientierung in Chalkis unterband, dann aber vor Antiochos [5] III. fliehen mußte (Liv. 35,38,1-12; 46,9-13; 50,10; 51,4; 6; Diod. 29,1) [1. 81-84; 130]. Zurückgekehrt nach dem röm. Sieg, gehörte M. weiterhin zu den principes (vgl. IG XII 9,904). 179/8 begegnet er als próxenos in Delphoi (Syll.3 585,235f.); 170 trotz hohen Alters und Gehbehinderung Gesandter in Rom, der brutale Überg…

Archedamos

(109 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aitoler, Stratege des aitol. Bundes 191/0, 188/7, 182/1 und 175/4 v. Chr. (IG IV 12 1 p.LI) [1. 993, 132, 151]; im 2. maked. Krieg als Führer des aitolischen Kontingents bei Flamininus maßgeblich am Sieg von Kynoskephalai beteiligt (Pol. 21,5; vgl. Liv. 32,4,2) [1. 59-60]. Der teils gemäßigte, teils radikale Romgegner (Pol. 20,9,2; Liv. 35,48,10-13; Plut. Titus 23,6) [1. 116] wechselte im 3. maked. Krieg 169 auf die m…

Himilkon

(608 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(*[]hmlkt = “Bruder des Mlkt”, Ἰμίλκων). [English version] [1] Karthag. Feldherr, Verwandter Hannibals, Stratege Karthag. Feldherr, Sohn eines Hanno, Urenkel des Magoniden Hamilkar [1] und Verwandter des Hannibal [1], den er 407 v.Chr. als (Flotten-?)Stratege nach Sizilien begleitete und nach dessen Tod H. den Oberbefehl übernahm (Diod. 13,80; Iust. 19,2,7). H. belagerte, eroberte und zerstörte 406/5 Akragas, anschließend Gela und Kamarina, scheiterte aber noch 405 bei der Belagerung von Syrakusai an einer S…

Aristotimos

(88 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aus Elis, Sohn des Demaratos, 271/70 v. Chr. Tyrann in Elis, gestützt auf (osk.?) Söldner und die Protektion des Antigonos [2] Gonatas; seinem Terrorregime, vor dem 800 Bürger zu den Aitolern flohen und ihre Familien dem Wüterich preisgaben, machte die Verschwörung des Kyllon (vgl. Syll.3 423) ein Ende mit der Ermordung des A. im Tempelasyl, wobei auch seine Familie ausgelöscht wurde (Paus. 5,5,1.6; 14,11; Plut. mor…

Polyaratos

(202 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Günther, Linda-Marie (München)
(Πολυάρατος). [English version] [1] Reicher Athener Amtsträger um 400 v. Chr. Reicher ([Demosth.] or. 40,24) Athener aus Cholargos (IG I3 375,21), erste Nennung 410/409 v. Chr. (ebd., Z. 20 f.) als próhedros des hellēnotamías ( hellēnotamíai ) Anaitios von Sphettos; dann 405/4 als grammateús ( grammateís ) der bulḗ (IG I3 126,5). P.' Frau war die Tochter des Menexenos und Schwester der Dikaiogenes [1], um dessen Erbe sich Dikaiogenes' Adoptivsohn und P., dann P.' wohl ältester Sohn Menexenos, stritten (Isaios 5; 389 v. Chr.). Die Familie war bi…

Ion

(1,011 words)

Balari

(54 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Βαλαροί). Räuberisches Bergvolk in Sardinien (Strab. 5,225; Plin. nat. 3,85). Die B. waren angeblich Nachkommen iberischer und libyscher aus karthagischem Dienst desertierter Söldner (Paus. 10,17,9); beteiligten sich 178 v.Chr. am Aufstand der benachbarten Ilienses gegen die Römer und besiegten 177 den Konsul Ti. Sempronius Gracchus (Liv. 41,6,12).…

Herakleides

(3,898 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Et al.
(Ἡρακλείδης). Bekannte Persönlichkeiten: der Politiker und Schriftsteller H. [19] L…

Hannibal

(1,324 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
( Ḥnbl = “Gnade des Bl”; Ἀννίβας). [English version] [1] Karthagischer Feldherr Ende 5. Jh. v.Chr. Erfolgreicher karthagischer Feldherr, Sohn des Magoniden Geskon [1], u.a. im Exil in Selinunt aufgewachsen, etablierte die punische “Provinz” in West-Sizilien (“Epikratie”) durch die Feldzüge 410/09 und 406/05 v.Chr., wobei das Hilfegesuch von Segesta der Anlaß, die hegemoniale Expansion von Syrakus die tiefere Ursache für die von H. inaugurierte karthagische Interventionspolitik war [1. 107-114; 2. 37, 41, 119]. Wegen der gnadenlosen Belagerungen von Selinunt, Himera und Akragas (Diod. 13,43f.; 54-62), vor allem wegen der Opferung von 3000 Gefangenen bei Himera als Rache für die Niederlage des Hamilkar [1] vom J. 480 (Diod. 13,62,4f.) gilt H. als “Griechenhasser” [vgl. aber 1. 109, 112; 3. 69, 409], dem sogar unterstellt wird, er habe mit dem Feldzug von 406 ganz Sizilien unterwerfen wollen (Diod. 13,79f.; 85f.) [3. 68]. Zur weitsichtigen Diplomatie H.s gehörten Verhandlungen mit Athen (SEG 10,136 = StV 2,208) [1. 117f.]. Beim Tode H.s vor Akragas (406) übernahm sein Mitfeldherr und Verwandter Himil…

Morzios

(80 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μόρζιος) von Gangra, Fürst von (Süd-)Paphlagonien (Strab. 12,562,41), unterstützte als verm. Verbündeter von Antiochos [5] III. wie Ariarathes IV. von Kappadokien noch im J. 189 v.Chr. die Kelten gegen Cn. Manlius [I 24] Vulso (Liv. 38,26,4). Um 182/180 plünderte Pharnakes von Pontos M.' Gebiet aus und mußte dafür im Friedensvertrag mit dem Hauptgegner Eumenes [3] II. von Pergamon im J. 179 M. entschädigen (Pol. 25,2,5;9). Günther, Linda-Marie (München) Bibliography J. Hopp, Unt. zur Gesch. der letzten Attaliden, 1977, 46.

Pamphilidas

(50 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Παμφιλίδας). Aus Rhodos, besonnener und friedensbereiter Admiral im Krieg gegen Antiochos [5] III. (Pol. 21,7,6-7; 21,10,5; vgl. Liv. 37,2,9; 37,19,1), der 190 v.Chr. mit Eudamos [2] an der karischen Küste agierte und maßgeblich am Seesieg über Hannibal [4] bei Side beteiligt war (Liv. 37,22,3; 37,24,9). Günther, Linda-Marie (München)

Philopoimen

(423 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Φιλοποίμην). Sohn des Kraugis aus Megale Polis, 253-182 v.Chr., prominenter achaiischer Staatsmann, Begründer eines “…

Phaineas

(169 words)

Genthios

(228 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Γένθιος). König der Labeates ca. 181-168 v.Chr., der ein Trunkenbold und Brudermörder gewesen sein soll (Pol. 29,13; Liv. 44,30,2-5) und auch wieder der (vorher besiegten) illyrischen Piraterie Vorschub leistete (Liv. 40,42,1-5). G. distanzierte sich von der proröm. Politik seines Vorgängers und Vaters Pleuratos, verweigerte am Vorabend des 3. Maked. Krieges den Römern eine Allianz (Liv. 42,37,1f.; 45,8) und mußte im J. 170 die Requirierung von 54 Lemben (Lembus) durch M. Lucret…

Megalophanes

(97 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μεγαλοφάνης; eigentlich: Demophanes, Δημοφάνης [1. 228-233]), aus Megalopolis. Schüler des Arkesilaos [5] wie sein Freund Ekdemos, mit dem gemeinsam er um 250 v.Chr. in Kyrene eine freiheitliche Verfassung etablierte [2. 431] und später Lehrer des Philopoimen wurde. Beider Ruf der unerbittlichen Tyrannenfeindschaft war nicht nur akademisch, sondern rührte aus ihrer Beteiligung an der Ermordung des Aristodemos [6] (um 253) und am Sturz des Nikokles von Sikyon im Bunde mit Aratos [2] her (Pol. 10,22,2f.; Plut. Philopoimen 1,3-5) [2. 395f., 401]. Günther…

Halkyoneus

(48 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἁλκυονεύς bzw. Ἀλκυονεύς). Sohn des Antigonos [2] Gonatas, dem er in Argos 272 v.Chr. den Kopf des gefallenen Erzrivalen Pyrrhos brachte; vom Vater als Barbar getadelt, behandelte H. Pyrrhos' Sohn Helenos ehrenvoll (Plut. Pyrrhos 34; Plut. mor. 119C; Ail. var. 3,5). Günther, Linda-Marie (München)

Aristainos

(94 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aus Megalopolis, Exponent der extrem proröm. Partei im Achäerbund und Gegenspieler des Philopoimen (Pol. 24,11-13; Plut. Philop. 17,4-5 [1. 109-115]; Bundesstratege 198/7 v. Chr., 195 und 186/5; inaugurierte 198 in Sikyon die entscheidende Wende zu den Römern (Pol. 18,13,8-10; Liv. 32,19,5- 23,3) [1. 40-45] und bewog 197 auch die Boioter zum röm. Bündnis (Liv. 33,2,4). A. agitierte 195 gegen die Aitoler und Nabis (Liv. 34,34,24), 186 gegen das achäisch-ptolemäische Bündnis und für eine romgefällige Spartapolitik (Pol. 22,12-13) [1. 120-122]. Günther, Lin…
▲   Back to top   ▲