Search

Your search for 'dc_creator:( "Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)" ) OR dc_contributor:( "Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)" )' returned 188 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Deinolochos

(115 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Δεινολόχος). Dichter der dorischen Komödie, in unseren Zeugnissen auf die 73. Ol. (488-485 v.Chr.) datiert und als Sohn oder Schüler [1. test. 1], aber auch als Rivale [1. test. 2] des Epicharmos bezeichnet. Er soll 14 Stücke geschrieben haben; dank eines Papyrus [2. Nr. 78] ist die Zahl der von D. bekannten Titel inzwischen auf 12 angewachsen, von denen zehn ein mythisches Sujet erkennen lassen. Über Inhalt und Aufbau dieser Stücke läßt sich kaum mehr etwas sagen (außer, daß sie wohl denen des Epicharmos vergleichbar waren). Ein einziges Versfragment ist erhalten. Ne…

Paramonos

(50 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Παράμονος). Att. Komödiendichter, der an den Dionysien von 183 v.Chr. dritter, an denen von 169 sechster und an denen von 167 postum erster wurde [1. test. 1-3]. Erh. sind lediglich zwei Stücktitel, Ναυαγός (‘Der Schiffbrüchige) und Χορηγῶν (‘Der Sponsor). Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG VII, 1989, 101.

Anaxandrides

(344 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] Aus Rhodos oder [1. test. 1] Kolophon stammender att. Komödiendichter (offenbar produzierte er auch Dithyramben [1. test. 2]), von dem dank IGUR 218 [1. test. 5] mehr exakte Daten bekannt sind als von irgendeinem seiner Rivalen: Aus dieser Inschr. geht hervor, daß A. wenigstens zwischen 376 und 349 v. Chr. aktiver Bühnendichter war und auch in den Jahren dazwischen häufig aufführte; noch früher war der Protesilaos, der die große Hochzeit des athenischen Generals Iphikrates mit einer thrak. Fürstentochter (ein Ereignis der frühen 380er J.) wide…

Epilykos

(60 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Ἐπίλυκος). Komödiendichter, von dem noch ein Stücktitel (Κωραλίσκος, Das Bürschchen aus Kreta? vgl. Phot. p. 198,15) und neun Fragmente erhalten sind; fr. 3 (Reste von katalektischen anapästischen Tetrametern) und fr. 4 (katalektische anapästische Dimeter in dor. Dial.) weisen ihn der Alten Komödie (spätes 5., frühes 4. Jh.v.Chr.) zu. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 1986, 170-173.

Euetes

(109 words)

Author(s): Pressler, Frank (Heidelberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
(Εὐέτης). [English version] [1] Tragiker Tragiker, führte zur Zeit des Epicharmos in Athen auf (486/5 oder 485/4 v.Chr.; vgl. Suda ε 2766; s.a. [1.34]). Ein Sieg bei den Dionysien kurz nach 484 ist überliefert (DID A 3a, 12). Pressler, Frank (Heidelberg) Bibliography 1 H. Hoffmann, Chronologie der att. Tragödie, 1951. TrGF 6. [English version] [2] Komödiendichter Komödiendichter, dessen einziger überlieferter Stücktitel Epíklēros (‘Die Erbtochter) sich chronologisch kaum mit der Notiz der Suda (ε 2766) vereinbaren läßt, ein E. habe zur gleichen Zeit wie …

Eteagoras

(32 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Ἐτεαγόρας). Komödiendichter des 3. Jh. v.Chr., von dem noch ein Sieg an den Lenäen inschr. bezeugt ist. Weder Stücktitel noch Fragmente sind erhalten. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography PCG V, 183.

Chionnes

(35 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Χιόννης). Nur inschr. bezeugter Komödiendichter des 1.Jh. v.Chr. aus Theben, der an den Amphiareia und Rhomaia in Oropos einen Sieg davontrug [1. test.]. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG IV, 1983, 77.

Euphanes

(50 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Εὐφάνης). Dichter der Mittleren Komödie, der auf der Lenäensiegerliste unmittelbar vor Alexis steht [1. test. 1] und für den noch zwei Stücktitel und zwei Fragmente bezeugt sind; fr. 1 aus den Μοῦσαι (‘Die Musen) präsentiert eine Reihe zeitgenössischer athenischer Vielfraße. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 280f.

Euxenides

(34 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Εὐξενίδης). Komödiendichter, der in Athen zur Zeit des Epicharmos (noch vor dem Xerxeskrieg) Stücke aufgeführt haben soll [1. test.]; nichts davon hat sich erhalten. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 544.

Euphron

(420 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Strothmann, Meret (Bochum) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Ameling, Walter (Jena)
(Εὔφρων). [English version] [1] Bildhauer aus Paros, mittleres 5. Jh. v. Chr. Bildhauer aus Paros, im mittleren 5. Jh. v.Chr. in Athen tätig. Er schuf nach Ausweis erhaltener Basen Weihreliefs. Erh. ist der bärtige Kopf einer Hermen-Weihung in Peiraieus. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography Jeffery, 363, Nr. 29 C. Karouzos, En feuilletant les vieilles publications, in: BCH 70, 1946, 263-270 A.E. Raubitschek, Dedications from the Athenian Akropolis, 1949, Nr. 298, 304. [English version] [2] Prospartanischer Thebaner, ihm gelang ein demokratischer Umsturz Nach der Eroberung…

Augeas

(36 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] Nur durch einen kurzen Artikel im Suda-Lex. [1. test.] bezeugter att. Komödiendichter; die Suda rechnet ihn zur Mittleren Komödie und zählt drei Stücktitel auf. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG IV, 1983, 17.

Eupolis

(876 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
(Εὔπολις). Neben Aristophanes und Kratinos der bedeutendste Dichter der att. Alten Komödie, Sohn des Sosipolis. [English version] A. Leben E. soll bereits im Alter von 17 J. mit Aufführungen begonnen haben [1. test. 1]; das Jahr seines Debüts wird unterschiedlich angegeben: 429 [1. test. 2a], 427 [1. test. 6a], 426 [1. test. 6b] oder zw. 427 und 424 v.Chr. [1. test. 7. 8]. Daß er etwa gleichzeitig mit Aristophanes (oder kurz vor ihm) aufzuführen begann, geht aus den inschr. Listen der Dionysien- und Lenäensieger h…

Actus

(494 words)

Author(s): Schanbacher, Dietmar (Dresden) | Mlasowsky, Alexander (Hannover) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] [1] Rechtshandlung Handlung, spezieller Rechtshandlung (Dig. 49,1,12) u. a. Definitionsmerkmal der alienatio : omnis a., per quem dominium transfertur, Cod. Iust. 5,23,1. Als A. legitimi werden förmliche Rechtsakte des alten ius civile bezeichnet, z. B. die mancipatio. Durch Beifügung einer Bedingung werden sie unwirksam. A. kann ferner eine Dienstbarkeit servitus ) meinen, und zwar das Recht, Zug- und Lasttiere oder ein Fuhrwerk über ein Grundstück zu führen, einschließlich des Wegerechts ( iter, Dig. 8,3,1pr.). Dieser a. ist eine res mancipi und wird erwo…

Eubulides

(519 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rom)
(Εὐβουλίδης). [English version] [1] E. aus Milet Megariker, 4. Jh. v. Chr. Megariker. Die Lebenszeit des E. (Mitte 4. Jh. v.Chr.) bestimmt sich durch seine heftigen Attacken gegen Aristoteles, von denen in den Quellen mehrfach die Rede ist. Zum Teil handelte es sich dabei um persönliche Verunglimpfungen (Eus. Pr. Ev. 15,2,5), zum Teil um Kritik an bestimmten log. Theoremen des Aristoteles (Eubulides, SSR vol. 4, p.88). Möglicherweise setzte sich umgekehrt auch Aristoteles mit Lehren d…

Platon

(6,794 words)

Author(s): Szlezák, Thomas A. (Tübingen) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Ameling, Walter (Jena) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Πλάτων). [English version] [1] der Philosoph, 428/7 - 348/7 v. Chr. Athenischer Philosoph, 428/7 - 348/7 v.Chr. Szlezák, Thomas A. (Tübingen) [English version] A. Leben Unsere wichtigsten Quellen für das Leben P.s sind neben dem Siebten Brief (der aber keine vollständige Autobiographie geben will) und neben zahlreichen verstreuten Nachr. bei verschiedenen ant. Autoren (darunter bes. ergiebig Plutarchos' [2] ‘Leben des Dion und Philodemos' Academica Gaiser/ Academicorum Historia Dorandi) die fortlaufenden Darstellungen bei Apuleius, De Platone et eius dogmate (Ap(p)uleiu…

Euphanes

(59 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[German version] (Εὐφάνης; Euphánēs). Writer of Middle Comedy who is entered on the list of victors of the Lenaea directly before  Alexis [1. test. 1] and for whom two play titles and two fragments are attested; fr. 1 from the Μοῦσαι ( Moûsai; ‘The Muses’) presents a number of contemporary Athenian gluttons. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 280f.

Eriphus

(70 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[German version] (Ἔριφος; Ériphos). Poet of the Middle Comedy of whom three titles of works and seven fragments have still survived. In the Μελίβοια ( Melíboia), E. appears to have taken up verses of  Antiphanes [1] and varied them (fr. 2; cf. Antiphanes fr. 59); in Πελταστής ( Peltastḗs), a miles gloriosus probably appeared (fr. 6 [2. 326f.]). Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 1986, 178-182 2 H.-G. Nesselrath, Die att. Mittlere Komödie, 1990.

Timostratus

(210 words)

Author(s): Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Tinnefeld, Franz (Munich)
(Τιμόστρατος/ Timóstratos). [German version] [1] Tragic poet, 4th cent. BC Greek tragedian, successful at the Lenaea in c. 350 BC (TrGF I 83). Zimmermann, Bernhard (Freiburg) [German version] [2] Athenian comedy writer, beginning of the 2nd cent. BC Athenian comedian, who came sixth at the Dionysia in 188 BC with his Λυτρούμενος ( Lytroúmenos, 'The ransomed [prisoner]') [1. test. 1] and fourth in 183 with his Φιλοικεῖος ( Philoikeîos, 'He who loves his relatives') [1. test. 2]; a third place in c. 177 with an Ἀντευεργετῶν ( Anteuergetṓn, 'He who repays good deeds') is uncertain [1…

Magnes

(305 words)

Author(s): Visser, Edzard (Basle) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
(Μάγνης; Mágnēs). [German version] [1] Eponymous ruler of the central Greek territory of Magnesia Eponymous ruler of the central Greek region of Magnesia. His origins are variously described; the oldest reference (Hes. Cat. 7) calls him a son of Zeus and Thyia, daughter of Deucalion and a native of Pieria. Here Macedon, the mythical progenitor of the Macedonians, is referred to as his brother; according to Apollod. 1,16 he has a son named Pierus. These familial relationships indicate acquisition of land by the Magnesians from the north. Visser, Edzard (Basle) [German version] [2] Son o…

Biottus

(80 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[German version] A writer of comedies who is known to us only through inscriptions and who once won first prize in the comedy contest at the Athenian Lenaea [1. test. 3] and came third on each occasion in 167 and 154 BC at the great Dionysia [1. test. 1, 2]. From each of those last two contests only the title of B.'s entry is known (‘The ignorant one , ‘The poet). Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG IV, 1983, 36.
▲   Back to top   ▲