Search

Your search for 'dc_creator:( "Schottky, Martin (Pretzfeld)" ) OR dc_contributor:( "Schottky, Martin (Pretzfeld)" )' returned 166 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Arsakes

(338 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] A. I. Gründer und König des Partherreiches (247-217 v. Chr.) ungewisser Herkunft; unter seiner Führung brachen die Parner um 250 v.Chr. in die Astauene ein. Die Wirren im Osten des Seleukidenreiches ermöglichten es A., der sich 247 in Asaak krönen ließ, um 238 Parthien und bald danach Hyrkanien zu erobern. Trotz eines Gegenangriffs Seleukos' II. konnte A. Parthien und Hyrkanien behaupten und bei seinem Tod (217) ein gefestigtes Staatswesen hinterlassen. Er war der Gründer des Partherreiches und der Stammvater der Arsakiden. Schottky, Martin (Pretzfeld) …

Orophernes

(162 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Angehöriger des kappadokischen Königshauses, 4. Jh. v. Chr. Bruder Ariarathes' I. von Kappadokien, half Artaxerxes [3] III. bei den äg. Feldzügen. Sein Bruder adoptierte seinen Sohn Ariarathes II. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] Mitglied des kappadokischen Königshauses, 2. Jh. v. Chr. (in den Hss. auch Olophernes). Sohn Ariarathes' IV. von Kappadokien und der Antiochis, angeblich von der zunächst kinderlosen Königin untergeschoben. Da diese ihrem jüngeren Sohn Mithradates (= Ariarathes V.) die Krone v…

Hephthalitai

(218 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Nach der Einteilung R. Göbls ([1], vgl. [2]) erlebte Iran seit dem 4. Jh. n.Chr. vier aufeinanderfolgende “Wellen” von Einbrüchen hunnischer Völker. Während die ersten drei Gruppen dieser “iranischen Hunnen” (Kidariten, Alchon, Nezak) in den lit. Quellen wenig Spuren hinterlassen haben, gehörten die H. im 5./6. Jh. n.Chr. zu den prominentesten und gefährlichsten östl. Nachbarn der Perser. Sie sind erstmals für die Zeit des Königs Peroz ausdrücklich bezeugt und werden von Prokopios (BP 1,3) anschaulich beschrieben. Nach seinem Zeugnis waren die Ephthalitai e…

Abgar

(188 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
Name mehrerer Könige von Osrhoëne in der Zeit von 94 v. Chr. bis 244 n. Chr. Hervorzuheben sind: [English version] [1] II. Ariamnes bar Abgar (68-53 v. Chr.) A. II. Ariamnes bar Abgar, regierte 68-53 v. Chr. Er wurde von den Römern bezichtigt, die Katastrophe des Crassus verschuldet zu haben. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] V. Ukhama (der Schwarze) (4 v.-50 n. Chr.) A. V. Ukkāmā (der Schwarze), 4 v. - 7. n. Chr. und 13-50; spielte 49/50 eine zweifelhafte Rolle im parthischen Thronstreit zw. Gotarzes II. und Meherdates. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [3] …

Abdissares

(81 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Ein von Münzen her bekannter König Armeniens, dem der zwölfte Sockel der väterlichen Ahnenreihe Antiochos' [16] I. von Kommagene zugewiesen werden dürfte. Er wäre dann der Sohn des Arsames und Vater des Xerxes von Armenien sowie der Herrscher, der sich zu Tributzahlungen an Antiochos [5] III. verpflichtete (Pol. 8,25). Seine Regierungszeit mag in das Jahrzehnt vor 215 v. Chr. fallen. Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Schottky, Media Atropatene und Groß-Armenien, 1989  M.-L. Chaumont, in: Gnomon 67, 1995, 330-336.

Izates

(178 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἰζάτης). [English version] [1] I. I. König von Adiabene bis ca. 30 n. Chr. König von Adiabene bis ca. 30 n.Chr. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] I. II. Enkel von I. [1] König seit ca. 36 n. Chr. Enkel von I. [1], König seit ca. 36 n.Chr. Einige J. später nahm er seinen bedrängten parthischen Oberherrn Artabanos [5] II. bei sich auf und organisierte dessen Rückkehr auf den Thron, wofür er mit dem Gebiet von Nisibis und Privilegien belohnt wurde. Seine schwankende Politik in den Nachfolgekämpfen nach Artabanos' Tod i…

Osroes

(156 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Partherkönig im 1. Jh. n. Chr. Sohn Vologaises' I., kämpfte seit 89/90 n.Chr. mit Pakoros um die parthische Krone, konnte sich aber erst seit 108/9 durchsetzen. Durch seinen Eingriff in Armenien (vgl. Axidares; Parthamasiris) provozierte O. Traians Partherkrieg, den er trotz schwerer Rückschläge überstand. 117 vertrieb er seinen Sohn Parthamaspates, den Traian auf die röm. Seite gezogen und zum Partherkönig gemacht hatte. Bei einem Zusammentreffen mit Hadrian 123 wurde Frieden gesch…

Mithrobuzanes

(68 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Μιθροβουζάνης). Sohn des Zariadris von Sophene, der sich beim Tod des Vaters (163 v.Chr.) am Hof Ariarathes' V. von Kappadokien aufhielt. Dieser lehnte den Vorschlag Artaxias' [1] I. von Armenien ab, die Söhne des Zariadris zu beseitigen und Sophene zw. Armenien und Kappadokien aufzuteilen, und verhalf M. zu seinem Thron (Diod. 31,22; Pol. 31,16). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Schottky, Media Atropatene und Groß-Armenien, 1989, 196-199.

Pissuthnes

(180 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Πισσούθνης), der Sohn eines Hystaspes, war vielleicht mit den Achaimenidai verwandt [1. 174 und Anm. 3]. Als Satrap von Sardeis unterstützte er 440 v.Chr. die Oligarchen von Samos bei ihrem (mißglückten) Aufstand gegen Athen (Thuk. 1,115; vgl. Plut. Perikles 25). Zwischen 430 und 427 schickte P. arkadische und eingeborene Söldner den Griechen Kolophons zu Hilfe, die jedoch scheiterten (Thuk. 3,34). Als die Lesbier und andere ionische Griechen 427 Kontakte zu Sparta knüpften, ste…

Axidares

(85 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Sohn des Partherkönigs Pakoros, der um 110 n.Chr. von seinem Vater zum König von Armenien gemacht wurde. Als Osroes Pakoros verdrängte, verlor auch A. den Thron an seinen eigenen Bruder Parthamasiris. Er scheint in der Folgezeit versucht zu haben, eine Kontaktaufnahme zw. Parthamasiris und seinem röm. Oberherrn Traianus zu verhindern und von diesem seine eigene Anerkennung zu erreichen, was jedoch nicht gelang. Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Karras-Klapproth, Prosopographische Studien zur Gesch. des Partherreiches, 1988  A. Stein, s.v. Exed…

Phriapatios

(77 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Der dritte Partherkönig und der erste, der den Namen Arsákēs als Beinamen annahm (“Arsakes III.”), regierte ca. 191-176 v.Chr. Er war der Vater der parthischen Könige Phraates [1] I., Mithradates [12] I. und Artabanos [4] I. und damit der Stammvater aller späterer Arsakiden (Arsakes; Iust. 41,5,8-9; Nisa-Ostrakon 1760). Parther; Parthia Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Schottky, Parther, Meder und Hyrkanier, in: AMI 24, 1991, 61-134, bes. 95-98  J. Wolski, L'empire des Arsacides, 1993, 58-65.

Parther- und Perserkriege

(1,163 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
Unter Parther- und Perserkriegen sind die Kriege verstanden, welche die Römer zunächst gegen die Parther (s.u.A.-B.), dann gegen deren Nachfolger, die pers. Dyn. der Sāsāniden (s.u. C.-D.), geführt haben. [English version] A. Bis zum Ende der römischen Republik Die unter L. Cornelius [I 90] Sulla begonnenen diplomatischen Beziehungen zw. Römern und Parthern hatten sich nach und nach verschlechtert. Dennoch erfolgte der Einfall des Triumvirn M. Licinius [I 11] Crassus ins Partherreich 54 v.Chr. ohne Anlaß und Kriegserklärung; 53 ging…

Artaxias

(379 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] I. Armen. König (190-ca. 160 v. Chr.) Sohn eines Zariadris und orontidischer Abkunft, beherrschte zu Anfang des 2.Jh. v.Chr. das Araxestal um Armavir unter seleukidischer Oberhoheit. Nach der Schlacht bei Magnesia (190 v.Chr.) machte er sich selbständig, nahm mit röm. Billigung den Königstitel an und gründete als neue Hauptstadt Artaxata, wobei ihn Hannibal beraten haben soll. Eroberungszüge gegen benachbarte Staaten und Völker vergrößerten die Macht des Königs so beträchtlich, daß e…

Parthamasiris

(59 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Παρθαμάσιρις). Bruder des Axidares, von Osroes [1] als dessen Nachfolger zum armenischen König bestimmt. Traian, mit dem P. 114 n.Chr. in Elegeia zusammentraf, erkannte ihn nicht an und ließ ihn völkerrechtswidrig töten (Fronto, Principia historiae p. 212 van den Hout 1988). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Karras-Klapproth, Prosopogr. Stud. zur Gesch. des Partherreiches, 1988  PIR2 P 131.

Ardaschir

(443 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] I., Gründer des Sasanidenreiches, gest. 242 n. Chr. A. I., Gründer des Sasanidenreiches, dessen Herkunft und Anfänge teilweise im dunkeln liegen. Sicher scheint zu sein, daß er der Sohn Papaks, eines persischen Kleinfürsten unter parthischer Oberhoheit war. Die Einordnung des Ahnherrn Sasan in seinen Stammbaum erweist sich dagegen als schwierig, obwohl die Überlieferung Sasan zum Oberpriester im Anahitatempel bei Istachr (Fars) und zu Papaks Vater macht. Noch zu Lebzeiten Papaks began…

Cavades

(233 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] C.I. Sasanidischer König seit 488 n.Chr. sasanidischer König seit 488 n.Chr., Sohn des Peroz. Nachdem er anfangs einzelne mächtige Familien gegeneinander ausgespielt hatte, unterstützte er die sozial-rel. Bewegung Mazdaks, um die Macht des Adels zu brechen. Dies führte 496 zu einer Verschwörung des zarathustrischen Klerus mit dem Hochadel, in deren Verlauf C.' Bruder Zamasphes auf den Thron gehoben wurde, während er selbst im “Schloß der Vergessenheit” verschwand. C. konnte jedoch …

Naimanes

(94 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (App. Mithr. 19: Nemánēs; vgl. aber Memnon FGrH 434 F 22: Menophánēs). Armenier im Dienst Mithradates' [6] VI. von Pontos, der 88 v.Chr. M.' Aquillius [I 4] in Bithynia eine schwere Niederlage beibrachte. Er scheint dann in den Dienst des paphlagonischen Königs Mithradates Philopator Philadelphos, eines Sohnes Mithradates' VI., getreten zu sein, da ein “N., Sohn des Naimanes” unter den Gesandten erscheint, die um 80 v.Chr. in dessen Namen Geschenke auf das röm. Capitol brachten (CIL I2 730 = CIL VI 30922 = ILS 30 = ILLRP 180). Schottky, Martin (Pretzfeld)

Azarmiducht

(50 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Sasanidische Königin, Tochter Chosroes' II. und Schwester der Boran, welcher sie für einige Monate auf dem Thron folgte. Sie ließ den Statthalter von Chorasan töten und wurde daraufhin von dessen Sohn Rustam beseitigt. (PLRE 3A, 160). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography Ph. Gignoux, s.v. Âzarmîgduxt, EncIr 3, 190.

Rothari

(109 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Der Arianer (Arianismus) harudischer Abstammung war Herzog von Brixia, als er 636 n. Chr. die Nachfolge Arioalds als König der Langobardi antrat. Unter seiner Herrschaft wurde die ligurische Küste von Luna [3] bis zur fränkischen Grenze sowie Opitergium in Venetien erobert. Ein Feldzug gegen das Exarchat Ravenna (E. 643) kam nach einer Schlacht am Fluß Scultenna zum Stehen (Paulus Diaconus, Historia Langobardorum 4,42; 45; 47). Am 22.11.643 erließ R. den Edictus R., eine Slg. der langobardischen Rechtsgewohnheiten. R. starb 652. PLRE, 3B, 1096. Schottky, Martin…

Hengist und Horsa

(204 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (“Hengst und Roß”). Die Brüder H. und H., Söhne des Jüten (Dänen) Wihtgils, sollen die Anführer angelsächsischer Krieger gewesen sein, die von dem südbritischen König Vortigern 449 n.Chr. zur Abwehr der Scoten und Picten angeworben wurden. Nach einigen Jahren kam es zum Konflikt zwischen Briten und Germanen. In der Schlacht bei Aylesford (455) soll auf german. Seite Horsa, auf britischer Vortigerns Sohn Categirn gefallen sein. Nach der angelsächsischen Chronik hat Hengist im selb…

Mithrenes

(95 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Μιθρήνης). Vornehmer Perser, der 334 v.Chr. die Burg von Sardeis an Alexandros [4] d.Gr. übergab (Arr. an. 1,17,3f.; Diod. 17,21,7: Mithrínēs; Dion Chrys. 73,2: Mithránēs). Nachdem ihn der König ehrenvoll in sein Gefolge aufgenommen und im diplomatischen Dienst verwendet hatte (Curt. 3,12,6), ernannte er ihn 331/330 zum Satrapen des noch nicht eroberten Armenien (Arr. an. 3,16,5; Diod. 17,64,6; Curt. 5,1,44 und 8,12). Hier blieben jedoch die Orontiden (Orontes IV.) an der Macht (OGIS 393), denen M. selbst sicher nicht angehört hat. Schottky, Martin (Pretzfe…

Rustam

(95 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Der Sohn des chorasanischen Statthalters Farruḫ-Hormizd stürzte 631 n. Chr. Azarmiducht und setzte 633 die Anerkennung Yazdgirds III. durch. Als Kronfeldherr suchte er den Einbruch der Araber abzuwehren. So stieß unter R.s Führung ein persisches Heer bis zur Grenzfestung al-Qādisīya am Rand der syrischen Wüste vor. Dort entwickelte sich im Frühj. 636 oder 637 eine mehrtägige Schlacht, in der die Perser geschlagen wurden, nachdem R. gefallen war (PLRE 3B, 1100). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography B. W. Robinson, s. v. R., EI2 8, 1995, 636-638  B. Spuler, Ir…

Artabannes

(200 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Feldherr des armen. Königs Arsakes II. (Mitte 4. Jh. n. Chr.) Feldherr des armen. Königs Arsakes II., der zu Schapur II. geflohen war und von diesem später zusammen mit Kylakes zum armen. Statthalter bestellt wurde. Beide traten bald auf die Seite von Arsakes' Sohn Pap über, der zunächst bei den Römern Zuflucht fand, aber auf Bitten des A. und Kylakes von Valens in Armenien eingesetzt wurde. Bei einem erneuten persischen Einfall flohen A. und Kylakes mit Pap in die Berge, der daraufhin r…

Rodericus

(295 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (dt. Roderich, span. Rodrigo, arab. Luḏrīq). Letzter König der Westgoten. Über das Ende des Westgotenreiches informiert die sog. Crónica Mozárabe (in span. Sprache) von 754 n. Chr., die erkennen läßt, daß R. zunächst Provinzstatthalter (der Hispania Baetica ?) war und 710, nach dem Tod des Witiza, nicht unwidersprochen zum König gewählt wurde. Beim Einbruch der Muslime nach Spanien im April/Mai 711 kämpfte R. gerade gegen die Basken, doch konnte er sich dem 12 000 Mann starken Invasionsheer am Guad…

Kylakes

(85 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Richtiger vielleicht Gylakes (armen. Głak), armen. Eunuch und “Oberkammerherr” ( Hajr mardpet). Nachdem K. vorübergehend auf die pers. Seite gewechselt war, versuchte er seit 368 n.Chr. zusammen mit dem “Reichsverweser” ( hazarapet) Artabannes [1], die Interessen des jugendl. Königs Pap zu schützen und die Macht von Hochadel und Kirche einzuschränken. Um 370 bewog Sapor II. Pap durch heimliche Botschaften, seine Minister ermorden und ihm ihre Köpfe übersenden zu lassen (Amm. 27,12; 30,1,3). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography J. Markwart, Südarmeni…

Phraates

(854 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Φραάτης). [English version] [1] Ph. I. Partherkönig, 1. H. 2. Jh. v. Chr. Sohn des Phriapatios, Partherkönig seit 176 v.Chr. Ph. besiegte um 171 die Amardoi und deportierte sie nach Charax bei den Kaspischen Toren (Isidoros aus Charax 7). Bald darauf starb er, nachdem er seinen Bruder Mithradates [12] I. zum Nachfolger bestimmt hatte (Iust. 41,5,9-10). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Schottky, Media Atropatene und Groß-Armenia, 1989, Index s.v. Ph. [English version] [2] Ph. II. Partherkönig, 2. H. 2. Jh. v. Chr. Neffe von Ph. [1], Sohn von Mithradates [12] I., P…

Kyrrhestike

(207 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Κυρρηστική). Südlich der Kommagene gelegene nordsyr. Region zwischen Euphrat und Amanos, nach ihrer Hauptstadt Kyrrhos [2] benannt. Der Name wird im Zusammenhang mit Ereignissen des J. 286 v.Chr. erstmals, doch vielleicht anachronist. verwendet (Plut. Demetrios 48,6). Zweifelsfrei belegt ist 221 ein Aufstand von 6000 Kyrrhesten gegen Antiochos [5] d.Gr. (Pol. 5,50; 57). Z.Z. der endenden seleukid. Herrschaft scheinen lokale Dynasten die Politik in der K. mitbestimmt zu haben. So…

Mithropastes

(113 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Μιθροπάστης). Sohn des Satrapen Arsites von Klein-Phrygien, floh vor 330 v.Chr. vor Dareios [3] III. auf die Insel Ogyris (h. Maṣīra) im Roten Meer und von da aus auf das Eiland Oarakta (h. Kism) im Pers. Golf zu Mazenes. Als Nearchos [2] 325/4 dort landete, fanden sich beide bei ihm ein. M. nahm dann an der weiteren Fahrt über den Pers. Golf teil, wobei er Nearchos v.a. über die von ihm besuchte Insel Ogyris unterrichtete (Nearchos, FGrH 133 F 27; 28). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography H. Schiwek, Der Pers. Golf als Schiffahrts- und Seehandelsroute in ac…

Chosroes

(835 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Partherkönig Partherkönig, s. Osroes. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] Ch. König von Armenien, Anf. 3. Jh. n. Chr. hieß höchstwahrscheinlich der arsakidische König von Armenien, der am Partherkrieg des Septimius Severus teilnahm und 214 oder 216 von Caracalla gefangengenommen wurde. Sein Name wird in den griech. Quellen nicht genannt, doch dürfte auf ihn die Inschr. eines “Armeniers Ch.” beim ägypt. Theben (CIG 4821) zu beziehen sein. Der in der Forsch. oft aufgenommene Ansatz …

Radamistus

(134 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Ῥοδομίστος). Der Sohn des Ibererkönigs Pharasmanes [1] I. stürzte 51 n. Chr. im Einverständnis mit seinem Vater und unter Duldung der Römer seinen Onkel, Schwager und Schwiegervater Mithradates [20] vom armenischen Thron. Trotz grausamer Regierung konnte sich R. nicht gegen den von parthischer Seite nominierten Tiridates I. halten und mußte sich im J. 54 nach Iberia [1] zurückziehen. Seine schwangere Gattin Zenobia, die R. zunächst auf der Flucht mitschleppte, dann verwundete un…

Erato

(285 words)

Author(s): Bloch, René (Berne) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἐρατώ; Eratṓ). [German version] [1] One of the nine Muses One of the nine  Muses; daughter of Zeus and Mnemosyne (Hes. Theog. 78; Apollod. 1,13). Attribution of a sphere of activity, as in the case of the other Muses, emerged only gradually. Plato i.a. assigns her to the sphere of the erotic, on account of her name (Phdr. 259d); but she is above all the Muse of love-lyric, and is appealed to in this connection by poets (cf. Verg. Aen. 7,37; Ov. Ars am. 2,16; 425). She is portrayed i.a. on the François Vase (570 BC) and on the Basle lekythos (together with  Thamyris and  Klio). Bloch, René (Berne) Bibl…

Pap(a)

(206 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Plontke-Lüning, Annegret (Jena)
[German version] (Pahlavi pāp, bāb, ‘father’). Son of the Armenian king Arsaces [4] II and Pharandsem of Siwnik'. After his father was captured, P. fled to Valens, who restored him as ruler of Armenia in the same year (AD 369) with the support of the comes et dux Terentius (Amm. Marc. 27,12,9-10). In the following,  Sapor [2] II managed to persuade P. to implement anti-Roman measures. P. thus dispatched the heads of his ministers Cylaces and Artabannes [1] to the Persian king (Amm. Marc. 27,12,14). However, the poisoning of the katholikós Nersēh by the king as claimed by Armenian …

Gordius

(439 words)

Author(s): Graf, Fritz (Columbus, OH) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Γόρδιος; Górdios). [German version] [1] Mythical founder of the Phrygian state Mythical founder of the Phrygian state and eponymous hero of its capital  Gordium. When birds flew around him as he was ploughing, he wanted to find out the significance of the sign from the seers in the city. A beautiful girl from a family of seers whom he asked for information at the city gate interpreted the sign as a promise of royal honour and offered to marry him. In order to end a civil war, the  Phrygians followed Zeus'…

Pharnabazus

(391 words)

Author(s): Plontke-Lüning, Annegret (Jena) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Φαρνάβαζος; Pharnábazos). [German version] [1] Persian, Satrap of Dascylium [2]/Phrygia Persian, from 468 or 455 BC satrap of Dascylium [2] in Phrygia (Thuc. 2,67,1). Plontke-Lüning, Annegret (Jena) [German version] [2] Grandson of Ph. [1], satrap of Dascylium [2] Grandson of P. [1], satrap of Dascylium [2], died after 373 BC; in 413/12 BC he was an ally of Sparta and in 409 BC of Athens (he sheltered Alcibiades [3] in 404 und had him murdered at the request of Lysander [1]; Xen. Hell. 1,1,6; 14; 2,16; 3,8ff.; Diod.Sic. 14,11,2; Ne…

Narses

(824 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Tinnefeld, Franz (Munich)
(Middle Persian Narseh, Armenian Nersēh, Greek Ναρσῆς/ Narsȇs, also Ναρσαῖος/ Narsaȋos). [German version] [1] Brother of Sapor I, died in AD 302 Brother of Sapor I, when he was prince-governor of (Persian) Armenia in AD 293 he overthrew his great-nephew Wahram III from the Persian throne and documented his success in the Paikuli inscription (cf. [1]). In about 296, N. renewed the conflict with Rome by invading (Roman) Armenia. The emperor Galerius [5] suffered a defeat at Carrhae (Ḥarran) in 297, but was able to besi…

Vardanes

(411 words)

Author(s): Plontke-Lüning, Annegret (Jena) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
[German version] [1] River to the east of the Sea of Azov In Ptol. 5,8,2 and 14 (Οὐαρδάνης/ Ouardánēs) the most southerly of the seven rivers beyond the Tanais (Don) flowing from the east into the Maeotis (Sea of Azov), on which five cities are mentioned; the V., which is also known to Amm. 22,8,26, was a large navigable river which can be identified with the Kuban. In Antiquity it also had the name Hypanis [2], in the Roman period, however, it had the Sarmatic name V. Plontke-Lüning, Annegret (Jena) Bibliography E. Polaschek, s. v. V. (1), RE 8 A, 367 f.  V. Gajdukevič, Das Bosporanische R…

Prusias

(948 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Strobel, Karl (Klagenfurt)
(Προυσίας/ Prousías). [German version] [1] P. I, the Lame King of Bithynia from 230 BC Son of Ziaelas and king of Bithynia c. 230-182 BC. P. gave support to Rhodes after the earthquake of 227 (Pol. 5,90,1) and in alliance with it fought Byzantium, but was unable to keep his conquest (Pol. 4,47-52). In 216 he destroyed the Celtic Aegosages (Pol. 5,111; [1. 43]). Characteristics of his policy were friendship with Macedonia and enmity with Pergamum. In the first of the Macedonian Wars [A] he fought by agreement with Phi…

Remmius

(255 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Schmidt, Peter L. (Constance)
[German version] [1] Commander of the guard for the detained Parthian king Vonones I, whom he killed in AD 19 Commander of the guard for the Parthian king Vonones I, who was detained in Pompeiopolis, Cilicia; in AD 19, he killed the king at the river Pyramus during an escape (Tac. Ann. 2,68; cf. Suet. Tib. 49,2). He is probably identical to the C. R. Rufus mentioned in CIL V 2837 (= ILS 2022). Schottky, Martin (Pretzfeld) [German version] [2] R. Palaemon, Q. Roman teacher of grammar, 1st cent. Famous Roman teacher of grammar (cf. Juv. 6,451 ff.; 7,215 ff.) of the 1st cent. AD from V…

Tiridates

(1,209 words)

Author(s): Wiesehöfer, Josef (Kiel) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Τιριδάτης/ Tiridátēs). [German version] [1] Artaxerxes' [2] II eunuch Artaxerxes' [2] II eunuch (Ael. VH 12,1). Wiesehöfer, Josef (Kiel) [German version] [2] Achaemenid commander of Persepolis, 2nd half of 4th cent. BC Achaemenid commander and 'treasurer' of Persepolis, who was kept in his post by Alexander [4] the Great after the surrender of the 'citadel' and treasure (Diod. Sic. 17,69,1; Curt. 5,5,2; 6,11). From 330/29 BC T. was a strategos of the Ariaspae and Gedrosians (Gedrosia) (Diod. Sic. 17,81,2). In 328/7 BC, Alexander gave the estates of a T. to the pa…

Zenobia

(1,365 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Ζηνοβία; Zēnobía). [German version] [1] Wife of Radamistus, 1st cent. AD The wife of the Armenian king Radamistus is the heroine of an episode in Tacitus (Ann. 12,51): when her husband was forced to flee to Iberia in AD 54, she was apparently unable to cope with the hardships of the journey due to her pregnancy and supposedly asked to be killed. Injured by her husband and thrown into the Araxes, Z. was rescued and brought to Radamistus' rival Tiridates [5] I, who treated her honourably. These events were …

Doedalses

(269 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rome) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
[German version] [1] Sculptor whose existence is contested Sculptor whose existence is contested. Pliny (HN 36,35) mentions a work in marble in Rome Venerem lavantem †sesededalsa† stantem, from which the Bithynian name D. is gleaned, an emendation which is largely accepted. This D. is then identified with Daedalus, who according to a Byzantine source created a Zeus Stratios for the Bithynian King Nicomedes. The statue type of that Zeus has not been established with any certainty. The statue of the standing Venus that Pli…

Hormisdas

(847 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
(Modern Persian Hormizd, Arab. Hurmuz; Sassanids). [German version] [1] H. I. Son of Sapor I, Persian governor in Armenia, approx. AD 250 Lat. Odomastes (HA Tyr. Trig. 2,2). Son of  Sapor I, on whose order he invaded Armenia. He was in office there from c. AD 252 as Persian governor with the title of Great King and succeeded his father after his death (autumn 272) to the throne of Persia for c. one year. Schottky, Martin (Pretzfeld) [German version] [2] H. II. Nephew of H. [1], king of Persia AD 302-309 Nephew of [1], king of Persia AD 302-309 (Agathias 4,25,1). Schottky, Martin (Pretzfeld) …

Sohaemus

(411 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Σόαιμος/ Sóaimos, Σόεμος/ Sóemos). [German version] [1] Ituraean, under Herodes [1] the Great, executed in 29 BC Ituraean (Ituraea), in a position of trust under Herodes [1] the Great, who in 30 BC gave him the duty of guarding him and, should he not return from his visit to Octavianus [1], of killing his wife Mariamme [1] and mother-in-law Alexandra. S. revealed the order to them and in 29 was executed by Herod (Jos. Ant. Iud. 15,185; 204-229). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [German version] [2] Tetrarch of the Ituraeans, 1st cent. AD Tetrarch of the Ituraeans (Ituraea) AD 38-49,…

Artavasdes

(727 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Pressler, Frank (Heidelberg)
(Ἀρταουάσδης; Artaouásdēs). [German version] [1] I. King of Armenia between 160 and 120 BC King of Armenia between 160 and 120 BC. He was the son of Artaxias I and father (not brother) of Tigranes I. Toward the end of his rule, he was attacked by the Arsacid  Mithridates II (Just. Epit. 42,2,6), which led to the handing over of his grandson Tigranes II to the Parthians as a hostage. Schottky, Martin (Pretzfeld) [German version] [2] II. King of Armenia between (55-34 BC) (also called Artabazes, Ἀρταβάζης; Artabázēs) as son and successor to Tigranes II. Began his rule as king of Arm…

Remmius

(235 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] Befehlshaber der Wache für den festgesetzten Partherkönig Vonones I., den er 19 n. Chr. tötete Befehlshaber der Wache für den in Pompeiopolis/ Kilikien festgesetzten Partherkönig Vonones I., den er 19 n. Chr. auf der Flucht am Fluß Pyramos tötete (Tac. ann. 2,68; vgl. Suet. Tib. 49,2). Verm. ist er identisch mit dem in CIL V 2837 (= ILS 2022) genannten C. R. Rufus. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] R. Palaemon, Q. röm. Grammatiklehrer, 1. Jh. Berühmter (vgl. Iuv. 6,451 ff.; 7,215 ff.) röm. Grammatiklehrer des 1. Jh. n. Chr. aus Viceti…

Narses

(734 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Tinnefeld, Franz (München)
(mittelpersisch Narseh, armenisch Nersēh, griech. Ναρσῆς, auch Ναρσαῖος). [English version] [1] Bruder Sapors I., gest. 302 n.Chr. Bruder Sapors I., stürzte 293 n.Chr. als Prinzstatthalter des (pers.) Armenien seinen Großneffen Wahram III. vom persischen Thron und dokumentierte seinen Erfolg mit der Inschr. von Paikuli (vgl. [1]). Um 296 erneuerte N. den Konflikt mit Rom durch einen Einfall in das (röm.) Armenien. Der Caesar Galerius [5] erlitt 297 eine Niederlage bei Karrhai (Ḥarran), konnte N. aber 298 besiege…

Menemachus

(174 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Meister, Klaus (Berlin)
(Μενέμαχος/ Menémachos). [German version] [1] Pontic general, 71 BC Pontic general. When Mithradates [6] VI and Licinius [I 26] Lucullus faced one another at the Lycus in northern Bithynia in 71 BC, Mithradates had a unit under M. and Myron attack a Roman supply column under M. Fabius Hadrianus. The king tried to explain its heavy defeat (the two leaders and almost all the men fell) by the lack of experience of the generals (Plut. Lucullus 17; Sall. fr. IV 8 M.). Schottky, Martin (Pretzfeld) [German version] [2] Cavalry leader of Tigranes II of Armenia, 67 BC Cavalry leader of Tigranes II …

Asander

(328 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἀσάνδρος; Asándros) [German version] [1] Macedonian satrap of Lydia (334-331 BC) Son of a certain Philotas, probably related to  Parmenion, under Alexander [4] the Great the commander of the  Prodromoi and  Paeones (so in Diod. Sic. 17,17,4), in 334-331 BC satrap of  Lydia; he participated in the conquest of  Caria. In the winter of 329/28 he led troops to Alexander and then is no longer mentioned. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve, 2, no. 165 Heckel, 385. [German version] [2] Macedonian satrap of Caria (around 320 BC) Son of Agathon, after the death of  Alexander…

Pharasmanes

(486 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Tinnefeld, Franz (Munich)
(Φαρασμάνης; Pharasmánēs). [German version] [1] Ph. I. King in the Caucasus (1st cent. AD) Son of Mithridates [19] and king of Iberia [1] (Caucasus). From AD 35, as an ally of Rome, P. had been supporting the Armenian kingdom of his brother Mithridates [20] (Tac. Ann. 6,32-35; 11,8-9) and, after AD 51, that of his own son Radamistus (Tac. Ann. 12,44-47). His relatives’ failure as client kings to Rome (cf. Tac. Ann. 13,37) and the acceptance of the Arsacid Tiridates I. as king of Armenia must have affected him…

Menemachos

(163 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Meister, Klaus (Berlin)
(Μενέμαχος). [English version] [1] Pontischer Feldherr, 71 v.Chr. Pontischer Feldherr. Als sich 71 v.Chr. Mithradates [6] VI. und Licinius [I 26] Lucullus am Lykos in Nordbithynien gegenüberstanden, ließ Mithradates eine röm. Proviantkolonne unter M. Fabius Hadrianus durch eine Abteilung unter M. und Myron angreifen. Seine schwere Niederlage (die beiden Anführer und fast alle ihre Leute fielen in dem Gefecht) suchte der König mit der mangelnden Erfahrung der Feldherrn zu erklären (Plut. Lucullus 17; Sall. fr. IV 8 M.). Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] Reiter…
▲   Back to top   ▲