Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" ) OR dc_contributor:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bandusia

(140 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Quelle bei Venusia Quelle bei Venusia, der Heimatstadt des Horatius, der durch B. zur Namensgebung für B. [2] angeregt wurde. Im Zusammenhang mit Bantia (h. Banzi) wird sie im Palazzo San Gervasio (h. Potenza) lokalisiert, und zwar aufgrund der Bulle des Papstes Pasquale II. (1103), die eine ecclesia ss. martyrum Gervasii et Protasii in Bandusino fonte apud Venusium und ein castellum Bandusii anspricht. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Jaffé, 714, 5945. [English version] [2] Quelle in Apulien Fons splendidior vitro (‘eine Quelle, heller als Glas’…

Clitumnus

(157 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Flüßchen in Umbria, Zufluß des Tiberis, h. Timia. Die Quellen des C. (zw. Spoletium und Fulginiae unterhalb von Trebia) hat Plin. epist. 8,8 berühmt gemacht; Caligula und Honorius haben sie besucht; sie waren umgeben von Kapellen für den gleichnamigen Gott und andere Orakel-Gottheiten, die von den Bürgern von Hispellum gepflegt wurden; statio Sacraria der via Flaminia (Itin. Burdig. 613); villae in der Umgebung. In S. Salvatore de Piscina (6. Jh.n.Chr.) sind Spolien und Inschr. verbaut (CIL II 4963). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography H. Holtzinger, Der C.…

Alma

(30 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Etruria im Gebiet von Vetulonia (Itin. Anton. 500,5 f.); fließt vom Monte d'Alma in den Golf von Follònica; h. Fosso Alma. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Ariminum

(219 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Caesar | Christentum | Coloniae | Coloniae | Etrusci, Etruria | Handel | Pilgerschaft | Regio, regiones | Umbri, Umbria | Straßen Stadt der Umbri in der Emilia rechts der Ariminus-Mündung (Hafenkanal), h. Rimini. Arch. Reste aus der Villanova-Kultur und der Kelten, att. Keramik. Seit 268 v. Chr. colonia Latina (6000 Kolonisten; Vell. 1,14,6; Eutr.2,16); strategischer Vorposten in der Gallia Cisalpina (Pol. 3,61,11; Strab. 5,2,9),…

Astura

(139 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Latium (Fest. 418,20f.: Stura; Strab. 5,3,6), h. Torre Astura, der vom mons Albanus durch die Pomptinischen Sümpfe zur Küste zw. Antium und dem Circeius mons fließt und vor der Insel A. mündet (Plin. nat. 3,57; 81). 338 v.Chr. kämpfte hier der Konsul Maenius gegen Latini und Volsci (Liv. 8,13,5; 12). Ciceros villa, in die er sich nach dem Tod seiner Tochter zurückzog; villa des Augustus und Tiberius (Überreste mit großangelegtem Fischteich und Laubengang auf der Insel - damals durch eine Brücke, h. direkt mit dem Festland verbunden). Statio an der via Severiana. U…

Mandela

(64 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Pagus (“Gau”) im Land der Sabini (Hor. epist. 1,18,105) am Zusammenfluß von Digentia und Anio, später Massa Mandelana (CIL XIV 3482), h. Mandela bei Vicovaro. Bei M. chalkolithische Grabkammern, eine röm. villa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Lugli, La villa sabina di Orazio, in: Monumenti antichi, pubblicati dall' Accademia dei Lincei 31, 1926, 457-598  C.F. Giuliani, in: Tibur 2, 1966, 67-77.

Butunti

(86 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Peucetii an der Kreuzung der Via Gellia mit der Via Traiana zw. Rubi und Barium (Itin. Anton. 117; Itin. Burdig. 609), wo die Kirche San Pietro sopra Minerva einen Minerva-Tempel überdeckt, h. Bitonto. Municipium der regio II: Plin. nat. 3,105; Mart. 2,48,7. Münzprägung im 3.Jh. v.Chr. [1]. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 HN 46 2 V. Acquafredda, Bitonto attraverso i secoli, 1937 3 F.P. Palmieri, Manufatti di età preclassica, in: Studi Bitontini 18-19, 1975-76; 32f., 1980-81 53-82 4 M.R. Depalo, 1984 5 BTCGI 4, 67-80.

Ager Caecubus

(58 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Sumpfgebiet in Latium (am Lago di Fondi mit einer schwimmenden Insel) beim ant. Amyclae, berühmt für den Wein, bes. den Falernus und den Setinus (CIL VI 9797). In Rom durch zahlreiche Amphoren mit der Aufschrift Caec(ubum vinum) belegt; schon z.Z. des Plinius war dieser Wein selten geworden (Plin. nat. 14,61). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Nursia

(172 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Naturkatastrophen Nördlichste Stadt der Sabini auf einer Hochebene im oberen Nar-Tal beim Mons Tetrica; praefectura der tribus Quirina (Fest. 262,15 L.), später in der regio IV (Plin. nat. 3,107; Ptol. 3,1,55), h. Norcia, Prov. Perugia. Im 2. Punischen Krieg stellte N. 205 v.Chr. P. Cornelius [I 71] Scipio Soldaten (Liv. 28,45,19). Als Bestrafung für das inschr. Gedenken an die Gefallenen von Mutina wurden in N. durch den nachmaligen Augustus coloni angesiedelt. N. war Heimat des Sertorius (Plut. Sertoriu…

Mons Albanus

(183 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vulkanmassiv (956 m) in Latium Vetus (Latini) südöstl. von Rom (danach benannt der lapis Albanus, ein in Rom verwendeter vulkanischer Tuffstein, graufarbiger Peperin), h. Monte Cavo. Die zentrale Kultstätte lag urspr. unterhalb von Alba Longa in einem hl. Hain, später im Tempel des Iuppiter Latiaris ( templum Iovis Latiaris, CIL XIV 2227), 20 Meilen von Rom entfernt, wo Latiner und Römer im Frühling an den feriae Latinae einen weißen Stier opferten und im Beisein aller Magistrate Spiele ausrichteten. Auf den Südhängen befand sich der Nemorensische Hain der Diana ( n…

Fidenae

(140 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Latinische Stadt auf einem Hügel links des Tiberis an der via Salaria (Tab. Peut. 5,5), fünf (Dion. Hal. ant. 2,53) oder sechs (Eutr. 1,4,19) Meilen von Rom entfernt. Seit der Eisenzeit besiedelt [1], nahm an den feriae Latinae auf dem mons Albanus teil (Plin. nat. 3,69). Im 5. Jh. mit Veii verbündet (Liv. 4,17ff.). In der Zeit des Horatius (epist. 1,11,8) fast ganz verlassen. 27 n.Chr. forderte der Einsturz des hölzernen Amphitheaters viele, v.a. aus Rom stammende Opfer (…

Rostrata

(37 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Villa in der Nähe von Capena im Gebiet der Falisci, diente als statio an der Via Flaminia zw. Rom und Ocriculum, 24 röm. Meilen von Rom entfernt (Itin. Anton. 124). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Piscinae

(39 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station der Via Aurelia zw. Vada Volaterrana und Pisae an der tyrrhenischen Küste von Etruria (Tab. Peut. 4,1; Geogr. Rav. 4,32; 5,2). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography M. Sordi, La via Aurelia, in: Athenaeum 59, 1971, 302-312.

Hispellum

(118 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Theater | Umbri, Umbria Stadt in Umbria auf einer Anhöhe des Monte Subasio, h. Spello. Seit dem 7. Jh. v.Chr. besiedelt, an die via Flaminia angebunden, municipium, tribus Lemonia, colonia Iulia (evtl. seit dem Zweiten Triumvirat). Auf dem Territorium von H. lagen die Quellen des Clitumnus (Plin. epist. 8,8,6). Unter Constantinus war die Stadt colonia Flavia Constans mit einem Tempel der gens Flavia und dem Privileg der Feier eines umbr. Jahresfests (ILS 705 von 333/337). Arch.: Reste der …

Lucus Feroniae

(236 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Südetr. Heiligtum im Gebiet von Capena Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Südetr. Heiligtum im Gebiet von Capena (Liv. 1,30) am Tiberis unterhalb des Soracte in einem der Feronia hl. Wald. Der Kult soll auf Initiative des Propertius, des Königs von Veii (Cato fr. 48 P), gegr. worden sein. Nach Liv. 1,30,5 fand hier seit Tullus Hostilius jährlich ein Schaf- und Wollmarkt statt. Hannibal plünderte im J. 211 v.Chr. den Schatz des Heiligtums (Liv. 26,11,8). Noch z.Z. Strabons besucht (Strab. 5,2,9). Caesar gründete hier die colonia Iulia Felix L…

Lacus Albanus

(68 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See im größten der vulkanischen Krater des mons Albanus, an dem sich Alba Longa und verschiedene Villen befanden, u.a. diejenigen des Pompeius und Domitianus sowie die castra Albana des Septimius Severus. 398 v.Chr. wurde der Wasserstand durch einen Abflußkanal reguliert (Liv. 5,15; Cic. div. 1,100). Berühmte Weine wuchsen an den Hängen (Plin. nat. 14,64; 23,33). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography P. Chiarucci, Albano Laziale, 1988.

Mater Magna

(885 words)

Author(s): Takacs, Sarolta A. (Cambridge, MA) | Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Kleinasiatische Göttin in Rom Ausführlich Mater Deum Magna Idaea (zum Namen [1]), die Göttin Mḗtēr/Kybele, die 205/4 v.Chr. auf Geheiß der Sibyllini libri und mit Hilfe Attalos' [4] I. von Pergamon nach Rom überführt wurde. Der genaue Herkunftsort ist schon in der Ant. umstritten: Pessinus (Liv. 29,10,5; 11,7), Pergamon (Varro ling. 6,15) oder der Gebirgszug Ida [2] in der Troas (Ov. fast. 4,263f.). An allen drei Orten ist die Verehrung der Mḗtēr/Kybele belegt. Die Forsch. favorisiert Herkunft vom Ida [2. 16-20] oder aus Pessinus [3. 318] - jew…

Farfarus

(46 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Linker Nebenfluß des Tiberis im Gebiet der Sabini (Ov. met. 14,330; Sil. 4,182), latinisiert Fabaris (Verg. Aen. 7,715; Vibius Sequester 148), h. Farfa, fließt an Trebula Mutuesca vorbei. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen Bd. 2, 478 M.P. Muzzioli, s.v. Fabaris, EV 2, 451.

Ad Fines

(36 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Statio an der via Aurelia zw. Vada Volaterrana und Pisae am Flüßchen Fine, das z.Z. der röm. Republik die Nord-Grenze It. bildete (Tab. Peut. 4,1). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 1, 71.

Ampsanctus

(139 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Kratersee im Gebiet der Hirpini (danach Valle d'Ansanto) mit schwefelhaltigen Dämpfen, in der Umgangssprache “Mufite” genannt. Zugang zur Unterwelt (Verg. Aen. 7,563 ff.). In der Nähe (bei Valli) Heiligtum der Göttin Mefitis (bezeugt für das 6. Jh. v. bis 1. Jh. n. Chr.: Cic. div. 1,79; Verg. Aen. 7,563-571; Plin. nat. 2,208; für das 4. Jh. n. Chr.: Claud. rapt. Pros. 2,350). Votivfunde: Münzen, Bronze- und Terrakottaobjekte, Holzstatuetten; eine osk. Widmung an Mefitis Aravina. Inschr.: CIL IX 1023-34. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Bottini et al.,…

Fregellae

(352 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Tribus Ursprünglich Stadt der Opici nahe der Mündung des Trerus in den Liris, h. Rocca d'Arce. Bis 354 v.Chr. Stadt der Volsci, von Samnites zerstört (Liv. 8,23,6). 328 v.Chr. colonia Latina (Liv. 8,22,2; vgl. 9,28,3). F. hielt treu zu Rom gegen Pyrrhos und Hannibal; der Ort war am Ausbruch des 2. Krieges gegen die Samnites beteiligt, wurde 320 von den Samnites zurückerobert (Liv. 9,12,5-8), 313 von den Römern rekolonisiert (Diod. 19,101,3). Im J. 177 erlebte…

Nar

(143 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Durch Sabina und Umbria verlaufender Nebenfluß des Tiberis, h. Nera, streckenweise die Grenze zw. der regio IV und VI (Enn. ann. fr. 260 V2: sulphureas ... Naris ad undas; Verg. Aen. 7,517; nar sabin. für sulphur, “Schwefel”). Er entspringt am Mons Tetrica im Gebiet von Nursia. M'. Curius [4] Dentatus leitete den Velinus (Abfluß des Lacus Velinus und der Flüsse Avens, Himella und Tolerus) in den N. um. Er passiert Interamna [1] Nahars (h. Terni), wo er von der nach Spoletium führenden Via Flaminia gekreuzt wird. E…

Regae, Regisvilla

(99 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Ῥηγισουίλλα). Kleine Anlegestelle ( positio, Itin. Maritimum 499,3 f.) an der Küste von Etruria zw. Graviscae und Cosa, Residenz des Maleos [3], des Königs der pelasgischen Kolonisten, der später nach Athen zurückkehrte (Strab. 5,2,8). R. war in hell.-röm. Zeit Hafen von Volci/Vulci (beim h. Montalto di Castro). Der Ort wird bei Le Murelle di Montalto di Castro lokalisiert; dort findet sich eine röm. villa aus der Zeit vom 1. bis 5. Jh. n. Chr. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography E. Tortorici, Regisvillae, in: Quaderni Ist. Topografia Antica 9, 1981, 151-165  D…

Carsioli, Carseoli

(203 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Tribus Stadt der Aequi am Oberlauf des Turano zw. Arsoli und Carsòli. Colonia latina (302-298 v.Chr.) an der via Valeria, 42 Meilen von Rom entfernt. 168 v.Chr. Exil des thrak. Königssohns Bithys. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Aniensis. Aufenthaltsort des Ovidius (Ov. fast. 4,681ff.). Geringe vorröm. Spuren, regelmäßige Stadtanlage mit Tuffstein-Mauern in opus quadratum und polygonalen Kalkstein-Terrassierungen. Tempelanlage; 3 km östl. Votivlager aus dem 6.-2. Jh.v.…

Aternus

(57 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Samnium (CIL IX 3337-8), von Amiternum bis zur Vereinigung mit dem Tirinus von der Via Claudia Nova und bis Ostia Aterni (Hafen der Vestini, vicus und mansio an der Kreuzung mit der Adria-Küstenstraße, h. Pescara) von der Claudia Valeria (CIL IX 5973) flankiert. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Bibl. Top. 13, 1994, 477-488.

Laterium

(31 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Villa im Gebiet von Arpinum westl. des Liris bei Cereatae (Cic. Att. 4,7,3; 10,1,1; Cic. ad Q. fr. 2,5,4; 3,1,4; 3,1). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 674.

Perusia

(234 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Coloniae | Etrusci, Etruria | Etrusci, Etruria | Regio, regiones | Umbri, Umbria Urspr. umbrische Siedlung, dann Mitglied des etr. Zwölfstädtebundes (Liv. 9,37,12), östl. des Lacus Trasumenus auf einer Anhöhe am rechten Ufer des Tiberis, h. Perugia. Municipium der tribus Tromentina, regio VII (Plin. nat. 3,52). 295 v.Chr. von Rom unterworfen (Liv. 10,31,3), lieferte P. 205 v.Chr. Cornelius [I 71] Scipio für die geplante Afrika-Invasion Getreide und Holz (Liv. 28,45,18). P. war Schauplatz des be…

Manates

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Archa. Volk in Latium, evtl. identisch mit den an die Forcti Gabini angrenzenden Sanates Tiburtes, die sich nach Plin. nat. 3,69 als einer der 30 pagi der populi Albenses zu Opferhandlungen auf dem Mons Albanus versammelten. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 555-557  M. Pallottino, Le origini di Roma, in: ArchCl 12, 1960, 27  A. Alföldi, Early Rome and the Latins, 1963, 13.

Amiternum

(150 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Theater Stadt der Sabini (Strab. 5,3,1; Liv. 38,45,19) in fruchtbarer Umgebung auf einer Terrasse, wo der A. den Namen gebende (Varro ling. 5,28) Aternus entspringt; h. Vittorino bei L'Aquila an der via Caecilia zw. Rom und Hadria. Seit 293 v. Chr. röm., praefectura , dann municipium der tribus Quirina mit octoviri . Geburtsort des Sallustius (86 v. Chr.). Augusteisches Theater ( opus reticulatum), das sich an den Berg lehnt; Amphitheater (90 x 68 m) in der Ebene mit angrenzende…

Iulium Carnicum

(95 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Venetisch Venetisches, später kelt. (Carni) Siedlungszentrum, als röm. vicus wohl nach dem Angriff der Iapodes 52 v.Chr. konstituiert. Municipium seit Augustus, colonia seit Claudius. Lage: an der Straße von Aquileia nach Aguntum. Lokaler Belenus-Kult. Nach Zerstörung wohl durch Alaricus [2] zogen die Bewohner auf den Hügel von San Pietro, h. Zuglio. Arch.: Forum mit porticus, capitolium, im Süden eine basilica; Thermen; Aquädukt; frühchristl. Friedhofsbasilica. Uggeri, Giovanni (Florenz) Biblio…

Ostia

(719 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz) | Kockel, Valentin (Augsburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Caesar | Coloniae | Handel | Orakel | Pilgerschaft | Regio, regiones | Theater | Tribus | Wein | Straßen (vgl. Plan Sp. 99-102). Stadt an der Mündung des Tiberis, 16 Meilen von Rom entfernt, tribus Voturia ( tribus Palatina für die Freigelassenen), später regio I (Italia), mit Rom über die Via Ostiensis verbunden. Liv. 1,33,9 zufolge wurde die Kolonie von Ancus Marcius [I 3] gegr., als dieser, nachdem er Veii der silva Mesia beraubt hatte, seine Herrschaft bis zum Mee…

Corfinium

(198 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Caesar | Regio, regiones | Straßen Hauptort der Paeligni am Aternus, h. Corfinio (Prov. L'Aquila). 90 v.Chr. unter dem Namen Italia oder Italica (Diod. 37,2,4; Strab. 5,4,2; Vell. 2,16,3) Hauptstadt der aufständischen Italici; Mz.-Prägung mit der Legende viteliu. Municipium, tribus Sergia; vom Bürgerkrieg in Mitleidenschaft gezogen (Caes. civ. 1,16-23). Regio IV (Plin. nat. 3,106). Knotenpunkt der via Valeria, via Claudia Valeria und via Minucia (Itin. Anton. 310). Arch. Befund: …

Lacus Prelius

(60 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Küstensee in Etruria (Cic. Mil. 74; Prile, Plin. nat. 3,51) zw. Vetulonia und Rusellae (h. noch ein Rest davon im Padule di Raspollino, mit Station ad lacum Aprilem der via Aurelia (Itin. Anton. 229; 500; Tab. Peut. 4,3). Er wurde gespeist von der Bruna, die bei Castiglione della Pescaia mündete (Prov. Grosseto). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Frentani

(213 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Samnit. Volksstamm an der adriatischen Küste (Strab. 5,4,2). Der Name leitet sich aus der Dissimilierung des numismatisch ( Frentrei) und inschr. ( Frentra[ni]) erschlossenen [2] ON [1] * Frentrum ab. Die F. siedelten an den zur Adria abfallenden Hängen der regio VII zw. den Maiella-Bergen und in dem von Ortona, den Tälern des Sagrus (Sangro), des Trinius (Trigno), des Tifernus und des Frento (Fortore) umschlossenen Küstengebiet. Das Stammesgebiet grenzte im Westen an die Paeligni, Caraceni und Pentri, im Norden an die …

Montani

(82 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz) | Lafond, Yves (Bochum)
[English version] [1] Bewohner der pagi auf den Hügeln des röm. Septimontium Nach Varro ling. 6,24,5-7 die Bewohner der pagi auf den Hügeln des röm. Septimontium, im Gegensatz zu den Bewohnern der anderen pagi. Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Bewohner der ligurischen Seealpen Bewohner der ligurischen Seealpen (Liv. 28,46,11; 14; 40,41,5; Plin. nat. 3,135), die häufig im röm. Heer dienten (vgl. Tac. hist. 2,14). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography G. Barruol, Les peuples préromains du sud-est de la Gaule, 1969, 364.

Dianium

(47 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Kleine Insel im mare Tyrrhenum gegenüber Cosa in Etruria, von den Griechen wegen ihrer halbmondförmigen Gestalt Artemisia gen. (Plin. nat. 3,81), h. Giannutri (Prov. Grosseto). Röm. villa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography R.C. Bronson, G. Uggeri, in: Studii etruschi 36, 1970, 201-214  BTCGI 8, 108-114.

Caecina

(954 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Will, Wolfgang (Bonn) | Eck, Werner (Köln) | Uggeri, Giovanni (Florenz)
Röm. Gentilname etr. Herkunft ( Ceicna, Schulze, 75, 285, 567; ThlL, Onom. 15f.), dessen Träger zum Stadtadel von Volaterrae gehörten (vgl. Cic. fam. 6,6,9), wo sie in mehreren Zweigen und durch z.T. reich ausgestattete Gräber nachweisbar sind (CIE 18-24; 36-42 u.a.). In Rom ist das Geschlecht seit dem 1.Jh. v.Chr. bekannt, hat jedoch seine Bindung an die Heimat nicht verloren (Cognomen Tuscus bei C. [II 9]); Villa des röm. Stadtpräfekten 414 n.Chr. Caecina Decius Atinatius Albinus (PLRE 1, 50) beim h. Volterra), wo sich der Name auch in Fluß (C. [III 1]) und Ort Cecina erhalten hat. Elvers…

Barpana

(20 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel zw. der etr. Küste und Corsica, evtl. Scoglio d'Affrica (Formica di Montecristo). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Patavium

(341 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Italien, Sprachen | Orakel | Raeti, Raetia | Regio, regiones | Venetisch | Villanova-Kultur | Straßen Stadt der Veneti in der Ebene zw. den montes Euganei und der Laguna Veneta in einer Windung des Meduacus, nordöstl. von Ateste (Liv. 10,2,6), h. Padova (Padua). Nach Verg. Aen. 1,242-249 Gründung des Troianers Antenor [1], der dort alle dreißig J. stattfindende Spiele stiftete; das Territorium von P. hieß pagus Troianus (Liv. 1,1,3). 49 v.Chr. wurde P. municipium der tribus Fabia (CIL V 267), seit…

Fagifulae

(86 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Samnites Pentri ( regio IV) auf einem Hügel rechts des Tifernus. 217 v.Chr. durch Q. Fabius Maximus von den Karthagern zurückgewonnen (Liv. 24,20,5). Municipium, tribus Voltinia (Plin. nat. 3,107; CIL IX p. 237). Lokalisiert bei der Kirche Santa Maria di Faífula (Faífoli) bei Montágano nördl. Campobasso. Inschr. Belege: CIL IX 2551-2561; EEpigr 8, 109. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Degrassi, Quattuorviri, in: Ders., Scritti vari 1, 1962, 150ff. G. De Benedettis, F., in: S. Capini (Hrsg.), Samnium. Archeologia del Molise, 1991, 259f.

Falerii

(738 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Hauptort der (nicht etr.) Falisci in Süd-Etruria Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Italien, Sprachen | Orakel | Umbri, Umbria Hauptort der (nicht etr.) Falisci in Süd-Etruria auf einem Tuffsporn der östl. Monti Cimini zw. zwei rechten Nebenflüssen des Tiberis (Vicano und Fosso Maggiore). Gründung des argiv. Helden Halesus (Ov. fast. 4,73), nach anderen eine chalkidische Gründung (Iust. 20,1,13). Mit eigenem ital. Dialekt (Strab. 5,2,9; [1; 2; 3]). Kult der sabinischen Iuno …

Allifae

(128 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Theater Stadt im südl. Samnium in einer Schleife des Volturnus am Fuße des mons Tifernus ), h. Alife. Münzprägung 1. H. des 4. Jh. v. Chr. Verwickelt in die samnitischen Kriege (Bau der Mauern am Fuß des Monte Cila). Gründung einer colonia mit triumviri (CIL IX p. 264). Erh. ist der intakte, rechtwinklige Mauergürtel in opus incertum mit 4 Toren, quadratischen und runden Türmen sowie die rechwinklige Anlage; das Theater mit Erweiterung aus antoninischer Zeit; Amphitheater, Mausoleum, villae in der Umgebung. U…

Mons Ciminius

(94 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vulkanmassiv (1053 m, h. Monte Cimino) in Süd-Etruria im Grenzgebiet zu den Falisci mit der Silva Ciminia. Der M.C. überragt den fischreichen Lacus Ciminius (nach Serv. Aen. 7,697 von Hercules geschaffen; h. Lago di Vico). Östl. des Sees wurde er von der Via Ciminia überquert, einem Zweig der Via Cassia zw. Sutrium und Aquae Passerianae (bei Viterbo). Auf dem am See gelegenen Monte Venere scheint eine ant. Kultstätte gewesen zu sein. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography S. Francocci, D. Rose, L'antica via Ciminia dell'Etruria, in: Journ. of Ancient Top…

Numicus

(143 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (auch Numicius). Kleiner Fluß in Latium Vetus, wo Aineias [1] gelandet sein soll; die Stelle wurde Troia gen. und dem Sol Indiges geweiht. Nach CIL XIV 2065 befand sich der N. in territorio Lavinas (“im Gebiet von Lavinium”). Dort lag ein Heroon des Aeneas (Serv. Aen. 7,150). In der Nähe entsprang die Quelle der Iuturna, deren Wasser man nach Rom führte und für die Vesta-Opfer verwandte (Serv. Aen. 12,139). Anna Perenna wurde als nympha Numici bezeichnet (Ov. fast. 3,653). Die Identifikation des N. ist nicht sicher, evtl. ist es der Fosso di Pratica di…

Nomentum

(136 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Latini, Latium | Tribus (auch Numentum). Von Alba Longa gegr. latin. Stadt (Dion. Hal. ant. 2,53; Verg. Aen. 6,773; 7,706) im sabin. Gebiet links des Tiberis an der Via Nomentana (Tab. Peut. 5,5), 14 Meilen nordöstl. von Rom, h. Mentana. Mitglied im Latin. Bund (Latini, mit Karte). 338 v.Chr. erhielt N. die civitas Romana, unter einem dictator (Liv. 8,14,3). Martial rühmt N., bes. die Vorzüge seiner Weinberge (Mart. 2,38; 10,48; 13,119; Colum. 3,2f.; Plin. nat. 14,23; 48) und Villen. Bistum se…

Lacus Nemorensis

(282 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Latium bei Aricia in einem erloschenen Vulkankrater der Albaner Berge (Plin. nat. 19,141), h. Lago di Nemi. Ein unterirdischer Abfluß (Strab. 5,3,13) wurde um das 4. Jh.v.Chr. gegraben [1]. Die bewaldeten Hänge bildeten das nemus Dianae (Hain der Diana, mit Tempel und Oberpriester, rex Nemorensis, der - stets ein entlaufener Sklave - seinen Vorgänger im Zweikampf zu töten hatte [2; 3; 4] ), nach dem der See l.N. (Prop. 3,22), aber auch speculum Dianae (“Spiegel der Diana”) hieß (Serv. Aen. 7,516). Am See, an dem auch Caesar eine Villa bauen ließ…

Collatia

(129 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Colonia Latina von Alba Longa am linken Ufer des Anio zw. Rom und Tibur. Von den Sabini besetzt, von Rom unter Tarquinius Priscus unterworfen. Bekannt durch die Vergewaltigung der Lucretia durch S. Tarquinius. Nach C. ist ein Tor in Rom (vgl. Paul. Fest. 33,18ff.) und die via Collatina (Frontin. aqu. 5) benannt. Nachdem die Stadt verfallen war (Plin. nat. 3,68), wurde das Gebiet mit herrschaftlichen villae bebaut (arch. Funde). C. wird identifiziert mit der Burg von Lunghezza auf einem Hügel links des Anio, wo architektonische Terrakotta aus d…

Salinae

(152 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
Mehrere Orte bzw. Ortschaften in It. trugen diesen von der dortigen Salzgewinnung (Salz) abgeleiteten Namen. [English version] [1] Stadt an der adriatischen Küstenstraße S. verzeichnet die Tab. Peut. (5,1; vgl. Geogr. Rav. 327; [1]) an der adriatischen Küstenstraße fünf röm. Meilen nördl. von Ostia Aterni (h. Pescara) und 13 röm. Meilen südl. von Hadria am linken Ufer des Salino, der, durch den Zusammenfluß des Tavo mit dem Fino entstanden, die Grenze zw. den Vestini und den Praetuttii markierte, beim h. Montesilvano Marina. Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Ort süd…

Firmum Picenum

(204 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Theater Siedlung aus der frühen Eisenzeit; Stadt im Picenum, regio V, auf einer Anhöhe (319 m) am rechten Ufer der Tinna, h. Fermo (Ascoli P.), 8 km von der Küste der Adria entfernt, wo der Hafen lag (Φίρμον Πικηνόν· ἐπίνειον ... Κάστελλον, Strab. 5,4,2 oder castellum Firmanorum, Plin. nat. 3,111). 264 v.Chr. Kolonie mit ius Latii (Vell. 1,14,7), fünf quaestores. Hielt im Krieg gegen Hannibal zu Rom, im Bundesgenossenkrieg röm. Stützpu…

Faventia

(276 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem Stadt der östl. Aemilia an der via Aemilia (Itin. Gaditanum 90; Itin. Anton. 100; 126; 287; Itin. Burdig. 616; Tab. Peut. 4,5) am Übergang über den Anemo (Lamone), h. Faenza. Spätrepublikanische Gründung (Auguralname), municipium, tribus Pollia [5. 93]. 82 vom Bürgerkrieg in Mitleidenschaft gezogen (Liv. epit. 88; Vell. 2,28; App. civ. 1,91). Berühmt für Wein- (Varro rust. 1,2,7) und Leinen-Produktion (Plin. nat. 19,9). Frühchristl. Diözese. Vorgesch. S…
▲   Back to top   ▲