Search

Your search for 'dc_creator:( "Eck, Werner (Köln)" ) OR dc_contributor:( "Eck, Werner (Köln)" )' returned 446 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Mummia

(155 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] M. Achaica Ehefrau des Sulpicius Galba (cos. 5 v.Chr.) Enkelin des Q. Lutatius [4] Catulus, cos. 78 v.Chr., und proneptis (“Großneffe”) des L. Mummius [I 3] Achaicus, des Eroberers von Korinth (Suet. Galba 3,5). M. war mit Sulpicius Galba, cos. 5 v.Chr., verheiratet; ihr Sohn war der spätere Kaiser Galba [2]. PIR2 M 712. Eck, Werner (Köln) [English version] [2] M. Laevilla Senatorenfrau der Familie der Mummii Sisennae Senatorenfrau, die in Apulien Grundbesitz hatte (CIL IX 220; AE 1980, 279). Verm. gehört sie zur Familie der Mummii Sisennae [1. 347]. PIR2 M 713. Eck…

Faenius Rufus, L.

(92 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Ritter, der im J. 55 n.Chr. durch Unterstützung Agrippinas [3] praefectus annonae wurde und beim Volk in Rom über Ansehen verfügte. 62 von Nero zum praefetus praetorio neben Tigellinus ernannt; als dieser ihn anklagte, mit Agrippina ein Verhältnis gehabt zu haben und Nero ihm mißtraute, schloß er sich der pisonischen Verschwörung an. Nach deren Aufdeckung wurde er hingerichtet. Ob die horrea Faeniana auf ihn zurückgehen (CIL VI 37796), muß sehr unsicher bleiben. Eck, Werner (Köln) Bibliography H.Pavis d'Escurac, La préfecture de l'annone, 1976, 322 PIR2 F 102.

Acratus

(69 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Griech. Personenname, vor allem unter Sklaven und Freigelassenen verbreitet [1]. A., Freigelassener Neros, sammelte in dessen Auftrag in Achaia und Asia Kunstwerke, auch Götterbilder, mit denen die domus aurea ausgestattet werden sollte; Widerstand fand er in Pergamon, nur Rhodos war seinem Zugriff entzogen (Tac. ann. 15,45,2; 16,23,1; Dion Chrys. 31,149; PIR2 A 95). Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 H. Solin, Die griech. PN, Bd. 2, 1982, 727.

Agermus

(36 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Auch als Ager(r)inus überliefert. Freigelassener der Agrippina [3] der Jüng. (also C. Iulius A.), von Nero fälschlich eines Attentats beschuldigt (Tac. ann. 14,6-10; Suet. Nero 34,3; PIR2 A 456). Eck, Werner (Köln)

Duvius

(103 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] L.D.Avitus Einer der frühesten aus Gallien (Vasio Vocontiorum) stammenden Senatoren. Nach der Praetur wurde er praetorischer Statthalter von Aquitanien; cos. suff. mit Thrasea Paetus in den letzten Monaten des J. 56 n.Chr. Vermutlich wurde er durch den Einfluß des Praetorianerpraefekten Afranius Burrus (ebenfalls aus Vasio Vocontiorum) 57/8 Befehlshaber des niedergerman. Heeres (CIL XII 1354 = ILS 979; AE 1976, 391). Die Friesen, die das rechte Rheinufer besetzten, vertrieb er. Zusammen mit dem ober…

Sallustia

(104 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Gnaea Seia Herennia S. Barbia Orbiana. Tochter von Sallustius [II 5] Macrianus, nach Herodianos (6,1,9) angeblich aus patrizischem Geschlecht. Im J. 225 n. Chr. nahm Kaiser Severus Alexander sie zur Frau. Sie erhielt den Augusta-Titel. Offensichtlich kam es bald zu Spannungen mit der Kaisermutter Iulia [9] Mamaea, was zu einem Umsturzversuch von S.s Vater geführt haben soll. Spätestens E. 227 wurde S.s Ehe mit Severus geschieden; S. wurde nach Africa verbannt. Ihr Name wurde auf Inschriften entfernt. Zum Namen v. a. [1; 2. 179]. Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 M…

Crispinus

(91 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Aus Ägypten stammender Höfling Domitians Aus Ägypten stammend, vielleicht ehemals Sklave. Bei Iuvenal 4,108 wird er als Teilnehmer am Consilium Domitians auf dem Albanum erwähnt (vgl. [1. 532, Anm. 76]: vielleicht praef. annonae; [2. 69f.]: Höfling). Da Martial 7,99 an ihn gerichtet ist, war er in jedem Fall ein einflußreicher Mann am Hof Domitians (PIR2 C 1586). Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 Syme, RP 7 2 B.W. Jones, The Emperor Domitian, 1992. [English version] [2] A. A[..]cius C. (IEphes. III 517; VII 3045) s. A. Larcius Crispinus. Eck, Werner (Köln)

Matuccius

(53 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] L. Matuccius Fuscinus. Praetorischer Legat der legio III Augusta im J. 158 n.Chr.; damals auch schon zum Consul designiert. Am 21.6.159 ist er zusammen mit M. Pisibanius Lepidus als Consul bezeugt. PIR2 M 374. Eck, Werner (Köln) Bibliography Thomasson, Fasti Africani, 151f.  P. Weiß, in: Chiron 29, 1999 (im Druck).

Pollenius

(338 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
(auch Pollienus). [English version] [1] Tib. P. Armenius Peregrinus Consul ord. 244 n. Chr. Cos. ord. im J. 244 n. Chr. Er könnte sowohl als Praetorier Proconsul von Lycia-Pamphylia gewesen sein als auch nach dem Konsulat Proconsul von Asia. Die genealogischen Verhältnisse sind nicht völlig klar; wohl Adoptivsohn von P. [2]. PIR2 P 536. Eck, Werner (Köln) [English version] [2] P. Auspex Consul suff., XV sacris faciundis 204 n. Chr. Cos. suff. Consularer Legat von Dalmatia, Richter im Auftrag des Kaisers, praefectus alimentorum viae Appiae et Flaminiae ter, Proconsul von Africa. Ob…

Macer

(159 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Licinius M., C. s. Licinius [I 30] Eck, Werner (Köln) [English version] [2] Licinius M. Calvus, C. s. Licinius [I 31] Eck, Werner (Köln) [English version] [3] Korrespondent des jüngeren Plinius, Ende 1. Jh. n.Chr. Korrespondent des jüngeren Plinius (Plin. epist. 6,24). Wohl mit P. Calpurnius [II 11] identisch. Eck, Werner (Köln) [English version] [4] [- - -]cius Macer Cos. suff. 100 n.Chr. Cos. suff. im J. 100 n.Chr. [1. 45, 94]; eine Identifizierung mit anderen Senatoren, die in dieser Zeit den Namen M. führen, ist nicht möglich: M., curator viae Appiae 95; M.,…

Lygdus

(51 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Sklave und Eunuch des Drusus [II 1], des Sohnes des Tiberius. Aelius [II 19] Seianus brachte ihn dazu, Drusus im J. 23 n.Chr. zu vergiften. Als Apicata, die Frau Seianus', im J. 30 über ihren Mann aussagte, wurde auch L. überführt und hingerichtet. PIR2 L 465. Eck, Werner (Köln)

Canidia

(33 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Von Horaz öfter wegen ihrer Zauberkünste und Giftmischereien erwähnt (epod. 3,8; 5,15; 17,6; sat. 1,8,24; 2,1,48; 8,95). Tatsächlich soll sie eine Salbenhändlerin Gratidia aus Neapel gewesen sein (Porphyrio). Eck, Werner (Köln)

Domitia

(1,034 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Tante Neros Tochter von Domitius [II 2], Schwester von D. [5], Tante Neros väterlicherseits. Möglicherweise mehrmals verheiratet [1. 162f., 166], namentlich als Gatte bekannt ist aber nur C. Sallustius Passienus Crispus, cos. II 44, der sich wohl im J. 41 von ihr trennte und Agrippina d.J. heiratete, woraus tiefste Abneigung zwischen den beiden Frauen entstand. So war sie im J. 55 in eine Intrige gegen Agrippina verwickelt. Kurz nach deren Ende im J. 59 starb auch D., angeblich von Nero vergiftet, der sich ihr riesiges Vermögen aneignete [1. 159ff.; 2]. PIR2 D 17…

Arrecina

(28 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] A. Tertulla, Tochter von Arrecinus [1] Clemens, erste Ehefrau des Titus, die aber früh starb (Suet. Tit. 4,2; PIR2 A 1074). Eck, Werner (Köln)

Munius Lupercus

(113 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Senator, der im J. 69 n.Chr. beim niedergermanischen Heer als Legat der legio XV Apollinaris das Kommando über das Winterlager seiner Legion und die Reste der legio V Alaudae hatte. Er griff Iulius [II 43] Civilis auf der Bataverinsel an, zog sich jedoch geschlagen nach Vetera zurück. Dort mußte er sich wegen Nahrungsmangel ergeben. Dem Massaker an den abziehenden Truppen entkam er. Als er von Civilis als Geschenk an die Seherin Veleda gesandt wurde, ermordete man ihn auf dem Weg zu ihr (Tac. hist. 4,18; 4,22; 4,61,2-3). PIR2 M 741. Eck, Werner (Köln) Bibliography Th. Fr…

Novellius

(100 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Torquatus N. Atticus. Aus Mailand (Mediolan(i)um [1]) stammend. Während seiner Laufbahn diente N., u.a. wohl unter Tiberius, in Germania als Tribun bei der legio I, war tribunus vexillariorum legionum quattuor primae, quintae, vicesimae, vicesimae primae; zuletzt wurde er als legatus ad census accipiendos et dilectum et proconsul in die Prov. Gallia Narbonensis gesandt, noch unter Tiberius. N. starb dort mit 44 Jahren. Nach Plinius (nat. 14,144) war er einer der Zechkumpane des Tiberius (CIL XIV 3602 = ILS 950). PIR2 N 175. Eck, Werner (Köln) Bibliography H.-G. Pf…

Lurius Varus

(55 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Consular, der im J. 57 n.Chr. nach Vermittlung Othos durch Nero wieder in den Senat aufgenommen wurde, nachdem er wegen Erpressung aus dem Gremium gestoßen worden war (PIR2 L 428). Nach Syme [1. 366ff.] könnte er consularer Legat in Pannonien oder Dalmatien gewesen sein. Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 Syme, RP, Bd. 4.

Rustius

(100 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Cn. Marcius R. Rufinus. Ritter, der seine Laufbahn als centurio bei einer Legion begann. Primus pilus bei der legio III Gallica in Syrien; Tribun bei den vigiles, den cohortes urbanae und den Praetorianern in Rom; zum zweiten Mal primus pilus bei der legio III Cyrenaica in Arabien. Übergang in die procuratorische Laufbahn: Procurator von Syria (Coele?), Praefekt der beiden ital. Flotten, praepositus annonae wohl während des Partherkrieges 198 n. Chr.; Praefekt der vigiles 205-207, wobei er den Rangtitel eminentissimus vir führte. Eck, Werner (Köln) Bibliography R…

Plancia Magna

(113 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Tochter des M. Plancius [3] Varus und Gattin des C. Iulius [II 48] Cornutus Tertullus. Sie stammte aus Perge, wo sie mehrere öffentl. Ämter übernahm. Nach anderen Bauten errichtete sie ein Prunktor mit Statuen für Diana Pergensis, den Genius Civitatis, für Divus Augustus sowie für die Mitglieder der kaiserl. Familie in traianisch-hadrianischer Zeit [1]. Sie ist ein Beispiel für eine Senatorenfrau, die trotz ihrer Bindung an Rom durch ihre sozio-polit. Zugehörigkeit auch ihrer Heimat eng verbunden blieb. PIR2 P 444. Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 S. Şahin (ed.…

Sallienus

(44 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] T. S. Clemens. Senator, der wohl 56 n. Chr. die Praetur bekleidete (AE 1960,64). Im J. 65 attackierte er im Senat Iunius [II 14] Gallio, den Bruder des verstorbenen Seneca, wurde aber vom Senat zurückgewiesen (Tac. ann. 15,73,3). Eck, Werner (Köln)
▲   Back to top   ▲