Search

Your search for 'dc_creator:( "Meister, Klaus (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Meister, Klaus (Berlin)" )' returned 309 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Sicanus

(74 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Σικανός; Sikanós). From Syracuse, son of Execestus; in the autumn of 415 BC he, Hermocrates [1] and Heracleides [2] were elected plenipotentiary strategoi (Thuc. 6,73). Sent in 413 to conquer Acragas, he returned without achieving anything (Thuc. 7,36; 7,50,1). His attempt to set fire to the ships salvaged by the Athenians from a lost sea battle (at the beginning of September 413) failed (Thuc. 7,70-74). Peloponnesian War Meister, Klaus (Berlin)

Gellias

(62 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Γελλίας; Gellías). Wealthy Acragantian, whose unique hospitality and generosity were extolled by Diodorus (13,83) when portraying the prosperity of Acragas in the 5th cent. BC (Diod. Sic. 13,81,4-84,7 = Timaeus FGrH 566 F 26a). Cf. also Ath. I 4 and Val. Max. 4,8 ext. 2. G. died when Acragas was destroyed by the Carthaginians in 406/5. Meister, Klaus (Berlin)

Agroetas

(52 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Ἀγροίτας; Agroítas). Greek historian of the Hellenistic era (from Cyrene?). Author of Libyka in at least three books. The few preserved fragments display a rationalistic reshaping of mythology. A. apparently influenced the mythological handbook cited by Diod. Sic. 4,26,2-4 and used at 3,52 ff. (FGrH 762). Meister, Klaus (Berlin)

Deinias

(83 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Δεινίας; Deinías). From Argos, lived in the 3rd cent. BC; he was the author of Argoliká in at least nine books. They ranged in scope from extensive treatment of the mythical period to the battle of Cleonae ( c. 235), at which  Aratus [2] defeated the tyrant Aristippus of Argos (FGrH 306 F 5). His identity with the D. who murdered the tyrant Abantidas of Sicyon in 251/50 (T 1), is not established. FGrH 306 (with comm.). Meister, Klaus (Berlin)

Nereis

(102 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Νηρηίς/ Nērēís). Daughter of the Molossian king Pyrrhus II. In 233/2 BC, for dynastic reasons, Hiero [2] II married her to his son Gelo [2]; she bore three sons, including Hieronymus [3], and one daughter. The name of the queen is inscribed in the theatre of Syracuse (Syll.3 429). N. also had statues of her family erected at Delphi and Olympia (Syll.3 453; Pol. 7,4,5; Liv. 24,6,8; Paus. 6,12,3). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography 1 J. Seibert, Historische Beiträge zu den dynastischen Verbindungen in hellenistischer Zeit, 1967, 110f. 2 G. de Sensi Sestito, Gerone I…

Duketios

(328 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] Einer der wenigen namentlich bekannten Sikeler, von dem allein Diodoros berichtet (11,76-12,30, nach Timaios), und zwar in dramatisch überhöhter Darstellung (s. [1. 50ff.] und [2. 99ff.]). D. versuchte, gestützt auf die Sikeler, die chaotischen Zustände nach dem Sturz der Tyrannen 466-461 v.Chr. (vgl. Diod. 11,72,3-73; 76,4-6; 86,2-87) zum Aufbau einer Machtstellung in Sizilien zu nutzen. 461/0 zog er mit Syrakus gegen Aitne [2] und vertrieb die Söldner des Tyrannen Hieron. Zwei …

Diyllos

(152 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Δίυλλος) von Athen. Griech. Historiker, 1. H. 3. Jh.v.Chr., Sohn des Atthidographen Phanodemos. Verf. von Historíai in 27 B., einer Universalgeschichte in zwei Teilen (vgl. FGrH 73 T 1 und 2), die Ephoros fortsetzte und die Zeit vom 3. Hl. Krieg (357/6) bis zum Tod von Kassandros' Sohn Philippos behandelte. D. wurde wiederum von Psaon von Plataiai (FGrH 78 T 1) weitergeführt. Nach Plutarch gehörte D., der ganz in “tragischer” Manier schrieb (Plut. mor. 345E und F), zu den ‘nicht unbedeutenden in der Geschichtsschreibung’ (Plut. mor. 862B =…

Damokles

(73 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Δαμοκλῆς). Höfling und Schmeichler des Tyrannen Dionysios [1] I. (nach Timaios FGrH 566 F 32 des Dionysios II.). Die Anekdote vom “Damoklesschwert” wurde durch Cicero (Tusc. 5,61f.) berühmt: Da D. den mächtigen und reichen Tyrann für den glücklichsten Menschen hielt, ließ dieser ihm ein luxuriöses Mahl bereiten, doch über seinem Nacken ein Schwert an einem Roßhaar aufhängen, um ihm das wahre “Glück” des Tyrannen zu zeigen. Meister, Klaus (Berlin)

Hippys

(231 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἵππυς) von Rhegion. Seit [1] vielbehandelter und heftig umstrittener Autor: Nach Suda s.v. = T 1 ältester westgriech. Geschichtsschreiber, der zur Zeit der Perserkriege 480/479 v.Chr. lebte und folgende Werke verfaßte: Sikeliká in 5 B., Ktísis Italías (‘Gründungsgeschichte Italiens), Chroniká in 5 B., Argoliká in 3 B. Später habe ein gewisser Myes sein Werk epitomiert. Da die Fragmente meist rätselhaft sind (z.B. F 1-3 mit dem Komm. Jacobys), und spätere Autoren wie Dionysios von Halikarnassos, Diodor, Strabon und Pausa…

Charax

(132 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Χάραξ). A. Claudius Ch. aus Pergamon, griech. Geschichtsschreiber. Er lebte im 2.Jh. n.Chr. unter Hadrian, Antoninus Pius und Marc Aurel, war Priester und 147 n.Chr. Konsul. Ch. schrieb ein universalhistor. Werk in 40 B., das vor allem die griech. und - ab B. 12 - die röm. Geschichte umfaßte und bis in die Zeit “Neros und seiner Nachfolger” reichte (Suda s.v. = T 1). Das Werk wurde später epitomiert und von Stephanos Byzantios unter dem Titel Chroniká benützt. Die Fragmente beziehen sich zumeist auf die mythische Zeit, da die Byzantiner Ch. vor allem we…

Klytos

(40 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Κλύτος) von Milet, Schüler des Aristoteles [6] und Autor von Perí Milḗtu in mind. 2 B., nur von Athenaios (12,540c; 14,655c) zitiert. Vielleicht von Aristoteles in der Milēsíōn politeía benützt. FGrH 490 mit Komm. Meister, Klaus (Berlin)

Mnesiptolemos

(74 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Μνησιπτόλεμος). Sohn des Kalliarchos aus dem kleinasiat. Kyme (IG XI 697), griech. Historiker am Hof des Seleukidenkönigs Antiochos' [5] III. (222-187 v.Chr.). In seinen (vollständig verlorenen) Historíai behandelte er ‘wohl eher die Taten Antiochos' d.Gr. als die Gesamtgesch. der syr. Könige’ [1]; er fand wegen der Verbreitung von belanglosem Hofdetail den Spott der Komödie (vgl. Athen. 10,40 p. 432bc = T 2). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography 1 FGrH 164 mit Komm.

Aristokritos

(43 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἀριστόκριτος, von Milet?). Datierung unsicher, jedoch vor Parthenios (1. Jh. v. Chr.). Schrieb 1 B. Perí Milḗtou: Stadtgeschichte oder Periegese. Identifizierung mit dem Verf. des Buches ›Gegen Herakleodoros‹ nach Jacoby ›ganz zweifelhaft‹ (FGrH 493 mit Komm.). Meister, Klaus (Berlin)

Atthis

(453 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἀτθίς). Atthís, Plur. Atthídes heißen die athenischen Lokalgeschichten, Atthidographen sind entsprechend die Verf. dieser Werke. Die Atthides waren eher antiquarisch als histor. orientiert und gaben in annalistischer und chronik-artiger Darstellung Auskunft über Mythos, Religion, Gesch., Kultur, Lit. sowie Top. Athens und Attikas. Sie behandelten im allg. den gesamten Zeitraum von den mythischen Anfängen bis in die Gegenwart der jeweiligen Verfasser. Die Atthidographen fungierten häufig als Exegetaí, Ausleger des Sakralrechts. Dies erklärt di…

Heloris

(114 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἕλωρις). Syrakusier, enger Vertrauter, vielleicht sogar Adoptivvater des älteren Dionysios [1] (Diod. 14,8,5). Während eines Aufstandes der Syrakusier gegen den Tyrannen 404/3 v.Chr. tat er nach Diodor (a.O.) den bis in die Spätantike zitierten Ausspruch: ‘Ein schönes Leichentuch ist die Tyrannis’ ( kalón entáphión estin hē tyrannís). Später aus unbekannten Gründen verbannt, kämpfte er 394 in Rhegion gegen Dionysios, belagerte 393 vergeblich Messana und verteidigte 392 Rhegion erfolgreich gegen den Tyrannen (Diod. 14,87,1f.…

Philistis

(133 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Φιλίστις, bei Hesychios s.v. Φιλιστίδ(ε)ιον). Seit ca. 270 v.Chr. Gemahlin Hierons [2] II. von Syrakus. Wie ihr - von Philistos abgeleiteter - Name und der ihres Vaters Leptines [5] bezeugen, gehört Ph. zu den Nachfahren der Familie des älteren Dionysios [1]. Sie erscheint nicht in lit. Quellen [1], aber auf einem epigraphischen Dokument (Syll.3 429) und mehreren nach 241 geprägten Silber-Mz. mit ihrem Bild auf der Vs. und ihrem Namen, dem Königstitel und einem Zwei- bzw. Viergespann auf der Rs. [2]. Die Mz. stehen in ptolem. …

Philistis

(151 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Φιλίστις/ Philístis, in Hesychius s.v. Φιλιστίδ(ε)ιον/ Philistíd(e)ion). Consort of Hieron [2] II of Syracuse from c. 270 BC. As is evidenced by her name - which derives from Philistus - and that of her father Leptines [5], P. belonged to the descendants of the family of the elder Dionysius [1]. She does not appear in literary sources [1], but in one epigraphical document (Syll.3 429) and on several silver coins minted after 241 bearing her image on the obverse and her name, royal title and a carriage and pair (or four) on the reverse [2]. …

Daimachus

(173 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
(Δαίμαχος; Daímachos). [German version] [1] Historian from Plataeae, 4th cent. BC from Plataeae, Greek historian in the 4th cent. BC. He was the author of a contemporary history and was regarded by Jacoby, who can hardly have been correct in this regard, as the author of the Hellenica of Oxyrhynchus. FGrH 65 (with comm.). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography F. Jacoby, The Autorship of the Hellenica of Oxyrhynchus, in: CQ 44, 1950, 1-11 S. Hornblower, in: Proc. of the Second Internat. Congr. of Boiotian Studies (1995; defends Jacoby) K. Meister, Die griech. Geschichtsschreibung,…

Athanis

(143 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Ἄθανις; Áthanis). A. from Syracuse, name form Áthanis in Ath. 3,98d and Plut. Timol. 23,6; Athánas in Diod. Sic. 15,94,4; Áthenis in Theopomp. FGrH 115 F 194. He took part in the expedition of  Dion to Sicily and was together with  Heraclides and Archelaus of Dyme prostátēs tês póleōs (‘Director of the City’) in Syracuse in 356. A. continued the work of  Philistus (FGrH 556), which reached as far as 363/2, and described in 13 books the further destinies of the younger  Dionysius, the events around Dion as well as the history of Timoleo…

Telines

(78 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Τηλίνης; Tēlínēs) from Gela, hierophant ( Mystḗria D.) of the chthonic deities, who shortly after the founding of the city in 688 BC led the Gelans, who had been defeated in a civil war and had fled to Mactorium, back to Gela under the protection of the cult apparatus of these deities. This happened under the condition that his descendants, which included Gelon [1], should retain this priestly status (Hdt. 7,153). Meister, Klaus (Berlin)
▲   Back to top   ▲