Search

Your search for 'dc_creator:( "Peters, Christian" ) OR dc_contributor:( "Peters, Christian" )' returned 6 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rothmann

(280 words)

Author(s): Peters, Christian
[English Version] (Rottmann), Bernhard (Bernd; 1495? Stadtlohn – 1535 Münster?), röm.-kath. Priester (1529), Begründer der ev. Gemeinde in Münster (1532), wichtigster Theologe des dortigen Täuferreiches (Täufer; 1534/35). Nach Schulbesuch in Deventer, Münster und Alkmar war R. zunächst Lehrer in Warendorf (1524 M.A. in Mainz), dann Kaplan an St. Mauritz in Münster (1529). R. begann sein reformatorisches Wirken in Münster (Reise nach Wittenberg, wo er Luther verfehlte, und nach Straßburg, wo er unte…

Sprögel

(163 words)

Author(s): Peters, Christian
[English Version] Sprögel, Johann Heinrich (11.10.1644 Quedlinburg – 25.2.1722 Stolp, Pommern), luth. Theologe, Leitfigur der pietistischen Bewegung in Quedlinburg, Schwiegervater G. Arnolds. Studium in Leipzig, Lehrer am Stiftsgymnasium in Quedlinburg, 1681 Stiftsdiakon. Der Anschluß an den Pietismus (1689 Reise nach Leipzig; enge Kontakte zu A.H. Francke, den er 1694 traute; Einführung privater Erbauungsstunden; Ekstase und Separation auch in Quedlinburg) führte nach harten Kontroversen mit der Äb…

Territorialkirchengeschichte

(1,362 words)

Author(s): Peters, Christian
[English Version] I. Begriff und Wesen Die T. (auch: Landeskirchengesch. [LKG]; Landeskirche) ist eine Teildisziplin der hist. Theol. (Kirchengeschichte). Sie bezieht sich auf verfaßte Kirchengebiete der Gegenwart (Kirchenordnungen) und bringt deren spezifische Traditionen und Eigenarten zur Geltung. Dabei sind die Interdependenzen von T., allg. Kirchengesch., Landesgesch. und allg. Gesch. hochgradig variant. Im Rahmen der hist. Theol. kommen der T. wichtige Funktionen zu: Die T. erschließt der hist. Theol. ein breites Spektrum örtlicher Quelle…

Stille im Lande

(327 words)

Author(s): Peters, Christian
[English Version] Stille im Lande, Sammelbez. für eine Vielzahl unterschiedlichster Gruppierungen und Einzelgestalten der mitteleur. Frömmigkeit, v.a. im Übergang vom Pietismus des 18. zu den Erweckungsbewegungen des 19.Jh. Der Begriff knüpft an Luthers Übers. von Ps 35,20 (»Vnd suchen falsche sachen widder die stillen jm lande«, WA.DB 10/I,209) an und ist myst. konnotiert (Dt. Mystik [: III.,3., b], Kirchenlied). Allen S.i.L. gemein war das Bemühen um Intensivierung ihrer je eigenen Frömmigkeit. …

Schupp

(295 words)

Author(s): Peters, Christian
[English Version] Schupp, Johann Balthasar (alias: Ambrosius Mellilambius, Antenor, Ehrnhold, Philander; März 1610 Gießen – 26.10.1661 Hamburg), luth. Theologe, Schriftsteller und Pädagoge. Nach Schulbesuch in Gießen, Studium in Marburg (seit 1625) und dreijähriger Bildungsreise nach Nordosteuropa M.A. in Rostock (1631); Rückkehr nach Marburg, Aufnahme rhetorischer Vorlesungen; 1634 Fortsetzung des Studiums in Leiden und Amsterdam. 1635 o.Prof. der Gesch. und Beredsamkeit in Marburg, dort Mittelpunk…

Ordination

(6,887 words)

Author(s): Hartenstein, Friedhelm | Sänger, Dieter | Peters, Christian | Brandt, Reinhard | Meßner, Reinhard | Et al.
[English Version] I. Altes TestamentDie v.a. aus prot. Perspektive unternommene Suche nach Vorformen der O. im AT erscheint wenig aussichtsreich, da sich in der HB keine direkten Äquivalente zur christl. O. als öfftl. Beauftragung von Amtsträgern durch die Gemeinde finden. Entsprechende Untersuchungen beschränken sich vorwiegend auf den atl.-jüd. Hintergrund der frühchristl. O. (Lohse). Ntl. Berichte über die Einsetzung in Gemeindeämter (Apg 6,1–6; 13,1–3; 2Tim 1,6f.; s.u. II.) und rabb. Stellen zu…