Search

Your search for 'dc_creator:( "Rees, Wilhelm" ) OR dc_contributor:( "Rees, Wilhelm" )' returned 13 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Provision

(148 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] ist im kath. Kirchenrecht Fachausdruck für alle Arten hoheitlicher Verleihungen durch Einzeldekret auf dem Verwaltungsweg (c.48 CIC/1983; c.1510 @ 2, 1 CCEO; Verwaltung: IV.,3.). Näherhin geht es um die Verleihung von Rechtsfähigkeit (juristische Personen: cc.114 @ 1; 116 @ 2 CIC/1983; öfftl. Vereine [: II.,1., b]: c.313 CIC/1983), von Vollmachten (Delegation: cc.131 @ 1; 133; 137 CIC/1983; Firm- und Beichtvollmacht: cc.882; 969 CIC/1983; Delegation der Eheschließungsassistenz…

Scharnagl

(143 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] Scharnagl, Anton (15.11.1877 München – 19.1.1955 ebd.), kath. Theologe. Studium in München und Bonn; seit 1911 Prof. für Kirchenrecht an der Philos.-Theol. Hochschule in Freising; Abgeordneter im Bayerischen Landtag (1919–1933); Mitwirkung am Zustandekommen des Bayerischen Konkordats, an der Gründung der bayerischen Diözesanpriestervereine und deren Zusammenfassung im Bayerischen Klerusverband; seit 1943 Weihbf. in der Erzdiöz. München-Freising. Wilhelm Rees Bibliography Vf. u.a.: Das feierliche Gelübde als Ehehindernis, Diss., 1908 Der Begrif…

Reservation

(274 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] ist die Einschränkung bzw. der Entzug von Vollmachten eines untergeordneten Amtsträgers nach Maßgabe des durch einen höheren Oberen (Papst, Bischof, Bischofskonferenz) ausgesprochenen Vorbehalts (Devolutionsrecht, Prävention). R. des Apostolischen Stuhls bzw. Papstes bestehen im Blick auf Kirchenämter und Kirchenverfassung (öff. Vereine [c.312 § 1 Nr. 1 CIC/1983], Teilkirchen [c.373], Kirchenprovinzen [c.431 § 3], Bischofskonferenzen [c.449 § 1], ökum. Konzil [c.338], Bischofssyn…

Quinquennalfakultäten

(155 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] (von quinquennalis, »fünfjährig«) bez. in der kanonistischen Fachsprache bes. Vollmachten, die den Diözesanbischöfen (Bischof: III.,1.) seit der Zeit der kath. Restauration bis zur Neugestaltung des Dispenswesens (Dispens) in der Zeit nach dem Vaticanum II im Zusammenhang mit dem Fünfjahresbericht (vgl. c.399 CIC/1983; c.206 CCEO; c.340 CIC/1917) für die Dauer von fünf Jahren vom Apostolischen Stuhl verliehen wurden. Sie betrafen Dispensen (Mischehe [ Ehe]), Gnadenakte (Ablaß) un…

Nuntien

(267 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] (Internuntien) sind päpstl. Gesandte, die den Hl. Stuhl sowohl bei den Ortskirchen als auch bei den Staatsregierungen bzw. öfftl. Autoritäten auf Dauer vertreten und gemäß den Normen des internationalen Rechts (Völkerrecht) diplomatischen Status genießen (vgl. c.363 @ 1 CIC/1983; Legaten). N. gehören der ersten diplomatischen Rangklasse an und sind stets Dekan (Doyen) des diplomatischen Corps (vgl. Wiener Kongreß). Ohne diesen Vorrang führen die päpstl. Gesandten den Titel Pronun…

Tonsur/Tonsura (Corona) clericalis

(167 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] bez. im lat. Kirchenrecht das Ausscheren des Haupthaares bei (Ordens-)Klerikern als Zeichen der Übereignung an Gott oder die dadurch entstandene kahle Stelle. Sie bildete im Unterschied zu den kath. Ostkirchen (vgl. IOpers [ostkirchl. Personenrecht] c.38 § 1, 1°: AAS 49, 1957, 448) als prima tonsura (ordo ad faciendum clericum) den Zugang zum Klerikerstand (vgl. c.108 § 1 CIC/1917; C.12 q.1 c.7 Liber extra [X] 1.36.6; Inkardination; Ordo/ Weihe). Bereits während der Geltung des C…

Ordinariat

(137 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] ist im Sinne der vom kirchl. Gesetzgeber geforderten Funktionstrennung (z.B. c.135 CIC/1983; c.985 CCEO; Jurisdiktion) neben dem Diözesangericht (Konsistorium) jene Behörde der Diözesankurie (vgl. cc.469–494 CIC/1983; cc.243–263 CCEO), die unter der Leitung des Generalvikars (vgl. c.475 CIC/1983) der Verwaltung der Diözese dient (auch als Generalvikariat bez.; Bistum). Gefordert sind ein Kanzler, ggf. weitere Notare, ein Vermögensverwaltungsrat und ein Ökonom (Vermögensrecht, kir…

Ordinarius

(126 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] bez. im kath. Kirchenrecht den Träger ordentlicher Leitungsvollmacht (Jurisdiktion). Hierzu zählen (vgl. c.134 @ 1 CIC/1983; c.984 CCEO) neben dem Papst, die Diözesanbischöfe (Bischof: III.,1.), die Gebietsprälaten (Prälat: I.) und -äbte (Abt), die Apostolischen Vikare, Präfekten und Administratoren, die Militärbischöfe, der Vorsteher einer Personalprälatur (c.295 @ 1 CIC/1983) sowie die General- und Bischofsvikare (nicht die Gerichtsvikare/Offiziale), ferner auch die interimisti…

Pfarradministrator

(159 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] (Administrator paroecialis; auch Pfarrverwalter bzw. Pfarrverweser) ist ein Priester, den der Diözesanbischof für den Fall zu bestellen hat, daß eine Pfarrei vakant (vgl. c.538 CIC/1983; c.297 CCEO) oder der Pfarrer an der Wahrnehmung seiner pastoralen Aufgaben gehindert ist (c.539 CIC/1983; c.298 CCEO). Bis zur Berufung des P. hat der Pfarrvikar (Kaplan) die Leitung der Pfarrei zu übernehmen (vgl. c.541 CIC/1983; c.300 CCEO). Der P. hat in der Regel dieselben Vorrechte, Pflichte…

Zelebret

(85 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] ist in der kath. Kirche ein Empfehlungsschreiben des eigenen Ordinarius (Inkardination) oder Oberen für einen Priester, um in einer fremden Kirche durch den Kirchenrektor zur Zelebration der Eucharistiefeier zugelassen zu werden. Ein Z. darf nicht älter als ein Jahr sein (vgl. c.903 CIC/1983; c.703 CCEO) und will unerlaubte Zelebrationen (vgl. c.1378 § 2, 1° CIC/1983; c.1443 CCEO) verhindern. Wilhelm Rees Bibliography K.Lüdicke, MKCIC, c.903 (Stand November 1989) E. Miragoli, Il celebret (Quaderni di diritto ecclesiale 7, 1994, 435–442).

Taxen

(222 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] (lat. taxare, »prüfen, (ab)schätzen«), sind rechtlich die auf einer gesetzlichen Grundlage beruhenden Vergütungssätze für bestimmte Leistungen. Im Unterschied zu erbetenen Unterstützungen (subventiones; c.1262 CIC/1983), diözesanen Steuern bzw. Abgaben (tributum; vgl. c.1263 CIC/1983), der Seminarsteuer (c.264 CIC/1983; Priesterseminar), Missionsabgaben (c.791, 4° CIC/1983) und zur Kirchensteuer werden Gebühren (taxae) für Akte der freiwilligen Rechtspflege (Verwaltung) oder den …

Suffragan/Suffraganbistum

(89 words)

Author(s): Rees, Wilhelm
[English Version] (von lat. suffragium, »Hilfe, Stimmrecht«). Suffragan ist die Bez. für einen Diözesanbischof, der innerhalb einer Kirchenprovinz (cc.431–446 CIC/1983; vgl. LG 23, 4; CD 39f.) einem Metropoliten (cc.435–437 CIC/1983; vgl. cc.133–139 CCEO) unterstellt ist, Suffraganbistum diejenige für ein zugehöriges Bistum. Wilhelm Rees Bibliography H. Paarhammer, Kirchenprovinz – Metropolit – Provinzialkonzil, in: Uni trinoque Domino, FS K. Berg, hg. von Dems., 1989, 469–496 O. Stoffel, MKCIC cc.431–446 (Stand August 1997) KanR 2, 131997, 309–312.349 H. Maritz, Die…

Wahlrecht, kirchliches

(809 words)

Author(s): Rees, Wilhelm | Germann, Michael
[English Version] I. Katholisch Kirchl. W. ist die Möglichkeit, bei einer Wahl mitwählen oder gewählt werden bzw. unter verschiedenen Möglichkeiten eigenverantwortlich entscheiden zu können (s. Kirchenwahlen). Das aktive W. kann sich aus der Kirchengliedschaft herleiten (cc.96 und 208 CIC/1983; vgl. c.536: Pfarrpastoral- bzw. Pfarrgemeinderat; c.537: Pfarrvermögensverwaltungsrat) oder in bes. Rechtstiteln gründen, wie der Zugehörigkeit zum Kardinalskollegium (c.349; Kardinal), Konsultorenkollegium …