Search

Your search for 'dc_creator:( "Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)" )' returned 127 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Prytanis

(180 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Gottschalk, Hans (Leeds)
(Πρύτανις). [English version] [1] myth. König von Sparta Mythischer König von Sparta, angeblich Sohn des Eurypon (Hdt. 8,131), der als Stammvater des Hauses der Eurypontidai galt. Der Stammbaum ist aber ebenso wie der der Agiadai vor dem 6. Jh. v. Chr. fiktiv. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [English version] [2] König des Regnum Bosporanum 310-309 v. Chr. König des Regnum Bosporanum 310-309 v. Chr., jüngster Sohn des Pairisades [1] I., kämpfte nach dem Tod seines Bruders Satyros II. gegen seinen ältesten Bruder Eumelos [4] (Diod. 20,22-24). Nach dem…

Menedaios

(61 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Μενεδάϊος). Spartiat, 426 v.Chr. in Akarnanien im Kriegsrat des Eurylochos [2], nach dessen Niederlage und Tod bei Olpai Kommandeur der dortigen peloponnes. Truppen. Der athen. Befehlshaber Demosthenes [1] gewährte ihm nach geheimer Absprache freien Abzug unter Preisgabe der Ambrakiotai (Thuk. 3,100,2; 109,1-3; [1. 30]. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) Bibliography 1 J. Roisman, The General Demosthenes and His Use of Military Surprise, 1993.

Knemos

(70 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Κνῆμος). Spartan. Nauarch (Flottenkommandant) 430/29 v.Chr., verwüstete 430 Zakynthos, operierte 429 in Akarnania und wurde bei Oiniadai geschlagen (Thuk. 2,66; 80-82; Diod. 12,47,4f.). K.' Flottenverbände erlitten 429 schwere Niederlagen bei Stratos und Naupaktos gegen die Athener unter Phormion. Im Spätherbst 429 unterblieb ein von K. und seinem “Berater” Brasidas geplanter Überfall auf den Peiraieus; statt dessen wurde Salamis verwüstet (Thuk. 2,83-94; Diod. 12,49). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Panteus

(57 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Παντεύς). Spartaner, führte 223 v.Chr. unter Kleomenes [6] III. zwei spartan. Einheiten mit Erfolg beim Sturm auf Megalopolis (Plut. Kleomenes 23,5-6), floh nach der Schlacht bei Sellasia mit Kleomenes nach Ägypten, wo er nach dessen mißglücktem Versuch, sich aus der Internierung zu befreien, Selbstmord beging (ebd. 37,13-16; 38,5; Pol. 5,37,8). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Apoikia

(893 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἀποικία). Siedlung einer Kolonistengruppe oder ihrer Nachfahren außerhalb des Gebietes einer bestimmten Mutterstadt (Metropolis), die einen Teil ihrer Bürger als “Aussiedler” (ἄποικοι, apoikoi) zur Gründung einer “Pflanzstadt” ausgesandt oder auch Bürger anderer Poleis zur Teilnahme an einer Neugründung aufgefordert hatte. Leiter des Unternehmens war in der Regel ein von der Mutterstadt benannter Oikistes. Vor allem während der “großen griech. Kolonisation” ca. 750-550/500 v. Chr. entstanden zahlreiche neue Gemeinwese…

Klearidas

(70 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Κλεαρίδας). Spartiat, Sohn des Kleonymos; von Brasidas 423 v.Chr. als Befehlshaber in Amphipolis eingesetzt, bewährte K. sich nach dem Tod des Brasidas 422 und übergab nach dem Frieden des Nikias die ihm anvertraute Polis nicht den Athenern, um die Bewohner nicht Vergeltungsmaßnahmen auszuliefern (Thuk. 5,21; 34). Unbeeindruckt von Weisungen der Führungsgremien Spartas förderte er erhebliche neue Spannungen zwischen Sparta und Athen. Peloponnesischer Krieg Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Phylarchos

(613 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Meister, Klaus (Berlin)
(φύλαρχος, “Chef” einer phylḗ [1]). [English version] [1] Griech. Amt In vielen griech. Poleis waren die phýlarchoi Phylenvorsteher mit hohen beratenden oder magistratischen Funktionen: In Epidamnos bildeten Phylenvorsteher auch den Beirat des leitenden Beamten ( árchōn) und wurden im 5. Jh.v.Chr. in dieser Funktion durch einen Rat auf breiterer Basis abgelöst (Aristot. pol. 1301b 22f.); in Kyzikos agierten ph. als Kollegium und übten mit den dortigen höchsten zivilen und mil. Beamten ( stratēgoí) hohe magistratische Funktionen aus [1. Nr. 59 mit Komm.]; ähnliche A…

Ischolaos

(36 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἰσχόλαος). Spartiat, kämpfte im Korinthischen Krieg gegen Chabrias in Thrakien (Polyain. 2,22), fiel im Winter 370/69 v.Chr. in der Skiritis im Kampf gegen Arkader (Xen. hell. 6,5,24-26; Diod. 15,64,3f.). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Phrurarchos

(139 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (φρούραρχος). “Kommandant” ( archós) einer “Wache” ( phrurá), Kommandant einer Besatzung oder Festung. Das Amt hatte im Attisch-Delischen Seebund neben den mil. auch polit. Funktionen zu erfüllen. So beauftragten die Athener nach ihrer Intervention in Erythrai [2] etwa 453/2 v.Chr. ihren dortigen ph. und ihren epískopos [1], die Konstituierung eines neuen Rates zu überwachen. Der ph. sollte diese Aufgabe fortan alljährlich mit dem jeweils abtretenden lokalen Rat ausüben (IG I3 14). Als griech. Äquivalent wird der Terminus außerdem für persische “…

Nikagoras

(357 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Lasserre, F. (Lausanne) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Νικαγόρας). [English version] [1] Tyrann von Zeleia, um 330 v.Chr. Nach dem griech. Historiker Baton von Sinope (Athenaios 7,289b-c = FHG 4, 348 fr. 1) war N. Tyrann von Zeleia; mit dem bei Clemens von Alexandreia (Protreptikos 4,48) genannten N. gleichzusetzen, Zeitgenosse von Alexandros [4] d.Gr. und Tyrann möglicherweise von Dareios' [3] III. Gnaden [1. 229]. Nach der Schlacht am Granikos erfolgte N.' Sturz (in diesem Kontext evtl. Syll.3 279,7) und die Entschuldigung der Stadt Zeleia bei Alexandros (Arr. an. 1,17,2). Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 H.G. Lolling, Mi…

Epitadeus

(157 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἐπιτάδευς). Ephor in Sparta, soll es nach Plutarch (Agis 5) aus Groll gegen seinen Sohn gesetzlich ermöglicht haben, Haus und Kleros nach Belieben zu verschenken oder zu vererben, zweifellos um die Zahl der Spartiaten zu erhöhen. Plutarch datiert diese Rhetra vage nach 404 v.Chr., führt aber dabei gravierende Besitzunterschiede der Spartiaten um 250 auf sie zurück. Aristoteles (pol. 1270a 15-34) scheint die Mißstände im Kosmos Spartas Mitte des 4. Jh. z.T. als Folge dieses Geset…

Athenai

(10,353 words)

Author(s): Goette, Hans Rupprecht (Athen) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Niehoff, Johannes (Freiburg) | Eder, Walter (Bochum) | Funke, Peter (Münster)
(Ἀθῆναι). [English version] [1] Hauptort Attikas Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Ägäische Koine | Athleten | Attika | Attika | Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund | Bildung | Bodenschätze | Caesar | Christentum | Dunkle Jahrhunderte | Getreidehandel, Getreideimport | Hellenistische Staatenwelt | Kelten | Limes | Makedonia, Makedones | Marmor | Mykenische Kultur und Archäologie | Naturkatastrophen | Perserkriege | Punische Kriege | Roma | Schrift | Theater Goette, Hans Rupprecht (Athen) [English version] I. Geographie A. ist Hauptort…

Lakrates

(30 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] Spartan. Olympionike; fiel 403 v.Chr. im Peiraieus im Gefecht gegen Widerstandskämpfer, die Athen von der Herrschaft der “Dreißig” (Triakonta) befreiten (Xen. hell. 2,4,33). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Harmostai

(244 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
(ἁρμοσταί, ion. ἁρμοστῆρες: Xen. hell. 4,8,39). [English version] [1] Spartanische Militärbefehlshaber Spartanische Militärbefehlshaber zur Beaufsichtigung bestimmter Gebiete. Die in den Scholien zu Pindar (O. 6,154) erwähnten 20 H. der Lakedaimonier können nicht mehr sicher als Aufsichtsbeamte über Perioikenpoleis identifiziert werden und sind eher als “Gouverneure” außerhalb des spartanischen Polisgebietes zu verstehen [1. 11f.; 2. 62f.]. Der im frühen 4. Jh. für Kythera belegte harmostḗs (IG V 1,937) bildete wohl eine Ausnahme aus mil. Gründen. Nach d…

Monimos

(345 words)

Author(s): Goulet-Cazé, Marie-Odile (Antony) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Μόνιμος). [English version] [1] aus Syrakus, Schüler Epikurs M. aus Syrakus, Sklave eines korinthischen Bankiers, hörte Xeniades, einen reichen Bürger Korinths, bei dem Diogenes [14] von Sinope lebte, dessen Tugend rühmen. Um seinen Herrn verlassen und Diogenes folgen zu können, stellte M. sich wahnsinnig; er wurde entlassen und wurde so dessen Schüler. Er verkehrte auch lange mit Krates [4] und ahmte dessen Lebensweise nach (Diog. Laert. 6,82). M. muß berühmt gewesen sein, denn er kommt in einer der K…

Kleombrotos

(283 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
(Κλεόμβροτος). [English version] [1] Agiade, spartanischer Kommandeur vor Salamis Agiade (Agiadai), Bruder des bei den Thermopylen 480 v.Chr. gefallenen Leonidas I. und Vormund für dessen Sohn Pleistarchos. K. leitete als Kommandeur des peloponnes. Heeres vor der Schlacht bei Salamis die Befestigung des Isthmos von Korinth, starb aber Ende des J. oder im Winter 480/79 (Hdt. 5,41; 7,205,1; 8,71; 9,10; Paus. 3,3,9). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [English version] [2] K. I. spartan. König 380-371 v. Chr. Agiade, nach Verbannung seines Vaters Pausanias 394 v.Chr. unter Vo…

Alkidas

(266 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
(Ἀλκίδας). [English version] [1] Spartanischer Nauarch 428/7 v. Chr Spartanischer Nauarch 428/27 v. Chr., sollte im Frühsommer 427 zeitgleich mit einem Einfall eines peloponnesischen Heeres nach Attika der von Athen abgefallenen und belagerten Polis Mytilene auf Lesbos Entsatz bringen (Thuk. 3,16,3; 26,1), erhielt aber unterwegs die Nachricht von der Kapitulation Mytilenes. Er landete beim kleinasiatischen Erythrai, stieß aber nicht mit der gebotenen Eile in sein Einsatzgebiet vor (Thuk. 3,29), vielleic…

Philippos

(6,203 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Beck, Hans (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Et al.
(Φίλιππος). Die maked. Könige Ph. [3-7], darunter Ph. [4] II., Ph. [7] V.; Apostel und Evangelist Ph. [28]; Philosophen und Dichter Ph. [29-32]. [English version] [1] Spartanischer Flottenführer 411 v. Chr. Spartiat, Befehlshaber in Miletos 412 v.Chr. (Thuk. 8,28,5), wurde 411 mit zwei Trieren nach Aspendos geschickt, um dort mit Unterstützung des Tissaphernes die phoinikische Flotte zum Kampf gegen Athen zu bewegen (Thuk. 8,87), teilte aber dem naúarchos Mindaros bald mit, seine Mission werde ergebnislos sein (Thuk. 8,99; [1. 244]). Peloponnesischer Krieg Welwei, Karl-Wilhe…

Kleobulos

(320 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Engels, Johannes (Köln) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Κλεόβουλος). [English version] [1] Dichter und Tyrann von Lindos, einer der Sieben Weisen, 7./6. Jh. v. Chr. Tyrann von Lindos (Rhodos), Blütezeit 7.-6. Jh. v.Chr., wird zu den Sieben Weisen gezählt [1]. Er verfaßte ‘Lieder und Rätsel in etwa 3000 Versen’ (Diog. Laert. 1,89). Abgesehen von 20 Sprüchen (I6 p. 63, 1-12 DK) und einem kurzen Brief an Solon (epist. p. 207 Hercher) sind unter seinem Namen ein Fr. eines Skolions in moralisierendem Ton (SH 526) und ein Grabepigramm in Hexametern auf König Midas (Anth. Pal. 7,153 = GVI 1171a) erh., …

Kyniska

(49 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Κυνίσκα). Reiche Spartanerin, geb. um 442 v.Chr., Tochter des Archidamos [1] II., Schwester des Agesilaos [2] II. K. ließ als erste Frau Gespanne am Wagenrennen in Olympia teilnehmen, wo sie zweimal siegte (Xen. Ag. 9,6; Plut. Agesilaos 20; Paus. 3,8,1f.; 6,1,6; SGDI 4418). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
▲   Back to top   ▲