Search

Your search for 'dc_creator:( "Spickermann, Wolfgang (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Spickermann, Wolfgang (Bochum)" )' returned 80 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Correus

(100 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Keltischer(?) Name eines Häuptlings der Bellovaci, “Zwerg”? [1. 339-340]. C. führte 51 v.Chr. zusammen mit Commius den letzten größeren Aufstand mehrerer gallischer Stämme gegen Caesar, der auch von german. Truppen unterstützt wurde. Nachdem zunächst die romfreundlichen Remi geschlagen und durch geschicktes Taktieren eine offene Schlacht mit den Römern vermieden werden konnte, scheiterte schließlich ein von C. gelegter Hinterhalt. Die Gallier wurden geschlagen und C. fiel im Kamp…

Brittomaris

(61 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Führer der Senones, ließ angeblich röm. Gesandte ermorden (App. Samn. 6 und Celt. 11). Die Senones wurden zusammen mit den Etruskern 283 v.Chr. am Vadimonischen See vom Konsul P. Cornelius Dolabella besiegt und aus It. vertrieben. Die Person des B. ist vielleicht eine Erfindung der jüngeren Annalistik. Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography E. Klebs, s.v. B., RE 3, 882.

Chilperich

(233 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] [1] Burgunderkönig, 5. Jh. n. Chr. Ch. I., Burgunderkönig, † um 480. Seit 457 Mitinhaber der Königsgewalt, erhielt er nach dem Tode seines Bruders Gundich um 472 an dessen Stelle das Amt des mag. militum Galliarum (Sidon. epist. 5,6,2). Nach anfänglichen Kämpfen gegen die Westgoten wechselte er schließlich auf ihre Seite über und löste den Foederaten-Vertrag mit dem weström. Reich. Magister militum Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography J. Richard, s.v. Ch. I., LMA 2, 1824f.  A. Demandt, s.v. Ch., RE Suppl. 12, 1588. [English version] [2] Merowingerkönig, …

Ollovico

(35 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] (kelt. Namenskompositum: “der alle (Feinde) bekämpft”). König (?) der Nitiobroges und Vater des Teutomatus, der vom röm. Senat den Titel “Freund” erh. hatte (Caes. Gall. 7,31,5). Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography Evans, 106.

Cingetorix

(153 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
Keltisches Namenskompositum, “Kriegerkönig” [1. 73-74; 2. 172]. [English version] [1] Romfreundlicher Fürst der Treveri Romfreundlicher Fürst der Treveri, der mit seinem Schwiegervater Indutiomarus um die Vorherrschaft im Stamme stritt. Trotz anfänglicher Erfolge des C. und seines Anhangs konnte ihn Indutiomarus 54 v.Chr. zum Staatsfeind erklären lassen und seine Güter einziehen. Caesar belohnte C. nach der Niederlage der Treverer und dem Tod des Indutiomarus 53 v.Chr. für seine Treue mit der höchsten Macht…

Kamma

(53 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] (Κάμμα). Im 2. Jh. v.Chr. Frau des galat. Tetrarchen Sinatos, Priesterin der Artemis. Plutarch erwähnt sie als Beispiel ehelicher Liebe und Treue, da sie, vom Mörder ihres Mannes, Sinorix, zur Ehe gezwungen, diesen und sich selbst im Tempel durch Gift tötete (Plut. mor. 257e-258c; 768b-e; Polyain. 8,39). Spickermann, Wolfgang (Bochum)

Albruna

(117 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] (Albrinia, Aurinia). German. Namenskompositum (“die mit dem Geheimwissen der Alben Versehene”?) [1. 553], wohl kein Personenname, sondern Bezeichnung für eine seherische Frau. Nach Tac. Germ. 8 ist A. zusammen mit anderen schon vor Veleda bei den Germanen fast göttl. verehrt worden. Mehrere solcher Seherinnen sind lit. überliefert, so Ganna, Waluburg und weitere, nicht namentlich gen. Frauen (Suet. Vit. 14; Cass. Dio 55,1). Ihre Bed. wird weithin überschätzt, sie hatten eher niedrige Funktionen in Kultus und Gesellschaft [2. 151-162]. Spickermann, Wolfga…

Acco

(48 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Keltischer Name ungeklärter Herkunft [1]. Führer (?) der Senones, der 53 v. Chr. zu einem erfolglosen Aufstand gegen die Römer aufrief und daraufhin hingerichtet wurde (Caes. Gall. 6,4; 44). Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Evans, 297 f. E. Klebs, s. v. A., RE 1, 151.

Andecombogius

(111 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] (Andocumborius, Andebrogius, Andecombo). Kelt. Kompositum aus ande- und combogio: “Der, von dem Würde ausgeht” [1. 143-144; 5. 49- 51]. Einer der beiden Legaten der Remi, die Caesar 57 v. Chr. die Unterwerfung ihres Stammes anbieten (Caes. Gall. 2,3,1). Der Name Andecom(bo) erscheint auf Silbermünzen der Carnutes, die wohl dem Führer der Remi gewidmet waren [3. 421 A. 1; 2. 78, 83, 330 fig. 264]. Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Holder, Bd. 1 2 A. Blanchet, Traité monn. gaul., 1905 3 J. B. Colbert de Beaulieu, Monnaies Gauloises au nom des che…

Mariccus

(36 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Boier; er zettelte 69 n.Chr. als selbsternannter “Retter und Schutzgott” Galliens im Haeduergebiet einen Aufstand an, der von Vitellius niedergeschlagen wurde. M. wurde hingerichtet (Tac. hist. 2,61). Haedui; Boii Spickermann, Wolfgang (Bochum)

Eposognatus

(69 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] (Ἐποσόγνατος). Keltischer Name; proröm. Tetrarch der galatischen Tolistobogii [1. 155]. E. hatte an der Freundschaft zu Eumenes II. von Pergamon festgehalten und Antiochos [5] den Gr. nicht unterstützt. Darauf bat ihn 189 v.Chr. C. Manlius Vulso bei seinem Galaterzug die Tolistobogii zur Unterwerfung zu überreden, was aber mißlang (Pol. 21,37; Liv. 38,18). Tolistobogii Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 L. Weisgerber, Galatische Sprachreste, in: Natalicium. FS J. Geffken, 1931.

Gargoris

(81 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Name ungeklärter Herkunft mit idg. Wurzel [1. 118-119]. Sagenhafter König der Cureten (?) in Tartessos, der das Sammeln von Honig erfunden haben soll. Seinen von der Tochter nach einem Fehltritt geborenen Enkel Habis versuchte er mehrfach durch Tiere töten zu lassen, die ihn jedoch verschonten oder sogar säugten. Den herangewachsenen Enkel erkannte G. und machte ihn zum Nachfolger (Iust. 44,4,1-14). Aussetzungsmythen Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 M.Lourdes Albertos Firmat, La onomastica personal primitiva, 1966. H.J. Rose, Griech. Myth…

Duratius

(39 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Keltisches Namenskomposit “Pechvogel” [1. 87]. Proröm. Häuptling der Pictones, der 51 v.Chr. von Dumnacus belagert wurde. Sein Name ist auf Silbermünzen bezeugt [2. 431-432]. Dumnacus; Pictones Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Evans 2 B.Colbert de Beaulieu s. Diviciacus [1].

Galba

(893 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum) | Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] König der Suessiones König der Suessiones und Oberbefehlshaber der Koalition belgischer Stämme gegen Caesar 57 v.Chr. Nach seinem Sieg über die Belgae und der Einnahme des suessionischen Hauptortes Noviodunum nahm Caesar zwei Söhne des G. als Geiseln (Caes. Gall. 2,4,7; 2,13,1; Cass. Dio 39,1,2). “Galba” dient häufig als Cognomen der röm. gens Sulpicia, kelt. Herkunft (Suet. Galba 3,1) ist aber nicht gesichert [1. 1621ff.; 2. 349-350]. Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Holder 1 2 Evans. [English version] [2] Röm. Kaiser 68-69 n.Chr. Röm. Kai…

Germani, Germania

(3,603 words)

Author(s): Wiegels, Rainer (Osnabrück) | Spickermann, Wolfgang (Bochum) | Barceló, Pedro (Potsdam)
G. ist ein in verschiedenen Gegenden Europas und Westasiens nachweisbarer Gemeinname, der mindestens z.T. durch Wanderungen von Splittergruppen verbreitet worden sein wird. Sprachlich gehört das German. zur indoeuropäischen Sprachfamilie (Germanische Sprachen), wobei die Bezeichnung “Germanisch” von außen herangetragen wurde. Entgegen durch romantischen Volksgeist geprägten Vorstellungen, die von einer Parallelität von Sprache und Sachkultur sowie dauerhafter ethnischer Konstanz ausgehen, und en…

Druiden

(1,457 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum) RWG
Spickermann, Wolfgang (Bochum) RWG [English version] A. Druiden in der Geschichte (RWG) Die z.Z. bekannteste D.-Figur, Miraculix, zeichnet sich dadurch aus, daß sie nichts von ihren geheimen Lehren preisgibt. Und nicht nur das, außer dem bei Plinius (nat. 16,95) überlieferten traditionellen Schneiden von Misteln mit einer goldenen Sichel wird Miraculix mittelbar oder unmittelbar niemals bei einer kult. Handlung beobachtet und fungiert auch nicht als Richter in seinem Dorf. Weißgewandet und mit einem langen …

Gaizatorix

(88 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] (Γαιζατόριξ, Γεζατόριος). Kelt. Name, “Herr der Gaisaten (Speerträger)” [2. 215]. Fürst der Galater, der 180 v.Chr. mit Cassignatus von Eumenes II. Hilfe gegen Pharnakes von Pontos erbat. Eumenes lehnte ab, da die Galater zuvor auf dessen Seite gestanden hatten (Pol. 24,14; 25,2). Nach G. hieß wohl auch ein Landstrich im westlichen Paphlagonien (Strab. 12,3,41). Zu einer gefälschten Silbermünze des “Boierkönigs” Gesatorix s. [1. 77-79]. Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 R. Göbl, Typologie und Chronologie der kelt. Münzprägungen in No…

Mal(l)orix

(58 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Keltisches Namenskompos. mit mall-, “langsam” [1. 236]. Zusammen mit Verritus bat M. 58 n.Chr. in Rom als König(?) der Frisii um die Zustimmung zur Umsiedlung des Stammes auf röm. Gebiet, nahm im Pompeius-Theater unter den Senatoren Platz und wurde von Nero mit dem Bürgerrecht beschenkt (Tac. ann. 13,54; Suet. Claud. 25). Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Schmidt.

Cimberius

(73 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Keltischer (?) Name eines Suebenführers, der zusammen mit seinem Bruder Nasua 58 v.Chr. ein großes Stammesaufgebot befehligte [1. 438-440]. Der Versuch, den Mittelrhein zu überschreiten und Ariovist gegen Caesar zur Hilfe zu kommen, scheiterte an dessen Niederlage im Elsaß und seiner anschließenden Flucht über den Rhein (Caes. Gall. 1,37,3; 1,54,1). Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Evans. H. Bannert, s.v. C., RE Suppl. 15, 88-89  G. Walser, Caesar und die Germanen, 1956, 49.

Cassignatus

(52 words)

Author(s): Spickermann, Wolfgang (Bochum)
[English version] Kelt. Namenskompositum ungeklärter Herkunft [1. 167-171; 2. 165]. Galaterfürst, 180 v.Chr. von Eumenes II. zunächst abgewiesen, dann aber Führer von zwei Alen galatischer Reiterei auf der Seite Pergamons und Roms gegen Perseus. C. fiel 171 v.Chr. in der Schlacht am Kallinikos (Pol. 24,8; Liv. 42,57,7-9). Spickermann, Wolfgang (Bochum) Bibliography 1 Evans 2 Schmidt.
▲   Back to top   ▲