Search

Your search for 'dc_creator:( "Niehoff, Johannes (Freiburg)" ) OR dc_contributor:( "Niehoff, Johannes (Freiburg)" )' returned 69 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Chios

(447 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
This item can be found on the following maps: Writing | Ionic | Colonization | Marble | Peloponnesian War | Persian Wars | Pompeius | Delian League | Athenian League (Second) | Education / Culture (Χίος; Chíos). [German version] A. Introduction Large (856 km2) island, c. 8 km from the mainland. The ancient settlements were on the east coast, where the main city of the same name is today (few traces, an earthquake in 1881 having destroyed nearly all buildings on the island). Highest point is the Pelinaion (1297 m). The east and south-east …

Dalmatae, Dalmatia

(2,447 words)

Author(s): Šašel Kos, Marjeta (Ljubljana) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
(Delmatae, Delmatia). [German version] I. General Important people of later Illyricum (degree of Celtization uncertain) in the hinterland of Salona between Tit(i)us (Krka) and Nestus/Hippius (Cetina) on the Glamočko, Livanjsko, Duvanjsko and Imotsko polje. Gave its name to the Roman prov. Dalmatia. Administratively separated from Illyricum at the beginning of the Flavian period. These areas were under the control of the Illyrian kingdom, notorious for its piracy (under the dynasty of the Ardiaeans, Agron and Teuta), which was fought by…

Diglossia

(373 words)

Author(s): Niehoff, Johannes (Freiburg) | Binder, Vera (Gießen)
[German version] The term ‘diglossia’ (not to be confused with  bilingualism) was already used late in the 19th cent. to characterize the Greek language situation. However, it only became a central concept in sociolinguistics with Ch. Ferguson's essay [1] in which he developed the canonical definition using Swiss German, (Modern) Greek, Arabic and Haitian Creole as examples. It considers diglossia to be a language situation in which the spoken primary language (which Ferguson labelled ‘L’ as in ‘Low’; in the Greek language area this was the δημοτική, dhimotikí), whether regionally…

Greek

(7,729 words)

Author(s): Niehoff, Johannes (Freiburg) | Berschin, Walter (Heidelberg)
Niehoff, Johannes (Freiburg) I. Byzantine Middle Ages and Modern Period (CT) [German version] A. Prefatory Remarks on Method (CT) The terms 'Middle Greek' and 'Modern Greek' are adopted only as conventions. Their use in the literature is based upon an unreliable application of Western European categories to entirely different practices in the Byzantine East [1]. Fundamental for the following outline is the dichotomy 'written' vs. 'oral' as well as that of 'external' vs. 'internal' linguistic history. While the for…

Rhodos

(1,647 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
This item can be found on the following maps: Writing | Theatre | Byzantium | Commerce | Hellenistic states | Asia Minor | Colonization | Natural catastrophes | Peloponnesian War | Pergamum | Pompeius | Rome | Rome | Athletes | Athenian League (Second) | Aegean Koine | Aegean Koine | Education / Culture (Ῥόδος; Rhódos). [German version] I. Geography Island in the southeastern Aegean Sea, off the southwestern coast of Asia Minor, now part of the Dodecanese archipelago, with an area of 1400 km2. A good part of the ancient history of the island was shaped by its geographical situ…

Pontus

(931 words)

Author(s): Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
(ὁ Πόντος/ ho Póntos, Lat. Pontus). Olshausen, Eckart (Stuttgart) …

Geoponica

(1,086 words)

Author(s): Niehoff, Johannes (Freiburg) | Christmann, Eckhard (Heidelberg)
[German version] I. Collective term for agricultural technical literature In the broader sense, G. refers to a genre of  technical literature, represented by numerous writings, which aims at a systematic representation of ‘scientific’ knowledge about all types of agriculture [1; 2; 3. 427ff.]. The spectrum of knowledge contained therein is very broad: it reaches from naïve peasant magic to speculative attempts at classifying types of soil, useful plants, and animals. Aside from the experiental knowledge,…

Judaism

(3,538 words)

Author(s): Domhardt, Yvonne (Zürich) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
[German version] …

Rhodos

(1,442 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: …

Kreta

(1,538 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
(Κρήτη, lat. Creta). [English version] A. Siedlungsgeographie K. ist die größte der griech. Inseln mit einer West-Ost-Ausdehnung von 250 km und einer Nord-Süd-Ausdehnung von max. 60 km. Die schmalste Stelle der Insel ist der Isthmos von Hierapytna im Osten. Landschaftlich wird die Insel v.a. durch ihre Berge geprägt. Dominant sind die drei großen Gebirgsmassive: im Westen die “Weißen Berge” ( Leúka órē , 2482 m), in der Mitte das Ida-Gebirge (Piloritis, 2456 m) und im Osten …

Chios

(410 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund | Bildung | Ionisch | Kolonisation | Marmor | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Pompeius | Schrift (Χίος). [English version] A. Einführung 856 km2 große Insel, vom Festland ca. 8 km entfernt. Die ant. Siedlungen …

Judentum

(3,302 words)

Author(s): Domhardt, Yvonne (Zürich) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
[English version] A. Allgemeines, Begriff Der Begriff J. leitet sich vom hebr. Yehuda (vgl. die Stammesbezeichung Juda, Juda und Israel) ab, dessen Etym. nicht vollständig gesichert ist. Er bezeichnet nicht nur die jüd. Rel., sondern auch - und dies ganz bes. - die aus heutiger Sicht als nicht unproblematisch zu bewertende ethnische Zugehörigkeit zum jüd. Volk sowie dessen gesamtes kulturelles, polit. und philos. Umfeld sowohl im Alten Israel als auch in der Diaspora. Eine allg. anerkannte, griffige Definition von J. fehlt bis heute, da nicht zuletzt auch innerhalb des J.s selbst aufgrund der verschiedenen Strömungen - von der Ultraorthodoxie bis zum Reform-J. - kein einheitliches Verständnis des J.s existiert. Am ehesten läßt sich der Begriff wohl über die Halakha, das jüd. Religionsgesetz, fassen. Hier wird stets das rel. Moment mit der Idee einer jüd. Volkszugehörigkeit, (die letztlich in der Gründung des Staates Israel ihren Höhepunkt erreicht zu haben scheint), verquickt. Problematisch ist der Begriff des J.s bes. auch mit Blick auf die verschiedenen Gruppierungen innerhalb des J.s …

Patrai

(845 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Coloniae | Dunkle Jahrhunderte | Makedonia, Makedones | Orakel | Peloponnesischer Krieg | Pilgerschaft | Theater (Πάτραι, Ethnikon meistens Πατρεύς, lat. Patrae, Ethnikon Patrensis). [English version] I. Topographie Stadt im Westen von Achaia mit bed. Hafen, noch h. P. (zum Namen [1]), durch synoikismós von sieben Dörfern (δῆμοι/ dḗmoi) entstanden (Strab. 8,3,2; [2. 89-95…

Paphos

(1,192 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Bildung | Christentum | Diadochen und Epigonen | Naturkatastrophen | Phönizier, Punier | Pompeius | Roma | Roma | Sāsāniden | Schrift | Zenobia | Zypern (Πάφος). [English version] I. Alt-Paphos In der Ant. trugen zwei Städte an der Südküste von Kypros (Zypern) den Namen P.; sie werden seit der röm. Kaiserzeit als Neu-P. (Νέα Π.) beim h. Kato P. und Alt-P. (Παλαίπαφος) beim h. Kouklia unterschieden. (Alt-)P. wird erstmals als Hauptstadt eines lokalen Fürstentums des Königs Ituander (Eteandros) auf dem Prisma Asarhaddons (673/2 v.Chr.) erwähnt. Die Stadt lag ca. 1,5 km vom Meer entfernt, wo Aphrodite an Land gestiegen sein soll. Hier befand sich das berühmteste Aphrodite-Heiligtum der Ant. Älteste Siedlungsspuren reichen bis ins Chalkolithikum zurück, eine größere städtische Siedlung hat kontinuierlich von der späten Brz. bis ans E. der röm. Kaiserzeit bestanden. Dies zeigen auch die umfangreichen Nekropolen, die reiche brz. Bestattungen, z.T. mit Waffen, aufweisen. Um 1200 v.Chr. ließen sich verm. griech. Siedler im nahegelegenen Palaiokastro-Maa nieder. Zu Anf. des 11. Jh. sind in Alt-P. erste Siedlungsspuren nachweisbar, die mit der bei Paus. 8,5,2 überl. Gründung durch Agapeno…

Dalmatae, Dalmatia

(2,203 words)

Author(s): Šašel Kos, Marjeta (Ljubljana) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
(Delmatae, Delmatia). [English version] I. Allgemein Bedeutendes Volk des späteren Illyricums (Grad der Keltisierung unsicher) im Hinterland von Salona zw. Tit(i)us (Krka) und Nestos/Hippius (Cetina) auf der Glamočko, Livanjsko, Duvanjsko und Imotsko polje. Gab der röm.

Geoponika

(997 words)

Author(s): Niehoff, Johannes (Freiburg) | Christmann, Eckhard (Heidelberg)
[English version] I. Sammelbegriff für landwirtschaftliche Fachliteratur Im weiteren Sinne bezeichnet man m…

Diglossie

(347 words)

Author(s): Binder, Vera (Gießen) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
[English version] Der Begriff “D.” (nicht mit dem “Bilinguismus” zu verwechseln, Zweisprachigkeit) wurde bereits Ende des 19. Jh. zur Charakterisierung der griech. Sprachsituation eingesetzt; zu einem der zentralen Konzepte der Soziolinguistik wurde er aber erst mit Ch. Fergusons Aufsatz [1], in dem aus den Beispielen Schweizerdeutsch, (Neu-)Griech., Arab. und Haiti-Kreol seine kanonische Definition entwickelt wird. Nach dieser ist D. eine Sprachsituation, in der der gesprochenen Primärsprache (vo…

Koran

(693 words)

Author(s): Schönig, Hanne (Halle/Saale) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
( qurān). [English version] A. Definition Hl. Schrift der Muslime, Wort Gottes, empfangen durch den Propheten Mohammed ca. 610-632 n.Chr. Schönig, Hanne (…
▲   Back to top   ▲