Search

Your search for 'dc_creator:( "Senff, Reinhard (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Senff, Reinhard (Bochum)" )' returned 43 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Lapethus

(232 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Kypros | Diadochi and Epigoni | Pompeius (Λάπηθος; Lápēthos). Port on the northern coast of Cyprus [1]. According to Str. 14,6,3, it was founded by Lacones under Praxander (Λάπαθος, Str. l.c.; Λάπηθις Φοινίκων, Scyl. 103). Phoenicians are attested epigraphically and through coins of king Sidqimelek ( c. 440-420 BC) [1]. The last king, Praxippus, was on the side of Antigonus [1] and was deposed by Ptolemy I in 312 BC (Diod. Sic. 19,59,1; 62,6; 79,4). In the Hellenistic period, there is evi…

Cyprus

(2,847 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum) | Meyer, Ernst (Zürich) | Berger, Albrecht (Berlin) | Graf, Fritz (Columbus, OH)
[German version] Cyprus [3] The island was incorporated into Roman possessions in 58 BC and remained part of the province of Cilicia until 48/47 BC. It was returned to the Ptolemaic kingdom by Caesar and Antony, and came permanently into Roman possession from 30 BC. As a province in its own rights, it was initially administered by a legatus, then from 22 BC by the Senate through an annually appointed procurator; following Diocletian's reorganization of the provinces, it was placed under the administration of the consularis of the dioecesis Oriens in Antioch [1] . After the initial f…

Limenia

(130 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[German version] (Λιμενία; Limenía). City on the north coast of Cyprus [1]. L. also appears under the names Limen and Limnitis in early Christian texts, from which the existence of a harbour is apparent (discussed in [1. 17-20]); this speaks against the inland location suggested by Str. 14,6,3. Remains near the modern Limniti show a short-term settlement as early as the Neolithic [2]. At the mouth of the river is a sanctuary with finds from the Archaic to Hellenistic periods [3]. Senff, Reinhard (Bochum) Bibliography 1 A. Westholm, The Temples of Soloi, 1936 2 E. Gjerstad, Petra tou Limni…

Kition

(359 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Bildung | Diadochen und Epigonen | Kolonisation | Phönizier, Punier | Schrift | Zypern (Κίτιον). Wichtige Hafenstadt an der Südküste von Kypros, h. Larnaka. Befestigte myk. Stadt mit Tempel und Nekropolen [1], im 11. Jh.v.Chr. zerstört. Auf einer Stele aus K. beansprucht Sargon II. 709 v.Chr. die assyr. Oberhoheit. Eine im 9. Jh.v.Chr. von Tyros ausgehende Kolonisation begründete zunehmenden phoinik. Einfluß, der nach erfolgloser Teilnahm…

Kurion

(224 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Phönizier, Punier | Theater | Zypern (Κούριον). Stadt an der Südküste von Kypros, nach Hdt. 5,113 und Strab. 14,6,3 Gründung von Argos [II]. Siedlungsreste seit der Brz. Ein König wird erstmals in der Zeit Asarhaddons 673/2 v.Chr. gen. In der Schlacht von Salamis 480 v.Chr. ging der König Stasanor zu den Persern über. Der letzte König, Pasikrates, nahm auf Seiten Alexandros' [4] d.Gr. 312 v.Chr. an der Belagerung von Tyros teil. Spätant. Bistum. Im Stadtgebiet sind Befestigungsmauern, Thermen, röm. Privathä…

Kypros

(2,399 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Senff, Reinhard (Bochum) | Berger, Albrecht (Berlin) | Graf, Fritz (Princeton) | Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] [1] Zypern (Κύπρος, lat. Cyprus, Zypern). Meyer, Ernst † (Zürich) Senff, Reinhard (Bochum) [English version] I. Geographische Lage Mit 9250 km2 ist K. die drittgrößte Insel des Mittelmeers, 227 km lang und bis 95 km breit. K. ist vom nächsten Punkt Kleinasiens, Kap Anemurion, ca. 65 km, die Ostspitze der langen, schmalen östl. Landzunge Karpass von der syr. Küste etwa 96 km entfernt. K. ist geologisch gesehen recht junger, tertiärer Entstehung. An der Nordküste erstreckt sich ein schmaler, steiler …

Alaschia

(143 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] Das Land A. wird in spätbronzezeitlichen Urkunden aus Ägypten, Ebla, Mari, Babylon, Alalach, Ugarit und Hatuša genannt. Darin enthaltene top. Angaben weisen auf die Insellage von A. hin, was mit der Aufzählung von Produkten des Landes, bes. Kupfer (Produktion und Export in der Bronzezeit für Kypros gut bezeugt), den Ausschlag für Identifizierung von A. mit Kypros gegeben hat. In den Amarna-Briefen wird der König von A. als “Bruder des Pharao” bezeichnet, hethit. Quellen erwähnen …

Pediaios

(47 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] (Πεδιαῖος). Hauptfluß der Insel Kypros, h. Pidias. Er durchfließt die h. Messaria genannte Ebene von Westen nach Osten und mündet beim ant. Salamis (Ptol. 5,14,3). Senff, Reinhard (Bochum) Bibliography E. Oberhummer, s.v. P., RE 19, 31  Ders., Die Insel Cypern, Bd. 1, 1903, 163f.

Drepanon

(434 words)

Author(s): Lienau, Cay (Münster) | Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Senff, Reinhard (Bochum)
(Δρέπανον). Name mehrerer Vorgebirge; die äußere Gebirgsformung mag die Wahl des Namens D. (“Sichel”) verursacht haben. [English version] [1] Vorgebirge an der Nordküste von Westkreta An der Nordküste von Westkreta (Ptol. 3,15,5), in der Ant. wie h. D. genannt. Lienau, Cay (Münster) Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography M. Guarducci, Inscript. Cret. 2,10. [English version] [2] Nördlichster Vorsprung der Peloponnesos in den Korinth. Golf Nördlichster Vorsprung der Peloponnesos in den Korinth. Golf, 7 km nordöstl. von Rhion (mit diesem gleichgesetzt bei…

Keryneia

(363 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Senff, Reinhard (Bochum)
(Κερύνεια). [English version] [1] Stadt in Achaia (arkadisch Καρύνεια). Binnenstadt in Achaia (Peloponnesos), urspr. nicht unter den 12 Städten des Achaiischen Bundes bei Hdt. 1,145 und Strab. 8,7,4. Nach Strab. 8,7,5 lag K. hoch im Gebirge zw. Bura und dem Meer. Lange wurde K. mit Resten oberhalb des Dorfes Rizomylo und der Uferstraße beim h. K. identifiziert. Im Anschluß an Wilhelm schlug Meyer vor, die Stadt im Norden vom h. Mamusia zw. den Schluchten von Kerynitis und Buraïkos an einem früher mit B…

Am(m)athus

(582 words)

Author(s): Renger, Johannes (Berlin) | Colpe, Carsten (Berlin) | Senff, Reinhard (Bochum)
(Ἀμ(μ)αθοῦς). [English version] [1] Festung östl. des Jordan Festung östl. des Jordan, tell 'ammatā, der das Nord-Ufer des wādi raǧib überragt und drei Straßen, darunter die dicht westl. vorbei nach Pella ( ṭabaqāt faḥil) führende, beherrscht (Eus. Onom. 22,24) [1; 2]. Der keramische Befund verrät bisher weder vorhell. Besiedlung noch zyprischen Import [3. 44; 4. 301]. Nach 98 v. Chr. von Alexandros Iannaios dem Tyrannen Theodoros von Philadelphia abgenommen und geschleift (Ios. bell. Iud. 1,4,2 f.; ant. Iud. 13,13,3; 5), 57 v.…

Limenia

(114 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] (Λιμενία). Stadt an der Nordküste von Kypros [1]. L. erscheint auch unter den Namen Limen und Limnitis in frühchristl. Texten, aus denen die Existenz eines Hafens hervorgeht (erörtert bei [1. 17-20]) und was gegen die Lokalisierung bei Strab. 14,6,3 im Binnenland spricht. Reste bei dem h. Limniti bezeugen eine kurzfristige Besiedlung schon im Neolithikum [2]. An der Flußmündung ein Heiligtum mit Funden von archa. bis hell. Zeit [3]. Senff, Reinhard (Bochum) Bibliography 1 A. Westholm, The Temples of Soloi, 1936 2 E. Gjerstad, Petra tou Limniti, The Swedish …

Leukosia

(173 words)

Author(s): Frey, Alexandra (Basel) | Senff, Reinhard (Bochum)
(Λευκωσία). [English version] [1] eine der drei nachhomer. Sirenen Eine der drei nachhomer. Sirenen, die jetzt nicht mehr - wie bei Homer - als Gruppe, sondern individualisiert auftreten: L. kommt durch die griech. Kolonisation nach SW-Italien. In der Folge wird ihr Selbstmord (sie stürzt sich ins Meer) auf einer Insel sw von Paestum lokalisiert, wo ihr Grab verehrt wird (Lykophr. 715 mit schol.; 728; Strab. 6,1,1). Als die Odysseus-Sage von der Aineias-Sage verdrängt wurde, wurde L. zu einer Nichte des Aineias (Dion. Hal. ant. 1,53). Frey, Alexandra (Basel) [English version] [2] ON …

Olympos

(2,083 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Meyer, Ernst † (Zürich) | Scherf, Johannes (Tübingen) | Lohmann, Hans (Bochum) | Lafond, Yves (Bochum) | Et al.
(Ὄλυμπος). Geographisch: [1-13], Personen: [14-15]. [English version] [1] Wohnung der ›olympischen‹ Götter, höchster Berg Griechenlands (lat. Olympus) (lat. Olympus). Kramolisch, Herwig (Eppelheim) Meyer, Ernst † (Zürich) [English version] I. Geographisch Der als die Wohnung der “Olympischen” Götter (Zwölfgötter) geltende höchste Berg Griechenlands, der durch seine die gesamte Umgebung überragende Höhe, seine Masse und Geschlossenheit und den bes. nach Osten und Westen kaum durch Vorberge verdeckten mächtigen Anstieg einen g…

Pedalion

(42 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] (Πηδάλιον). Das h. Kap Greco genannte SO-Kap der Insel Kypros, nach Strab. 14,6,3 der Aphrodite heilig (vgl. Ptol. 5,14,3). Senff, Reinhard (Bochum) Bibliography E. Oberhummer, s.v. P. (2), RE 19, 18  Ders., Die Insel Cypern, Bd. 1, 1903, 125f.

Karpasia

(132 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Zypern | Straßen (Καρπασία, Καρπάσεια). Stadt an der Nordküste der gleichnamigen NO-Spitze von Kypros (Zypern) nördl. des h. Rizokarpaso (Hellanikos FGrH 4 F 57). Reste von Hafenanlagen, Stadtmauer und Nekropole mit Kammergräbern; ausgegraben bisher Häuser aus klass. bis röm. Zeit und ein frühchristl. Basilikakomplex. 306 v.Chr. von Demetrios [2] Poliorketes erobert. Eine selbständige pólis ist erst in ptolem. Zeit inschr. belegt. Seit dem 4. Jh.n.Chr. Bischofssitz. Senff, Reinhard (Bochum) Bibliography Ma…

Salamis

(1,014 words)

Author(s): Külzer, Andreas (Wien) | Senff, Reinhard (Bochum)
(Σαλαμίς). [English version] [1] Größte Insel im Saronischen Golf Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attischer Seebund | Bildung | Dunkle Jahrhunderte | Naturkatastrophen | Perserkriege Größte Insel (93 km2) im Saronischen Golf (Saronikos Kolpos), mit stark gegliedertem Küstenverlauf, an der engsten Stelle 0,5 km von der att. Küste entfernt; drei gebirgige Hauptmassive mit zwischengelagerten hügeligen Senken, auf dem mittleren Massiv (h. Mavrovuni) liegen die höchsten Erhebungen (366 m H). Urspr. hieß die Inse…

Paphos

(1,192 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Bildung | Christentum | Diadochen und Epigonen | Naturkatastrophen | Phönizier, Punier | Pompeius | Roma | Roma | Sāsāniden | Schrift | Zenobia | Zypern (Πάφος). [English version] I. Alt-Paphos In der Ant. trugen zwei Städte an der Südküste von Kypros (Zypern) den Namen P.; sie werden seit der röm. Kaiserzeit als Neu-P. (Νέα Π.) beim h. Kato P. und Alt-P. (Παλαίπαφος) beim h. Kouklia unterschieden. (Alt-)P. wird erstmals als Hauptstadt eines lokalen Fürstentums des König…

Marion

(363 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] [1] Stadtherr von Tyros, 43/2 v.Chr. Der 43/2 v.Chr. von Cassius [I 10] Longinus als Stadtherr (“Tyrannos”) von Tyros eingesetzte M. half dem aus dem Exil zurückgekehrten Hasmonäer Antigonos [5] bei dessen Versuch, in Galilaea und Iudaea gegen Herodes [1] wieder Fuß zu fassen. Dabei wurde M. von Herodes aus Galilaea vertrieben, und ein Teil seiner in Gefangenschaft geratenen tyrischen Soldaten von Herodes mit Geschenken nach Hause geschickt (Ios. bell. Iud. 1,238f.; ant. Iud. 14,297f.). Mehl, Andreas (Halle/Saale) Bibliography Schürer, Bd. 1, 277f. …

Cyprus

(169 words)

Author(s): Senff, Reinhard (Bochum)
[English version] Die Insel Kypros (h. Zypern) wurde 58 v.Chr. von Rom eingezogen und war bis 48/47 v.Chr. Teil der Prov. Cilicia. Kurzzeitig von Caesar und Antonius dem Ptolemaierreich zurückgegeben, blieb C. ab 30 v.Chr. endgültig in röm. Besitz. Als eigene Prov. zunächst von einem legatus, seit 22 v.Chr. vom Senat durch einen jährlich wechselnden procurator verwaltet; nach der diocletian. Neuordnung der Prov. dem consularis der dioecesis Oriens in Antiocheia [1] unterstellt. Nach anfänglicher finanzieller Ausbeutung in der späten Republik zeugen viele Bauten…
▲   Back to top   ▲