Search

Your search for 'dc_creator:( "Lohmann, Hans (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lohmann, Hans (Bochum)" )' returned 405 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Gargettos

(122 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Γαργηττός). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Aigeis, ab 307/6 v.Chr. der Antigonis. Er stellte vier (schon IG I3 1040), später sieben buleutaí . Name vorgriech. [1. 1336]. Ein Demendekret von Hagios Giorgios bei Ieraka sichert seine Lage im Defilee zw. Hymettos und Pentelikon östl. Pallene und bezeugt ein Heiligtum des Dionysos als Aufstellungsort [2. 41; 3. 127]. G. war neben Acharnai, Paiania und Pallene Mitglied im Kultverband der Athena Pallenis (Athen. 234f-235c; [4. 18546]), der Heros G. galt als Vater des Ion, des Heros von Ionidai (Paus. 6,22,7). Lohmann,…

Laureion, Laurion

(1,053 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
(Λαύρειον, Λαύριον). [English version] A. Allgemeines L. bezeichnet ebenso das att. Bergbaurevier in SO-Attika insgesamt wie einen dortigen Grubendistrikt. Da L. etym. mit λαύρα/ laúra (Hom. Od. 22,128; 22,137) von myk. ra-u-ra-ta zu verbinden ist, verdankt das Gebiet offenbar schon früh dem Stollen seinen Namen. Das L. bildet als bedeutendstes Bergbaurevier der griech. Ant. mit seinen Gruben, Erzwäschen, Hüttenplätzen, Siedlungen, Gräbern und Heiligtümern ein Kulturdenkmal von Weltrang. Nach schweren Verwüstungen durch die erneute Wiedera…

Marathon

(498 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Μαραθών). Großer att. Paralia-Demos der Phyle Aiantis, 10 (?) buleutaí , in einem weiten Küstenhof an der Ostküste von Attika, Hauptort der att. Tetrapolis (M., Oinoe, Probalinthos, Trikorynthos), nicht identisch mit dem h. Marathonas; der Name ist vorgriech. Bed. prähistor., ant. und frühchristl. Reste an verschiedenen Stellen der Ebene (Karte [10. 223 Abb. 271]): neolithische und FH Siedlung bei Nea Makri (Probalinthos?) [8; 9; 10. 219], FH Siedlung bei Kato Souli (Tr…

Panionion

(356 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Πανιόνιον). Zentralheiligtum der ionischen amphiktyonía auf der Mykale (Hdt. 1,142f.; 148; h. Dilek Yarımadası), die hier das Fest der Paniṓnia mit einer panḗgyris (“Festversammlung”) und mit Stieropfer für Poseidon Helikonios (d.h. von Helike: Strab. 8,7,2) beging (Hom. Il. 20, 403f.). Dem Marmor Parium (IG XII 5, 444) zufolge 1086/5 v.Chr. gegr. (vgl. Paus. 7,4,10), nach Kleiner [1. 9] erst anläßlich der Zerstörung von Melia (auf dessen Gebiet das P. lag) zw. 663 und 657 v.Chr., gehörte das P. seitdem zu Priene (IPriene Nr. 37; Vitr. 4,1,4) und wurde …

Kolias

(102 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κωλιὰς ἄκρα). Kap an der Westküste von Attika [1] im Demos Halimus, h. Hagios Kosmas, mit FH-Siedlung [3; 4]. Hier trieben nach der Seeschlacht von Salamis 480 v.Chr. Wrackteile der pers. Flotte an (Hdt. 8,96). Ein Heiligtum der Demeter Thesmophoros bezeugen Plutarch (Solon 8,4), Pausanias (1,31,1) und Hesychios (s.v. Κ.) [2. 100]. Den Kult der Aphrodite Kolias lokalisiert Strab. 9,1,21 fälschlich in Anaphlystos. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J. Day, Cape Colias, Phalerum and the Phaleric Wall, in: AJA 36, 1932, 1-11 2 G. Karo, Arch. Funde, in: AA 193…

Kopros

(86 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κόπρος). Att. Paralia-Demos der Phyle Hippothontis, mit zwei buleutaí. Wohl identisch mit der gleichnamigen (Fluß?-)Insel (νῆσος τῆς Ἀττικῆς, schol. Aristoph. Equ. 899; Hesych. s.v. Κ.), aber nicht mit Gaiduronisi (Patroklu Charax) [1]. [2. 52; 3. 178; 4] vermuten K. östl. von Eleusis. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Honigmann, s.v. K., RE 11, 1365f. 2 Traill, Attica 21 mit Anm. 26bis, 52, 69, 111 Nr. 74, Tab. 8 3 Travlos, Attika 4 E. Vanderpool, New Evidence for the Location of the Attic Deme K., in: Hesperia 22, 1953, 175f.

Kothokidai

(72 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κοθωκίδαι). Att. Paralia-Demos der Phyle Oineis, von 307/6 bis 200 v.Chr. der Demetrias, mit zwei buleutaí. Vermutlich ca. 6 km nordöstl. von Eleusis bei Hagios Ioannis in Goritsa nördl. von Aspropyrgos, dem FO der Grabinschr. IG II2 6481 [1; 2. 49]. Aischines [2] stammte aus K. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Honigmann, s.v. K., RE 11, 1516 2 Traill, Attica 9, 19, 49, 62, 68, 111 Nr. 76, Tab. 6, 12.

Paionidai

(51 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Παιονίδαι). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Leontis am Parnes, mit drei buleutaí. Das bisher nicht lokalisierte Kastell Leipsydrion lag nach Hdt. 5,62 oberhalb von P. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 47, 62, 68, Taf. 4  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 55, 63, 130  Whitehead, Index s.v. P.

Oe

(67 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ὀή, Οἴη; Demotikon Ὀῆθεν/Οἰῆθεν [1]). Att. Paralia-Demos, Phyle Oineis, mit sechs (sieben) buleutaí; in der Thriasia nordöstl. von Aspropirgos vermutet, vgl. Soph. Oid. K. 1059ff. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 S. Dow, The Attic Demes Oa and Oe, in: AJPh 84, 1963, 166-181. Traill, Attica, 19, 49, 67, 111 Nr. 92, Tab. 6  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 57, 134  Whitehead, Index s.v. O.

Myrrhinus

(168 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Μυρρινοῦς). Att. Paralia-Demos der Phyle Pandionis, sechs (acht) buleutaí, beim h. Merenda. Bed. arch. Funde [1; 2; 4]; auf dem Merenda eine unfertige ant. Wehranlage [3]. Zwei Demendekrete von M. (IG II2 1182, 1183) sind für die innere Organisation der dḗmoi wiss. bedeutsam. Neben einem Theater (IG II2 1182, Z. 2-4) bezeugen sie Kulte für Zeus (IG II2 1183, Z. 32-36), Artemis Kolainis (IG II2 1182 ,Z. 19-21; Paus. 1,31,4; schol. Aristoph. Av. 873) sowie ländliche Dionysia (IG II2 1183, Z. 36-37). Aristion [2] Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J. Frel, The Sculp…

Kollytos

(179 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κολλυτός, auch Κολυττός). Att. Asty-Demos der Phyle Aigeis im Zentrum Athens südl. des Areios pagos bzw. westl. und südl. der Akropolis, dessen urban verdichtete Bebauung offenbar nahtlos in Melite überging (Eratosth. bei Strab. 1,4,7; [1. 169; 2. 16; 3. 55; 4. 276; 6. 27f.]); stellte drei (vier) buleutaí. Die Hauptstraße, der “enge” (στενωπός) K., diente als Markt (Phot. 375B; [1. 180]). Zum Demendekret IG II2 1195 Z. 6ff. s. [6. 128, 140, 187, 382]. Für K. sind ländliche (!) Dionysia mit Theateraufführungen bezeugt (Aischin. Tim. 157…

Cholargos

(105 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Χολαργός). Att. Asty-Demos (Asty) der Phyle Akamantis; vier (sechs) Buleutai. Lage unsicher, vermutlich im Westen oder Nordwesten von Athenai in Richtung Phyle (Men. Dysk. 33), wo man den Grundbesitz des Perikles, Demot von Ch., vermutet (Thuk. 2,13; Plut. Perikles 3). Grabinschr. von Cholargeis stammen aus Chaïdari (IG II2 7768). Ch. gehört zu den sechs oder sieben Demen, für die Thesmophoria bezeugt sind (IG II2 1184; LSCG Nr. 124) und besaß ein Pythion (ebd. Z. 23) sowie ein rundes Temenos des Herakles (IG II2 1248). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, A…

Pidasa

(171 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Πίδασα). Befestigte Siedlung der Kares im Grion auf dem Ilbıra Dağı oberhalb Danişment mit zwei Akropolen (h. Cert Osman Kalesi) [1; 2. 91f.; 5]. Den Pidaseis gaben die Perser nach 494 v.Chr. die Milesia ὑπεράκρια/ hyperákria, das Bergland von Miletos [2] (Hdt. 6,20). P. war Mitglied im Attisch-Delischen Seebund (Tribut ein Talent, ATL 1, 535), schloß zw. 323 und 313 v.Chr. eine sympoliteía mit Latmos [2] (vgl. [1]) und zw. 188/7 und 178/7 v.Chr. mit Miletos [2] (vgl. [1. 139; 3; 4. 283f.]), das eine Garnison nach P. detachierte. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1…

Bate

(85 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Βατή). Att. Asty(?)-Demos (Asty) der Phyle Aigeis; ein (zwei) Buleut(ai). Lage unbekannt (bei Ambelokipi?); zur Lokalisierung trägt das Dekret der Mesogeioi IG II2 1245, das beim Acharnaischen Tor, d.h. Sophokleous/Ecke Aiolou, gefunden wurde, nichts bei. IG II2 2776 Z. 53 wird eine σχαστηρία in B. verpfändet [1. 81] (weitere Belege für σχαστηρίαι [1. 8123]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 S.G. Miller, A Roman Monument in the Athenian Agora, in: Hesperia, 41, 1972, 50-95. Traill, Attica, 5, 7, 15f., 39, 69, 109 (Nr. 24), Tab. 2.

Deiradiotai

(60 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Δειραδιῶται). Att. Paralia-Demos der Phyle Leontis, von 307/6 bis 201/0 v.Chr. der Antigonis (Potamos Deiradiotai). Zwei Buleutai. Funde eines Grab- und Hypothekar-Steins (IG II2, 2650, 5965) bei Daskalio lokalisieren D. an der att. SO-Küste östl. Keratea. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica 44, 65, 68, 110 Nr. 31, Tab. 4, 11  Ders., Demos and Trittys, 1986, 131.

Kropidai

(121 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κρωπίδαι). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Leontis, ein buleutḗs. Auch als Κρωπιάς bzw. Κρῶπες (Steph. Byz. s.v. Κρωπιά) belegt, Demotikon Κρωπίδης. Kropia bezeichnete wohl die Gegend [2. 2019]. Das auch inschr. bezeugte Κλωπίδαι (Aristoph. Equ. 79) [2] gehörte evtl. zu Aphidna [3. 90f., 116 Nr. 19; 4. 55, 62]. Durch K., von [3. 47; 4. 131] westl. von Ano Liosia lokalisiert, zog 431 v.Chr. Archidamos [1] nach Acharnai (Thuk. 2,19). Mit Eupyridai und Pelekes bildete K. eine “Drei-Dörfer-Einheit” (τρικωμία, Steph. Byz. s.v. Εὐπυρίδαι) [5. 18546]. Lohmann, Han…

Pergase

(81 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Περγασή; Demotikon Περγασῆθεν). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Erechtheis, geteilt in Ober- und Unter-P. (Π. καθύπερθεν, Π. ὑπένερθεν) mit je zwei buleutaí, von denen ein Teil 307/6 v.Chr. in die Phyle Antigonis wechselte. Nach Aristoph. Equ. 321 lag P. am Weg ‘von Athen’ nach Aphidna (beim h. Chelidonou?). Die Grabinschr. IG II2 7205 stammt aus Varibopi bei Tatoï. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 6, 38, 59, 69, 111 Nr. 105f., 126, Tab. 1, 11  Whitehead, Index s.v. P.

Eitea

(216 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
(Εἰτέα). [English version] [1] Att. Asty(?)-Demos der Phyle Akamantis Att. Asty(?)-Demos der Phyle Akamantis, von 307/6 bis 201/0 v.Chr. der Antigonis, ab 126/7 n.Chr. der Hadrianis. Zwei Buleutai. Lage unbekannt (NO-Attika? [3. 140-142]). Zugehörigkeit zur Stadttrittys der Akamantis wird aus den Inschr. [1] und IG II2 2363 ([2. 101]) erschlossen. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 B.D. Meritt, J.S. Traill, in: Agora 15, 50ff. Nr. 42 2 J.S. Traill, Diakris, the Inland Trittys of Leontis, in: Hesperia 47, 1978, 89-109 3 Ders., Demos and Trittys, 1986, 68, 132, 139-142. Traill…

Athmonon

(185 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἄθμονον). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Kekropis, später der Attalis; fünf (sechs?) Buleutai. In A., das im Süden (?) an Phlya grenzte (IG II2 2776 Z. 49; [1; 2]), lag das Heiligtum der Artemis Amarysia (Paus. 1,31,5), deren Name im ehemaligen Dorf Marusi (h. Amarousio) fortlebt. Hier fanden sich zwei Grenzsteine des Heiligtums (IG I2 865; [2]) sowie ein Dekret der Athmoneis (IG II2 1203), das sich auf das Fest der Amarysia bezieht, einen Agon erwähnt und ‘im Heiligtum’ (der Artemis) aufgestellt war. Funde von Grabinschr. von Athmoneis aus Amarousio: IG II2 5346f.; 5…

Pambotadai

(78 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Παμβοτάδαι). Att. Paralia(?)-Demos der Phyle Erechtheis, seit 127/8 n.Chr. der Hadrianis. Vor 307/6 v.Chr. stellte P. abwechselnd mit Sybridai einen buleutḗs, nach 224/3 v.Chr. zwei buleutaí. Lage unbekannt. Felsinschr. im oberen Vari-Tal bei Thiti sind nicht als ὅρ(ος) Π(α)μ(βοτάδων)/ hór(os) P(a)m(botádōn) aufzulösen [1; 2. 118]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 H. Lohmann, Atene, 1993, 58 2 J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 118, 126. Traill, Attica, 6, 14f., 38, 59, 62, 69, 100f., 111 Nr. 102, Tab. 1, 15.
▲   Back to top   ▲