Search

Your search for 'dc_creator:( "Schachter, Albert (Montreal)" ) OR dc_contributor:( "Schachter, Albert (Montreal)" )' returned 12 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Ares

(1,657 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal) | Ley, Anne (Xanten)
(Ἄρης). [English version] A. Genealogie Sohn von Zeus und Hera (Hes. theog. 921-923; Homer [1], vgl. Apollod. 1,13). Mit seinen Schwestern Eileithyia und Hebe Verbindung der göttl. Verkörperungen von Beginn, Höhepunkt und oft gewaltsamem Ende des Lebens. Eris ist als Tochter von Zeus und Hera eine weitere Schwester von A. (Hom. Il. 4,440 f.), bei Hesiod (theog. 225) jedoch Tochter der Nyx. Zeus nennt A. den am meisten verhaßten der Olympier (Hom. Il. 5,890) und schreibt seinen unzügelbaren und unnachgiebigen Sinn seiner Mutter Hera zu (Hom. Il. 5,892 f.). Schachter, Albert (Montreal) …

Aëdon

(139 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Ἀηδών). Tochter des Pandareos, wollte aus Eifersucht auf Niobe ihren ältesten Neffen umbringen. Sie tötete aber aus Versehen ihren und Zethos' Sohn Itylos/Itys und wurde in eine Nachtigall verwandelt (Hom. Od. 19,518-523) [1]. Thebanische Version der Erzählung von Prokne und Philomela: Hes. erg. 568 und Sappho fr. 130 V; att. Version: Soph. Tereus: TrGF 4 p. 435-437 und Apollod. 3,193 [2]. Ant. Lib. 11 verlegt die Gesch. nach Ephesos. A. bezeichnet die personifizierte Nachtigall…

Aktaion

(290 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Ἀκταίων). a) Theben: Sohn des Aristaios, des Sohnes von Apoll und Kyrene, und der Autonoë, Tochter des Kadmos und der Harmonia (Hes. fr. 217 A; Eur. Bacch. 230). b) Attika: Mythischer König und Eponym von Attika (Strab. 9,1,18; Paus. 1,2,6: Aktaios). Varianten von a): 1. A. vergewaltigt Semele; darauf schickt Zeus Artemis, um A.s Hunde auf ihn zu hetzen. A. wird zerfleischt. (Hes. fr. 217, vgl. 346; Stesich. fr. 236 PMG; Akusilaos FGrH 2 F 33; Apollod. 3,31). 2. A. wird getötet,…

Daphnephoria

(355 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Δαφνηφορία). Ritus, der wohl überall dort vollzogen wurde, wo Apollon das Epitheton daphnēphóros (“Zweigträger”) trug (z.B. IG IX 2, 1027). Belegt ist nur das thebanische Ritual; Quellen sind Pindar, Proklos und Pausanias, die je ein anderes Stadium in seinem Verlauf behandeln. Die detaillierteste Beschreibung stammt von Proklos, der die von einem Mädchenchor gesungene daphnephorische Ode erklärt (Photios 321a-321b). Der Ritus soll enneaterisch (neunjährlich) abgehalten worden sein. Ein país amphithalḗs (“ringsumblühtes Kind”) führte die Prozess…

Aristaios

(660 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal) | Folkerts, Menso (München)
(Αρισταιο̃ς). [English version] [1] griech. ländliche Gottheit Ländliche Gottheit, die mit Schafen, dem Auffinden von Olivenöl und Honig, Jagen, Heilen, Weissagen und dem Beenden einer Dürreperiode auf Keos verbunden ist (vgl. Apoll. Rhod. 2,500 ff.). Lit. bekannt ist er dadurch, daß seine Bienen starben, weil er an Euridikes' Tod Schuld trug und er erfolgreich nach Wegen zur Regeneration der Bienenvölker suchte (Verg. georg. 4,315-558). A. ist eine komplexe Figur, die in Zentralgriechenland, in Arkadien, auf Keos und in Kyrene beheimatet ist. Er war Gatte d…

Abas

(302 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal) | Nutton, Vivian (London)
(Ἄβας). [English version] [1] Figur pelop. und zentralgriech. Mythen Mythos der Peloponnes und Zentralgriechenlands: a) Argos. Sohn des Lynkeus und der Hypermestra. Durch Aglaia, Tochter des Mantineus, Vater der Zwillinge Akrisios und Proitos (Apollod. 2,24; Hes. fr. 129 M-W; vgl. Paus. 2,16,2; 10,35,1) und der Idomene, Mutter von Bias und Melampous durch Amythaon (Apollod. 2,24). Lynkeus gab A. den Schild, den Danaos der Hera geweiht, und zu dessen Feier er den Agon ἄσπις ἐν Ἄργει gegründet hatte (Hyg. …

Charites

(544 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Χάριτες). Gruppe von Göttinnen, die Schönheit, Heiterkeit und Überfluß verkörpern. Sie erscheinen zum ersten Mal bei Homer, wo ihre Zahl wie die der Musen nicht eindeutig ist; es ist jedoch klar, daß mehr als eine existierte und nicht alle gleich alt waren. Hera verspricht Hypnos, ihm Pasithee, eine der jüngeren Ch., die er begehrt, zur Frau zu geben (Hom. Il. 14,267-276). In Il. 18,382f. ist eine Ch. auch Frau des Hephaistos, der in der Odyssee ja mit Aphrodite verheiratet ist.…

Amphiaraos

(247 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Ἀμφιάραος). Argiv. Seher. Obwohl er wußte, daß die Expedition der Sieben gegen Theben zum Scheitern verurteilt war, mußte er sich dem Urteil seiner Frau Eriphyle beugen, die durch Polyneikes mit der Halskette der Harmonia bestochen worden war. Nach Homer (Od. 15,243-255) starb A. in Theben. (Genealogie: Pind. P. 8,39; Diod. 4,68,4 f.) Einer zweiten Version zufolge (evtl. Thebaïs EpGF fr. 9) wurde A. mit seinem Wagen von einer von Zeus geschaffenen Erdspalte verschlungen (Darstellung [2]). A. nahm an den Totenspielen für Pelias (Stesich. fr. 179 PMG), d…

Athamas

(329 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Ἀθάμας). Sohn des älteren Aiolos und der Enarete, in Thessalien geboren (Apollod. 1,51), herrschte in Halos und Orchomenos und war mit Nephele, Kadmos' Tochter Ino und Hypseus' Tochter Themisto verheiratet. Der erh. Mythos geht zumindest teilweise auf verlorene Stücke des Aischyl. (TrGF 3.1-4), Soph. (TrGF 4.1-10; 721-723) und Eur. (TGF 398-427; 819-838) zurück. Da der Fluch auf A.' Haus bei Hdt. 7,197 erwähnt wird, kann man annehmen, daß der Mythos während der Perserkriege aus Nordgriechenland nach Athen kam. Weil Ino ihre Stiefkinder loswerden wollte, l…

Alkmaion

(786 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Bodnár, István (Budapest)
(Ἀλκμαίων). [English version] [1] Sohn des Amphiaraos Sohn des Amphiaraos und der Eriphyle (Apollod. 3,81; Hes. fr. 198 M-W, vgl. 197; Überlieferungen s. [1; 2]). Er rächte seinen Vater mit seinem jüngeren Bruder Amphilochos durch die Ermordung von Eriphyle. A. wurde wahnsinnig und irrte durch Peloponnes und Nordwestgriechenland (Eur. TGF 65, 87). In Psophis wurde er von Phegeus geheilt und heiratete dessen Tochter Arsinoë, der er Eriphyles unselige Halskette und Schleier gab. Das Land wurde unfruchtba…

Boiotos

(303 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal)
[English version] (Βοιωτός). Stammvater der Boiotoi, ist schwer zu erfassen. Nur zwei Genealogien verbinden ihn mit dem Land, das seinen Namen trug. Nach Hellanikos (FGrH 4F51) und anderen [1] war er der Sohn von Poseidon und Arne (Namensgeberin der urspr. Heimat der Boiotoi). Bei Paus. (9,1,1) ist B. der Sohn von Itonos und Melanippe. Einer der beiden ist vermutlich Vater von Onchestos (Hes. fr. 219 M-W). Der uns überlieferte Mythos scheint nicht weiter als auf zwei verlorene Stücke von Euripides…

Amphion

(361 words)

Author(s): Schachter, Albert (Montreal) | Neudecker, Richard (Rom)
(Ἀμφίων). [English version] [1] Sohn des Zeus und der Antiope Sohn des Zeus und der Antiope, der Tochter von Asopos, Zwillingsbruder von Zethos (Hom. Od. 11,260-265). Er ummauerte Theben, indem er die Steine durch Leierspiel verzauberte (Hes. fr. 182 M-W). A. heiratete Niobe, Tochter des Tantalos (Hes. fr. 183). Nach dem Tod ihrer Kinder griff A. den Tempel von Apoll an und wurde von Apolls Pfeilen getötet (Hyg. fab. 9). Ovid (met. 6,271 f.) läßt ihn Selbstmord begehen, bei Lukian (salt. 41) wird er wahns…