Search

Your search for 'dc_creator:( "Strothmann, Meret (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Strothmann, Meret (Bochum)" )' returned 225 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Diogeiton

(70 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Διογείτων). Im Jahr 401/0 v.Chr. stand D. wegen des Mißbrauchs des Sorgerechts für die Kinder seines Bruders Diodotos und der Veruntreuung seines Vermögens vor Gericht. Ankläger war eines der Kinder des 409/8 verstorbenen Diodotos, zugleich Enkel des D., da Diodotos die Tochter des D. geheiratet hatte (Lys. or. 32, contra D.). Traill, PAA 325580. Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography J.M. Moore, D.'s Dioikesis, in: GRBS 23, 1982, 351-355.

Papiria

(45 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Tochter des C. Papirius [I 17] Maso, Consul 231 v.Chr., erste Frau des L. Aemilius [I 32] Paullus. Aus der Ehe gingen die Söhne Q. Fabius [I 23] Maximus (Aemilianus) und P. Cornelius [I 70] Scipio Aemilianus hervor (Plut. Aemilius Paulus 5,1-4). Strothmann, Meret (Bochum)

Eparchia

(164 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (ἐπαρχία). Territoriale Verwaltungseinheit in hell. Staaten. Im Seleukidenreich förderte bes. Antiochos [5] III. die Einrichtung kleinerer Bezirke, um Machtkonzentrationen in Gebieten einzelner Satrapen, wie etwa des Molon (222 v.Chr.) zu verhindern. Polybios bezeichnet ihre Vorsteher, die offenbar mil. und zivile Gewalt besaßen, als éparchos bzw. stratēgós (Pol. 5,46,7; 48,14), doch ist seine Terminologie irreführend, da e. seit der Mitte des 2. Jh.v.Chr. allmählich die Bed. von lat. provincia annimmt (vgl. SIG3 683,55 und 65; Arr. Parth. fr. 1,2: éparcho…

Eklektos

(119 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Ἔκλεκτος, auch Electus, Eiectus). E. aus Ägypten, Freigelassener des Verus, wohnte später im Palast des Marcus Aurelius (SHA Ver. 9,5f.), nach dessen Tod er cubicularius von dessen Neffen M. Ummidius Quadratus wurde. Als dieser 182 n.Chr. hingerichtet wurde, übernahm Commodus den E. (Herodian. 1,16,5; Cass. Dio 72,4,6), mit dem er bei Gladiatorenspielen auftrat (SHA Comm. 15,2; Cass. Dio 72,19,4). 193 betrieb er mit dem Praetorianerpraefekten Aemilius Laetus und Marcia der concubina des Commodus, die Ermordung des Kaisers (Herodian. 1,17,6; 2,1,3;…

Dorimachos

(186 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Δωρίμαχος). Aitoler aus Trichonion, Sohn des Nikostratos, siegte als strategós des aitolischen Bundes 221/20 v.Chr. mit Skopas gegen Messenien (Pol. 4,10-13). 220/19 plünderte er Epirus und steckte den Zeustempel in Dodona in Brand (Diod. 26,4,7; Pol. 4,67). Er wandte sich gegen Thessalien, um Philipp V. von der Belagerung von Pale abzuziehen (Pol. 5,5,1), erfuhr dann von dessen Einfall in Aitolien, das er erst erreichte, als die Makedonen bereits siegreich abgezogen waren (Pol. 5,17,5-8). 211 versuchte D., der ein Jahr zuvor als princeps Aetolorum (Liv. 26,2…

Minucia

(26 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Vestalin, 337 v.Chr. von einem Sklaven angezeigt, wegen Inzest verurteilt und bei der Porta Collina lebendig begraben (Liv. 8,15,7). Strothmann, Meret (Bochum)

Messalina

(641 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Stegmann, Helena (Bonn) | Eder, Walter (Bochum)
[English version] [1] Statilia M. Dritte Frau des Nero Geboren zw. 30 und 40 n.Chr., Tochter des T. Statilius Taurus ( cos. 44), seit 63/4 in vierter Ehe mit M. Atticus Vestinus ( cos. 65) verheiratet. Im J. 65 zwang Kaiser Nero Vestinus zum Selbstmord, um 66 M. als (dritte) Frau nehmen zu können (Tac. ann. 15,68,3; Suet. Nero 35,1; IG IV 1402 und IV2 604: M. als Gattin Neros); im selben Jahr wurde sie zur Augusta erhoben. Um die Witwe M. warb 69 Otho (Suet. Otho 10,2). M., zu Lebzeiten vergöttlicht (dazu die Arvalakten vom J. 66, CIL VI 2044c), starb nach 69. Zu den Eh…

Eunus

(177 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Εὔνους). Syrer, Anführer der Sklavenrevolten 141-132 v.Chr. auf Sizilien. Er sammelte 400 Sklaven und eroberte Enna, andere Städte schlossen sich an. Durch die gute Vorbedeutung seines Namens (“wohlgesinnt”) und seine Fähigkeit zur Weissagung begünstigt [2. 28-29], wurde er nach dem Erfolg in hell. Manier zum König gewählt, nannte sich Antiochos (Diod. 34,2,24; [3]) und nahm die traditionellen Herrschaftsinsignien an, was aber vielmehr auf den Wunsch nach Einheit als auf eine na…

Hunimundus

(156 words)

Author(s): Kehne, Peter (Hannover) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] Dux, später rex der Donausueben Dux, später rex der Donausueben, ca. 465 n.Chr. nach einem Raubzug in Dalmatien vom Gotenkönig Thiudimer besiegt und “adoptiert”. Bot eine mehrstämmige, auch von Ostrom unterstützte Kriegskoalition gegen die Goten auf, unterlag ihnen aber ca. 469 (Iord. Get. 273-279). Wohl mit dem gleichnamigen Plünderer von Batavis (Eugippius, vita Severini 22,4) identisch. PLRE 2, 574 (H. 2). Kehne, Peter (Hannover) Bibliography H. Wolfram, Die Goten, 31990, 264ff. [English version] [2] H. d.J. König der Ostgoten, Sohn des Ermanarich König…

Claudius

(9,783 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Will, Wolfgang (Bonn) | Kierdorf, Wilhelm (Köln) | Eck, Werner (Köln) | Birley, A. R. (Düsseldorf) | Et al.
Name eines röm. Geschlechtes (sabinisch Clausus, volkssprachliche Nebenform Clodius , bes. im 1. Jh.v.Chr.). Die Claudii sind zu Beginn der Republik 504 v.Chr. angeblich aus der Sabinerstadt Regillum unter ihrem Ahnherrn Att(i)us Clausus (Appius) in Rom eingewandert und sofort in den Kreis der patrizischen Geschlechter aufgenommen worden (Liv. 2,16,4-6), weshalb den frühen Angehörigen die erfundenen Beinamen Inregillensis C. [I 5-6] und Sabinus C. [I 31-32] beigelegt wurden [1. 155f.]. Das Praenomen Appius wurde kennzeichnend für die Familie. Die nach ihr benannte…

Gauda

(71 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Sohn des Numiderkönigs Mastanabal, Enkel des Massinissa, Bruder des Iugurtha, erhob trotz geistiger und körperlicher Debilität während des Krieges zwischen Rom und Iugurtha Anspruch auf die Herrschaft. Nach Beendigung des Krieges 105 v.Chr. wurde er mit der Unterstützung des Marius Nachfolger seines Onkels Micipsa und erhielt Ost-Numidien (Sall. Iug. 65,1-4). Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography CAH 9 21994, 30 V. Werner, Quantum bello optimus, tantum pace pessimus, 1995, 35.

Postumia

(68 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Letzte Angehörige des Geschlechts der Postumii Albini. Um 94 geb., Frau des Juristen Ser. Sulpicius Rufus ( cos. 51). Kinder waren ein gleichnamiger Sohn und eine Tochter Sulpicia. Cicero erwähnt P. und ihren Sohn (Cic. Att. 5,21,9; vgl. Shackleton Bailey z.St.; Cic. fam. 4,2,1; 4,2,4; Cic. Phil. 9,5.). Suetonius (Suet. Iul. 50,1) nennt P. unter den hochgestellten Frauen, die Caesar verführt habe. Strothmann, Meret (Bochum)

Cossutia

(41 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Tochter eines reichen Ritters, mit der sich Caesar wohl aus finanziellen Gründen verlobte [1. 16], aufgrund seines Priesteramtes aber wieder scheiden ließ [2. 14] (Suet. Iul. 1,1). Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography 1 G. Walter, Caesar, 1955 2 W. Will, Caesar, 1992.

Gemellus

(141 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] Freund König Herodes' I., mit polit. und diplomatischen Aufgaben betraut Freund König Herodes' I. Mit polit. und diplomatischen Aufgaben sowie mit der Erziehung des Alexandros, des ältesten Sohnes des Königs von Mariamme, betraut, begleitete diesen 23 v.Chr. für fünf Jahre nach Rom. Als Herodes 14 v.Chr. seinem Sohn zu mißtrauen begann, fiel G. in Ungnade (Ios. ant. Iud. 16,241-243). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] begleitete seinen Vater Anatalios, den Statthalter, 361 n. Chr. nach Phönizien Sohn des Anatolios, Kilikier, Brude…

Godomarus

(88 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Gundomarus, Gundomar). Sohn des Gundobad, nach dem Tod seines Bruders Sigismundus (Greg. Tur. Franc. 3,6) 524 n.Chr. zum König der Burgunden erhoben (Chron. min. 2,235 Mommsen). Er besiegte die Franken unter Chlodomer bei Vienne am 25.6.524, knüpfte 530 ein Bündnis mit Amalasuntha und kaufte Kriegsgefangene frei (CIL XII 2584). 533 besiegten die Franken unter Chlothachar und Childebert G. bei Autun und teilten 534 das burgundische Reich unter sich auf (Greg. Tur. Franc. 3,11). PLRE 2, 517 G. (2). Meier, Mischa (Bielefeld) Strothmann, Meret (Bochum)

Hernac

(60 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Ἠρνᾶς, Ἠρνάχ). Jüngster Sohn Attilas (Priscus fr. 8 = FHG 4, 93), siedelte nach der Niederlage der Hunnen 455 n.Chr. mit seiner Gefolgschaft im Norden der Prov. Scythia (Iord. Get. 266). Wegen eines Friedensvertrages schickten er und Dengizich 466/7 Gesandte zu Leon I. (Priscus fr. 36 = FHG 4, 107). PLRE 2, 400f. (Ernach). Strothmann, Meret (Bochum)

Claudia

(862 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Eck, Werner (Köln)
I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] Eine Tochter des Ap. Claudius Caecus, 3. Jh. v.Chr. Eine der Töchter des Ap. Claudius Caecus. Ihr im Gedränge laut geäußerter Wunsch, ihr Bruder P. Claudius Pulcher ( cos. 249 v.Chr.) möge leben und abermals eine Seeschlacht verlieren, damit die Masse des Pöbels abnehme, brachte ihr eine hohe Geldstrafe ein (Ateius Capito bei Gell. 10,6; Liv. per. 19; Suet. Tib. 2,3). Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography R.A. Bauman, Women and Politics in Ancient Rome, 1992, 19-20. [English version] [I 2] Tochter des Ap. Claudius Pulcher, Frau …

Cluvia Pacula

(43 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Facula bei Val. Max. 5,2,1). Prostituierte aus Capua; sie erhielt auf Senatsbeschluß nach 210 v.Chr. Eigentum und Freiheit zurück, da sie im 2. Punischen Krieg heimlich röm. Gefangene mit Lebensmitteln versorgt hatte (Liv. 26,33,8; 34,1). Strothmann, Meret (Bochum)

Dasius

(167 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Günther, Linda-Marie (München)
Messapischer Name in lat. Form (Schulze, 39, 44; ThlL Onom. s.v. D.). Angesehene Namensträger in Apulien (bes. aus Arpi und Salapia), waren noch im zweiten Punischen Krieg romfeindlich. Strothmann, Meret (Bochum) [English version] [1] Kommandant von Clastidium gegen Hannibal D. aus Brundisium, 218 v.Chr. Kommandant der bundesgenössischen Besatzung von Clastidium mit großem röm. Vorratslager, das er an Hannibal nach dem Sieg am Ticinus gegen 400 Goldstücke verriet (Pol. 3,69; Liv. 21,48). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Führer der prokarthagischen Pa…

Dellius

(201 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
(handschriftlich auch Deillius, Deillios). [English version] Q.D. (Name bei Cass. Dio 49,39,2), von Messalla Corvinus als desultor bellorum civium bezeichnet, da er 43 v.Chr. von P. Cornelius [I 29] Dolabella zu C. Cassius [I 10], im Jahr darauf zu M. Antonius und schließlich kurz vor der Schlacht von Actium mit wichtigen Informationen über die Truppen des Antonius in das Lager Octavians wechselte (Sen. suas. 1,7), bei dem er in hohem Ansehen stand (Sen. clem. 1,10,1; Horaz widmete ihm carm. 2,3). Für Antonius un…
▲   Back to top   ▲