Search

Your search for 'dc_creator:( "Sonnabend, Holger (Stuttgart)" ) OR dc_contributor:( "Sonnabend, Holger (Stuttgart)" )' returned 231 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Lato

(372 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete (Λατώ; Latṓ). City in the east of Crete, situated in an isolated mountain area at a height of c. 400 m, with a good view of the coast, 15 km away from modern Agios Nikolaos. Already settled in the Minoan period but then deserted by the inhabitants. In the 8th cent. BC, Doric re-establishment and then in the ancient and classical period one of the most prominent towns on the island. Numerous inscriptions document the engagement of L. in international politic…

Manliana

(49 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Name of two road stations in Italy: one on the Via Aemilia Scauri near Populonia (Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,32; It. Ant. 292,4) and the other on the road from Siena to Chiusi (Tab. Peut. 4,4; Geogr. Rav. 4,36; Ptol. 3,1,49). Sonnabend, Holger (Stuttgart)

Praesus

(372 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete (Πραισός/ Praisós). City in eastern Crete (Scyl. 47) on the peninsula of Sitia, near the modern village of Nea Praisos (Vaveli) between three acropoleis. The location was already settled in the Neolithic Period (cult site in a cave to the north west of the town). Numerous remains from the Minoan and Mycenaean periods survive (megalithic building in the south; tholos tombs in the necropolis north of the town, in use from the 15th-2nd cents. …

Volcanoes

(360 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] There is no Greek or Latin term to be found in ancient literature corresponding to the modern 'volcano'; nevertheless, individual volcanic phenomena are identified, such as lava-flow: Greek ῥύαξ/ rhýax (< ῥέω/ rhéō, 'to flow'; cf. also Theophrastus's Perì rhýakos toû en Sikelíai mentioned in Diog. Laert. 5,49), Lat. Vulcanius amnis ('Vulcanic stream', Claud. Rapt. Pros. 172; from Latin Vulcanius, 'pertaining to Vulcan and his works'), saxa liquefacta 'liquified rocks' (Verg. Aen. 3,576) or massa ardens 'blazing mass' (Iuv. 10,130). For the Roman god see Volcanus. I…

Nedinum

(144 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Town in Liburnia (Tab. Peut. 5,4; ILS 1989), modern-day Nadin/Croatia, on the road from Iader to  Burnum. The Roman town was built in the time of Augustus on an earlier indigenous settlement. As a Roman colonia and as municipium to the tribus Claudia, N. was part of the regio X of Italy (Plin. HN. 3,130).There is documentary evidence for the following officials: II viri, aediles and an officialis Naeditarum (CIL III 2860-2876). The town's aristocracy came from the indigenous families. The preservation of social structures and cultic observances i…

Aborigines

(286 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] In Roman tradition the name given to the earliest inhabitants of  Latium (Dion. Hal. Ant. Rom. 1,10; Lydus, Mag. 1,10). The etymology of the name is uncertain: Lycoph. 1253 hints at a derivation from Βορείγονοι ( Boreígonoi;  Aeneas [1] was prophesied that he would settle ἐν τόποις Βορειγόνων; en tópois Boreigónōn); others -- on the presumption that the A. pursued a nomadic way of life -- formulate an onomastic development from Aberrigenes ( aberrare) to A. (Paul. Fest. 19; Dion. Hal. Ant. Rom. 1,10; Auctor de origine gentis Romanae 4,2). The origin of the A. is equa…

Ager Teuranus

(63 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Gebiet in Bruttium. Einzige Erwähnung auf einer inschr. Kopie des Senatus Consultum de Bacchanalibus von 186 v. Chr. mit Anweisungen an die Lokalbehörde (CIL I2 581,30 in agro Teurano; vgl. ILLRP 2, 511). Nach dem FO der Bronzetafel (Tiriolo) ist die Landschaft A. T. in der Umgebung dieses Ortes zu lokalisieren. Bacchanalia Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 945.

Chalke

(44 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Χάλκη). Insel vor der Nordküste von Rhodos (29 km2). Die Polis Ch. (Reste von Akropolis, Apollontempel, Nekropole) gehörte zum rhodischen Kamiros. Im 5. Jh.v.Chr. Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P.M.Fraser, G.E. Bean, The Rhodian Peraea and Islands, 1954, 144f.

Elyros

(143 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ἔλυρος). Ausgedehnte Stadt im SW von Kreta (Steph. Byz. s.v. E.) bei Rodovani östl. von Kandans. Arch. Befund: Wenige Ruinen aus röm. Zeit (Stadtmauer, Theater, Aquädukt). Der Hafen von E. war Syia (Steph. Byz. s.v.). E. gehörte evtl. zum Koinon der westkret. Oreioi, die wohl zw. 280 und 250 v.Chr. einen Vertrag mit Magas von Kyrene schlossen [1. 1; 2. 468] und war 183 v.Chr. Partner im Bündnis der 31 kret. Städte mit Eumenes II. (Syll.3 627,7). Stiftung einer brn. Ziege in Delphoi (Paus. 10,16,5). E. wa…

Kairatos

(45 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Καίρατος). Fluß auf Kreta. An seinem westl. Ufer liegt Knosos, gelegentlich auch mit dem Namen K. versehen (Strab. 10,4,8; Kall. h. 3,44; Eust. in Dion. Per. 498). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography M.S.F. Hood, D. Smyth, Archaeological Survey of the Knossos Area, 21981.

Olus

(205 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Dunkle Jahrhunderte | Kreta (Ὀλοῦς). Dor. Hafenstadt an der Nordküste von Kreta, am westl. Teil des Golfes von Mirabello auf dem Isthmos der Halbinsel Spinalonga, h. Elunda. Bis auf eine Basilika mit prächtigen Mosaiken aus dem 5. Jh. n.Chr. liegen die Reste von O. unter Wasser. In hell. Zeit entwickelte sich in O. nicht zuletzt dank seines Doppelhafens ein beachtlicher Wohlstand, der mit wachsender polit. Bed. korrespondierte. Die Gesch. von…

Kydonia

(319 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaimenidai | Ägäische Koine | Ägäische Koine | Ägäische Koine | Getreidehandel, Getreideimport | Hellenistische Staatenwelt | Kreta | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Pompeius (Κυδωνία). Stadt im NW von Kreta, h. Chania, nach Strab. 10,4,7 die drittgrößte Stadt der Insel (vgl. Flor. 1,42,4). Ihre Gründung wird legendär zurückgeführt auf Minos und seinen Sohn Kydon (Diod. 5,78,2; Paus. 8,53,4). Die Stadt …

Manliana

(44 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Name zweier Straßenstationen in It.: an der Via Aemilia Scauri nahe Populonia (Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,32; Itin. Anton. 292,4) und an der Straße von Siena nach Chiusi (Tab. Peut. 4,4; Geogr. Rav. 4,36; Ptol. 3,1,49). Sonnabend, Holger (Stuttgart)

Herdoniae

(177 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater (auch Herdonia: Strab. 6,3,7; Sil. 8,567; App. Hann. 48; Ptol. 3,1,72; Herdonea: Liv. 25,21,1; 27,1,6). Stadt in Apulia ( regio II: Plin. nat. 3,105; CIL IX 689f.; 1156; Itin. Anton. 116,2), h. Ordona, an der via Minucia (Strab. 6,3,7; Plin. nat. 2,244), Ausgangspunkt der Straßen nach Beneventum, Aeclanum und Ausculum. Nach der Schlacht bei Cannae (216 v.Chr.) Übertritt auf die Seite Hannibals und bis 210 v.Chr. häufig in die Auseinandersetzungen des 2. Pun. Krieges …

Meteon

(68 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Μετεών). Ortschaft der illyr. Labeates in der Landschaft Labeatis (Pol. 29,3; Liv. 44,23,3; 32,3), in der Nähe des h. Podgorica (Montenegro). Polit. Bed. erlangte M. 168 v.Chr. als Treffpunkt des Pantauchos, eines Gesandten des maked. Königs Perseus, und des Illyrierfürsten Genthios (Pol. l.c.; Liv. l.c.). Erh. sind Türme der Stadtmauer des 3. Jh.v.Chr.; keine systematischen Ausgrabungen. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 26f., 166.

Alba Longa

(142 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Stadt in Latium am mons Albanus beim h. Castelgandolfo. Nach legendärer, um Verbindung Roms mit Troia bemühte Überlieferung gegr. von Aineias' [1] Sohn Ascanius (in der röm. Version auch Ilus, Verg. Aen. 1,267, bzw. Iullus, Cato HRR fr. 9). Eine frühe Vormachtstellung in Latium ist wahrscheinlich. Wohl bereits im 7. Jh. v. Chr. wurde A. L. vom etr. dominierten Rom eingemeindet. Die Tradition hat dies dem König Tullus Hostilius zugeschrieben (Liv. 1,29; Dion. Hal. ant. 3,31,3-6). Die Bevölkerung wurde nach Rom umgesiedelt, der mons Caelius (Roma) in das röm. Stad…

Oleros

(114 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ὤλερος). Ort in Ostkreta, von wo aus wohl im 4. Jh.v.Chr. der Großteil der Bevölkerung in die Neugründung Hierapytna übersiedelte. Danach war O. Kultzentrum der Athena Oleria [1]. Zu lokalisieren beim h. Meseleri. Keine ant. Reste. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 A. Chaniotis, Die Verträge zw. kret. Poleis in der hell. Zeit, 1996, Nr. 74,8. C. Bursian, Geogr. von Griechenland, Bd. 2, 1868, 579  H. van Effenterre, Die von den Grenzen der ostkret. Poleis eingeschlossenen Flächen als Ernährungsspielraum, in: E. Olshausen, H. Sonnabend (Hrsg.), Stu…

Aqua Ferentina

(79 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Quelle (auch ad caput Ferentinum, Liv. 2,38,1) in Latium, vermutlich an der Südseite des mons Albanus , im lucus Ferentinae (Liv. 1,50,1). Bis Mitte des 4. Jhs. v. Chr. Versammlungsort der Latini (Liv. 1,50,1; 2,38,1; 7,25,5; Dion. Hal. ant. 3,45; 51; 4,45; 5,61). Laut röm. Annalistik (Liv. 1,51,9) wurde hier, auf Veranlassung des Tarquinius Superbus, Turnus Herdonius ertränkt. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 558  A. Alföldi, Das frühe Rom und die Latiner, 1977, 34-36.

Oaxos

(167 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ὄαξος, Ἄξος). Bergstadt im nördl. Mittelkreta, an das Gebiet von Tylissos grenzend, ca. 30 km südl. von Heraklion, in jüngeren Quellen Axos (Steph. Byz. s.v. Ἄ.) genannt. O. lag an den nördl. Ausläufern des Ida-Gebirges, an einer steilen Akropolis mit wenigen arch. Überresten (Mauer). Bereits in spätminoischer Zeit besiedelt, entwickelte sich O. seit dem 8./7. Jh. v.Chr. zu einer bed., in ihrer Bausubstanz h. jedoch nur noch rudimentär erh. Stadt. Aus O. stammte Phronime, die Mu…

Imbrasos

(94 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ἴμβρασος). Fluß auf Samos (Plin. nat. 5,135), ant. auch als Parthenios (Strab. 10,2,17) bezeichnet, in der Nähe des Hera-Tempels, h. Imvrasos. Unter dem Lygosbaum (Keuschlammbaum) am Ufer des I. soll gemäß ant. Trad. Hera geboren worden sein (Paus. 7,4,4; Apoll. Rhod. 1,187), was Anlaß zu periodisch wiederkehrenden kult. Handlungen im Wasser des I. gab. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography E. Buschor, I., in: MDAI(A) 68, 1953 (1956), 1-10  H.J. Kienast, Zum heiligen Baum der Hera auf Samos, in: MDAI(A) 106, 1991, 71-80  G. Shipley, A History of Samos 80…
▲   Back to top   ▲