Search

Your search for 'dc_creator:( "Lafond, Yves (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lafond, Yves (Bochum)" )' returned 248 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Insubres

(195 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Radke, Gerhard (Berlin)
[English version] Großes kelt. Volk (Pol. 2,17,4; Strab. 5,1,6; nach Liv. 5,34,9 Gau der Haedui) einfacher Lebensart (Pol. l.c.) in Oberit., östl. der Salassi (Ptol. 3,1,34) und Libici (Ptol. 3,1,36), westl. der Cenomanni [3] (Ptol. 3,1,33; Pol. 2,17,4; Strab. 5,1,9) und des Flusses Klusios (Κλούσιος, Pol. 2,32,4) mit dem Hauptort Mediolan(i)um (Liv. 5,34,9; Plin. nat. 3,124; Strab. 5,1,6). Weitere Städte der I. (Ptol. 3,1,33): Comum, Ticinum (Cic. fam. 15,16,1), Novaria, Acerae (Pol. 2,24,4f.), V…

Aigion

(312 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Dunkle Jahrhunderte | Hellenistische Staatenwelt | Makedonia, Makedones | Naturkatastrophen (Αἴγιον). Stadt in Achaia am Golf von Korinth (Hom. Il. 2,574; Hdt. 1,145; Ps.-Skyl. 42; Strab. 8,7,5, und auch Ptol. 3,16,5; Hierokles 647; Geogr. Rav. 5,13). A. erhebt sich in drei Stufen über dem Meeresspiegel am Rande einer leicht westl. abfallenden Hochebene, die sich nach Süden bis ans Bergland ausdehnt, auf einer geschützten Reede zw. z…

Ruscino

(185 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] [1] Fluß in den Pyrenäen Fluß, der in den Pyrenäen (Pyrene [2]) entspringt und an R. [2] vorbei ins Mittelmeer mündet (Strab. 4,1,6: Ῥουσκίνων; Pol. bei Athen. 8,332a: Ῥόσκυνος; Ptol. 2,10,2: Ῥουσκίων; Avien. ora maritima 567: Roschinus). Plin. nat. 3,32 nennt den Fluß Tetum (Mela 2,84: Telis); h. Têt. Lafond, Yves (Bochum) Olshausen, Eckart (Stuttgart) [English version] [2] Keltisches oppidum (Ῥουσκίνων). Keltisches oppidum im Gebiet der Volcae Tectosages (Ptol. 2,10,9: Ῥουσκινόν) am R. [1] (Strab. 4,1,6: Ῥουσκίνων); h. Château Roussillon,…

Kynosura

(316 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Lohmann, Hans (Bochum) | Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Κυνόσουρα, “Hundeschwanz”). Name mehrerer Landzungen. [English version] [1] Landspitze an der Ostküste der Insel Salamis Landspitze an der Ostküste der Insel Salamis, 4 km lang und schmal (Hdt. 8,76,1; 77,1). Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) Bibliography Philippson/Kirsten 1, 870. [English version] [2] Landzunge im NO der Bucht von Marathon Schmale Landzunge im NO der Bucht von Marathon, an der 490 v.Chr. die pers. Flotte landete (Paus. 1,32,3; 7), h. Kap Stomi. Auf der K. Mauerzüge unbekannter Zeitstellung und Funktion [1]. Belege: Ptol. 3…

Helvii

(120 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] ( Elvii, Elvi oder Ilvi, Caes. civ. 1,35; Ἑλουοί, Strab. 4,2,1). Kelt. Volksstamm, dessen Gebiet (h. Dép. Ardèche) am rechten Ufer der Rhône im Norden an die Segusiavi, im Westen an die Vellavii und Gabali und im Süden an die Volcae Arecomici grenzte. Die Cevennen trennten sie von den Arverni (Caes. Gall. 7,8). 52 v.Chr. standen sie im Krieg gegen Vercingetorix auf der Seite Caesars. Bei der Neugliederung der Prov. unter Augustus wurden sie zu Aquitania geschlagen (Strab. l.c.), gehö…

Haedui

(273 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Mächtiges, reiches Volk der Gallia Celtica (nachmals Lugdunensis; Gallia). Im Westen war das Gebiet der H. im wesentlichen von Doubs und Saône begrenzt; im Norden waren Senones, Mandubii und Lingones Nachbarn der H. Bündnisse mit den Bituriges im Westen und den Senones, Parisii und Bellovaci im Norden ermöglichten den H. die Kontrolle des Handels vom Mittelmeer zum Ärmelkanal; enge Beziehungen zu den Boii öffneten ihnen den Zugang zu den reichen Kelten Zentraleuropas. Nach Liv. 5,34 n…

Aigeira

(325 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Makedonia, Makedones | Orakel (Αἴγειρα). Stadt in Achaia, ca. 1,3 km von der Küste (Pol. 4,57,5), ca. 2,2 km vom gleichnamigen Hafen entfernt (Paus. 7,26,1), im Westen des h. Dorfes Derveni. An drei Seiten durch Steilhänge geschützt und auf der vierten nur über einen schmalen Kamm zugänglich, war A. leicht zu verteidigen und beherrschte gleichzeitig die Küstenstraße. Die Höhensiedlung (ca. 416 m), seit spätmyk. Zeit (12. Jh. v.…

Rhypes

(175 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Ῥύπες). Stadt in Achaia (Achaioi [1], mit Karte), wohl mit den wenigen ant. Überresten (dazu myk. Siedlungsspuren [2. 123-127; 3. 35]) auf dem Plateau Trapeza bei Koumaris, ca. 6 km südwestl. von Aigion zu identifizieren. Diskutiert wurden außerdem die Fundlagen auf der befestigten Höhe am linken Ufer des Phoinix, ca. 8 km nordwestl. von Aigion [1. 193, 417-418] oder am rechten Ufer des Tholopotamos, 5,2 km nordwestl. von A…

Helisson

(182 words)

Author(s): Lienau, Cay (Münster) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Lafond, Yves (Bochum)
(Ἑλισσών). [English version] [1] Fluß in Arkadia Zu allen Jahreszeiten wasserreicher Fluß in Arkadia, Nebenfluß des Alpheios [1], entspringt im NW-Abhang des Mainalon, fließt zunächst nach Süden, durchbricht dann, sich nach Westen wendend, in enger Schlucht das aus Kalken aufgebaute arkad. Zentralgebirge, fließt durch das Becken von Megalopolis und mündet westl. davon in den Alpheios (Paus. 5,7,1; 8,29,5; 30,1f.). Durch das obere Tal des H. verläuft eine wichtige Verkehrsverbindung nach Nord-Arkadia (h. die Straße Tripolis - Vitina). Lienau, Cay (Münster) Olshausen, Eckar…

Narbo

(582 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Caesar | Christentum | Coloniae | Gallia | Handel | Limes | Pilgerschaft | Punische Kriege | Roma | Roma | Wein | Straßen Stadt in der Gallia Narbonensis am rechten Ufer des unteren Atax im Gebiet der Volcae Arecomici (Strab. 4,1,12), h. Narbonne. In vorröm. Zeit lag hier eine Siedlung an der mythischen Straße des Herakles von Spanien zur Rhône. Seit dem 6. Jh. v.Chr. befand sich auf dem Hügel von Montlaurès, 4 km von N., ein oppidum, das unter dem Namen Naro bekannt war (Avien. 587; [1]). Die Lagune zw. N…

Lugdunensis

(205 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Röm. Prov., Ergebnis einer Teilung der Gallia Comata in drei Prov. ( Tres Galliae: Belgica , L., Aquitania ) durch Augustus zw. 27 und 13 v.Chr. Die Gallia L. umfaßte die Stämme von Armorica, die Veliocasses und die Caletes; einige kelt. Stämme des südl. Loire-Gebietes gehörten zur Aquitania. Durch die Eingliederung der Lingones, Sequani, Raurici und Helvetii in die Prov. Belgica (10 oder 8 v.Chr.) hatte die L. keinen Zugang mehr zum Rhein (Strab. 4,3,1; Plin. nat. 4,106). Die G…

Nitiobroges

(198 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] Volk in SW-Gallia am mittleren Garumna (Caes. Gall. 7,7,2; 46,5; Strab. 4,2,2; Ptol. 2,7,14: Νιτιόβριγες; Tab. Peut. 2,4f.; Sidon. epist. 2,11,1: Nisiobroges), wo es sich im Laufe des 4. Jh.v.Chr. niedergelassen hatte. Seine Nachbarn waren im Norden die Bituriges Vivisci und Cadurci, im Osten die Cadurci und Ruteni, im Süden die Volcae Tectosages und Ausci (bis zum Tarnis, CIL XIII p. 117; Plin. nat. 4,109) und im Westen die Vasates. Hauptort der N. war Aginnum (h. Agen). Urspr. amici populi Romani (“Freunde des röm. Volkes”, Caes. Gall. 7,31,5), leisteten …

Matisco

(114 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)

Epidauros

(789 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Athleten | Bildung | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Theater (Ἐπίδαυρος). [English version] A. Lage Stadt der argolischen Akte an der Südküste des Saronischen Golfs mit ausgedehntem Territorium bis zum Argolischen Golf und guter Landverbindung zur argolischen Ebene. Die ant. Stadt lag an einer Bucht mit flachem Strand und einer kleinen Küstenebene auf einem in die Bucht vorspringenden Felsenhügel…

Orneai

(151 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] (Ὀρνε(ι)αί). Kleine Stadt ca. 120 Stadien nordwestl. von Argos [II 1] zw. den Gebirgen Lirkion, Durmiza und Megalovuni, wohl kaum bei Kastro, 3 km südl. von Jimnon am Osthang der Durmiza (myk. Siedlungsspuren, Turm aus klass. Zeit), eher aber auf einem Hügel (550 m H) im oberen Tal des Inachos [2], 2,5 km westl. von Sterna (Reste eines Mauerrings; [2. 188f.]). O. war selbständige Polis (vgl. Hom. Il. 2,571; Paus. 10,18,5), aber seit dem 5. Jh.v.Chr. als Perioikengemeinde ( períoikoi ) von Argos abhängig (Hdt. 8,73; Strab. 8,6,24; [1. …

Aremorica

(38 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Caesar (Gall. 5,53,6; 7,75,4; 8,31,4) meint mit A. (aus dem kelt. are-mori, entlang des Meeres) das Küstengebiet der Volksstämme zw. Liger und Sequana. Nach Plin. nat. 4,105 hieß Aquitania früher A. Lafond, Yves (Bochum)

Ambarri

(58 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk in Gallia Celtica, später Lugdunensis, zu beiden Seiten des Arar (daher der Name), den Haedui verwandt (Caes. Gall. 1,11,4; 14,3). Sie nahmen im 6. Jh. v. Chr. an der keltischen It.-Invasion teil (Liv. 5,34). CIL XIII 2446-2580; 11215-11222. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography P. Wuilleumier, Inscriptions latines des trois Gaules, Gallia Suppl. 17, 1963, 303-310bis.

Alba

(189 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)

Myrsinos

(66 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μύρσινος). Stadt der Epeioi in Elis (Hom. Il. 2,616), nach Strab. 8,3,10 Myrtúntion 70 Stadien nördl. der Stadt Elis an der Küste (vgl. Steph. Byz. s.v. Μ.). Diskutiert wird auch die Identifikation mit einer Festung auf dem…

Asine

(335 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] [1] prähistor. Siedlung auf dem Kastraki Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Dunkle Jahrhunderte Bedeutende prähistor. Siedlung seit FH Zeit auf dem Felskap Kastraki ca. 8 km südöstl. von Nauplia an der Bucht von Tolon, galt als Stadt der Dryoper (Dryops) (Hdt. 8,73; Paus. 4,8,3; 34,9-12). Um 700 v.Chr. von …

Gabali

(74 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gall. Volksstamm in Aquitania, südl. der Arverni, nördl. der Ruteni, am NW-Fuß der Cevennen. Belegstellen: Caes. Gall. 7,7,2; 64,6; 75,2; Γαβαλεῖς: Strab. 4,2,2; Gabales: Plin. nat. 4,109; civitas Gabalum der Aquitania I: notitia Galliarum 12,8, h. Gévaudan, Lozère. Die G. trieben Bergbau (Silbergruben) und Viehzucht (Käse: Plin. nat. 11,240). Hauptort: Anderitum (Ptol. 2,7,11; Sidon. epist. 5,13,2; 7,6,7). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography D. Fabrié, Carte archéologique de la Gaule. 48 (Lozère), 1989.

Gallia

(997 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] A. Landschaft und Bevölkerung in vorrömischer Zeit G. umfaßt den westlichsten Teil des europ. Rumpfes, zw. Rhein, Alpen, Mittelmeer, Pyrenäen und Atlantik. Fünf große Flußsysteme entwässern das Land: im SW die Garumna (Garonne), in der Mitte und im Westen der Liger (Loire), im Norden die Sequana (Seine), im NO die Mosa (Maas) mit einem Nebenfluß des Rheins, der Mosella (Mosel), und im SO die bedeutendste Wasserader, der Rhodanus (Rhône) mit seinem Nebenfluß, dem Arar (Saône), beide schi…

Garumna

(86 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Garunna, Γαρούνας). Einer der gall. Hauptströme (Tib. 1,7,11), h. Garonne und Gironde. Grenze der Galli zu den Aquitani (Caes. Gall. 1,1,1; 5; 7; Strab. 4,1,1; 2,1f.; 3,3; 5,2; Mela 3,20f.; Plin. nat. 4,105; Amm. 15,11,2). Strab. 4,2,1 zufolge über etwa 370 km schiffbar.…

Kokkygion

(45 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κοκκύγιον ὄρος). “Kuckucksberg”, anderer Name des Berges Thornax westl. von Hermion(e) in der argolischen Akte mit Heiligtümern des Zeus und Apollon, h. Hagios Elias. Belegstellen: Paus. 2,36,1f.; schol. Theokr. 15,64. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography …

Hekatombaion

(53 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἑκατόμβαιον). Heiligtum bei Dyme [1], bei dem Kleomenes III. 226 v.Chr. einen Sieg über die Achaioi errang (Pol. 2,51,3; Plut. Kleomenes 14,2, Aratos 39,1). Genaue Lage unbekannt; die Lokalisierung ist abhängig von der Interpretation der Marschroute des Kleomenes. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Osanna, Santuari e culti dell'Acaia antica, 1996, 42f.

Opus

(306 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Lafond, Yves (Bochum)
(Ὀποῦς). [English version] [1] Hauptort der östl. Lokris Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Boiotia, Boiotoi | Getreidehandel, Getreideimport Hauptort der östl. Lokris (Itin. Anton. 327,4), nach dem die umgebende Landschaft, die sich zum Euboiischen Meer hin öffnende Bucht (h. Kolpos Atalantis) und die hier siedelnden Lokroi [1] benannt waren. O. lag entweder in der Nähe von h. Kyparissi (Spuren einer ant. Siedlung) oder beim h. Atalanti (zahlreiche Inschr.-Funde: Ὀπούντιοι, IG IX 1, 268-275; 278; δῆμ…

Bracata

(42 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Das südöstl. Gallien, später “Togata” oder “Narbonensis”, nach der barbarischen Hosentracht genannt (Mela 2,74; Plin. nat. 3,31). Dagegen hieß das übrige Gallien comata (“behaart”, vgl. Cic. Phil. 8,27). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Py, Les Gaulois du midi, 1993.

Achaioi, Achaia

(2,597 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Tokhtas'ev, Sergej R. (St. Petersburg)
(Ἀχαιοί, Ἀχαία). [English version] [1] Griech. Landschaft Lafond, Yves (Bochum) [English version] A. Definition Die histor. Landschaft A. erstreckte sich an der Nordküste der Peloponnesos von Kap Avgo im Osten bis Kap Araxos im Westen; sie ist in drei große geogr. unterschiedliche Bereiche zu gliedern [1. 164-198]. Der mittlere Teil der A. wird vom Massiv des Panachaicon dominiert, einem von Norden nach Süden verlaufenden Gebirgszug mit fast 2000 m hohen Gipfeln; trotz seiner einfachen Form durch seine Massi…

Redones

(81 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] Kelt. Volksstamm in der h. Bretagne (Not. dign. occ. 42,36; Notitia Galliarum 3,3; Ptol. 2,8,2: Ῥήδονες ἢ Ῥηΐδονες; Plin. nat. 4,107: Rhiedones; CIL XIII 3151). Caesar (Gall. 2,34; 7,75,4) nennt die R. unter den civitates maritimae bzw. Aremoricae. Ihr Hauptort war Condate (h. Rennes). In der Spätant. gehörten sie zur Prov. Lugdunensis III. Lafond, Yves (Bochum) Olshausen, Eckart (Stuttgart) Bibliography G. Lerroux, A. Provost, Ill…

Karyai

(175 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Καρύαι). [English version] …

Gates

(19 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk in Aquitania zw. Elusates und Ausci (nur bei Caes. Gall. 3,27). Lafond, Yves (Bochum)

Liger

(137 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gallischer Fluß, h. Loire; entspringt auf dem Cebenna mons . Strabon (4,1,1; 14; 4,2,1-3; 3,4; 4,3; 5,2) nimmt seinen Verlauf irrtümlich parallel zu dem der Garumna an, Ptolemaios (2,2) beschreibt ihn zutreffender. Nach den Angaben der ant. Autoren war er etwa 2000 Stadien (ca. 370 km) weit schiffbar (h. weiter) und diente als Handelsverbindung zw. Britannia, Massilia und Italia. Weitere Belege: Caes. Gall. 3,9; 7,5; 55; 59; Plin. nat. 4,107; Ptol. 2,8,1; 6; 11f; 14; Cass. Dio 39,40; 44,42 (Λίγρος); Auson. Mos. 461. …

Allobroges

(285 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Das Gebiet der A. (“Fremde”: Schol. Iuv. 8,234), in Gallia Narbonensis, reichte im Norden bis zu den Cavares und den Vocontii, zw. Isara, Rhodanus, lacus Lemannus und Alpes. Die A. sind Kelten, die spät nach Gallien gekommen sind; sie erscheinen erst bei Pol. 3,49,13 und Liv. 21,31,5 im Zusammenhang mit Hannibals Alpenübergang. Bei der von Massalia erbetenen Intervention der Römer kamen die A., mit den Arvernes verbündet, den Rhodanus herunter bis…

Os(s)ismi(i)

(113 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Keltischer Volksstamm (Strab. 4,4,1; Plin. nat. 4,107; Mela 3,23; Ptol. 2,8,5; Tab. Peut 2,2) in der Aremorica (in der h. Bretagne; vgl. Caes. Gall. 7,75,4: O. unter den civitates quae ... Aremoricae appellantur), westl. der Veneti und Coriosolites, Hauptort Vorgium (…

Lugdunum, Lugudunum

(916 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Leglay, Marcel † (Lyon)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Caesar | Christentum | Coloniae | Gallia | Handel | Limes | Punische Kriege | Roma | Roma | Theater | Straßen (h. Lyon). [English version] A. Name Älteste, rein kelt. Form auf einer Silbermz. des Jahres 42 v.Chr. Lugudunon, lat. Lugudunum; Ptol. 2,8,17: Λούγδουνον. Cass. Dio 46,50,5 nennt Λουγούδουνον als ältere, Λούγδουνον als zu seiner Zeit gebräuchliche Form. Die Bed. des ersten Wortteils ist umstritten [1. 30, 38]: von lug, dem Namen einer kelt. Gottheit, oder von λοῦγος/ lúgos, nach Kleitophon FGrH 293 F 3 kelt. für “Rabe”, also “Rabenburg” ( dunon, kelt. “Berg, Burg”). L. könnte auch “leuchtender Berg” ( mons lucidus) bedeuten. Lafond, Yves (Bochum) Leglay, Marcel † (Lyon) [English version] B. Historische Entwicklung Es handelte sich zunächst um zwei kelt. Siedlungen aus vorcaesarischer Zeit, die erste auf dem Hügel Fourvière am rechten Ufer des Arar (Saône) mit einem

Icauna

(34 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Linker Nebenfluß der Seine, h. Yonne, auch Name der Flußgöttin (CIL XIII 2921: dea Icauna, Weihinschr. aus Autessiodurum; Vita S. Germani 12, E. 5. Jh. n.Chr.: flumen Ycaunense). Lafond, Yves (Bochum)

Glanum

(309 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Gallia Stadt der Gallia Narbonensis (h. Saint-Rémy-de Provence) im Gebiet der Salluvii. An dem großen ost-westl. verlaufenden Handelsweg gelegen, der It. mit Spanien verband (die spätere via Domitia), verdankte G. seine Bed. auch der Lage am Endpunkt der nord-südl. Straße, die G. die Kontrolle über den direkten Zugang zur Crau-Ebene ermöglichte. In der Nähe einer Heilquelle befand sich ein kelt.-ligur. Heiligtum, das dem Gott Glan und den Matres [1] geweiht war. Die Wohnanlage und öffe…

Oinoe

(745 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Lohmann, Hans (Bochum) | Lafond, Yves (Bochum)
(Οἰνόη). [English version] [1] arkad. Nymphe, Mutter des Pan Arkadische Nymphe, Mutter des Pan (schol. Eur. Rhes. 36), Amme des Zeus (Paus. 8,47,3). Käppel, Lutz (Kiel) …

Oinus

(106 words)

Author(s): Lienau, Cay (Münster) | Lafond, Yves (Bochum)
(Οἰνοῦς). [English version] [1] Linker Nebenfluß des Eurotas in Lakonia Linker Nebenfluß des Eurotas in Lakonia, h. wieder Inous (ehemals Kelphina; vgl. Pol. 2,65,7ff.; 66,7; Liv. 34,28,1). Lienau, Cay (Münster) Bibliography F. Bölte, s.v. O. (1), RE 17, 2280f. [English version] [2] Spartanische Perioikengemeinde Spartanische Perioikengemeinde ( períoikoi ) unbekannter Lage, von Alkm. fr. 92d wegen ihres Weines genannt (dazu Athen. 1,31cd; Steph. Byz. s.v. Οἰνοῦς); Proxeniedekret von Argos für einen οινόντιος [1].…

Krommyon

(75 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κρομμυών oder Κρεμμυών). Befestigter Hafenplatz ganz im Osten des Korinthischen Staatsgebietes am Saron. Golf südl. des Geraneia-Gebirges, 120 Stadien (ca. 21 km) von Korinthos entfernt (Thuk. 4,45,1), wohl beim h. Hagios Theodori. Hier erschlug nach der Sage Theseus die krommyonische Sau. In klass. Zeit war K. befestigt. Belege: Skyl. 55; Strab. 8,6,22; Paus. 2,1,3; Xen. hell. 4,4,13; 5,19; Steph. Byz. s.v. Κ.; Hierokles, Synekdemos 645,14. Inschr.: IG IV 195f. Lafond, Yves (Bochum)

Antipolis

(107 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Kolonisation | Theater (Ἀντίπολις). Hafenstadt in Gallia Narbonensis, h. Antibes, seit dem 10. Jh. v. Chr. besiedelt, Kolonie von Massalia im Gebiet der Deciates, gegenüber Nikaia (daher der Name: Strab. 4,1,5; 9. Plin. nat. 3,5,34). 154 v. Chr. wurde A. von den Ligures bedrängt und rief die Römer zu Hilfe: Pol. 33,7,2. Griech. und lat. Inschr.: IG XIV, 2424-30;…

Leontion

(126 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Λεόντιον). S…

Kleitor

(221 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Arkades, Arkadia (Κλείτωρ, arkad. Κλήτωρ). Nordarkad. Stadt in kleiner, bergumschlossener Ebene beim h. Karnesi mit gleichnamigem Fluß, ca. 3 km westl. von Kato-Klitoria, 11 km von den Ladon-Quellen (Ladon [2]) entfernt, wenige Reste (IG V 2, 367). Wichtiges Durchgangsgebiet zw. den östl. Plateaus und den Gebirgslandschaften im Westen. K. besaß keine Akropolis, die städtische Ansiedlung lag auf einem flachen Gel…

Meldi

(128 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk der Gallia Lugdunensis an der unteren Matrona (Strab. 4,3,5; Plin. nat. 4,107; Ptol. 2,8,11). Hauptort war Iatinon (Ἰάτινον, Ptol. 2,8,15; = Fixtinnum, Tab. Peut. 2,4), später civitas Meldorum (Not. Galliarum 4,7) oder Meldis (Ven. Fort. 3,27) gen., h. Meaux. Bei den M. ließ Caesar 55/4 v.Chr. Schiffe für die Expedition nach Britannia bauen (Caes. Gall. 5,5,2); evtl. gab es aber an der Meeresküste noch ein anderes Volk dieses Na…

Maira

(261 words)

Author(s): Waldner, Katharina (Berlin) | Lafond, Yves (Bochum)
(Μαῖρα). [English version] [1] Tochter des Proitos Nach den Nóstoi (EpGF fr. 5) ist M. Tochter des Proitos, des Sohnes des Thersandros (des Sohnes des Sisyphos), und stirbt als Jungfrau. Bei Hom. Od. 11,326 ist lediglich ihr Name erwähnt, zusammen mit Klymene und Eriphyle. Bei Pherekydes (FGrH 3 F 170 mit Jacoby z.St.), der als ihre Mutter Anteia nennt (nach Hom. Il. 6,160 Gattin des Proitos von Argos), ist sie eine Gefährtin der Artemis. Von dieser wird sie erschossen, als sie von Zeus Lokros [2] gebiert. Waldner, Katharina (Berlin) [English version] [2] arkad. He…

Gortys

(203 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Γόρτυς). Ortschaft in Arkadia beim h. Atsicholo zw. Dimitsana und Karytaena in einer Talerweiterung über dem rechten Ufer des Gortynios, eines Nebenflusses des Alpheios [1]. G. umfaßte eine befestigte Akropolis, die den nördl. Zutritt zur Ebene von Megalopolis kontrollierte, und im NO der Akropolis eine die Schlucht des Gortynios überragende Terrasse. Paus. 8,27,4 zählt G. zu einer Reihe von Orten, deren Bewohner aus der Kynuria kamen. G. wurde zum Gebiet von Megalopolis gezogen unter Beibehaltung des kómē-Status [1]. Anf. des 2. Jh. v.Chr. gehörte G. zum achai. Bund (vgl. Kupfermz.). Gut erh. sind zwei Mauerringe [2], ein größerer im Norden (100 auf 425 m) wohl aus der Mitte des 4. Jh. v.Chr., und ein kleinerer im Süden (ca. 57 auf 131 m), in der Kaiserzeit nicht mehr bewohnt. Gleich südl. dieses letztgen. Mauerrings lag ein Asklepios-Heiligtum. Das von Pausanias gen. Asklepios-Heiligtum [3] mit Tempel und mehreren Nebengebäuden, darunter einem großem Thermengebäude hell. Zeit, lag dagegen e…

Helike

(148 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Ἑλίκη). [English version] [1] Stadt in Achaia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Naturkatastrophen Stadt in der Ebene von Aigion in Achaia zw. den Mündungen von Selinus und Kerynitis (h. Buphusia) mit dem berühmten Heiligtum des Poseidon Helikonios. H. beteiligte sich an der ion. und der großgriech. Kolonisation (Gründung von Sybaris, Strab. 6,1,13-15), war in kl…

Melpeia

(39 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μέλπεια). Ort im Nomia-Gebirge mit einem Heiligtum des Pan Nomios, südl. von Lykosura (Arkadia). Genaue Lage unbekannt. (Paus. 8,38,11). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Jost, 178f.  K. Kuruniotis, Ἀνασκαφαὶ ἐν Νομίου Πανός, in: Praktika 1902, 1903, 72-75.

Chrysorrhoas

(36 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Χρυσορρόας). Fluß bei Troizen, der auch bei langer Dürre nicht austrocknete (Paus. 2,31,10). Identisch mit dem h. Gephyraion im Westen der Stadt. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography G. Wel…

Olbia

(966 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Zimmermann, Martin (Tübingen) | Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Meloni, Piero (Cagliari) | Et al.
(Ὀλβία). [English version] [1] Milesische Kolonie Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Handel | Hellenistische Staatenwelt | Kolonisation | Regnum Bosporanum | Regnum Bosporanum | Roma | Roma | Schwarzmeergebiet | Skythen | Thrakes, Thrake, Thraci | Wein Milesische Kolonie (Kolonisation) südl. vom h. Parutino (Ukraine) am Zusammenfluß von Hypanis und Borysthenes (Ps.-Skymn. 808f.), daher auch Borysthenes (Βορυσθένης) genannt (Hdt. 4,24; 78), gegr. Anf. des 6. Jh.v.Chr. (Hdt. 4,18,5: Ὀλβιοπολῖται; Ps.-Skymn. 813f.). Um die Wende vom 6. zum 5. Jh. v.Chr. verschlechterten sich die Beziehungen zu den skythischen Nachbarn (Spuren von Kriegshandlungen und territoriale Verluste). In den 80er J. des 5. Jh. entstand unter skythischem Protektorat die Tyra…
▲   Back to top   ▲