Search

Your search for 'dc_creator:( "Bloch, René (Princeton)" ) OR dc_contributor:( "Bloch, René (Princeton)" )' returned 164 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bugenes

(69 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βουγενής). Unter diesem Namen, der auf die Vorstellung von Dionysos als einem “Kuhgeborenen” hinweist, wurde der Gott von den Argivern unter Trompetenstößen vom Alkyonischen See bei Lerna (Paus. 2,37,5f.) ausgerufen. Dabei versenkten sie ein Lamm für den Türhüter Pylaochos. Plutarchs Bericht (Is. 35 p. 364f.) stützt sich auf Sokrates von Argos. Bloch, René (Princeton) Bibliography G. Casadio, Storia del culto di Dioniso in Argolide, 1994, 223-251.

Erato

(272 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἐρατώ). [English version] [1] eine der neun Musen Eine der neun Musen, Tochter des Zeus und der Mnemosyne (Hes. theog. 78; Apollod. 1,13). Die Zuteilung eines bestimmten Wirkungsgebietes ist wie bei den anderen Musen auch bei E. erst allmählich erfolgt. Platon u.a. weisen ihr ihrem Namen gemäß das Gebiet des Erotischen zu (Phaidr. 259d); sie ist aber v.a. die Muse der Liebeslyrik und wird in in diesem Zusammenhang von Dichtern angerufen (vgl. Verg. Aen. 7,37; Ov. ars 2,16; 425). Sie ist u.a. auf der Fr…

Diomos

(149 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δίομος). Sohn des Kolyttos, namengebender Heros des att. Demos Diomeia. D. wird mit der Aitiologie des ersten “Ochsenmordes” (Buphonia) verbunden, wobei der Name des Stiertöters (βουτύπος) variiert. D., Priester des Zeus Polieus, tötete an den Dipolieia als erster einen Ochsen, nachdem dieser vom Getreideopfer gefressen hatte (Porph. de abstinentia 2,10). Der Stiertöter heißt auch Thaulon (Androtion FGrH 324 F 16) oder Sopatros (Porph. ebd. 2,29). Eine zentrale Rolle spielt D. a…

Iapetos

(171 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἰαπετός). Die Etym. ist unsicher; vielleicht “der Herabgeschleuderte” (zu ἰάπτειν, “schleudern” [1]); die häufig postulierte Beziehung zum at. Japheth, dem dritten Sohn Noahs (Gn 5,32 u.ö.), läßt sich nicht beweisen [2; 3]. Titan, der zusammen mit Kronos von Zeus in den Tartaros geschleudert wurde (Hom. Il. 8,479). Sohn der Gaia und des Uranos (Hes. theog. 134); mit der Okeanide Klymene hat er die Söhne Atlas [2], Menoitios, Prometheus und Epimetheus (Hes. theog. 507-511). Als se…

Briseis

(150 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βρισηίς). Kriegsgefangene und Geliebte des Achilleus, der sie in Lyrnessos (Mysien) erbeutete, nachdem er ihren Mann und drei Brüder erschlagen hatte (Hom. Il. 2,688-693; 19,291-297). Nach Il. 9,128-134; 270-276 (mit schol. Il. 1,366) gehörte B. zu sieben Mädchen, die Achilleus auf Lesbos gefangen genommen hatte. In schol. Il. 1,392 heißt B. Hippodameia. Den Kyprien zufolge stammte B. aus Pedasos in der Troas, einer weiteren Stadt, die von Achilleus erobert wurde (schol. Il. 16,57). Als Agamemnon nach dem Spruch des Kalchas Chryse…

Deïdameia

(175 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δηιδάμεια). [English version] [1] Tochter des Königs Lykomedes auf der Insel Skyros Tochter des Königs Lykomedes auf der Insel Skyros, Gattin des Achilleus und Mutter des Neoptolemos (Pyrrhos). Nach einer älteren Überlieferung eroberte Achilleus Skyros, heiratete D. und zeugte Neoptolemos. Nach einer später belegten Version bringt Thetis ihren Sohn Achilleus als Mädchen verkleidet nach Skyros zu Lykomedes, um den ihm geweissagten Tod vor Troia zu verhindern. Achill verliebt sich in D. und heiratet sie (sch…

Euphrosyne

(59 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐφροσύνη, “Frohsinn”). Eine der Chariten (Hes. theog. 909; Pind. O. 14,14; Apollod. 1,13). Bei Hyg. fab. praef. ist E. eine Tochter von Erebos und Nyx (vgl. Gratia bei Cic. nat. deor. 3,44). In Orph. h. 3,5 ist E. ein Beiname der Nyx. Bloch, René (Princeton) Bibliography K.-H. Tomberg, E.B. Harrison, s.v. Charis, Charites, LIMC 3.1, 191-203.

Chariklo

(110 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Χαρικλώ). [English version] [1] Frau des Chiron Najade, Frau des Chiron, Tochter des Apollon, des Perseus oder des Okeanos, Mutter des Karystos (Hes. cat. fr. 42; Schol. Pind. P. 4,182 Drachmann). Darstellungen zeigen sie stets in der Nähe von Chiron, u.a. auch als Teilnehmerin am Hochzeitszug zu Peleus und Thetis. Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Nymphe Nymphe, Frau des Eueres. Nach Pherekydes erwirkt sie, da sie Athena nahesteht, für ihren von Athena geblendeten Sohn Teiresias einen Stab und die Gabe, Vogelstimmen zu verstehen (Apollod. 3,70; Kall. h. 5,59). Bloch, R…

Ephyra

(150 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Bloch, René (Princeton) | Strauch, Daniel (Berlin)
(Ἐφύρα). [English version] [1] Stadt bei Argos Stadt ‘im Winkel von Argos’ (Hom. Il. 6,152), Heimat des Sisyphos, später mit Korinth gleichgesetzt. Belegstellen: Strab. 8,3,5; Paus. 2,1,1; 3,10. Lafond, Yves (Bochum) [English version] [2] von Homererklärern mit Oinoe/Elis gleichgesetzt Strab. 8,3,5 nennt einen sonst unbekannten Ort an der elischen Küste namens Oinoe, das Homererklärer mit dem homer. E. gleichsetzten (vgl. auch Steph. Byz. s.v. E.; Hesych. s.v. E). Bloch, René (Princeton) Bibliography L. Deroy, Ephyre, ville imaginaire, in: AC 18, 1949, 401-402. …

Eurydamas

(105 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὐρυδάμας, “der weithin Bändigende”); hexametrisch verwendbarer Name mehrerer Heroen. [English version] [1] weissagender troian. Greis Vater des Abas und des Polyidos. Greiser Troer, der die Gabe hatte, aus Träumen zu weissagen, den Tod seiner Söhne durch Diomedes aber nicht voraussehen konnte (Hom. Il. 5,148-151 mit schol.; Tzetz. Homerica 66). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Freier der Penelope Freier der Penelope (Hom. Od. 18,297); wurde von Odysseus getötet (Hom. Od. 22,283). Bloch, René (Princeton) [English version] [3] Erfinder eines thessal. Brauches Ga…

Echepolos

(75 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἐχέπωλος, “Pferdebesitzer”). [English version] [1] Pelopide Pelopide, Sohn eines Anchises aus Sikyon. Er gab Agamemnon die Stute Aithe und kaufte sich so von der Troiafahrt los (Hom. Il. 23,296 mit schol.) Bloch, René (Princeton) Bibliography W. Kullmann, Die Quellen der Ilias, Hermes ES 14, 1960, 261. [English version] [2] Troer Ein Troer, der von Antilochos getötet wurde (Hom. Il. 4,458). Bloch, René (Princeton) Bibliography P. Wathelet, Dictionnaire des Troyens de l'Iliade, Bd. 1, 1988, 558-560.

Elektryon

(77 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἠλεκτρύων). Tirynthischer oder mykenischer Heros, Sohn des Perseus und der Andromeda, Gatte der Anaxo, der Tochter des Alkaios, Vater der Alkmene. Er verlor fast alle Söhne im Kampf mit den Teleboern (Taphiern). Bei der Übergabe der dem E. geraubten Rinder wurde er von seinem Schwiegersohn Amphitryon getötet, was der Anlaß für dessen und Alkmenes Auswanderung nach Theben war (Hes. scut. 3; 11-12; Apollod. 2,52-56; Hyg. fab. 244,1; 4; Paus. 2,25,8). Bloch, René (Princeton)

Botres

(73 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βότρης). Sohn des Thebaners Eumelos. Als dieser in Anwesenheit von B. dem Apollon ein Schaf opfern will, verzehrt B. das Hirn des Opfertiers, bevor es auf den Altar gelegt worden ist. Sein Vater schlägt ihn daraufhin mit einem Feuerbrand. Apollon jedoch erbarmt sich seiner und verwandelt ihn in den Vogel Aëropos (Bienenfresser), der in einem unterirdischen Nest brütet und fortwährend zu fliegen versucht (Ant. Lib. 18). Bloch, René (Princeton)

Euryalos

(313 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὐρύαλος, “weithinfahrend” [1. 71, 195]); hexametr. verwendbarer Name mehrerer Heroen. [English version] [1] ein Argonaut Argivischer Heros, Sohn des Mekisteus aus Argos. Er wird sowohl unter den Argonauten (Apollod. 1,113) als auch unter den Epigonoi (Söhne der sieben Helden, die unglücklich gegen Theben kämpften; Apollod. 3,82; Paus. 2,20,5) genannt. E. zieht mit Diomedes und Sthenelos gegen Troja (Hom. Il. 2,566; 6,20-28 Aristie; Apollod. 1,103; Paus. 2,30,10). Bei den Leichenspielen für Patroklos unterli…

Byblis

(137 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βυβλίς, Βιβλίς). Tochter des Miletos und der Eidothea, der Tochter des Eurytos, oder der Kyanee, der Tochter des Maiandros. Ihre leidenschaftliche Liebe zu ihrem Zwillingsbruder Kaunos treibt diesen in die Fremde, sie selbst in den Tod. Bezüglich ihres Endes variiert die Überlieferung: Sie erhängt sich (Parthenios 11; Konon 2), stürzt sich von einem Felsen und wird dabei von Nymphen in eine Hamadryade verwandelt (Ant. Lib. 30 nach Nikander), oder aber sie löst sich von Tränen ve…

Daskylos

(123 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δάσκυλος). [English version] [1] Sohn des Tantalos Sohn des Tantalos und der Anthemoisia, Vater des Lykos, König der Mariandyner in Bithynien (schol. Apoll. Rhod. 2,724; 752). D. oder sein Sohn Lykos nehmen Herakles während seines Zuges auf der Suche nach dem Gürtel der Hippolyte freundlich auf. Herakles hilft ihnen dafür, die benachbarten Völker zu unterwerfen (Apoll. Rhod. 2,775-791; Apollod. 2,100). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Sohn des Lykos Sohn des Lykos, Enkel des D. [1]. Sein Vater gibt ihn den Argonauten als Wegführer mit. Auf der Rückf…

Eurymedon

(472 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Martini, Wolfram (Gießen)
(Εὐρυμέδων, “weithin waltend” [2]). Hexametrisch geeigneter Name mehrerer Heroen. [English version] [1] König der Giganten König der Giganten, durch seine Tochter Periboia Großvater des Poseidonsohnes Nausithoos, des Ahnherrn der Phaiakenkönige. E. stürzte sich und sein Volk ins Verderben (Hom. Od. 7,58-60 mit schol. und Eust.). Nach Euphorion fr. 99 Powell (schol. Hom. Il. 14,295-296) vergewaltigte er Hera, worauf sie Prometheus gebar. Dafür habe Zeus später E. in den Tartaros gestürzt. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 F. Vian, s.v. E.1, LIMC 4.1, 105 2 Kamptz 84, 195. …

Enkelados

(105 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἐγκέλαδος, “der Tobende”, von κελαδέω; Etym. m. s.v. E. 310,35 Gaisford; Hesych. s.v. E.). Einer der Giganten, Sohn des Tartaros und der Ge (Hyg. fab. praef. 4). Er kämpfte gegen Zeus (Batr. 283), Dionysos (Eur. Cycl.5-9) und - nach der verbreitetsten Version - Athene, welche die Insel Sizilien bzw. den Aetna auf ihn warf (Kall. fr. 1,36; Eur. Herc. 907-909; Apollod. 1,37; Verg. Aen. 3,578). In der bildenden Kunst ist er häufiger dargestellt [1]. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 F. Vian, s.v. E., LIMC 3.1, 742-743. R. Rocca, s.v. E., EV 2, 217-218  F. Vian, La guer…

Chryseis

(110 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Χρυσηίς). Etym. “Mädchen aus Chryse” oder “Tochter des Chryses”. Tochter des Apollonpriesters Chryses; von Achilleus in Thebe erbeutet und dem Agamemnon als Sklavin zugeteilt. Als Chryses Agamemnon bittet, Ch. herauszugeben, wird er abgewiesen. Auf Chryses' Gebet hin erzwingt Apollon durch die Sendung einer Pest die Rückgabe von Ch. Als Ersatz fordert Agamemnon daraufhin Achilleus' Kriegsgefangene Briseis und erregt so seinen Unmut (Hom. Il. 1). Nach schol. Il. 1,392 hieß Ch. zu…

Einhorn

(265 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (μονόκερως, monoceros, unicornis). Das E. spielte keine Rolle in der griech.-röm. Myth. und ist auch ikonographisch kein Motiv (häufig jedoch in der ma. Buchmalerei). Nachrichten von einhörnigen Tieren sind jedoch häufiger, wobei v.a. das indische Nashorn Ausgangspunkt der Berichte ist (Aristot. hist. an. 2,1, 499b20; Aristot. part. an. 3,2,663a20; Megasthenes FGrH 715 F 27b; Ail. nat. 3,41; 16,20; Plin. nat. 8,76; 11,255). Hauptquelle hierfür war Ktesias v. Knidos, der als erster in den Ἰνδικά ( Indiká = FGrH 688 F 45q) ausführlich einen fabelhaften ei…

Dione

(224 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Διώνη; vgl. Ζεύς, Διός). Vielleicht Zeus' urspr. Gattin [1], jedenfalls schon in myk. Zeit durch Hera ersetzt (vgl. PY Tn 316). Eine Münze aus Epirus [2] zeigt eine thronende D., auf der Rückseite Zeus; im Zeusheiligtum in Dodona wurde sie neben Zeus verehrt [3]. Aphrodite galt auch als Tochter von diesen beiden (Hom. Il. 5,370; Eur. Hel. 1098; [4]; Theokr. 15,106; 17,36; vgl. Plat. symp. 180d). Bei Cic. nat. deor. 3,23 ist D. die Mutter der dritten Venus, sonst wird sie in der …

Educa

(106 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Edula, Edusa, Edulia). Römische “Sondergottheit” (Indigitamenta), die laut Varro (antiquitates rerum divinarum 114 Cardauns) in der christl. Polemik (Tert. nat. 2,11,8: Edula; Aug. civ. 4,34; 6,9) zusammen mit Potina genannt wurde. Nach Varro bei Non. 151 soll E. ( Edusa) auf das Essen der Kinder achtgegeben haben. Ihr wurde geopfert, wenn die Kinder erstmals eine Speise zu sich nahmen. Bei Don. Ter. Phorm. 1,1,15 heißt sie Edulia. Nach [1] war E. urspr. eine Gentilgottheit. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 F. Altheim, Röm. Religionsgesch. 1, 1931, 78-79. B…

Euros

(289 words)

Author(s): Hünemörder, Christian (Hamburg) | Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὖρος, Eurus). Einer der vier Kardinalwinde (Hom. Od. 5,295f.; Verg. Aen. 1,85f.), die auch die jeweilige Himmelsrichtung bezeichnen können. Bei Hesiod (theog. 379f.) fehlt allerdings E. [1]. Bei den Griechen hießen zunächst alle Ostwinde (vgl. das homer. Vierwindeschema [2. 2353, Fig. 15]) Eýroi (Ps.-Aristot. de mundo 4,394b 20), speziell aber weht der E. als Nachbar des Notos, des Südwindes (Aristot. meteor. 2,6,363b 21-23), vom Sonnenaufgangspunkt im Winter her und wird deshalb oft SO-Wind ( Eurónotos, sonst OSO) gen.; auch am Athener “Turm der W…

Brisaios

(38 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βρισαῖος). Epiklese des Dionysos, unter der er auf dem lesbischen Vorgebirge Brisa (Bresa) verehrt wurde (Steph. Byz. s.v. Βρῖσα). Außerdem wird der Tragiker Accius Brisaeus bei Persius (1,76 mit schol.) genannt. Bloch, René (Princeton)

Echephron

(42 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἐχέφρων). [English version] [1] Sohn des Nestor Sohn des Nestor (Hom. Od. 3,413; 439; Apollod. 1,94). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Sohn des Herakles und der Psophis Sohn des Herakles und der Psophis, Zwillingsbruder des Promachos. Bloch, René (Princeton)

Clementia

(118 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] Personifikation der Milde (ThlL, Onom. II, 487). Plinius (nat. 2,14) nennt C. in einer Reihe von vergöttl. Abstrakta. Berühmt war die C. Caesars [1; 2]: Der Senat ließ dem Divus Iulius und der vergöttl. C. einen gemeinsamen Tempel bauen, in dem Caesar und die Göttin sich die Hände reichend dargestellt waren (Plut. Caes. 57,4; App. civ. 2,106; Cass. Dio 44,6,4). Auf dem goldenen Schild des Augustus ist C. eine der vier ihm zugeschriebenen Tugenden (R. gest. div. Aug. 34). Zentrales Thema ist C. in Senecas Fürstenspiegel ( De clementia). Bloch, René (Princeton) Bibliograp…

Eurygane(ia)

(50 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐρυγάνη, -εια). In der Oidipódeia der kyklischen Epen die zweite Frau des Oidipus, nachdem Iokaste (Epikaste) infolge der Entdeckung des Inzests Selbstmord begeht. Von ihr stammen hier die Kinder, die sonst der Iokaste zugeschrieben werden (Oidipodeia, argumentum; fr. 2 PEG I; Apollod. 3,55). Bloch, René (Princeton)

Echemmon

(86 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἐχέμμων). [English version] [1] Sohn des Priamos Ein Sohn des Priamos. Er wurde zugleich mit seinem Bruder Chromios von Diomedes getötet (Hom. Il. 5,160; Apollod. 3,153). Bloch, René (Princeton) Bibliography P. Wathelet, Dictionnaire des Troyens de l'Iliade, Bd. 1, 1988, 557f. [English version] [2] Nabatäer Ein Nabatäer, der von Perseus getötet wurde (Ov. met. 5,163; 176). Ovid übernimmt an dieser Stelle das homer. Motiv von Hom. Il. 5,159-165 (vgl. E. [1]). Bloch, René (Princeton) Bibliography F. Bömer, P. Ovidius Naso, Met. B. 4-5 (Komm.), 1976, 264.

Dryope

(204 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δρυόπη). [English version] [1] Nymphe, in einen Baum verwandelt Name einer Nymphe. Von der Verwandlung der D. liegen zwei deutlich voneinander abweichende Berichte vor. Nach Nik. in Antonius Liberalis 32 war D. die Tochter des Dryops und Frau des Andraimon [2]. Sie nahm den in eine Schildkröte verwandelten Apollon auf ihren Schoß und brachte daraufhin Amphissos zur Welt. D. wurde von den Nymphen, mit denen sie als Mädchen spielte und in deren Welt sie urspr. gehörte, entführt. An ihrer Stelle entstand e…

Bia

(152 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βία). Personifikation der Gewalt; Tochter des Pallas und der Styx, Schwester des Zelos, der Nike und des Kratos (Hes. theog. 385-388). In der Titanomachie geht Styx mit ihren Kindern zu Zeus über, den diese fortan begleiten. Als Schergen des Zeus spornen Kratos und B. Hephaistos an, Prometheus an einen Felsen zu schmieden (Aischyl. Prom. 1-87, wobei B. eine stumme Rolle zukommt). Ein athenischer Skyphos zeigt, wie Ixion von Hephaistos, Kratos und B. auf ein Rad gefesselt wird [1…

Echetos

(95 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἔχετος, “Festhalter”). Grausamer König, mit dem der Freier Antinoos dem Bettler Iros und dem Odysseus drohte (Hom. Od. 18,85; 116; 21,308; Suda s.v. E. 493 Adler). Er blendete seine Tochter Amphissa (oder Metope) und ließ sie in einer Kammer Erz mahlen; ihren Geliebten Aichmodikos verstümmelte er (Apoll. Rhod. 4,1093 mit schol.). Schol. Hom. Od. 18,85 (= Marsyas FGrH 135-136 F 19) erklärt ihn als einen sizilischen Tyrannen, der die Fremden marterte, schließlich aber von seinen Untertanen gesteinigt wurde. Bloch, René (Princeton) Bibliography J. Russo u.a., Hom…

Elpis

(193 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἐλπίς, von ἔλπομαι/ἐλπίζω, “erwarten, hoffen”). Als Begriff und Gestalt eine vox media, die in ihrer grundsätzlich neutralen Qualität (“Erwartung”) zw. “Hoffnung” (positiver oder trügerischer) und - seltener - “Befürchtung” schwankt (Plat. leg. 644c; Hom. Od. 16,101; 19,84; Semonides fr. 1,6-7 IEG 2; Pind. fr. 214). Die personifizierte E. verbleibt bei Hes. erg. 90-105 im Faß der Pandora, während die Übel (κακά) entweichen (vgl. Babr. 58; [1; 2; 3]). Nach Thgn. 1135-1146 blieb E. als einzige Segensmacht auf der Erde zurück…

Eetion

(356 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Neudecker, Richard (Rom)
(Ἠετίων, sprachlich wohl nicht griech. Ursprungs [1]). Name bes. von fremdländischen Heroen. [English version] [1] König der Kilikier im mysischen Thebe König der Kilikier im mysischen Thebe (Hom. Il. 1,366). Seine Tochter Andromache schildert ihrem Mann Hektor, wie Achilleus bei der Eroberung von Thebe ihren Vater E. und ihre sieben Brüder tötete: Ersterem errichtete Achilleus aus Hochachtung ein Denkmal. Die Frau des E. wurde freigekauft, aber später von Artemis getötet (Hom. Il. 6,394-428). Aus der Beute von der …

Euryale

(43 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὐρυάλη). [English version] [1] eine der Gorgonen Eine der Gorgonen (Hes. theog. 276; Pind. P. 12,20; Apollod. 2,40). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Mutter des Orion Mutter des Orion (Eratosth. katasterismoi 32; Hyg. astr. 2,34; Apollod. 1,25). Bloch, René (Princeton)

Damasistratos

(22 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δαμασίστρατος). König von Plataiai, der den von Oidipus erschlagenen Laios begrub (Paus. 10,5,4; Apollod. 3,52). Bloch, René (Princeton)

Baukis

(226 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βαῦκις, Baucis). “Die Zärtliche” [1. 193]; alte phrygische Frau, die zusammen mit ihrem Mann Philemon in ihrer einfachen Hütte die bei ihnen als müde Wanderer einkehrenden Götter Juppiter und Merkur beherbergt. Zur Strafe dafür, daß den beiden Göttern in der ganzen Gegend die gastliche Aufnahme verweigert worden ist, wird das Land von einer Wasserflut vernichtet. Nur die Hütte von Philemon und B. wird verschont und in einen prächtigen Tempel verwandelt, in dem die beiden auf eig…

Eunomos

(161 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὔνομος). [English version] [1] Mundschenk und Verwandter des Königs Oineus Junger Mundschenk und Verwandter des Königs Oineus. Herakles versetzt E. für eine Ungeschicklichkeit einen tödlichen Faustschlag und geht daraufhin freiwillig in die Verbannung nach Trachis zum König Keyx (Hellanikos FGrH 4 F 2; Apollod. 2,150). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] König von Sparta Spartanischer König aus dem Geschlecht der Eurypontiden. Vielleicht ist der Name aber nur als Personifikation der Eunomia in die Königsliste eingeschoben worden [1]. Be…

Damas

(222 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Meister, Klaus (Berlin) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Δάμας). [English version] [1] Heros von Aulis Heros von Aulis, der mit Arkesilaos nach Troia fuhr und dort von Aineias getötet wurde (Q. Smyrn. 8,303-305: Dymas? [1]). Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 P. Vian, Q. Smyrn., 1966. [English version] [2] eponymer Gründer von Damaskos/Syrien (Δαμᾶς). Eponymer Gründer von Damaskos in Syrien. Er begleitete Dionysos nach Asien, wo er ihm in Syrien ein Heiligtum in Form einer Hütte (σκηνή) stiftete, genannt Δαμᾶ σκηνή ( Damá skēnḗ, “Hütte des Damas”), daher Damaskos (Etym. m. s.v. Δαμσκός 247 Gaisford). Bloch, René (Princeton) …

Doto

(63 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δωτώ). Feminine Kurzform, wohl als “die Geberin” verstanden [1] (vgl. δώτωρ, δωτήρ, δώτης etc.). Eine der Nereiden (Hom. Il. 18,43; Hes. theog. 248; Apollod. 1,11; Verg. Aen. 9,102; Hyg. fab. praef. 8; IG XIV 2519). Sie besaß ein Heiligtum in der syr. Küstenstadt Gabala (Paus. 2,1,8). Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 Kamptz, 126. G. Garbugino, s.v. D., EV 2, 137.

Eurykleia

(67 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐρύκλεια, die “weithin Berühmte” [1], Euryclia). Tochter des Ops, seit ihrer Kindheit vertraute Dienerin im Haus des Odysseus. Sie erkennt ihn, als sie die Füße des Bettlers wäscht, an einer Narbe wieder (Hom. Od. 1,429; 2,345-347; 19,350-507; Hyg. fab. 125,20; 126,7) [2]. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 Kamptz, 37 2 O. Touchefeu, s.v. E., LIMC 4.1, 101-103. G. Ramming, Die Dienerschaft in der Odyssee, Diss. 1973.

Erginos

(135 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἐργῖνος). Mythischer König von Orchomenos in Boiotien, Sohn des Klymenos und der Budeia oder Buzyge. Als der Wagenlenker des Menoikeus, der Thebaner Perieres, E.' Vater auf einem Fest des Poseidon tötete, machte E. Theben tributpflichtig. Der junge Herakles jedoch befreite Theben von diesem Tribut durch einen Kampf, in dem E. unterlag (Paus. 9,17,1-4; 37,1-4; schol. Il. 16,572; Apollod. 2,67-69; Eur. Herc. 220-221; Diod. 4,10,5). Der Kampf des E. gegen Herakles ist auf einem had…

Enalos

(113 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἔναλος). Lesbischer Heros aus dem Poseidonkreis, in die Besiedlungssage von Lesbos verflochten. Nach Myrsilos von Methymna (FGrH 477 F 14) warfen die Penthiliden (Penthilos) auf ein Orakel der Amphitrite hin die Tochter des Smintheus (oder Phineus) ins Meer, worauf deren Liebhaber E. ihr nachsprang, von einem Delphin aber wohlbehalten nach Lesbos getragen wurde. Ausführlicher ist Plut. mor. 20, p. 163 a-d: E. war einer der Kolonisten aus Lesbos, die der Amphitrite und den Nereid…

Daphnaios

(100 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Bloch, René (Princeton)
(Δαφναῖος). [English version] [1] Stratege in Syrakus, 406 v.Chr. Stratege in Syrakus, sollte 406 v.Chr. das von Karthagern belagerte Akragas entsetzen, was aber fehlschlug, angeblich wegen seiner Korruptheit (Diod. 13,86,4ff.). Dieser Mißerfolg führte zur Absetzung des Feldherrenkollegiums, der Ernennung des Dionysios [1] zum bevollmächtigten Strategen und damit zu dessen Tyrannis. 405 brachte Dionysios den D. um (Diod. 13,96,3). Meister, Klaus (Berlin) [English version] [2] Beiname Apollons Epiklese Apollons (Anth. Pal. 9,477; Nonn. Dion. 13,82). Wichtig ist…

Euthyphron

(108 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐθύφρων). Athenischer Seher, Gestalt des gleichnamigen Dialogs Platons: Der vor Gericht geladene Sokrates trifft auf E., welcher seinen Vater, der einen des Mordes schuldigen Sklaven hat sterben lassen, wegen fahrlässiger Tötung belangen möchte. Aus Sokrates' Vorbehalten gegenüber diesem Vorgehen entwickelt sich eine Erörterung über das Wesen der Frömmigkeit. E. wird auch in Plat. Krat. 396d; 399e; 428c erwähnt. Bloch, René (Princeton) Bibliography M.L. McPherran, Socratic Piety in the E., in: H.H. Benson (Hrsg.), Essays on the Philosophy of Socra…

Elatos

(227 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἔλατος, “Fichtenmann”). Name mehrerer mythischer Gestalten. [English version] [1] Kentaur Kentaur, von Herakles' Giftpfeil, der gleichzeitig Chiron verwundete, durchbohrt (Apollod. 2,85). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Lapithenfürst in Larisa Lapithenfürst in Larisa. Er war Vater des Argonauten Polyphemos (Schol. Apoll. Rhod. 1,40-41; Apollod. 1,113) und des Kaineus, bzw. der Kainis (Hyg. fab. 14,2.4; 173,3; 242,3; Ov. met. 12,189; 497). Bloch, René (Princeton) Bibliography F. Bömer, P. Ovidius Naso, Met. B. 12-13, 1982, 63. [English version] [3] Eponym …

Moloch

(249 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (ְךֶלֹמ, molæk, LXX: Μολοχ, Vulg.: Moloch). M. ist sehr wahrscheinlich die Bezeichnung für eine kanaanäische Gottheit, der angeblich Kinder geopfert wurden. Die Einordnung M.s in die kanaanäische Götterwelt ist indessen schwierig (Malik? Milkom? Adad-Milki?). Eissfeldt verstand, sich auf den phönizisch-punischen Opferbegriff mlk/ molk stützend, M. nicht als Gott, sondern als t.t. für die Opferung von Kindern (oder Substituten) [1]. Dieser These widersprechen jedoch Stellen, an denen mit M. offensichtlich ein Gott gemeint ist (vgl. Lv 20,5). Die hebräisch…

Deïpylos

(95 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δηίπυλος). Sohn des thrakischen Königs Polymestor und der Ilione, der ältesten Tochter des Priamos. Diese vertauschte ihn mit ihrem jüngsten Bruder Polydoros, den ihr der Vater Priamos zur Erziehung übergeben hatte. Sie wollte so bei einem ungünstigem Kriegsverlauf den Tod ihres Bruders verhindern. Nach dem Fall Troias ließ sich Polymestor von Agamemnon dazu bewegen, den letzten Priamiden zu töten. So wurde er ahnungslos zum Mörder seines eigenen Sohnes. Als später der richtige …

Dia

(438 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Bloch, René (Princeton) | Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Strobel, Karl (Klagenfurt)
(Δῖα, Δία). [English version] [1] weibl. Entsprechung zu Zeus Die weibliche Entsprechung zu Zeus, als Diwija auf den Linear B-Inschr. aus Pylos und Knosos, mit einem eigenen Heiligtum, wie im myk. Pantheon auch Poseidon seine feminine Entsprechung hat [1]. In nachmyk. Zeit haben die drei Heroinen, die mit der myk. Göttin durch Namensverwandtschaft verbunden werden können, alle Beziehungen zu Zeus, doch ist eine Herleitung im einzelnen problematisch. Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Heroine in den lokalen Kulten von Phleius und Sikyon Am ehesten so zu verstehen is…

Cloelia

(131 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] [1] junge Römerin, Exempel weibl. Tapferkeit Junge Geisel bei dem Etruskerkönig Porsenna (508 v.Chr.). Sie entkam, schwamm durch den Tiber (oder überquerte ihn zu Pferde) und rettete sich und eine Gruppe von Mädchen nach Rom; sie mußte dem König zurückgegeben werden, der jedoch in Anerkennung ihres Mutes sie und einen Teil der Geiseln freiließ. Die Tapferkeit der C. zeichneten die Römer nach Friedensschluß mit einer Reiterstatue an der Sacra Via auf der Velia aus (Liv. 2,13,6-11; Flor…

Inachos

(269 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Lafond, Yves (Bochum)
(Ἴναχος; Etym. ungeklärt). [English version] [1] Stammvater des argiv. Königshauses Sohn des Okeanos und der Tethys, welcher dem Hauptfluß von Argos [II] und der Argolis den Namen gab (schol. Eur. Or. 932). Erster König von Argos (Akusilaos, FGrH 2 F 23c) und Stammvater der argiv. Könige und Helden (“Inachiden”: Eur. Iph. A. 1088). Im Streit zwischen Poseidon und Hera um Argos entscheidet I. zugunsten der Göttin und führt deren Kult ein, weshalb Poseidon den Fluß trockenlegt (Paus. 2,15,4-5). I.' Frau ist…
▲   Back to top   ▲