Search

Your search for 'dc_creator:( "Brodersen, Kai (Mannheim)" ) OR dc_contributor:( "Brodersen, Kai (Mannheim)" )' returned 60 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hippalos

(259 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἵππαλος). [English version] [1] Sohn des Sosos, Priester eines Königskultes, Offizier Sohn des Sosos (?); Vater des Gaustrategen Theomnestos (PP 1/8, 260; 3/9, 5147) und der Athlophore Batra (PP 3/9, 5051). 185-169 v.Chr. Priester des Königskultes in Ptolemais Hermu; 182 und 173 als eponymer Offizier belegt; vor Nov. 176 (seit 185?) ἀρχισωματοφύλαξ ( archisōmatophýlax, “Erzleibwächter”) und erster stratēgós der Thebais (der Hoftitel ist abhängig von der Lesung in PLond VII 2188, 214); von Nov. 176 bis wenigstens Mai 172 τῶν πρώτων φίλων ( tōn prṓtōn phílōn) und epistratēgós der g…

Dimensuratio provinciarum und Divisio orbis terrarum

(91 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Zwei anon., wohl im 5. Jh.n.Chr. entstandene Verzeichnisse der Länder und Inseln der röm. Oikumene mit Angabe ihrer jeweiligen Länge und Breite in röm. Meilen [1; 2]. Wie entsprechende Angaben bei Plin. nat. 3-6 lassen sich auch diese auf Agrippa [1] zurückführen [3]. Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography 1 Ausgaben: GLM 9-20 2 K. Brodersen, C. Plinius Secundus: Naturkunde VI, 1996, 329-336 3 A. Klotz, Die geogr. commentarii des Agrippa, in: Klio 24, 1931, 38-58, 386-466. J.J. Tierney, Dicuili Liber de mensura orbis terrae, 1967, 22-26.

Agathon

(528 words)

Author(s): Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἀγάθων). [English version] [1] att. Tragiker, 5. Jh. v. Chr. Attischer Tragiker, ca. 455-ca. 401 v. Chr., Sohn eines Tisamenos (Schol. Lukian. Rhetorum Praeceptor 11). Nach Athen. 5,217b errang er seinen ersten Sieg an den Lenäen 416. Der histor. Rahmen von Platons Symposion ist die Nachfeier dieses Sieges. 411 wird er in den Thesmophoriazusai des Aristophanes verspottet, in demselben Jahr von Antiphon [4] vor Gericht verteidigt. Vor 405 (vgl. Aristoph. Ran. 83-5, Ail. var. 13,4) verließ er wie Euripides Athen und begab sich an den Hof des Makedo…

Dionysios

(10,308 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Ameling, Walter (Jena) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Et al.
(Διονύσιος). Bekannte Persönlichkeiten: der Tyrann von Syrakus D. [1] I.; der Historiker D. [18] von Halikarnassos. Dionysios (Monat) Monatsnamen. Die Chronik des Ps.-D. von Tell Maḥre s. D. [23]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] D.I. berüchtigter Tyrann in Syrakus um 400 v. Chr. von Syrakus, Sohn des Hermokritos, geb. um 430, gest. 367 v.Chr. Begründer der ‘größten und längsten Tyrannenherrschaft in der Geschichte’ (Diod. 13,96,4; Aussehen: Timaios FGrH 566 F 29). Im Besitz sophistischer Bildung (Cic. Tusc. 5,63), war D. von größtem Ehrgeiz…

Iunius

(7,178 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Fündling, Jörg (Bonn) | Nadig, Peter C. (Duisburg) | Will, Wolfgang (Bonn) | Müller, Christian (Bochum) | Et al.
Röm. Familienname, vom Götternamen Iuno abgeleitet [1. 470; 2. 731]. Die gens war plebeisch; ihre bes. von den Mördern Caesars, M. und D.I. Brutus [I 10 und 12], propagierte Herkunft vom (patrizischen) Republikgründer L.I. [I 4] Brutus (Cic. Att. 13,40,1) war bereits in der Antike umstritten (Plut. Brutus 1,6-8). Eine Familiengeschichte verfaßte auf Bitten des M. Brutus T. Pomponius Atticus (Nep. Att. 18,3). Politisch bedeutend wurde die gens ab dem 4. Jh.v.Chr. mit den Zweigen der Scaevae, Bubulci und Perae. Ab dem Ende des 3. Jh. traten die Bruti und Silani…

Forma Urbis Romae

(84 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Moderne Bezeichnung für eine planartige, freilich unmaßstäbliche graphische Darstellung der Stadt Rom, die in den J. zw. 203 und 208 n.Chr. an einer 235 m2 großen Marmorwand am Vespasiansforum in Rom angebracht worden war. Die erh. Frg. sind wichtige Zeugnisse für die ant. Top. der Stadt. Roma (Topographie) Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography G. Carettoni u.a., La pianta marmorea di Roma antica, 1960 E. Rodríguez-Almeida, Forma Urbis Marmorea, 1981 J.P. Heisel, Ant. Bauzeichnungen, 1993, 193-197 K. Brodersen, Terra Cognita, 1995, 231-236.

Artemidoros

(1,221 words)

Author(s): Karttunen, Klaus (Helsinki) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Montanari, Franco (Pisa) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Et al.
(Ἀρτεμίδωρος). [English version] [1] indogriech. König im 1. Jh. v. Chr. Indogriech. König im 1.Jh. v.Chr., nur durch seine Münzen belegt, mittelindisch Artemitora. Karttunen, Klaus (Helsinki) Bibliography Bopearachchi, 110, 316-318. [English version] [2] Elegiker Verfasser von Elegien Περὶ Ἔρωτος, in denen unter anderem von dem katasterismós des Delphins erzählt wurde, der Poseidon geholfen hatte, Amphitrite zu seiner Frau zu machen (Ps.-Eratosth. catasterismus 31 S. 158 Robert, vgl. schol. ad Germanicus, Aratea, S. 92,2ff. Breysig = SH 2…

Hanno

(1,118 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim) | Günther, Linda-Marie (München)
[English version] [1] König (Sufet) “König” (Sufet) von Karthago wohl im frühen 5. Jh. v.Chr., bekannt nur durch seine Schiffsexpedition entlang der Westküste Afrikas, die zwecks Anlage bzw. Sicherung karthagischer Kolonien von den “Säulen des Herakles” (Straße von Gibraltar) bis zur Insel Kerne (h. vor Mauretanien?) und zwecks Erkundung der Fahrtmöglichkeiten weiter bis zur Bucht Notu Keras (“Horn des Südwinds”, h. Kamerun?) führte. Erwähnt wird H.s Fahrt seit dem 3. Jh. v.Chr. (Aristot. mir. 833a 11), v.a. bei Mela (3,90; 93), Plinius (nat. 2,169; 5,8) u…

Geographus Ravennas

(210 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Anonymer, wohl geistlicher Autor des frühen 8. Jh. n.Chr. aus Ravenna (4,31), auch als Anonymus Ravennas bezeichnet. Seine Cosmographia umfaßt in 5 B. die seinerzeit bekannte Welt. B. 1 verficht ein - biblischen und patristischen Traditionen folgendes - Weltbild der Erde als flacher, vom Ozean umflossener Scheibe, an deren Südrand die Sonne tags entlangläuft. Die B. 2-5 bieten nach Landschaften und teils nach röm. Prov. geordnete Listen von über 5000 Ortsnamen (Regionen, Städte, Flüsse) in Asien, Afrika, Europa, am Mittelmeer und auf den Inseln im Ozean. Der Auto…

Patrokles

(405 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Neudecker, Richard (Rom)
(Πατροκλῆς). [English version] [1] Athen. Amtsträger (Ende 5. Jh. v. Chr.) Athener, im J. (404/)403 v.Chr. árchōn basileús; Verwandter des Isokrates und von ihm verteidigt (Isokr. or. 18,5). Kinzl, Konrad (Peterborough) Bibliography Develin, 94 Nr. 1  Traill, PAA 768600. [English version] [2] Ankläger des Demosthenes Athener aus Phlya; seine Paranomieklage ( paranómōn graphḗ ) gegen Demosthenes [2] (Demosth. or. 18,5) wurde einhellig zurückgewiesen und kostete ihn 500 Drachmen Bußgeld. Kinzl, Konrad (Peterborough) Bibliography Traill, PAA 768710. [English version] [3] g…

Eudoxos

(1,305 words)

Author(s): Folkerts, Menso (München) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Εὔδοξος). [English version] [1] von Knidos Mathematiker und Astronom, 4. Jh. v. Chr. Einer der bedeutendsten ant. Mathematiker und Astronomen, wurde vermutlich 391/0 v.Chr. geb. (zur Problematik der Datierung [7. 137-139]). Er studierte Mathematik bei Archytas [1] und Medizin bei Philistion. Mit 23 J. kam er nach Athen und soll dort Vorlesungen u.a. bei Platon gehört haben. Auf Kosten knidischer Freunde ging E. vermutlich 365/4 [11] mit einem Empfehlungsschreiben des Agesilaos [2] an König Nektanebos nach Ä…

Kosmas

(774 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Κοσμᾶς). [English version] [1] K. und Damianos Ärzteheilige und Heilungspatrone Ärzteheilige und Heilungspatrone. Das griech. Synaxarion (hrsg. von H. Delehaye) überl. drei unterschiedliche Heiligenpaare mit diesen Namen: 1) die in Asia minor geb. und in Pelusion begrabenen Söhne der Theodota, deren Festtag der 1. November ist; 2) die röm., unter der Herrschaft des Carinus (283-285) gesteinigten Märtyrer, deren Festtag der 1. Juli ist; 3) die arab., unter Kaiser Diocletian (284-305) im kilikischen Aigai …

Castorius

(35 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Röm. Geograph des 4.Jh. n.Chr.; sein Werk war die Hauptvorlage des Geographus Ravennas. C. wird zu Unrecht auch als Verf. der Tabula Peutingeriana bezeichnet (so [1]). Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography 1 Miller, XIII.

Agathemeros

(171 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] (Ἀγαθήμερος). Sohn des Orthon (röm. Kaiserzeit), Verf. eines Abrisses der Geographie Hypotýpōsis geōgraphías, (ὑποτύπωσις γεωγραφίας), nur aus Abschriften des Cod. Palatinus gr. 398 (9. Jh. n. Chr.) bekannt (GGM 2,471-487) [1]. A. faßt die wiss. Geogr. von Thales bis Poseidonios knapp zusammen, bietet Definitionen und Etym. der Kontinente (Kap. 1), Angaben zur Windrose (Kap. 2), zu den Meeren (Kap. 3), zu Länge und Breite der Oikumene (Kap. 4) und zu den Maßen der Mittelmeerinseln (Kap. 5). Ein anon. Traktat gleichen Titels wurde dem Text des Cod. wohl e…

Castorius

(41 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[German version] Roman geographer of the 4th cent. AD.; his work was the primary model of the  Geographus Ravennas. C. is also erroneously considered the author of  Tabula Peutingeriana (see in this regard [1]). Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography 1 Miller, XIII.

Cosmas

(834 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Κοσμᾶς; Kosmâs). [German version] [1] C. and Damianus Doctor's saints and patrons of healing Doctor saints and patrons of healing. The Greek Synaxarion (ed. by H. Delehaye) contains three different pairs of saints with these names: 1) the sons of Theodata, who were born in Asia Minor and buried in Pelusium, whose feast day is 1 November; 2) the Roman martyrs stoned during the rule of  Carinus (283-285), whose feast day is 1 July; 3) the Arab martyrs killed with their three brothers under the emperor Diocleti…

Euthymenes of Massalia

(234 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[German version] (Eυθυμένης; Euthyménēs). Greek seafarer, probably of the 6th-5th cents. BC, who sailed along the north-western African Atlantic coast to the mouth of a big river (Senegal?), where he noticed areas of fresh water within the ocean, and where the  Etesians periodically caused the river water to rise; this together with the fauna of that region, which was similar to that of Egypt (crocodiles, hippopotami), led E. to conclude that the river must be the upper course of the Nile, rising f…

Dionysius

(11,175 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Ameling, Walter (Jena) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Et al.
(Διονύσιος; Dionýsios). Famous personalities: D. [1], the tyrant of Syracuse; the historian D. [18] of Halicarnassus. Dionysios (month),  Months, names of the. The chronicle of Ps.-D. by Tell Maḥre see D. [23]. I. Politically active personalities [German version] [1] D. I. Notorious tyrant in Syracuse c. 400 BC of Syracuse, son of Hermocritus, born in c. 430 BC, died in 367 BC. Founder of the ‘greatest and longest tyrannical rule in history’ (Diod. Sic. 13,96,4; appearance: Timaeus FGrH 566 F 29). Possessing a sophist education (Cic. Tusc. 5,63), D. had enormous ambitions a…

Damastes

(44 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[German version] (Δαμάστης; Damástēs). Son of Dioxippus from Sigeum, Greek geographer and historian of the 5th cent. BC, probably a student of  Hellanicus (Agathemerus 1,1). With the exception of a few fragments, his works do not survive. Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography FGrH 5.

Megasthenes

(126 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[German version] (Μεγασθένης; Megasthénes). Diplomat and historian (c. 350-290 BC). An envoy sent out several times between 302 and 291 under Seleucus I, especially to northern India, where Chandragupta ( Sandracottus) founded the Maurya kingdom. His geographical and ethnographical work Indiká, three or four books, preserved only in fragments, was based on observation and information uncritically received through interpreters. For a long time it was the most detailed presentation of India and was used by Diodorus [18] Siculus, Strabo …
▲   Back to top   ▲