Search

Your search for 'dc_creator:( "Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)" ) OR dc_contributor:( "Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)" )' returned 52 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Lampadius

(135 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] praefectus urbis Romae, Anf. 398 n. Chr. Anf. 398 n.Chr. für etwa zwei Monate praef. urbis Romae, sollte die Gestellung von Sklaven als Rekruten für den Kampf gegen Gildo forcieren (Symm. epist. 6,64; 8,63; 65); nach der Vertreibung des Symmachus stellte L. die Ordnung in Rom wieder her. Vielleicht identisch mit L. [2]. PLRE 2, 654f. (L. 1). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Senator, Anfang 5. Jh. n. Chr. Senator, protestierte 408 n.Chr. gegen den von Stilicho mit Alaricus [2] geschlossenen Vertrag, wonach dieser …

Montius Magnus

(64 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Stammte aus Afrika, um 350 n.Chr. proconsul von Konstantinopel, 351-353 quaestor sacri palatii des Constantius [5] Gallus; als er in dessen Streit mit dem praef. praet. Domitianus [3] Einfluß auf die Leibwächter zu nehmen versuchte, wurde er durch die von Gallus aufgehetzten Soldaten ermordet (Amm. 14,7,12-14; 9,4; 11,17; Philostorgios 3,28; PLRE 1, 535-536, 11; 1, 608). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)

Pinianus

(216 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Praefectus urbi Romae 385-387 n. Chr. 385-387 n.Chr. praefectus urbi Romae, vom Senat 395 mit Postumianus zum Gesandten an Kaiser Valentinianus II. bestellt, um wegen einer Teuerung Hilfe zu erbitten. Um die Wahl eines weiteren Gesandten Paulinus kam es zum Streit. Wahrscheinlich Vater oder Onkel von P. [2]. PLRE 1, 702 (P. 1). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] christl. Asket 4./5. Jh. Neffe oder Sohn von P. [1], 396 n.Chr. im Alter von 16 oder 17 J. mit der jüngeren Melania [2] verheiratet, die ihn nach dem…

Praeses

(146 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] (wörtlich: “Vorsitzender”) wurde im 2. und 3. Jh. n. Chr. als lat. Titel zuerst zur bes. Ehrung von Statthaltern gebraucht, setzte sich dann im amtlichen Sprachgebrauch zunächst für ritterliche procuratores durch und wurde im Gefolge der Neuordnung der Verwaltung unter Diocletianus und Constantinus [1] I. zum Sondertitel für die unterste Gruppe der Provinzstatthalter nach den consulares und correctores , v. a. in den vielen kleinen neugeschaffenen Prov.; allerdings wechselte die Rangstufenfolge. In der Notitia dignitatum sind für …

Nicentius

(128 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Amtsträger unter Hermogenes, 358 n.Chr. Nach Bekleidung anderer, unbekannter Ämter 358 n.Chr. consularis Syriae; vom praef. praet. Hermogenes [10] wegen Versäumnissen bei der Versorgung des Heeres in Callinicum mit einer Geldstrafe belegt und entlassen; evtl. erhielt N. 360 ein neues Amt vom comes Orientis Modestus [2]. Von Libanios war N. hochgeschätzt (Lib. epist. 122; 193). PLRE 1, 628 Nr. 1. Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Amtsträger im 4. Jh. n.Chr. Tribunus et notarius, lebte in Mediolanum/Mailand, wo er von …

Helpidius

(236 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] vicarius urbis Romae, 321-324 n. Chr. 321-324 n.Chr. vicarius urbis Romae (Cod. Theod. 2,8,1; 16,2,5; 13,5,4; Cod. Iust. 8,10,6 nennt ihn agens vicem praefectorum praetorio). Noch 329 ist er Adressat von Gesetzen (Cod. Theod. 9,21,4; 13,5,4); da eine so lange Amtszeit als vicarius ungewöhnlich wäre, ist anzunehmen, daß er inzwischen ein höheres Amt innehatte, vielleicht praefectus praetorio Italiae war. PLRE 1, 413 (H. 1). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Claudius H. praefectus praetorio Orientis 360-361 n. Chr. Paphlagon…

Laeta

(142 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Zweite Frau des Kaisers Gratianus [2] seit 383 n. Chr. Zweite Frau des Kaisers Gratianus [2] seit 383 n.Chr. Nach dessen kurz darauf erfolgten Tod lebte L. als Witwe in Rom, wo sie während der Belagerung durch Alaricus [2] 409 mit eigenen Mitteln half, die Hungersnot zu lindern (Zos. 5,39,4). PLRE 1,492 (L. 1). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Clarissima femina, Adressatin von epist. 107 des Hieronymus Clarissima femina, Tochter eines Albinus, Frau des Toxotius, Schwiegertochter der älteren Paula, Schwägerin der…

Mercurinus

(98 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] (besser bekannt als Auxentius von Durostorum in Moesia). Schüler des Gotenbischofs Ulfila, vielleicht selbst Gote. M. mußte 380 n.Chr. nach dem Edikt des Theodosius I. über die Rückgabe der Kirchen an die Orthodoxen seinen Bischofssitz aufgeben. Kurz darauf wurde er zum arianischen Bischof von Mailand geweiht (Arianismus). Er war Gegner des Ambrosius; er besaß großen Einfluß am Hof Valentinianus' II. Erh. ist seine Schrift ‘Vom Leben und Tod des Ulfila ( De vita et obitu Ulfilae). (PL Suppl. 1, 703-707). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) Bibliograph…

Nannienus

(133 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Comes rei militaris des Valentinianus I., kämpfte 370 n.Chr. gegen die Sachsen. 378 besiegte er gemeinsam mit dem comes domesticorum Mallobaudes im Dienst des Gratianus [2] die Alamannen (Lentienses) bei Argentaria (nahe Colmar; Amm. 31,10,6f.). Da er gleichrangig ( pari potestate) mit Mallobaudes war, war er vielleicht comes utriusque Germaniae. Er ist wohl identisch mit dem magister militum Nanninus, der 388 gemeinsam mit Quintinus als Feldherr des Magnus Maximus [7] die Vormundschaft für dessen Sohn Victor übernahm, die Franken im K…

Flacilla

(87 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Aelia Flavia F. Erste Frau des Kaisers Theodosius I.; aus der ca. 376 n.Chr. geschlossenen Ehe gingen drei Kinder hervor: die späteren Kaiser Arcadius und Honorius sowie Pulcheria. 379 wurde F. zur Augusta ernannt. Die überzeugte Anhängerin des nicaenischen Christentums (Soz. 7,6; Theod. hist. eccl. 5,19) galt als fromm und mildtätig. Als sie 386 in Skotumis (Thrakien) starb, hielt Gregorios [2] von Nyssa die Leichenrede (PG 46, 877-892). Ihre Statue wurde im Senatsgebäude aufgestellt (Them. or. 19,228b). PLRE 1, 341f. Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Ma…

Primicerius

(146 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Wörtlich “der erste” ( primus) auf der “Wachstafel” ( cera), einer Stammrolle, bezeichnet p. den Vorsteher eines Büros ( officium) oder einer Abteilung in mil. und zivilen röm. Dienststellen (Kanzlei). Primicerii gab es u. a. bei den domestici et protectores ( domesticus ), den duces ( dux ), in den scholae und fabricae des magister officiorum , unter den Ämtern am Hof (C.) und in der Zentralverwaltung sowie in der schola notariorum. Die Rangstufe des p. hing von seiner Tätigkeit ab. Sehr angesehen war der dem praepositus sacri cubiculi unterstellte p. sacri cubiculi. Pr…

Marina

(117 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] M. Severa Mutter des Kaisers Gratianus, um 370 n.Chr. Erste Gemahlin Valentinianus' I., Mutter des Kaisers Gratianus [2], dessen Erhebung zum Augustus sie förderte; noch vor 370 n.Chr. wegen eines Betruges vom Hof entfernt und geschieden, 375 von Gratianus an den Hof zurückgerufen. PLRE I, 828, 2. Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Jüngste Tochter des Arcadius und der Eudoxia, 403-449 n.Chr. Jüngste Tochter des Arcadius und der Eudoxia [1], geb. 403, gest. 449 n.Chr.; erbaute einen Palast in Konstantinopel; …

Remigius

(65 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Aus Mogontiacum (Mainz), 355 n. Chr. rationarius des mag. militum Silvanus in Gallien, ca. 365-371 mag. officiorum Valentinianus' I.; er deckte in dieser Zeit die Machenschaften seines Schwagers Romanus in Africa. Dies und die Usurpation des Mauren Firmus [3] führten zu seiner Ablösung. 373 erhängte sich R., als seine Verfehlungen aufgedeckt wurden. Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) Bibliography Clauss 186 f.  PLRE 1, 763.

Minervius

(100 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Consul vor 370/1 n.Chr Consular vor 370/1 n.Chr.; zu dieser Zeit Mitglied einer Senatsgesandtschaft an den Hof Valentinianus' I., um gegen den Einsatz der Folter bei Senatoren zu protestieren; vielleicht der bei Symmachus (ep. 4,30) erwähnte M. aus Trier (Augusta Treverorum). PLRE 1, 603, 1. Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Amtsträger, um 395 n.Chr. Vielleicht Sohn von M. [1]. 394/5 n.Chr. wohl magister epistularum, dann in Gallien tätig; 397/8 comes rerum privatarum, 398/9 comes sacrarum largitionum; Adressat mehrere…

Oclatinius

(159 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] M. O. Adventus. Geb. vor 160 n.Chr., kam aus sehr niedrigen Verhältnissen und konnte laut Cassius Dio nicht lesen (79,14,1). O. stieg unter Septimius Severus über niedrige mil. Ämter zum princeps peregrinorum auf und trat dann in den Verwaltungsdienst über. 205-207 procurator von Britannia unter L. Alfen(i)us [2] Senecio [1. Nr. 1234]. Unter Caracalla zusammen mit M. Opellius Macrinus praefectus praetorio (Herodian. 4,14,2; Cod. Iust. 9,51,1). Er ging mit Caracalla nach Mesopotamien und wurde nach dessen Ermordung von d…

Iustina

(130 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Röm. Kaiserin, in zweiter Ehe mit Valentinianus I. verheiratet, Mutter Valentinianus' II. Weitere Kinder: Iusta, Grata, Galla [2]. Sie hing der arianischen Glaubensrichtung an und soll hinter dem Mailänder Kirchenstreit mit Ambrosius von 385/86 n.Chr. gestanden haben, in dem es um die Nutzung einer Kirche durch die Arianer ging, doch muß bezweifelt werden, ob sie allein dies hätte betreiben können [1. 170-173]. Jedenfalls hat diese Episode bis heute zu einem negativen Bild der I.…

Princeps castrorum

(71 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Als p.c. peregrinorum oder p. peregrinorum wurde der ranghöchste centurio der in Rom in den castra peregrina stationierten frumentarii bezeichnet. Bis zum E. des 2. Jh. n. Chr. hatte dieser p.c. keine weiteren Aufstiegsmöglichkeiten, ab dem 3. Jh. jedoch konnte er höchste Staatsämter (Statthalter, praefectus praetorio ) erreichen (Cass. Dio 78,14; CIL VIII 2529; ILS 1372). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) Bibliography A. von Domaszewski, Die Rangordnung des röm. Heeres, 21967.

Germanianus

(111 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Decimius G. Amtsträger unter Constantius II. Unter Constantius II. war er consularis der Provinz Baetica (CIL II 2206), 361 n.Chr. zeitweise praefectus praetorio Galliarum anstelle von Nebridius, der Iulianus die Gefolgschaft verweigert hatte, dann erneut 363-366 (Amm. 21,8,1; 26,5,5). PLRE 1, 392 (G. 4). Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) [English version] [2] Comes sacrarum largitionum am Hof des Valentinianus I. Comes sacrarum largitionum am Hof des Valentinianus I. 366-368 n.Chr. (Cod. Theod. 7,7,1; Cod. Iust. 11,62,3) und …

Mittendarii

(130 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Beamte im Stab des comes sacrarum largitionum und des comes rerum privatarum ( comes ), sie gehörten also zu den palatini . Ihre Aufgabe bestand in erster Linie darin, als Boten Aufträge in den Prov. zu erledigen. Bezeugt sind sie erst unter Theodosius I., der ihre Rangverhältnisse und Gehälter festlegte (Cod. Theod. 6,30,2; Tabelle bei [1. 124]), aber verm. gab es sie schon früher. Der Aufstiegsturnus betrug zunächst zwei J., im 5. Jh.n.Chr. ein J. Im 6. Jh. ist eine schola mittendariorum des praef. praet. Africae bekannt (Cod. Iust. 1,27,30). Der Unterschied zum si…

Magnentius

(328 words)

Author(s): Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main)
[English version] Flavius Magnus M., Usurpator, röm. Kaiser 350-353 n.Chr. Geb. ca. 303 in Amiens, nichtröm. Herkunft, nicht Christ. M. schlug eine mil. Laufbahn ein und brachte es bis zum comes . Der comes rerum privatarum Marcellinus [5] stachelte ihn zur Verschwörung gegen Constans [1] auf: Am 18.1.350 erhob sich M. in Autun (Aur. Vict. epit. Caes. 42; Zos. 2,42); Constans wurde erschlagen. Bereits E. Februar wurde M. in Oberitalien, dann im ganzen Westen und in Africa als Kaiser anerkannt. Im Donauraum sche…
▲   Back to top   ▲