Search

Your search for 'dc_creator:( "Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)" ) OR dc_contributor:( "Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)" )' returned 53 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Andromeda

(173 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] …

Andromache

(216 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Ἀνδρομάχη). Tochter des Königs Eetion im hypoplakischen Theben, Gemahlin Hektors, Mutter des Astyanax-Skamandrios (Hom. Il. 6,395 ff.). Bei ihrer Hochzeit (Sappho fr. 44 Voigt) beschenkt Aphrodite sie (Hom. Il. 22,470). A. ist Hektor zärtlich zuge…

Praxithea

(230 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
(Πραξιθέα). [English version] [1] Gattin des Erechtheus Tochter oder Enkelin des Kephisos, die einerseits als Gattin des Erechtheus (Demaratos FGrH 42 F 4) und Mutter mehrerer Kinder (darunter Kreusa [2], Oreithyia, Prokris), andererseits als Gattin des Erichthonios [1] und Mutter des Pandion [1] (Apollod. 3,190; Φρασιθέα Tzetz. chil. 1,174) erscheint. Nach einem Orakel kann Erechtheus den Krieg gegen Eumolpos nur nach der O…

Helene

(1,204 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich) | Hoesch, Nicola (München) | Lohmann, Hans (Bochum)
(Ἑλένη, Helena). [English version] [1] schöne Gattin des Menelaos Göttin, die an verschiedenen Kultplätzen in und um Sparta verehrt wurde, vor allem im Menelaion in Therapne (Hdt. 6,61; Paus. 3,15,3; Hesych. s.v. Ἑλένεια, [1]). Auf Rhodos hatte sie einen Kult als H. Dendritis (Paus. 3,19,10), in Kenchreai und auf Chios ist sie als Quellgottheit belegt (Paus. 2,2,3; Steph. Byz. s.v. Ἑλένη). Für ihren Namen gibt es keine vollständig gesicherte Etym. [2. 63-80]. Zu den Zeugnissen über ihren Kult in histor. …

Galateia

(386 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
(Γαλατεία). [English version] [1] Nereide Nereide, Tochter des Nereus und der Doris (Hom. Il. 18,45; Hes. theog. 250; Apollod. 1,11), deren Name sich wohl auf die milchweiße Farbe bezieh…

Prokris

(258 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Πρόκρις; lat. Procris). Tochter entweder des Erechtheus und der Praxithea (Apollod. 3,196) oder des Pandion (Hyg. fab. 189; 241) oder des Iphiklos (Serv. Aen. 6,445). Berühmte Jägerin, die mit dem athenischen Jäger Kephalos [1] verheiratet ist, der ihre Treue prüft, indem er sie verkleidet mit Geschenken verführt (vgl. …

Klytaimestra

(342 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Κλυταιμήστρα, jüngere Namensform Klytaimnestra/Κλυταιμνήστρα; lat. Clytaem(n)estra). Tochter des Tyndareos und der Leda, Schwester der Helene [1] und der Dioskuroi, Gattin des Agamemnon, der ihren ersten Gatten Tantalos, den Sohn des Thyestes, tötete. Mit Agamemnon hat sie mehrere Kinder: Chrysothemis [2], Laodike [I 2] oder Elektra [4], Iphianassa [2] oder Iphigeneia und Orestes. Von Aphrodite mit einem Fluch der Untreue belegt (Hes. fr. 176; Stesich. fr. 223 PMG), läßt sie sic…

Glauke

(332 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Γλαύκη). [English version] [1] Nereide Nereide (Hom. Il. 18,39; Hes. theog. 244; Hyg. praef. 8), deren Name die blauglänzende sowie vergleichbare Farbschattierungen des Meeres bezeichnet (Hom. Il. 16,34; Hes. theog. 440) und zu der Glaukos die männliche Entsprechung ist. G. wird an verschiedenen Orten auch als eine Nymphe dargestellt (Paus. 8,47,2f.; Tzetz. Theogonie 100-102). Harder, Ruth Elisabeth (Zürich) [English version] [2] Quellnymphe, Braut des Iason Quellnymphe in Korinth, von einigen Autoren mit der Tochter des dortigen Königs Kreon gleichgesetzt, …

Auge

(154 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[1] s. Optik s. Optik …

Aerope

(141 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Ἀερόπη). Tochter des Katreus, Enkelin Minos' II. Aufgrund eines Orakels, daß Katreus durch A.s Kinder getötet werde, übergibt er sie und ihre Schwester Klymene dem Nauplios zum Verkauf (Apollod. 3,15) oder zur Tötung, evtl. wegen einer Liebesbeziehung mit einem Sklaven (schol. Soph. Ai. 1297 zu Euripides' ›Kreterinnen‹). Nauplios schont sie jedoch und gibt sie in Argos dem Pleisthenes zur Frau. Die beiden S…

Hesione

(199 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
(Ἡσιόνη). …

Pandora

(513 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Πανδώρα). Ihr Name (“die alles Gebende”) wird als Epiklese chthonischer Gottheiten wie Gaia und Hekate verwendet (Orph. Arg. 974ff.; schol. Aristoph. Av. 971), ohne daß sich aus den überl. Mythenversionen eine klare Entwicklungslinie der Figur der P. ablesen läßt, die die Verbindung mit diesen Gottheiten klären würde. P. als Urfrau bzw. erste Frau findet sich erstmals bei Hesiod (theog. 570-591; Hes. erg. 57-105). P. wird auf Geheiß des Zeus von Hephaistos aus Erde und Wasser geformt, von Athena, den Charites, Hermes, Aphrod…

Nausikaa

(263 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Ναυσικάα). Junge Tochter des Phaiakenkönigspaars Alkinoos [1] und Arete [1]. Athena veranlaßt sie, mit ihren Dienerinnen zum Waschen und zum Picknick an die Flußmündung zu fahren, wo sie auf Odysseus trifft, der als Schiffbrüchiger an dieser Stelle angeschwemmt worden ist. Nackt und erschöpft bittet er sie um Hilfe. Im Gegensatz zu ihren Gefährtinnen, die erschrocken fliehen, hört sie ihn an, gibt ihm Kleider, Salböl, Essen und genaue Hinweise, wie er zum Königspalast kommen und sich im Palast verhalten soll (Hom. Od. 6,12-41, 149-315). N. bewundert seine stattliche Erscheinung nach dem Bad und wünscht sich einen Ehemann wie ihn (diesen Wunsch unterstützt später ihr Vater). Sie bittet ihn, nachdem er beim Königspaar seine Rücksendung nach Ithaka erwirkt hat, sie als Retterin in Erinnerung zu behalten (Hom. Od. 6,229-237, 244f.; 7,309-316; 8,457-462). Die späteren Autoren orientieren sich fast ausschließlich an der homer. Darstellung (Alkm. fr. 81 PMG; Soph. fr. 439-441 TrGF; Philyllios fr. 8 PCG; Eubulos fr. 68 PCG; Mart. 12,31; Lukian. imagines 19; Gell. 9,9,12ff.; Claud. carmina minora 30,141-145), die von einigen weiterentwickelt wird, indem sie N. Telemachos heiraten lassen (vgl. Hellanikos FGrH 4 F 156, Aristot. Ithakesion polite…

Atalante

(488 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich) | Ley, Anne (Xanten)
(Ἀταλάντη). [English version] A. Mythos Myth. Tochter des Schoineus oder des Iasios und der Klymene. In einer boiotischen Version darf sie Jungfrau bleiben, muß aber alle …

Alkestis

(199 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Ἄλκηστις). Tochter des Pelias und der Anaxibie (Hom. Il. 2,714). Ihre Beteiligung an der vermeintlichen Verjüngung des Pelias (Diod. 4,52,2; 53,2; Hyg. fab. 24) paßt nicht zur Werbung des Admetos von Pherai um A. bei Pelias, die - mit Apollons Hilfe - erfolgreich ist. Admet kann dem Tod, den er nach s…

Penelope

(1,002 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Πηνελόπη, homer.: Πηνελόπεια, lat. Penelope, Penelopa). Gattin des Odysseus. Seit der Ant. existieren zwei Deutungen ihres Namens. Nach der einen bedeutet P. “Weberin”, was auf die in der ‘Odyssee so prominent dargestellte typische Frauenarbeit hinweist, nach der anderen leitet sich ihr Name von pēn…

Ismene

(202 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
(Ἰσμήνη). [English version] [1] theban. Heroine Theban. Heroine, die sich wegen ihrer Liebesbeziehung zu Periklymenos den Zorn der Athene zuzieht und von Tydeus getötet wird (Mimn. fr. 21 IEG; Pherekydes FGrH 3 F 95). Im 5. Jh. v.Chr. wurde sie v.a. durch die Tragiker in den Oidipusmythos integriert: Als Tochter des Oidipus und der Iokaste oder Euryganeia, als Schwester der Antigone [3], des Eteokles [1] und Polyneikes überlebt sie mit Antigone den Angriff der Sieben gegen Theben (Aischyl. Sept. 861ff.; Soph. Ant.; Oid. K.). Sophokles stellt sie als sehr an die sozia…

Myrrha

(186 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Μύρρα). Tochter des kyprischen Königs Kinyras und der Kenchreis oder des assyrischen Königs Theias. Götterzorn bewirkt, daß sie sich in ihren Vater verliebt. Es gelingt ihr, ihm unerkannt beizuwohnen; sie wird schwanger. Als er sie erkennt, versucht er, sie zu töten, worauf sie von Zeus oder Aphrodite aus Mitleid in einen Baum verwandelt wird, ihre Tränen sind das Myrrhenharz. Aus dem Baum kommt später Adonis auf die Welt (Apollod. 3,183f. = Panyassis fr. 27 Bernabé; Antoninus L…

Polykleia

(89 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich)
[English version] (Πολύκλεια). Heroine aus dem Geschlecht der Herakleidai, der ein Orakel vorhersagt, daß der, welcher zuerst den Acheloos [1] überschreite,…

Phyllis

(188 words)

▲   Back to top   ▲