Search

Your search for 'dc_creator:( "Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)" )' returned 930 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Nobilior

(29 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“besonders vornehm”; nobiles ); prominent in der Familie der Fulvii (Fulvius [I 15-17]), aber auch sonst verbreitet. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 72; 279.

Cn.

(30 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Abkürzung des seltenen lat. Praenomens Gnaeus (altlat. Gnaivos, oskisch Gnaivs, etr. cneve), von (g)naevus, “Muttermal”, auch Gn abgekürzt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Walde/Hofmann, 1, 613  Salomies, 29f.

Gallius

(178 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Lat. Familienname (Schulze 424), urspr. vielleicht Abstammung von einem Gallus bezeichnend. [English version] [1] G., M. Anhänger des M. Antonius 43 v.Chr. 44 v.Chr. oder früher Praetor, diente 43 bei Mutina unter M. Antonius [I 9] und kämpfte auch gegen Octavian; testamentarisch adoptierte er den späteren Kaiser Tiberius (Cic. Phil. 13,26; Suet. Tib. 6,3). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [2] G., Q. Von Cicero gegen Wahlbestechungklage verteidigt 67 v.Chr. plebeischer Aedil, gab im J. 66 prunkvolle Spiele, war 65 als Praetor Vorsitzender im Proz…

Agrius

(65 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] [1] C., röm. Ritter (1. Jh. v. Chr.) A., C., röm. Ritter, Freund Varros, im 1. B. rust. wohl wegen seines sprechenden Namens eingeführt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [2] Publeianus, L., röm. Ritter (1. Jh. v. Chr.) A. Publeianus, L., röm. Ritter, Zeuge im Prozeß des Flaccus (Cic. Flacc. 31), wohl negotiator in Asia. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Nicolet 2, 768-769.

Genucius

(616 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Name einer alten, vielleicht aus Etrurien eingewanderten [1. 456f.] und im 4. und 3. Jh. v.Chr. führenden Familie der plebeischen Nobilität: G. [9] bekleidete unmittelbar nach der Zulassung der Plebeier zum Consulat (367/6) dieses Amt, G. [1] gehörte zu den ersten plebeischen Auguren. Die Historizität der patrizischen Namensträger G. [5]-[7] ist umstritten [2. 111; 3. 12f.]. Die Familie starb am Ende des 3. Jh. v.Chr. aus. [English version] [1] G., C. Einer der ersten plebeischen Auguren 300 v. Chr. War einer der ersten nach der lex Ogulnia von 300 v.Chr. eingesetzten plebei…

Nerius

(88 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Seltener röm. Eigenname (als Praenomen, Familienname und Beiname inschr. bezeugt). Auch Name einer gallo-röm. Quellgottheit (Néris-Les Bains). [English version] [1] Geldverleiher mit juristischen Kenntnissen Geldverleiher mit juristischen Kenntnissen (Hor. sat. 2,3,69 mit Porphyrio z. St.; vgl. Pers. 2,14). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [2] N., Cn. (?) klagte 56 v. Chr. P. Sestius wegen Amtserschleichung an Klagte 56 v.Chr. P. Sestius wegen Amtserschleichung ( ambitus) an (Cic. ad Q. fr. 2,3,5); nicht identisch mit dem quaestor urbanus 49 v.Chr. (RRC 441). E…

Carvilius

(303 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Name einer (wohl zugewanderten) plebeischen Familie, im 3./2.Jh. v.Chr. bezeugt und später wieder verschwunden (ThlL, Onom. 219f.; Schulze, 139, A.8; 403; 454). Der Quaestor und Zeuge im Camillusprozeß 391, Sp. Carvilius (MRR 1,93), dürfte später erfunden sein; auch ein Britenhäuptling hieß C. (Caes. Gall. 5,22,1). [English version] [1] C., L. Volkstribun 212 v. Chr. Volkstribun 212 v.Chr. zusammen mit Sp. C., vielleicht sein Bruder. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [2] C., Sp. Leiter einer Schreibschule, 3. Jh. v. Chr. Freigelassener des Sp. C. Maximus Ruga…

Cotta

(20 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen in der gens Aurelia (Aurelius [I 2-12 und II 13]). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 106.

Privernas

(25 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Sieger über Privernum”), Beiname des L. Aemilius [I 24] Mamercinus P. (vielleicht nachträglich erfunden). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 182.

Lateranus

(43 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (urspr. “der <vom Wohnsitz> auf dem Hügel”); in republikan. Zeit bei L. Sextius L. ( cos. 366 v.Chr.), in der Kaiserzeit auch in den Familien der Claudii, Magii, Plautii und Sextii vorkommend. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto…

Asellio

(18 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Beiname (“der Eseltreiber”) in der Familie der Sempronier. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 323.

Catulus

(27 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Röm. Cognomen (“der junge Hund”) in der Familie der Lutatii (Lutatius). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [1] Epigrammatiker s. Lutatius Catulus, Q. Bibliography Kajanto, Cognomina 326.

Hospes

(24 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen in den kaiserzeitlichen Fasten in den Familien der Iulii und Vettii (Iulius; Vettius). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FCIR 255.

Lamponius, M.

(114 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Führer der Lucaner im Bundesgenossenkrieg [3] 90 v.Chr. und einer der zwölf Praetoren des Bundes (App. civ. 1,181). Unter dem Kommando von Pontius Telesinus kämpfte L. erfolgreich gegen P. Licinius [I 15] Crassus (App. civ. 1,184; vgl. Frontin. strat. 2,4,16). L. setzte den Kampf noch bis 87 in Bruttium fort und schloß sich dann den Marianern an. 82 versuchte er mit anderen vergeblich, den von L. Cornelius [I 90] Sulla in Praeneste eingeschlossenen C. Marius (co…

Curius

(260 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Plebeischer Gentilname, seit dem Anfang des 3. Jh.v.Chr. bezeugt (ThlL, Onom. 2, 760-762). [English version] [1] Proconsul zwischen 47 und 45 v. Chr Sonst unbekannter Proconsul zwischen 47 und 45 v. Chr (Adressat von Cic. fam. 13,49). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [2] C., M. Volkstribun 198 v.Chr. Volkstribun 198 v.Chr., erhob Einspruch gegen die Wahl des T.Quinctius Flamininus zum Consul (Liv. 32,7,8). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [3] C., Q. Catilinarier, verriet 63 v.Chr. die Verschwörung 70 v.Chr. als ehemaliger Quaestor (?) aus dem Senat ausgestoßen (MRR 2,127), später Anhänger Catilinas, verriet 63 über seine Geliebte Fulvia dem Cicero die Verschwörung (Sall. Catil. 23,2ff.; 26,3; 28,2; Suet. Iul. 17). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [4] C. Dentatus, M' Cos. 290 v.Chr. Aus bis dahin unbekannter Familie (Cognomen, weil er angeblich mit Zähnen geboren wurde, Plin. nat. 7,68), Consul 290 v.Chr., 284 (

Pollio

(42 words)

Gnipho

(25 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (von griech. Γνίφων, “Geizhals”), Beiname des M. Antonius [I 12] G., des Lehrers von Caesar und Cicero. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Kinderkaiser

(184 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] K. (nach lat. principes pueri, SHA Tac. 6,5; Sidon. carm. 7, 533) bezeichnet seit Hartke [1] die Angehörigen der Valentinianisch-Theodosianischen Dyn. (Stammbaum s. Theodosius), die als ein- bis achtjährige Knaben auf den Thron gelangten: die Söhne Valentinianus' I., Gratianus [2] (geb. 359 n.Chr.; Augustus 367) und Valentinianus II. (geb. 371; Augustus 375); die Söhne des Theodosius I., Arcadius (geb. 377; Augustus 383) und Honorius (geb. 384; Augustus 393) sowie seine Enkel Theodos…

Denter

(25 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen (vgl. Dentatus) bei den Caecilii [I 25] und M. Livius D. (cos. 302 v.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 224.

Rufillus

(44 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cogn., als Koseform von Rufinus nicht realer Name (so bei Hor. sat. 1,2,26 f.; vgl. 1,4,92 für einen überkultivierten “Dandy”). Rufilla war der Name einer angeblichen Geliebten Octavians (Augustus) (Suet. Aug. 69,2). Elvers, Karl-…
▲   Back to top   ▲