Search

Your search for 'dc_creator:( "Küppers, Jochem (Düsseldorf)" ) OR dc_contributor:( "Küppers, Jochem (Düsseldorf)" )' returned 5 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "Küppers, jochem (dusseldorf)" ) OR dc_contributor:( "Küppers, jochem (dusseldorf)" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Romulus

(2,134 words)

Author(s): Bendlin, Andreas (Erfurt) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) | Bleckmann, Bruno (Straßburg) | Küppers, Jochem (Düsseldorf)
[English version] [1] legendärer Stadtgründer Roms Der legendäre Stadtgründer Roms. Wörtl. vielleicht “der Römer”. Eine mögliche Entsprechung zw. dem etr. Gentiliz Rumelna (Volsinii, 6. Jh. v. Chr.: ET Vs 1,35) und dem angeblichen röm. Gentilnamen Romilius - der Name läßt sich histor. sicher nur in einer alten tribus Romilia/-ulia nachweisen (Paul. Fest. 331 L.) - sowie zw. R. und einem etr. Praenomen * Rumele [1. 31 f.] ergibt nichts für die Historizität der R.-Gestalt. Problematisch ist auch der Versuch [2. 491-520; 3. 95-150], die in das 8. Jh. v. Chr. …

Fabel

(3,892 words)

Author(s): Böck, Barbara (Madrid) | Luzzatto, Maria Jagoda (Florenz) | Küppers, Jochem (Düsseldorf)
[English version] I. Alter Orient Eine eigene Bezeichnung für die F. ist weder für das Sumer. noch das Akkad. bezeugt. Die F. ist eine kurze, fiktive Geschichte mit inhärenter Moral, deren Charaktere personifizierte Tiere sind. Auf die Moral reduziert, haben einige F. den Status eines Sprichwortes bekommen. Die F. hat ihren Ursprung in mündlicher Lit.; sie stellt eine einfache Form der Allegorie dar. Von der F. zu trennen sind Rangstreitgespräche/Tenzonen (Hauptakteure: personifizierte Tiere, Naturph…

Avianus

(254 words)

Author(s): Küppers, Jochem (Düsseldorf)
[English version] Verfasser einer Sammlung von 42 Fabeln in Distichen (Anfang 5.Jh. n. Chr.), die wahrscheinlich Macrobius gewidmet ist; zum Namen des A. [8. 10-19]; Identifikationsversuche mit dem Lehrdichter Avienus oder mit dem in den ‘Saturnalien des Macrobius auftretenden Avienus sind abzulehnen [4. XI-XIV; 3. 392-396; vgl. 11]. Der Stoff der meisten Fabeln ist Babrius als direkter Quelle, nicht aber durch Vermittlung einer lat. Prosaparaphrase [7. 71-73; 8. 163-191] entnommen. Mit dem Bemühe…

Nemesianus

(567 words)

Author(s): Küppers, Jochem (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] M. Aurelius N. Verf. bukolischer Schriften, vor 284? entsprechend dem Namenszusatz Carthagin(i)ensis in einigen Hss. aus Africa stammend, verfaßte vier bukolische Gedichte ( Bucolica, Buc.) und ein Lehrgedicht über die Jagd ( Cynegetica, Cyn.), von dem die V. 1-325 erh. sind. Die Widmung der Cyn. an die Kaiser Carinus und Numerianus [2] ermöglicht eine Datier. kurz vor 284 n.Chr. Ob N. auch Halieutica und Nautica verfaßte, wie SHA Car. 11,2 behauptet, ist ebenso zweifelhaft wie die Authentizität von 2 Fr. eines Lehrgedichtes über den Vogelfang ( De aucipio) [11.…

Avienus

(521 words)

Author(s): Küppers, Jochem (Düsseldorf)
[English version] Postumius (?) Rufius Festus. Röm. Dichter um die Mitte des 4.Jh. n. Chr. Als stadtröm. Aristokrat ist er den pagan restaurativen Tendenzen des Adels der Zeit verpflichtet. In einer Weihinschr. an die etrusk. Göttin Nortia (CIL 6,537 = ILS 2944) nennt er Volsinii als seinen Geburtsort, führt sein Geschlecht auf den stoischen Philosophen Musonius Rufus zurück und weist auf sein zweifaches Prokonsulat hin [8; 10; 11]. A. dokumentiert mit seinen poetischen Bearbeitungen von Vorlagen aus dem Bereich der griech. Wissenschaft und Lehrdichtung noch ei…