Search

Your search for 'dc_creator:( "T Nielsen" ) OR dc_contributor:( "T Nielsen" )' returned 549 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Celsius, Olof, d. J

(91 words)

Author(s): T. Nielsen
* 15. 12. 1716 in Uppsala, f 15.2. 1794 ebd., schwed. Büchersammler, Historiker, Bischof in Lund 1777-1794. Seine Slg. von Büchern und Hss. ging z. T. auf seinen Schwiegervater A. A. von Stiern-man zurück; die Bücher (8458 Nr.) wurden 1795 und 1802 versteigert, die Hss. der UB Uppsala geschenkt, wo C. 1744-1747 Vizebibliothekar war. 1745 schrieb er «Bibliothecse Upsaliensis historia», 1971 mit schwed. Übers. (S. Hedberg) und Kommentaren (G. Hornwall) neu hrsg. T. Nielsen Bibliography Holm, R. in: Svenskt biografisk lexikon. Bd. 8. Stockholm 1929, S. 282-301.

Danske Boghandleres Kommissionsanstalt (DBK)

(40 words)

Author(s): T. Nielsen
zentrale Bestell-, Versand- und Verrechnungsstelle des dän. Buchhandels; auch Bücher im Selbstverlag können über die DBK vertrieben werden. 1894 von den Verlegern gegn., ist sie seit 1921 gemeinschaftliches Unternehmen von Verlegern und Sortimentern. T. Nielsen

Regenfuss, Franz Michael

(158 words)

Author(s): T. Nielsen
* 1713 in Nürnberg, 17. 8. 1780 in Kopenhagen, Kupferstecher. Seine Pläne zu einem großen Konchylienwerk wurden von dän. Seite unterstützt und 1754 wurde er kgl. dän. Kupferstecher. 1758 erschien T. 1 von «Auserlesene Schnecken, Muscheln und andere Schaalthiere», an dem R.s Frau Margarete Helene als Koloristin mitgearbeitet hatte. Die Arbeit ging aber nur langsam voran, bes. nach dem Tod seines Gönners, König Friedrich V; außerdem fand man keinen kompetenten Textverfasser. Vorarbeiten zu den fol…

Branders, Gösta

(86 words)

Author(s): T. Nielsen
*6. 10. 1869 in Turku, † 12.4. 1955 m Helsinki, finnischer Buchhändler; gründete 1893 zus. mit Alvar Renqvist die Akateeminen kirjakauppa (Akademische Buchhandlung), deren Direktor und zeitweise Hauptaktionär er 1897–1930 war. Nach seinem Rücktritt widmete er sich den Interessen der Åbo Akademi bibliotek (Turku), bes. hinsichtlich des Bestandsaufbaus; B. und seine Frau Gertrud schenkten der Bibliothek einen Neubau (1935). T. Nielsen Bibliography Hirn, Y.: Akademiska bokhandeln 1893–1943. Helsingfors 1943 Gardberg, C. R.: G. B. In: Årsskrift 1953–1957 utg. av Åbo Ak…

Fritze, Carl Eduard

(85 words)

Author(s): T. Nielsen
* 16. 7. 1811 in Stralsund, 21. 3. 1894 in Berlin, schwed. Buchhändler. Gründete 1837 die Buchhandlung in Stockholm, die noch seinen Namen trägt; selbst zog er sich 1862 zurück. Die Buchhandlung nahm bald eine führende Stelle ein und war lange ein Treffpunkt für die lit. Welt Stockholms; betrieb auch Kunsthandel, Antiquariat und Verlag. Sie ist noch heute (1988) ein gut assortiertes Sortiment mit Schwerpunkt in Rechtswissenschaft, öff. Publikationen und dergleichen. T. Nielsen Bibliography Silfverstolpe G. M. : Fritzes 1837–1937. Stockholm 1938

Bernström, Gustaf

(78 words)

Author(s): T. Nielsen
* 15. 1. 1877 in Göteborg, † 20. 12. 1966 ebd., schwed. Büchersammler, Apothekerin Göteborg. Er sammelte bes. ältere schwed. Drucke und Werke wichtiger dän. Autoren; seine Holberg-Slg. (Kat. 1959 v. L. Hulthén) schenkte er der UB Göteborg. B. war ein gelehrter Bücherkenner; der Kat. seiner Hauptslg. beruht auf seinen eigenen Vorarbeiten. T. Nielsen Bibliography Kleberg, T.: G. B. In: NTBB 54. 1967, S. 22–27 Apotekare G. B.s bibliotek. Urvalskatalog sammanställd av G. Engström. Göteborg 1974.

Schlegel, Johann Heinrich

(109 words)

Author(s): T. Nielsen
*24. 11. 1726 in Meißen, † 18. 10. 1780 in Kopenhagen, dän. Historiker und Bibliothekar dt. Geburt, seit 1748 in Dänemark ansässig. S. lehrte seit 1760 an der Univ. Kopenhagen und wurde 1776 Ordinarius für Geschichte. Seine wiss. Veröff. betreffen bes. die dän. Geschichte. 1778 wurde er Leiter der Kgl. Bibliothek. Während seiner kurzen Amtszeit arbeitete er zielbewußt, um die unter seinem Vorgänger entstandenen Mißstände zu beheben, und legte den Grund zu den Reformen, die von seinen Nachfolgern John Erichsen und Daniel Gotthilf Moldenhawer verwirklicht wurden. T. Nielsen Bibliogra…

Bielke, Hogenschild

(61 words)

Author(s): T. Nielsen
* 15. 3. 1538 in Stora Dala, † 3. 6. 1605 in Stockholm, schwed. Staatsgelehrter, wegen seiner Teilnahme an der Adelsopposition gegen Karl IX. hingerichtet. Seine reiche Bibl. (Gesch., Theologie, klassische Autoren) wurde von Gustaf II. Adolf der UB Uppsala geschenkt. T. Nielsen Bibliography Walde, O.: En svensk boksamlare från Vasatiden. In: Uppsala universitets minnesskrift. Uppsala 1921, S. 193–267

Lorck, Josias

(106 words)

Author(s): T. Nielsen
* 3. 1. 1723 in Flensburg, ✝ 8. 2. 1785 in Kopenhagen, wo er Prediger war; dan. Büchersammler. Er besaB u. a. eine Slg. von 5156 Bibelausg., die er 1784 dem Herzog Karl Eugen von Württemberg verkaufte (Kat. von J. G. C. Adler: Bibliotheca Biblica Serenissimi Würtenbergensium Ducis olim Lorckiana. 1 —5. Altona 1787); sie macht einen bedeutenden Teil der Bibelslg. der LB Stuttgart aus. Die übrigen 20 Tsd. Bde. wurden nach seinem Tod versteigert. T. Nielsen Bibliography Kornerup, B. in: Dansk Biografisk Leksikon. 3. Ausg. Bd. 9. Kobenhavn 1981. S. 112 Gronbaek, J.: Bibliotheca Biblica Lork…

Hånell, August

(77 words)

Author(s): T. Nielsen
* 16. 12. 1856 in Stockholm, † 1. 10. 1938 in Enebyberg, schwed. Buchhändler, in Jönköping 1881–1888, in Hässleholm 1888 – 1909 und in Kristianstad 1909–1920; Hrsg, der Fachzs. «Sortimentaren» (ab 1927 «Bokhandlaren») 1908 – 1930. Bemerkenswerte Beiträge zur Buchhandelsgesch.; H. redigierte 1919 –1920 «Liber librariorum» und vollendete 1935 die von I. A. Bonnier begonnene «Anteckningar om svenska bokhandlare». T. Nielsen Bibliography Månsson, T. in: Svenska män och kvinnor. Bd. 3. Stockholm 1946, S. 581.

Arwidsson, Truls

(42 words)

Author(s): T. Nielsen
* 1660, t 23. I I. 1710 in Stockholm, der erste in Schweden geborene KupferstecheL Ill . u. a. zu Peringskiölds «Monumenta Ullerakerensia» (1719). T. Nielsen Bibliography Hultmark, E. u. a.: Svenska kopparstickare och etsa re. Uppsala 1944, S. 19-20.

Bibliotheca Norvegica

(74 words)

Author(s): T. Nielsen
norw. retrospektive Bibliographie von HjalmarPettersenChristiania 1899 bis 1924. Sie umfaßt: Bd. i:Norw. Drucke 1642–1813, Bd. 2: Im Ausland ersch. Bücher und Zss.-Artikel über Norwegen und Norweger, Bd. 3– 4: Werke norw. Verfasser vor bzw. nach 1814, die im Ausland ersch. Die B. N. ist wichtig, da bis in die Neuzeit ein nicht unbedeutender Teil der norw. Lit. in Dänemark gedruckt und verlegt wurde. ND des ganzen Werkes Kopenhagen 1972-1974. T. Nielsen

Aurivillius, Pehr Fabian

(79 words)

Author(s): T. Nielsen
*10. 12. 1756 in Uppsala, 14. 11. 1829 ebd., schwed. Bibliothekar, von 1787 bis zu seinem Tode Direktor der UB Uppsala und zugleich Professor der Lit. A. hatte bes. große Verdienste um die Katalogisierung und gab 1805–1814 einen gedr. Kat. heraus, der noch heute nützlich ist; war zugleich Hrsg, der T. 8–11 von Warmholtz' «Bibliotheca historica sueo-gothica». T. Nielsen Bibliography Olsson B.: P. F. A., en mönsterbibliograf och ett bibliotekärieideal. In: Bokvannen 13. 1958, S. 182–186

Ulricksøn, Oluf

(86 words)

Author(s): T. Nielsen
† ca. 1560, schwed.-dän. Buchdrucker. 1523–1526 druckte er in Söderköping einige wenige Bücher für Hans Brask, den letzten katholischen Bischof von Linköping. Die Druckerei erlosch auf Befehl von König Gustaf Wasa, und U. siedelte zum damals dän. Malmö über, wo er bis 1556 eine Druckerei betrieb. Seine äußerlich bescheidenen Drucke waren bes. für die aufkommende Reformation von Bedeutung. T. Nielsen Bibliography Nielsen, L. Dansk Bibliografi 1482–1550, 1551–1600. København 1913–1933 (ND 1996) Collijn, I.: Sveriges bibliografi intill år 1600. Bd. 1. Uppsala 1934–1938…

Cardon, Johan Elias

(73 words)

Author(s): T. Nielsen
* 17. 10. 1802 in Stockholm, 3. 7. 1878 ebd., schwed. Lithograph. Nach Studien in Paris und Miinchen lieB sich C. 1835 in Stockholm nieder. Mit einem Talent, das den Forderungen der lithographi-schen Technik vllig entsprach, führte er Hunderte von Portrats aus, bis die lithographische Kunst von der Photographic verdrangt wurde. T. Nielsen Bibliography Wengstrom, G.: J. E. C. In: Svenskt biografiskt lexikon Bd. 7. stockholm 1927, s . 297—302.

Uldall, Peter

(63 words)

Author(s): T. Nielsen
* 29. 6. 1743 in Assens, 11. 11. 1798 in Kopenhagen, dän. Rechtsanwalt. Seine Bücherslg. (ca. 5 Tsd. Bde.) wurde nach seinem Tod versteigert, während seine Hss.-Slg. (536 Nr.), bes. zur dän. Gesch., von der Kgl. Bibl. Kopenhagen erworben wurde, wo sie noch als Sonderslg. erhalten ist. T. Nielsen Bibliography Petersen, C. S.: Det kongelige Biblioteks Haandskriftsamling. København 1943, S. 28–29.

Libri

(46 words)

Author(s): T Nielsen
Bibliothekszs., gegr. 1950 von Jean Anker und Svend Dahl, erscheint seitdem in Kopenhagen. Mit Beiträgen in dt., engl, und franz. Sprache wendet sich L. an einen intern. Leserkreis. Auch im Red.ausschuß sind Fachleute vieler Länder vertreten. L. enthielt 1953—1975 die IFLA Communications. T Nielsen

Nørgaard, M. K.

(89 words)

Author(s): T. Nielsen
* 11 . 8. 1891 in Thisted, 24. 9. 1968, dän. Büchersammler, Versicherungsbeamter und Verlagslektor. N. war kein Bibliophile im engeren Sinne des Wortes: er kaufte Bücher, die ihn inhaltlich interessierten. Die Slg. wuchs so schnell an, daß er sich 1929 gezwungen sah, ca. 7500 Bde. zu versteigern, aber er setzte das Sammeln fort, und 1943—1944 kamen noch ca. 23 Tsd. Bde. unter den Hammer. T. Nielsen Bibliography M. K. N.: Fra boglæser til bogsamler — og retur. In: Bogvennen N. R. 3. 1948, S. 42—86.

Nordin, Carl Gustaf

(99 words)

Author(s): T. Nielsen
* 2 .1.1749 in Stockholm, 14. 3. 1812 in Härnösand, schwed. Handschriftensammler. Im Anschluß an seine verdienstvollen quellenkritischen Studien zur ma. Lit. sammelte er ca. 2000 Hss., die der König 1814 kaufte und der UB Uppsala schenkte. N. war als führendes Mitglied der Geistlichkeit in den Reichsständen sehr aktiv. 1800 wurde er Propst und 1805 Bischof in Härnösand; hier kümmerte ersieh bes. um die Gymnasialbibi.en und gründete die erste Buchdruckerei der Stadt. T. Nielsen Bibliography Ägren, S.: Om Nordinska håndskriftsamlingen i Uppsala universitetsbibliotek. In: …

Reuterdahl, Henrik

(62 words)

Author(s): T. Nielsen
*10. 9. 1795 in Malmö, 28. 6. 1870 in Uppsala, schwed. Theologe. 1833—1844 leitete er die UB Lund, wo er schweren Mißständen abhalf und weitsichtig die UB baulich und inhaltlich neu gestaltete. Als Erster wurde er 1837 hauptamtlicher Universitätsbibliothekar. Seine spätere Laufbahn führte ihn 1856 auf den Erzbischofsstuhl. T. Nielsen Bibliography Gerle, E.: Lunds universitetsbiblioteks historia. Stockholm 1984, S. 114—125.
▲   Back to top   ▲