Search

Your search for 'dc_creator:( "T. Nielsen" ) OR dc_contributor:( "T. Nielsen" )' returned 504 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Reykjavik

(167 words)

Author(s): T. Nielsen
Hauptstadt der Republik Island mit 120 Tsd. Einwohnern. Bibliotheken. 1994 wurden die NB und die UB unter dem Namen «Landsbókasafn Islands–Hákólabókasafn» vereinigt, als ein Neu…

Scavenius, Peder Lauridsen

(86 words)

Author(s): T. Nielsen
* 27. 8. 1623 in Roskilde, † 10. 6. 1685 aufÅstrup, Seeland, dän. Büchersammler. Auf Bildungs- und Studienreisen erwarb er, bes. in Italien und den Niederlanden, viele Bücher, die zus. mit seinen übrigen, z. T. ererbten Büchern ca. 6 Tsd. Bde. ausmachten. 1665 verkaufte er die Slg. an König Frederik III., der eben im Begriff war, die Kgl. Bibl. aufzubauen. S. wurde zugleich mit der Oberaufsicht des neuen Bibl.baus beauftragt. T. Nielsen Bibliography …

Klemming, Gustaf Edvard

(171 words)

Author(s): T. Nielsen
5. 9. 1823 in Stockholm, 131.8. 1893 auf Kesäter (Södermanland), schwed. Bibliothekar, 1847—1890 im Dienst der Kgl. Bibl. Stockholm, 1865 — 1890 als …

Edda

(185 words)

Author(s): T. Nielsen
Bezeichnung der Poetik des isländischen Dichters Snorri Sturluson (1179–1241). Die E. besteht aus drei Teilen: 1. Gylfaginning, eine Darstellung der nordischen Mythologie; 2. Skäldskaparmàl, ein Lehrbuch der dichterischen Sprache; 3. Hàttatal, ein Gedicht Snorris zur Erläuterung der Metrik. Wichtigste Hss. aus dem MA: Kgl. Bibl. Kopenhagen (Gl.kgl.saml. 2367,4°; Faks. in Corpus codicum Islandorum medii aevi, 14, Hafniae 1940); Codex Wormianus in der Arnamagnäanischen Slg. ebd. (AM 242, fol., Faks. in Corpus cod. Isl. 2, 1931) und Codex Upsaliensis in der UB Uppsala (de la Gardie 11, Faks. hrsg. von A. Grape und anderen. Uppsala…

Molbech, Christian

(143 words)

Author(s): T. Nielsen
8. 10. 1783 in Soro, 23. 6. 1857 in Kopenhagen, dän. Bibliothekar, Historiker und Philologe, 1803—1857 an der Kgl. Bibl. Kopenhagen. Mit viel Einsicht besorgte er die Erwerbung, stand aber dem Publikum eher fern. Neben Ebert und Schrettinger ist M. der führende Bibl.–Theoretiker seiner Zeit gewesen; nach weiten Studienreisen (mehrere Bde. Reiseberichte gedr.) veröffentlichte er 1829 «Om offentlige Bibliotheker ...» (ND mit Nachwort und Noten von T. Nielsen 1973); dt. Übers, mit Erg. von H. Ratje…

Lagerström, Hugo

(214 words)

Author(s): T. Nielsen
* 3. 3. 1873 in Stockholm, † 21. 3· 1956 ebd., schwed. Buchdrucker. L. gründete mit seinem Bruder Carl (1869—1925) die Zs. «Nordisk boktryckarekonst» (1900-1961), die ab 1903 in der von den be…

Curio, Henrik

(132 words)

Author(s): T. Nielsen
* 1625[?] in Erfurt, † 21. 1. 1691 in Uppsala, schwed. Buchdrucker dt. Geburt, wurde 1647 von seinem Meister J. Janssonius in Amsterdam mit dessen Niederlassung in Stockholm betreut; er betrieb auch eine Buchhandlung in Uppsala, ab 1659 im eigenen Namen. 1661 erhielt er zugleich ein Privileg als akademischer Buchdrucker in Uppsala und kaufte das Material von Jansonius. Er vernachlässigte…

Billow, Anders

(110 words)

Author(s): T. Nielsen
* 17. 5. 1890 in Göteborg, † 14. 3. 1964 in Stockholm, schwed. Buchgestalter, urspr. Kunsthistoriker. 1923–1959 arbeitete B. in der Firma «Nordisk rotogravyr», die viele ill. Werke druckte; er beherrschte meisterhaft das Zusammenspiel von Bild und Text. Die ästhetischen Probleme löste er oft durch asymmetrische Typographie, für die er in Schweden bahnbrechend war und die 1932 in der Neugestaltung …

Danske Bogmarked, Det

(43 words)

Author(s): T. Nielsen
Wochenzs. des dän. Buchhandels. Gegr. 1854u.d.T. «DanskBoghandlertidende»; heutiger Titel seit 1948. Enthält seit der Gründung das wöchentliche Bücherverz.; bis zum Zweiten Weltkrieg wurden auch norw. und schwed. Neuerscheinungen angezeigt, und dementsprechend hieß die Zs. 1866–1915 «Nordisk Boghandlertidende». T. Nielsen

Persen, Vilhelm

(98 words)

Author(s): T. Nielsen
* 28. 1. 1820 bei Køge, † 13. 3. 1859 in Kopenhagen, dän. Marineoffizier und Zeichner, Schü- ler von W. Marstrand, auch von O. Speckter beeinflußt. P ist bes. als Illustrator von Andersens Märchen bekannt und beliebt; die ersten Märchen mit seinen 111. ersch. 1848 in xylographischer Wiedergabe; die Bleistiftzeichnungen wurden zum ersten Mal 1903 als Autotypien gedr. und kommen seitdem in dieser Form öfters vor. Vilhelm Pedersen. Xylographische Wiedergabe einer Illustration zu Hans Christian Andersen «Der Kaiser und die Nachtigall». 1847. …

Helsinki

(629 words)

Author(s): T. Nielsen
(schwed. Helsingfors), seit 1812 Hauptstadt Finnlands; für ihre Entwicklung wurde die Neugründung der Univ. 1828 entscheidend. 1. Buchdruck und Buchhandel 1818 gründete J. Simelius die erste Druckerei in H., die anderthalb Jh. bestand; dem Umzug der Univ. folgend, kam 1828 die Frenckellsche Druckerei (Frenckell) hinzu, die noch eine der bedeutendsten graphischen Anstalten Finnlands ist. Die größte Firma ist Weilin & Göös, seit 1887 Inhaber des Almanachprivilegs und Hersteller einer Vielfalt von Lehrbüchern. Für amt…

Gad, G . E. C.

(115 words)

Author(s): T. Nielsen
dän. Buchhandelsfirma, gegr. 1855 von Gottlieb Emst Clausen G. (* 25. 9. 1830 in Kopenhagen, † 21. 6. 1906 in Espergaerde) und von seinen Söhnen Oscar (1869–1920) und Frederik G. (1871–1956) fort-gefiihrt. Seit 1954 gehört die Firma einer Stiftung. Der Verlag hat sich auf vielbändige wiss. Nachschlagewerke sowie bes. theologische und rechtswiss. Lit. spezialisie…

Trautmann, Valentin Staffansson

(62 words)

Author(s): T. Nielsen
*ca. 1580,†1629 in Stockholm, dt.-schwed. Graphiker. Er porträtierte mehrmals König Gustaf Adolf, u. a. in der Bibelausg. 1618, für die er auch Titelkupfer und Rahmen stach. Ferner entwarf er 62 Initiale für den Buchdrucker Christopher Reusner (I). T. Nielsen Bibliography …

Gallen-Kallela (bis 1907: Gálién), Axel

(116 words)

Author(s): T. Nielsen
* 26. 5. 1865 in Pori, † 7. 3. 1931 in Stockholm, finnischer Maler und Graphiker. Die Stärke des Ausdrucks und die Beherrschung des Dekorativen kennzeichnen seine Gemälde und Fresken. Berühmt sind seine Arbeiten mit Motiven aus dem Volksepos Kalevala, das auch für seine Buchkunst bedeutend wurde; in späteren Jahren arbeitete er an einer völlig persönlich gestalteten Ausg., die u…

Norli, Olaf

(92 words)

Author(s): T. Nielsen
18. 8. 1861 bei Christiania (Oslo), 21. 1. 1959 ebd., norw. Buchhändler und Verleger. N. lernte bei Dybwad, begann 1883 mit O. Huseby einen kurzlebigen Verlag, gründete 1890 in Christiania eine Firma im eigenen Namen, die Sortiment, Antiquariat und Verlag umfaßte. Der Verlag hatte für die jüngste Schriftstellergeneration erhebliche Bedeutung, noch mehr für die Lit. auf Neun…
▲   Back to top   ▲