Search

Your search for 'dc_creator:( "Strohm, Christoph" ) OR dc_contributor:( "Strohm, Christoph" )' returned 99 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Vossius

(150 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Vossius, Gerardus Joannis (März/April 1577 Heidelberg – 17.3.1649 Amsterdam), Philologe und ref. Theologe, wurde nach Studium der Philos. und Theol. in Leiden 1600 Rektor der Lateinschule in Dordrecht und 1615 mit Hilfe seines Freundes H. Grotius Regens des theol. Staaten-Kollegiums in Leiden. Wegen seiner Kontakte zu den Remonstranten (Remonstration) verlor er 1619 dieses Amt, erhielt dann aber 1622 die neugeschaffene Professur für Eloquenz und Gesch. in Leiden und 1631 die Profes…

Sibel

(72 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Sibel, Kaspar (9.6.1590 Gut Bardt bei Elberfeld – 1.1.1658 Deventer), ref. Theologe, wurde nach dem Studium in Herborn, Siegen und Leiden 1609 Pfarrer in Randerath (Jülich) und 1617 in Deventer. Als Teilnehmer der Dordrechter Synode 1618/19 vertrat S., der auch an der niederländischen NT-Übers. mitgearbeitet hat, eine gemäßigte Orthodoxie (: II.,2., b). Christoph Strohm Bibliography J. Reitsma, Geschiedenis van de Hervorming en de Hervormde kerk der Nederlanden, 51949.

Placeus

(165 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] (de la Place), Josue´ (1596 Saumur – 1655/56 ebd.), wurde nach dem Studium der Theol. in Saumur bei J. Camero 1621 Prof. für Philos. und Gesch. ebd., 1625 Pfarrer in Nantes und 1633 Prof. für Theol. wiederum in Saumur. Mit den befreundeten M. Amyraut und L. Cappellus milderte er den strengen Calvinismus durch die Hervorhebung ethischer und allgemeinmenschlicher Aspekte, so z.B. in der Modifikation der Lehre von der Erbsünde. Mit Berufung auf Calvin und aus Interesse an der moralisch…

Scholten

(134 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Scholten,  Johann Heinrich (17.8.1811 Vleuten bei Utrecht – 10.4.1885 Leiden), 1837 Prediger in Meerkerk, 1840 Prof. in Franeker, 1843 a.o. Prof. und 1845 o. Prof. für NT und Dogmatik in Leiden, seit 1877 für Religionsphilos. Sch. hat unter dem Einfluß der Tübinger Schule (Tübingen: I.) einschlägige Werke zur Gesch. der urchristl. Lit. vf. und dabei hist.-krit. Zugänge apologetischen Zwecken dienstbar gemacht. Bedeutsamer für die »moderne« Richtung der niederländischen Theol. sind…

Vorstius

(142 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] (Vorst), Konrad (19.7.1569 Köln – 29.9.1622 Tönning), arminianischer Theologe, studierte 1589–1593 in Herborn bei J. Piscator, 1593–1594 in Heidelberg sowie in Basel und Genf und wurde 1596 Prof. der Theol. am Gymnasium Illustre in Steinfurt, 1611 in Leiden. Schon früh des Sozinianismus beschuldigt, wurde er 1619 durch die Dordrechter Synode verurteilt und aus den Niederlanden ausgewiesen. Mit anderen Remonstranten (Remonstration) fand er zuletzt Zuflucht in Holstein. Neben mehrer…

Tilenus

(150 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Tilenus, Daniel (4.2.1563 Goldberg, Schlesien – 1.8.1633 Paris), ref. Theologe, wurde nach Studien in Deutschland 1602 zum Prof. der Theol. an die Akademie von Sedan berufen. In der Auseinandersetzung mit P. Du Moulin über das Verständnis der unio hypostatica warf er diesem vor, die Ubiquität zu vertreten. Im Vorfeld der Dordrechter Synode verteidigte T. die Position der Remonstranten gegen J. Camero und verlor daraufhin 1618 seine Professur. Gegen die Presbyterianer hob er den We…

Pajon

(160 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Pajon, Claude (1626 Romorantin, De´partement Loir-et Cher – 27.9.1685 Carre´ bei Orle´ans), wurde nach dem Theologiestudium in Saumur 1650 Pastor in Marchenoir und nach 1666 Theologieprof. in Saumur. Als Schüler von M. Amyraut und J. Camero vertrat er deren Auffassungen in der Gnaden- und Prädestinationslehre und suchte der Lehrverurteilung durch die Übernahme eines Pfarramts in Orle´ans 1668 zu entkommen. P. hat sich frühaufklärerischer Mittel bedient, um die ref. Lehre – teilwei…

Reina

(87 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Reina, Cassiodoro de (um 1520 Sevilla [?] – 15.3.1594 Frankfurt/M.). R. floh 1557 wegen ev. Auffassungen aus Spanien über die Niederlande und England nach Frankfurt/M. Von 1559 bis 1563 war er Pfarrer der ev. Spanier in London und von 1578 bis 1585 der luth. Gemeinde in Antwerpen, später lebte er meist in Frankfurt. 1569 erschien in Basel sein bedeutendstes Werk, eine span. Bibelübers. Christoph Strohm Bibliography A.G. Kinder, C. de R. Spanish Reformer of the 16th Century, 1975.

Perrot

(160 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Perrot, Charles (1541–15.10.1608 Genf), studierte als Sohn eines Pariser Parlamentsrates vermutlich in Bourges Jura, 1564 in Genf Theol. Bis 1567 war er Pfarrer in Moens (Ain) und Genthod und seit 1567 in Genf. 1570–1572 und 1588–1592 war er Rektor der Akademie und vertrat mehrfach Th. Beza als Lehrer der Theol., bevor er 1598 selbst Theologieprof. wurde. Irenisch gesinnt, erregte er mit seiner Forderung nach Toleranz und insbes. der Abschaffung der Unterzeichnung der »Formula con…

Witsius

(118 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] , Hermann (12.2.1636 Enkhuizen – 22.10.1708 Leiden), ref. Theologe, war nach Studium in Utrecht und Groningen 1657–1675 Pfarrer in Westwoud, Wormer, Goes und Leeuwarden, sodann Prof. der Theol. in Franeker (1675–1680), Utrecht (1680–1698) und Leiden (1698–1707). Durch G. Voetius beeinflußt, entfaltete er eine Föderaltheol., die stärker als die J. Coccejus' bibl. orientiert war. W. bekämpfte den Cartesianismus ebenso wie den separatistischen Labadismus (J. de Labadie) und versuchte ohne Erfolg, Voetianer und Coccejaner zu versöhnen. Christoph Strohm Bib…

Rabaut

(268 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Rabaut, Paul (29.1.1718 Bédarieux, Département Hérault – 25.9.1794 Nîmes), schloß sich schon in jugendlichem Alter Jean Bétrine (1718–1756) an und teilte mit diesem vier Jahre lang das gefährliche Wanderleben des Predigers der »Kirche in der Wüste«. Nach dem Antritt des Vikariats in Nîmes 1738 studierte er 1740/41 sechs Monate am theol. Seminar in Lausanne bei A. Court. In den folgenden 40 Jahren seiner Tätigkeit als Pfarrer der verfolgten ref. Kirche in Frankreich (Hugenotten) er…

Wittich

(241 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] , Christoph (7.10.1625 Brieg – 19.5.1687 Leiden), ref. Theologe, studierte zuerst Jurisprudenz, dann Theol. in Bremen, Groningen und Leiden, wo er die Philos. R. Descartes' kennenlernte. 1650 Prof. der Philos. in Herborn, 1652 Pfarrer in Duisburg, 1655 Prof. der Theol. in Nijmwegen und 1671 in Leiden, schloß er sich der Föderaltheologie J. Coccejus' an. Sein Versuch, die ref. Dogmatik mit dem Cartesianismus zu vereinbaren, ließ ihn mehrfach mit kirchl. Autoritäten in Konflikt gera…

Saurin

(156 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Saurin, Elias (28.8.1639 Usseaux, Dauphiné – 8.4.1703 Utrecht), wurde 1661 Pfarrer in Venterol (Drôme) und Embrun, mußte aber 1664 wegen seines ref. Bekenntnisses aus der franz. Schweiz nach Holland fliehen, wo er 1664 Pfarrer der wallonischen Gemeinde in Delft und 1670 Pfarrer in Utrecht wurde. S. wirkte an der Untersuchung gegen J. de  Labadie mit und betonte in gewisser Nähe zum Sozinianismus (Sozinianer) gegen P. Jurieu die Gewissensfreiheit. Beeinflußt von der myst. Theol. F.…

Roëll

(157 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Roëll, Hermann Alexander (1653 Dolberg, Grafschaft Mark – 12.7.1718 Amsterdam), ref. Theologe, wurde nach Studium in Utrecht bei F. Burman (1.), in Groningen bei J. Alting und in Zürich bei J.H. Heidegger 1679 Hofprediger in Herford, 1680 in Leeuwarden und 1682 Pfarrer in Deventer. Von 1686 an lehrte er an der Universität Franeker Philos. und Theol. sowie seit 1704 Theol. in Utrecht. Die Theol. des moderaten coccejanischen Cartesianers (J. Coccejus, R. Descartes) geht vom Begriff d…

Trelcatius

(148 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] 1.Lucas d. Ä. , (1542 Erin bei Douai – 28.8.1602 Leiden), ref. Theologe, wurde nach dem Studium in Paris und Aufenthalten in London, Lille, Brüssel und Antwerpen 1585 Pfarrer der franz. Gemeinde in Leiden und 1587 auch Prof. der Theol. an der Universität ebd. Christoph Strohm Bibliography Werke s.u. 2. Über T.: A. Eekhof, De theologische faculteit de Leiden in de 17de eeuw, 1921 H.L. Clotz, Hochschule für Holland. Die Universität Leiden im Spannungsfeld zw. Provinz, Stadt und Kirche, 1575–1619, 1998. 2.Lucas d.J. (25.4.1570 London – 12.9.1607 Leiden), Soh…

Quesnel

(294 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Quesnel, Pasquier (Paschasius; 14.7.1634 Paris – 2.12.1719 Amsterdam), trat nach dem Studium der Theol. 1657 bei den Oratorianern ein, wurde 1659 Priester und 1662 Leiter des Pariser Instituts des Ordens. Bereits sein frühes, in verschiedenen Varianten erschienenes und auch in Deutschland wirkungsreiches Hauptwerk »Re´flexions morales sur le Nouveau Testament« (1668) offenbarte seine jansenistische Orientierung (Jansenismus) und führte zu zahlreichen Anfeindungen. Die Verteidigung…

Sartorius

(80 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] (Schröder), Jakob (ca.1560 Schönfließ, Brandenburg – 1626 Großen-Englis, Hessen), ref. Theologe, wurde als Pfarrer (seit 1585) in Rietberg 1607 von Paderborner Jesuiten vertrieben und später Pfarrer in Ropperhausen (Hessen). Seine gegen die Jesuiten 1606 vf. »Brennende Fackel« ist nicht erhalten. Ein 1612 gedr. »Kurzer, doch gründlicher Bericht« zeigt S.' Übergang vom Luthertum zum Calvinismus, wobei er bestrebt ist, die Übereinstimmungen aufzuzeigen. Christoph Strohm Bibliography F. Flaskamp, J.S. (AKuG 45, 1963, 313–333).

Salmasius

(257 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Salmasius, Claudius (Claude de Saumaise; 15.4.1588 Semur-en-Auxois, Bourgogne – 3.9.1653 Spa), Philologe und Jurist, studierte bei I. Casaubonus in Paris und bei Dionysius Gothofredus (1549–1622) in Heidelberg. Schon früh veröff. er komm. Editionen und Werke zur Gesch. der Alten Kirche, wies den Primatsanspruch des Papstes zurück und setzte sich krit. mit den Jesuiten auseinander. Da ihm wegen seines calvinistischen Bekenntnisses die vorgesehene Beamtenlaufbahn in Dijon unmöglich …

Montauban

(385 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] is now the administrative center of the Tarn et Garonne département; it became Protestant as early as 1561 on the conversion of Bishop Jean de Lettes. In 1570 the Edict of Saint-Germain-en-Laye gave it the status of a place of safety for Protestants (Huguenots: I, 1), and by the beginning of the 17th century it was, with La Rochelle, one of the most important centers of French Protestantism. A school was founded there in 1579, and then, following a resolution of the 1598 National Synod of M…

Saurin, Elias

(166 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (Aug 28, 1639, Usseaux, Dauphiné – Apr 8, 1703, Utrecht), was appointed pastor in Venterol (Drôme) and Embrun in 1661 but was forced to flee to Holland from French Switzerland on account of his Reformed faith. There he was appointed pastor of the ¶ Walloon congregation in Delft and in 1670 pastor in Utrecht. He participated in the investigation into J. de Labadie; having a certain sympathy with Socinianism (Socinians), he emphasized freedom of conscience in opposition to P. Jurieu, Influenced by the mystical theology of F. …
▲   Back to top   ▲