Search

Your search for 'dc_creator:( "Dreyer, Boris (Göttingen)" ) OR dc_contributor:( "Dreyer, Boris (Göttingen)" )' returned 50 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Lysandros

(854 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Λύσανδρος). [English version] [1] Spart. Flottenkommandant, Ende 5. Jh. v.Chr. Spartiat, Sohn des Aristokritos. Berichte, die Familie, die ihren Stammbaum auf Herakles zurückführte und durch Gastfreundschaft mit König Libys von Kyrene verbunden war (Diod. 14,13,5-6; Paus. 6,3,14), sei verarmt gewesen (Plut. Lysandros = Lys. 2,1) und L. habe als móthax (“Nährbruder” eines Bürgerknaben, móthakes ) gegolten (Phylarchos FGrH 81 F 43; Ail. var. 12,43), scheinen auf gezielter Diffamierung zu beruhen. L. übernahm im Frühjahr 407 v.Chr. als Flottenkommandant ( naúarchos) die spar…

Pammenes

(440 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Παμμένης). [English version] [1] Vertauter des Epameinondas Thebaner, enger Vertrauter des Epameinondas. Auf seinem zweiten Peloponneszug betraute dieser den noch jungen P. mit der Besatzung Sikyons (Polyain. 5,16,3) und im J. 368 v.Chr. mit einer Mission zum Schutz von Megale Polis (Paus. 8,27,2). Von 368 bis 365 hielt sich der etwa gleichaltrige Philippos [4] II. als Geisel in P.' Elternhaus auf ([1. 118] mit Lit.). Nach dem Tod des Epameinondas bei Mantineia wurde P. zum führenden Politiker und Fel…

Nikaia

(1,336 words)

Author(s): Frey, Alexandra (Basel) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Strobel, Karl (Klagenfurt) | Et al.
(Νίκαια). [English version] [1] Naiade Naiade, Tochter des phrygischen Flußgottes Sangarios und der Göttin Kybele. Als Jägerin verschmäht N. die Liebe und bleibt Jungfrau. Bei Memnon von Herakleia wird Dionysos von ihr nicht erhört, so daß er zu einer List greift und die Quelle, aus der N. zu trinken pflegt, in Wein verwandelt. Sie wird betrunken und schläft ein. Dionysos überwältigt sie im Schlaf und zeugt mit ihr ‘Satyrn und andere’ (Memnon FGrH 434 F 41, 8f.). Bei Nonn. Dion. 15,169-16,405 ist der…

Nikokreon

(372 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Ameling, Walter (Jena)
(Νικοκρέων). [English version] [1] Verschwörer gegen Euagoras, um 375 v.Chr. Verschwor sich gegen Euagoras [1], den König von Salamis auf Kypros (Theopompos FGrH 115 F 103,12), blieb erfolglos und mußte fliehen (um 375 v.Chr.). N.s Tochter wurde die Geliebte des Euagoras und des Thronfolgers Pnytagoras. Nach [1. 99-101] entstammte dieser Verbindung der spätere König Pnytagoras II., dessen Sohn Nikokreon [2] war. Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 Beloch, GG 4,2 2 LGPN 1, 335, Nr. 1. [English version] [2] Stadtkönig von Salamis auf Kypros, 332/1 v.Chr. Sohn des Pnytagor…

Pantaleon

(448 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Karttunen, Klaus (Helsinki)
(Πανταλέων). [English version] [1] König der Pisaten, Mitte 7. Jh. v. Chr. Sohn des Omphalion, König der Pisaten (Mitte 7. Jh.v.Chr.); P.s Herrschaft wurde möglicherweise schon zu seinen Lebzeiten als Tyrannis empfunden (vgl. Paus. 6,21,1). Er entriß den Eleern kurzfristig die Leitung der Olympischen Spiele (Olympia IV.; Paus. 6,22,2) [1. 220f.]. Seine Unterstützung der Messenier im 2. Messenischen Krieg (Strab. 8,4,10) ist spätere Erfindung [2. 153f.]. Meier, Mischa (Bielefeld) Bibliography 1 L. de Libero, Die archa. Tyrannis, 1996 2 K. Tausend, Amphiktyonie und Symm…

Nikagoras

(357 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Lasserre, F. (Lausanne) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Νικαγόρας). [English version] [1] Tyrann von Zeleia, um 330 v.Chr. Nach dem griech. Historiker Baton von Sinope (Athenaios 7,289b-c = FHG 4, 348 fr. 1) war N. Tyrann von Zeleia; mit dem bei Clemens von Alexandreia (Protreptikos 4,48) genannten N. gleichzusetzen, Zeitgenosse von Alexandros [4] d.Gr. und Tyrann möglicherweise von Dareios' [3] III. Gnaden [1. 229]. Nach der Schlacht am Granikos erfolgte N.' Sturz (in diesem Kontext evtl. Syll.3 279,7) und die Entschuldigung der Stadt Zeleia bei Alexandros (Arr. an. 1,17,2). Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 H.G. Lolling, Mi…

Hagnonides

(107 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Ἁγνωνίδης). Sohn des Nikoxenos aus Pergase. 325/4 v.Chr. Antragsteller in einer Seeurkunde (IG II2 1629a 14f.); wurde im Verlauf der Harpalos-Affäre von Deinarchos (Hyp. in Demosthenem 40; Dion. Hal. de Dinarcho, 10f.) angeklagt. Nach der Niederlage Athens 322 konnte der verbannte H. auf Vermittlung Phokions auf der Peloponnes bleiben. H. betrieb allerdings später dessen Hinrichtung (Mai 318; Plut. Phokion 33-37; Nepos Phocion 3,3). Noch 318/7 als Antragsteller belegt (IG II2 44…

Kephisodoros

(536 words)

Author(s): Hidber, Thomas (Bern) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rom) | Günther, Linda-Marie (München) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Κηφισόδωρος). [English version] [1] att. Dichter der Alten Komödie, um 400 v. Chr. Dichter der att. Alten Komödie, für den Lysias einen nicht weiter spezifizierten Sieg i. J. 402 bezeugt (Lys. or. 21,4) und dessen Name auch auf der Liste der Dionysiensieger (nach Nikophon und Theopompos) verzeichnet ist [1. test. 2; 3]. Überliefert sind vier Stücktitel (Ἀμαζόνες/‘Die Amazonen, Ἀντιλαΐς/‘Antilaïs, Τροφώνιος/‘Trophonios, Ὕς/‘Hys) und insgesamt 13 Verse; darunter als längstes Fr. fünf Verse eines Dialoges, in …

Nikarete

(67 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Νικαρέτη). Megarerin aus angesehener Familie, Schülerin des Philosophen Stilpon (Athen. 13,596e). Sie erscheint in den Quellen als Hetäre des Stilpon (Diog. Laert. 2,114 nach Onetor) und des Redners Stephanos (Athen. 13,593f). Die Liebe zu Stilpon brachte ihr den bösen Spott des Komödiendichters Krates [1] ein (Diog. Laert. 2,118), während die Zuordnung zu Stephanos als Verwechslung (mit Neaira [6]) ausgelegt wird. Dreyer, Boris (Göttingen)

Olympiodoros

(787 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Beck, Hans (Köln) | Portmann, Werner (Berlin) | Brisson, Luc (Paris)
(Ὀλυμπιόδωρος). [English version] [1] Athenischer Politiker (Ende 4. Jh.v. Chr.) Athener, konnte zwischen 307 und 301 v.Chr. gegen Kassandros Aitolien zum Bündnis bewegen und Elateia entsetzen (Paus. 1,26,3; 10,18,7; 34,3). Obgleich Demetrios [2] Poliorketes ihn zweimal (294/3 und 293/2) widerrechtlich als eponymen árchōn einsetzte (Dion. Hal. de Dinarcho 9; IG II2 378 = [1. D 70]; IG II2 389 und SEG 21,354; IG II2 649 = [2. 7f.]; Agora 16, 167; [3. 124 Nr. 9]; vgl. allg. Plut. Demetrios 34), stellte sich N. beim Abfall Athens von Demetrios 287/6 gegen di…

Kedon

(130 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Κήδων). [English version] [1] Athener, versuchte vor 514 v.Chr., die Tyrannis der Peisistratidae zu stürzen Athener, möglicherweise aus der Familie der Alkmaionidai, versuchte vor 514 v.Chr. vergeblich, die Tyrannis der Peisistratidai zu stürzen. Dieser ruhmreichen Tat gedachte man später beim Symposion mit einem Skolion (Aristot. Ath. pol. 20,5). Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) Bibliography Rhodes, 248. [English version] [2] Athener, Kommandant über den linken Flügel in der Seeschlacht bei Naxos 376 v. Chr. Athener, befehligte unter dem Kommando des Chabrias den li…

Mikion

(220 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Μικίων). Sohn des M., aus Kephisia, sorgte mit seinem Bruder Eurykleides kurz nach 230 v.Chr. für die Bezahlung und damit den Abzug der maked. Truppen im Peiraieus unter Diogenes [1] (IG II2 834, 10ff.; [1. 79ff.; 118ff.]); er hatte auch schon vorher (248/7; damals evtl. agōnothétēs: IG II2 1705) dem von außen bedrohten Athen geholfen (Agora XVI 213 I 35, vgl. [2. 26ff.]). Seit den 240er J. bis in die 220er J. wies M. mit seinem Bruder aus Gründen der Neutralität den Anschluß an Aratos [2] ab (Plut. Aratos 24; 33-34; 41; P…

Leontiades

(191 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Λεοντιάδης). [English version] [1] Theban. Anführer bei Thermopylen, 5. Jh. v. Chr. Thebaner, Anführer des Aufgebots, das auf Befehl des Leonidas [1] an der Schlacht um die Thermopylen (480 v.Chr.) teilnehmen mußte. Die Thebaner standen im Verdacht einer propersischen Gesinnung und liefen während des Kampfes tatsächlich zu den Persern über (Hdt. 7,205; 233). Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) [English version] [2] Theban. Politiker, um 400 v. Chr. (Plut.: Λεωντίδης), theban. Politiker, Anführer prospartan. gesinnter Besitzender (Hell. Oxyrh. 15 Bartoletti; Xen. …

Polybios

(2,938 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Eder, Walter (Bochum) | Moritz, Anja (Potsdam)
(Πολύβιος). [English version] [1] (Arzt) s. Polybos [6] Arzt, s. Polybos [6] Dreyer, Boris (Göttingen) [English version] [2] griech. Historiker, 3./2. Jh. v. Chr. Griech. Geschichtsschreiber. Dreyer, Boris (Göttingen) [English version] A. Leben Sohn des Lykortas, des führenden Staatsmanns des Achaiischen Bundes (Achaioi mit Karte), aus Megale Polis, geb. vor 199 v. Chr. (als hípparchos, d. h. als Inhaber des zweithöchsten Amtes des Achaiischen Bundes, 169 v. Chr. war er mindestens 30 J. alt), gest. um 120 (nach Ps.-Lukian. makrobioi 22 im Alter von…

Machairion

(98 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Μαχαιρίων). Name des Spartaners (oder Mantineers), der Epameinondas in der Schlacht bei Mantineia (362 v.Chr.) getötet haben soll (Paus. 8,11,5; der dort auch genannte Athener Gryllos [2] scheidet als Täter aus, da er laut Ephoros bereits gefallen war: FGrH 70 F 85). Nach Diodor (15,86) wurde Epameinondas im Zentrum des Kampfes ‘durch einen Speer’ ( dórati) getötet; Plutarch (Agesilaos 35), der sich auf den Epigrammatiker Dioskurides stützt, nennt dagegen einen Antikrates, dessen Nachkommen sich Machairíones nennen und der den Ehrenbeinamen M. wohl er…

Hagnonides

(119 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[German version] (Ἁγνωνίδης; Hagnōnídēs). Son of Nicoxenus of Pergase. In 325/4 BC claimant in a naval document (IG II2 1629a 14f.). Accused in the Harpalus affair by Dinarchus (Hyp. in Demosthenem 40; Dion. Hal. de Dinarcho, 10f.). After the defeat of Athens in 322, the banished H. was able to stay in the Peloponnese through the mediation of Phocion. Later however H. instigated the latter's execution (May 318; Plut. Phocion 33-37; Nepos Phocion 3,3). Attested as the claimant again in 318/7 (IG II2…

Olympiodorus

(850 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Beck, Hans (Cologne) | Portmann, Werner (Berlin) | Brisson, Luc (Paris)
(Ὀλυμπιόδωρος; Olympiódōros). [German version] [1] Athenian politician (end of the 4th cent. BC) Athenian, managed between 307 and 301 BC to induce Aetolia to enter into an alliance against Cassander and to relieve Elatea (Paus. 1,26,3; 10,18,7; 34,3). Although Demetrius [2] Poliorketes twice illegally appointed him (in 294/3 and 293/2) as eponymous árchōn (Dion. Hal. De Dinarcho 9; IG II2 378 = [1. D 70]; IG II2 389 and SEG 21,354; IG II2 649 = [2. 7f.]; Agora 16, 167; [3. 124 No. 9]; cf. in general Plut. Demetrius 34), O., when Athens seceded from Demetrius in 2…

Ctesippus

(147 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[German version] [1] Socratic see  Socratics Dreyer, Boris (Göttingen) [German version] [2] Son of the Athenian stratēgós Chabrias, trierarch 334/3 BC Son of the Athenian stratēgós  Chabrias from Aexone, for whom Demosthenes [2] fought against the motion by Leptines for repeal of the atéleia ( Liturgies) in 354 BC (Dem. Or. 20,75; 82). C. is attested as trierarch (IG II2 1623,72f.: 334/3 BC; in IG II2 1604,87 [377/6] perhaps the grandfather) and   choregos (IG II2 3040; in the 320s according to [1. 24]). C.'s obstinate behaviour is the target of comic mockery (Diphi…

Pammenes

(478 words)

Author(s): Beck, Hans (Cologne) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Παμμένης; Pamménēs). [German version] [1] Close friend of Epaminondas Theban, close friend of Epaminondas. On his second Peloponnesian campaign, Epaminondas entrusted the still young P. with garrisoning Sicyon (Polyaenus, Strat. 5,16,3), and in 368 BC with a mission to protect Megalopolis (Paus. 8,27,2). From 368 to 365, Philippus [4] II, who was about the same age as P., stayed as a hostage in the house of P.' parents ([1. 118] with bibliography). After the death of Epaminondas at Mantinea, P. became a…

Micion

(247 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[German version] (Μικίων; Mikíōn). Son of M., from Cephisia. Shortly after 230 BC he and his brother Euryclides saw to it that the Macedonian troops in Piraeus under Diogenes [1] were paid and hence left (IG II2 834, 10ff.; [1. 79ff.; 118ff.]). He had helped Athens before (in 248/7; at the time perhaps agōnothétēs: IG II2 1705), when it was threatened from outside (Agora XVI 213 I 35, cf. [2. 26ff.]). From the 240s until the 220s M. and his brother rejected an alliance with Aratus [2] on ground of neutrality (Plut. Aratus 24; 33-34; 41; Pol. 5,106; …
▲   Back to top   ▲