Search

Your search for 'dc_creator:( T. AND Nielsen ) OR dc_contributor:( T. AND Nielsen )' returned 551 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rudbeck, Olaus

(136 words)

Author(s): T. Nielsen
getauft 12. 12. 1630 in Västerås, †17. 9. 1702 in Uppsala, Sohn des Johannes Rudbeckius, schwed. Gelehrter, 1660-1691 Professor Rir Medizin in Uppsala, überragender Gestalter der Universität. R. setzte sich kräftig Rir die UB ein und löste nach gescheiterten großzügigen Plänen ihre Baufrage durch Umbau des Univ.-Gebäudes «Gustavianum», wo die UB 1687-1693 zweckmäßige Räumlichkeiten erhielt. Als sein Schwager H. Curio 1685 als Univ.-Drucker verabschiedet wurde, gründete R. eine eigene Druckerei m…

Lorck (Lorichs), Melchior

(325 words)

Author(s): W. KayserjT. Nielsen
* um 15 27 in Flensburg, zuletzt erwahnt 1583, Zeichner, Kupferstecher und Holzschneider. Obwohl der dan. Konig Christian III. ihn un—terstützte, Frederik II. ihn 1580—1582 zum «Hofcontrafayer» ernannte, gelang es nicht, L. in Kopenhagen seBhaft zu machen; er bevorzugte das Wanderleben. 1555 — 1559 zeichnete er im Gefolge einer kaiserlichen Gesandtschaft in der Türkei die Vorlagen fur eine zwischen 1570 und 1583 entstandene, postum veroff. Holz—schnittfolge «DeB weitberiihmbten, kunstreichen vnd…

Lode, Odoard Helmold de

(91 words)

Author(s): T. Nielsen
* ca. 1726, 3. 9. 1757 in Kopenhagen, dän. Kupferstecher. L. war bes. erfolgreich als Vignettenstecher; viele Bücher seiner Zeit sind von seiner geschmackvollen Arbeit im Geiste des Rokokos geprägt. Auch seine ebenfalls jung verstorbenen Geschwister Gustav (1752) und Alexia de L. (1765) waren mit Erfolg als Kupferstecher tätig. T. Nielsen Bibliography Christensen, V P.: Dansk Vignetkunst i det 18 Aarhundrede In: Aarbog for Bogvenner 4 1920 S. 154—158 Nielsen L.: Den danske Bog København 1941 Sthyr, J.: Dansk Grafik 1500 til 1800 København 1943 (ND 1970).

Nansen, Peter

(111 words)

Author(s): T. Nielsen
* 20. 1. 1861 in Kopenhagen, † 31. 7. 1918 in Mariager, dän. Verleger. N. war urspr. Journalist und Verf. von Romanen und Novellen, die ungeachtet aller stilistischer Finesse als moralisch zweideutig galten. Es wurde daher als dreist beurteilt, daß Gyldendalske Boghandel ihn 1896 als lit. Direktor einsetzte. Er erwies sich aber als der rechte Mann, um den stagnierenden Verlag wieder emporzubringen. Er gewann das Vertrauen von Schriftstellern aller eistesrichtungen, und zum Bedauern der lit. Welt mußte er 1916 nach einem Bruch mit der Familie Hegel erbittert zurücktreten. T. Nielsen B…

Thuesen, Arthur

(77 words)

Author(s): T. Nielsen
* 4. 4. 1882 in Drammen, † 6. 8. 1974 in Oslo, norw. Bibliograph und Gymnasiallehrer. Aufgrund seiner großen Bücherslg. gab er mehrere genau dokumentierte und kommentierte Bibliographien heraus, u. a. über Bjørnsons Werke (1948–1957) und über beschlagnahmte und unterdrückte Bücher: «Beslaglagte og supprimerte bøker i Norge» (erw. Ausg. 1960). T. Nielsen Bibliography Østby, A.: Norske boksamlere. Oslo 1944, S. 37 Grønland, E. in: Norsk biografsk leksikon. Bd. 16. Oslo 1969, S. 352 bis 354

Suhm, Peter Frederik

(177 words)

Author(s): T. Nielsen
* 18. 10. 1728 in Kopenhagen, † 7. 9. 1798 in Øverød, dän. Historiker und Büchersammler. 1751 ließ er sich nach einer reichen Heirat in Trondheim nieder und lebte seitdem als wohlhabender Privatgelehrter. In Trondheim gründete er (mit dem Bischof Johan Ernst Gunnerus, 1718–1773 und Gerhard Schøning) 1760 die Kgl. Ges. der Wissenschaften; 1765 kehrte er nach Kopenhagen zurück. Er entfaltete eine reiche Forscher- und Schriftstellertätigkeit; sein Hauptwerk ist die Gesch. Dänemarks (1782–1828, Bd. …

Pettersen, Sverre

(83 words)

Author(s): T. Nielsen
*1.9. 1884 in Kristiania (Oslo), † 15.3.1959 ebd., norw. Kunsthandwerker, Oberlehrer der Osloer Gewerbeschule. P. war auf allen Gebieten des Kunstgewerbes tätig, widmete sich doch vor allem der Glas- und der Buchkunst. Als Illustrator und bes. als Buchgestalter drückte er der norw. Buchproduktion seinen Stempel auf; seit 1949 war er künstlerischer Berater des Verlags Aschehoug. T. Nielsen Bibliography Kielland, T. B. u.a.: Brukskunstneren S. P. Oslo 1954 Thue, S. R. in: Norsk kunstnerleksikon. Bd. 3. Oslo 1986, S. 213 bis 215.

Reykjavik

(167 words)

Author(s): T. Nielsen
Hauptstadt der Republik Island mit 120 Tsd. Einwohnern. Bibliotheken. 1994 wurden die NB und die UB unter dem Namen «Landsbókasafn Islands–Hákólabókasafn» vereinigt, als ein Neubau in Universitätsnähe in Gebrauch genommen wurde. Ihr Bestand betrug 1998700 Tsd. Bde. Stofnun Árna Magnússonar á Ís–landi (Arnamagnäanische Sammlung) birgt die aus Kopenhagen überführten ma. Hss. Durch spätere Erwerbungen (z.B. des Codex Scardensis), Faks.–Ausg. und eine Fachbibl. vermehrt, ist das Institut eine wichti…

Scavenius, Peder Lauridsen

(86 words)

Author(s): T. Nielsen
* 27. 8. 1623 in Roskilde, † 10. 6. 1685 aufÅstrup, Seeland, dän. Büchersammler. Auf Bildungs- und Studienreisen erwarb er, bes. in Italien und den Niederlanden, viele Bücher, die zus. mit seinen übrigen, z. T. ererbten Büchern ca. 6 Tsd. Bde. ausmachten. 1665 verkaufte er die Slg. an König Frederik III., der eben im Begriff war, die Kgl. Bibl. aufzubauen. S. wurde zugleich mit der Oberaufsicht des neuen Bibl.baus beauftragt. T. Nielsen Bibliography Nielsen, L.: Danske Privatbiblioteker. Bd. 1. Kopenhagen 1946, S. 206–210

Klemming, Gustaf Edvard

(171 words)

Author(s): T. Nielsen
5. 9. 1823 in Stockholm, 131.8. 1893 auf Kesäter (Södermanland), schwed. Bibliothekar, 1847—1890 im Dienst der Kgl. Bibl. Stockholm, 1865 — 1890 als deren Direktor. Den Unzulänglichkeiten der alten Kgl. Bibl, wurde unter K.s Leitung abgeholfen: die Pflichtablieferungen wurden effektiver und der Neubau (1877) schuf den Rahmen einer zeitgemäßen NB. K. widmete sich völlig der schwed. Lit.; seine eigene Slg. von xo Tsd. Bdn. Suecana schenkte er 1856 der Bibliothek. Für Svenska fornskrift—sällskapet …

Edda

(185 words)

Author(s): T. Nielsen
Bezeichnung der Poetik des isländischen Dichters Snorri Sturluson (1179–1241). Die E. besteht aus drei Teilen: 1. Gylfaginning, eine Darstellung der nordischen Mythologie; 2. Skäldskaparmàl, ein Lehrbuch der dichterischen Sprache; 3. Hàttatal, ein Gedicht Snorris zur Erläuterung der Metrik. Wichtigste Hss. aus dem MA: Kgl. Bibl. Kopenhagen (Gl.kgl.saml. 2367,4°; Faks. in Corpus codicum Islandorum medii aevi, 14, Hafniae 1940); Codex Wormianus in der Arnamagnäanischen Slg. ebd. (AM 242, fol., Fak…

Thyregod, Oskar

(93 words)

Author(s): T. Nielsen
* 3. 5. 1875 in Ans (Jütland), † 27. 8. 1944 in Kopenhagen, dän. Bibliothekar und Literaturhistoriker. 1911–1938 war er Bibliothekar im Industrieverein, wo er bahnbrechend in der Dokumentation wirkte und die Bibl. des Vereins zur dän. Hauptbibl. für Technik machte. Er war aktiv im «Institut international de documentation» und hat seine von der Fachbibl. geprägten Anschauungen in «Die Kulturfunktion der Bibl.» (Den Haag 1936) niedergelegt.®© T. Nielsen Bibliography Abb, G. in: ZfB 54. 1937, S. 388–391 Møller, A. J.: Træk af Industribibliotekets Historie. In: Tidsskrift for …

Bergholm, Axel Herman

(46 words)

Author(s): T. Nielsen
* 24. 1. 1876, † 30. 8. 1949, finnischer Bibliothekar und Literaturhistoriker. Er kam schon 1899 in den Bibl.dienst, wurde 1907 an der Reichstagsbibl, angestellt, dessen Direktor er seit 1920 war. Er hatte außerdem viele Funktionen in Kommissionen und Vereinen. T. Nielsen

Molbech, Christian

(143 words)

Author(s): T. Nielsen
8. 10. 1783 in Soro, 23. 6. 1857 in Kopenhagen, dän. Bibliothekar, Historiker und Philologe, 1803—1857 an der Kgl. Bibl. Kopenhagen. Mit viel Einsicht besorgte er die Erwerbung, stand aber dem Publikum eher fern. Neben Ebert und Schrettinger ist M. der führende Bibl.–Theoretiker seiner Zeit gewesen; nach weiten Studienreisen (mehrere Bde. Reiseberichte gedr.) veröffentlichte er 1829 «Om offentlige Bibliotheker ...» (ND mit Nachwort und Noten von T. Nielsen 1973); dt. Übers, mit Erg. von H. Ratje…

Lagerström, Hugo

(214 words)

Author(s): T. Nielsen
* 3. 3. 1873 in Stockholm, † 21. 3· 1956 ebd., schwed. Buchdrucker. L. gründete mit seinem Bruder Carl (1869—1925) die Zs. «Nordisk boktryckarekonst» (1900-1961), die ab 1903 in der von den beiden gegr. Druckerei «Bröderna L.» gedruckt wurde. 1924 bis 1961 erschien ferner das Jb. «Svensk grafisk årsbok». Die Druckerei war für die Erneuerung der Typographie um die Jahrhundertwende maßgebend, mit W. Morris als nahe und den frühen Venezianern als fernere, aber entscheidende Inspiration. Der Jugends…

Hannover, Emil

(89 words)

Author(s): T. Nielsen
* 27. 9. 1864 in Kopenhagen, † 8. 3. 1923 ebd., dän. Büchersammler, Kunsthistoriker, 1906 bis 1923 Direktor des Kunstgewerbemuseums, 1912–1923 zugleich der Hirschsprungschen Gemäldeslg. Er war einer der ersten und besten Kenner des alten Bucheinbandes und besaß selbst eine Slg. ersten Ranges, die nach seinem Tod an vier Kunstbibl.en in Kopenhagen verteilt wurde. Sein Artikel «Om at samle paa Bøger» (Vom Büchersammeln, 1894) wurde als bibliophiles Programm maßgebend. T. Nielsen Bibliography Rohde, H. P. in: E. H.: Erindringer fra Barndom og Ungdom. København 1966, S. 7–29.

Curio, Henrik

(132 words)

Author(s): T. Nielsen
* 1625[?] in Erfurt, † 21. 1. 1691 in Uppsala, schwed. Buchdrucker dt. Geburt, wurde 1647 von seinem Meister J. Janssonius in Amsterdam mit dessen Niederlassung in Stockholm betreut; er betrieb auch eine Buchhandlung in Uppsala, ab 1659 im eigenen Namen. 1661 erhielt er zugleich ein Privileg als akademischer Buchdrucker in Uppsala und kaufte das Material von Jansonius. Er vernachlässigte seine Verpflichtungen und wurde 1685 verabschiedet, trotz der Protektion des einflußreichen Gelehrten Olaus R…

Billow, Anders

(110 words)

Author(s): T. Nielsen
* 17. 5. 1890 in Göteborg, † 14. 3. 1964 in Stockholm, schwed. Buchgestalter, urspr. Kunsthistoriker. 1923–1959 arbeitete B. in der Firma «Nordisk rotogravyr», die viele ill. Werke druckte; er beherrschte meisterhaft das Zusammenspiel von Bild und Text. Die ästhetischen Probleme löste er oft durch asymmetrische Typographie, für die er in Schweden bahnbrechend war und die 1932 in der Neugestaltung der weitverbreiteten «Svenska Turistforeningens årsskrift» zu vollem Durchbruch kam. T. Nielsen Bibliography A. B. Mellan käst och press hos Nordisk rotogravyr 1923 bis 195…

Danske Bogmarked, Det

(43 words)

Author(s): T. Nielsen
Wochenzs. des dän. Buchhandels. Gegr. 1854u.d.T. «DanskBoghandlertidende»; heutiger Titel seit 1948. Enthält seit der Gründung das wöchentliche Bücherverz.; bis zum Zweiten Weltkrieg wurden auch norw. und schwed. Neuerscheinungen angezeigt, und dementsprechend hieß die Zs. 1866–1915 «Nordisk Boghandlertidende». T. Nielsen

Persen, Vilhelm

(98 words)

Author(s): T. Nielsen
* 28. 1. 1820 bei Køge, † 13. 3. 1859 in Kopenhagen, dän. Marineoffizier und Zeichner, Schü- ler von W. Marstrand, auch von O. Speckter beeinflußt. P ist bes. als Illustrator von Andersens Märchen bekannt und beliebt; die ersten Märchen mit seinen 111. ersch. 1848 in xylographischer Wiedergabe; die Bleistiftzeichnungen wurden zum ersten Mal 1903 als Autotypien gedr. und kommen seitdem in dieser Form öfters vor. Vilhelm Pedersen. Xylographische Wiedergabe einer Illustration zu Hans Christian Andersen «Der Kaiser und die Nachtigall». 1847. T. Nielsen Bibliography Dal, E.: Danske H.…
▲   Back to top   ▲