Search

Your search for 'dc_creator:( "Scheer, Tanja (Rom)" ) OR dc_contributor:( "Scheer, Tanja (Rom)" )' returned 23 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Antenor

(448 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Neudecker, Richard (Rom)
(Ἀντήνωρ). …

Euandros

(512 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen) | Neudecker, Richard (Rom)
(Εὔανδρος). [English version] [1] myth. Gründer der ersten Siedlung auf dem Palatin Arkadisch-röm. Heros (lat. Evander), nach Paus. 8,43,1ff. Sohn des Hermes und einer arkad. Nymphe (Themis, Nikostrate: Plut. qu. R. 278B-C) oder der weissagenden Carmentis aus Pallantion. Bei Hes. fr. 168MW ist er Sohn des Tegeaten Echemos und der Tyndareos-Tochter Timandra, im Hell. wird er zum Sohn der ital. Sibylle. Wegen eines Volksaufstands oder Tötung eines Elternteils (Serv. Aen. 8,51) vertrieben, kommt E. 60 Jahre vor dem Trojan. Krieg nach It. (Dion. Hal. ant. 1,31-33;40); vom einheimischen König Faunus wird er freundlich empfangen. Er gründet die erste Siedlung auf dem Palatin (angeblich benannt nach dem arkadischen Pallantion: vgl. etwa Pol. 6,11a). Nach Cato (bei Solin. 2,7f.; Verg. Aen. 8,562) erkämpft er sich das Land vom König von Praeneste. Als Kulturheros lehrt E. die Einheimischen die Buchstabenschrift (Tac. ann. 11,14) sowie den Gebrauch von Musikinstrumenten und führt “arkadische” Kulte ein (Lupercus, Ceres, Neptunus Equester, Victoria: Dion. Hal. ant. 1,33). Zusammen mit Hercules, der gerade den Riesen Cacus besiegt hat, begründet E. auch den Herculeskul…

Dardanoi

(160 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
(Δάρδανοι). [English version] [1] andere Bezeichnung für Troianer Andere Bezeichnung für Troianer (Dardanidai), Hom. Il. 3,456; 7,348 u.ö. syn. verwendet; Hom. Il. 2,819f. bezeichnet als D. bes. die Gefolgschaft des Aineias.…

Dardanidai

(276 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)

Bellerophontes, Bellerophon

(497 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Βελλεροφόντης, Βελλεροφῶν). Nach Homer (Il. 6,152-205) Angehöriger der korinth. Königsfamilie, Sohn des Glaukos und der Eurymede (Apollod. 1,85) oder Eurynome, Enkel des Sisyphos. Oder aber Sohn des Poseidon, der ihm das geflügelte Götterroß Pegasos bändigen hilft (Pind. O. 13,69). Auch Athena unterstützt ihn hierbei. Wegen eines Totschlags flieht er zu König Proitos von Tiryns, der ihn entsühnt (Serv. Aen. 5,118; Tzetz. Lykophr. 17). Proitos' Frau Anteia (Stheneboia) verleumdet…

Aitolos

(150 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (ᾈτωλός). Eponym der Aitoler, bei Hekataios (FGrH 1 F 15) Abkömmling des Deukalion und derselben Generation zugehörig wie andere Stammesheroen (Aiolos, Doros und Xythos), sonst Sohn des Königs Endymion von Elis (Paus. 5,1,4; Apollod. 1,57). Den Wettlauf um die Thronfolge in Elis gewinnt A.' Brude…

Aiolos

(490 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Bremmer, Jan N. (Groningen) | Graf, Fritz (Princeton)
(Αἴολος). [English version] [1] Eponym des Aiolerstamms Eponym des Aiolerstamms. Sohn des Hellen (Hes. fr. 9 MW), Enkel des Deukalion, dessen vielfache genealogische Verbindungen das myth. Weltbild der Griechen auch geogr. gliedern helfen. Seine Brüder Doros und Xythos wandern aus, A. ist König im väterlichen Magnesia/Thessalien. Durch Enarete, Tochter des Deimachos, hat er zahlreiche Kinder: Die Söhne Kretheus, Athamas, Sisyphos, Salmoneus und Perieres (Hes. fr. 10 MW, bei Apollod. 1,51 außerdem Deïon…

Admetos

(282 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Ἄδμητος). König im thessal. Pherai, Sohn des Pheres und der (Peri-) Klymene. Teilnehmer am Argonautenzug (Argonautai; Apoll. Rhod. 1,49; Hyginus, fab. 14), an der kalydonischen Eberjagd (Meleagros; Hyg. fab. 173) und den Leichenspielen für Pelias. Apollon dient ihm ein Jahr (nach Serv. Aen. 7,761 neun Jahre) - wegen des Kyklopenfrevels oder aus Liebe (Kall. h. Apoll. 47 ff.; Lukian. sacr. 4) - als Schafhirt (Apollod. 3,122; Hyg. fab. 49-50). Weil Apollon für ihn die Bedingung de…

Dioskuroi

(1,517 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Ley, Anne (Xanten)
(Διόσκουροι, Διοσκόρω). [English version] I. Religion Göttliche Zwillinge, die als Zeussöhne galten; sie erscheinen mehrfach in der griech. Mythologie. Die größte Bed. besaßen (neben den thebanischen D. Amphion und Zethos) die spartanischen D., deren älteste Bezeichnung wohl Tindarídai lautete. In Attika wurden sie häufig als Ἄνακτες (

Atlas

(455 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg) | Scheer, Tanja (Rom)
(Ἄτλας). [English version] [1] das nordwestafrikanische Gebirge Name des nordwestafrikan. tertiären Faltengebirgssystems. Von den beiden mittelmeerischen Küstengebirgen des Rif-A. und des Tell-A. zweigt in Marokko der Mittlere A. ab; im Süden erhebt sich der Hohe A., an den sich östl. der Sahara-A. anschließt. Der sich südl. des Hohen A. erstreckende Anti-A. gehört nicht zum tertiären Faltengebirgssystem des A.; Rif-A., Mittlerer A. und Hoher A. umschließen die marokkanische Meseta. Zw. dem Tell-A. und dem Sahara-A. liegt das Hochland der Schotts. - Hanno, peripl. 7 (GGM I 6) kennt den A., ohne ihn namentlich zu nennen. Hdt. 4,184,3f. vermischt in seiner Beschreibung Geogr. und Mythologisches…

Aloaden

(285 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Aloiden, Ἀλωάδαι, Ἀλωεῖδαι). Otos und Ephialtes, ries…

Alkinoos

(386 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Baltes, Matthias (Münster)
(Ἀλκίνοος). [English version] [1] König der Phaiaken Oberster König der Phaiaken auf der sagenhaften Insel Scheria, die er als 13. mit 12 anderen Königen beherrscht (Hom. Od. 8,390). Nach Homer Sohn des Nausithoos, damit Enkel des Poseidon (Od. 7,56 ff.). Verheiratet mit seiner klugen Nichte Arete (Od. 7,65 ff.), mit der er 5 Söhne und die Tochter Nausikaa hat (Od. 6,15 ff., 62). Die Götter zeichnen A. durch ihr sichtbares Erscheinen (Od. 7,201 ff.) aus, Hephaistos schuf die goldenen Wachhunde des Pala…

Dardanos

(1,026 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Harrauer, Christine (Wien) | Inwood, Brad (Toronto) | Schwerteck, Hans (Tübingen)
(Δάρδανος). [English version] [1] Sohn des Zeus Sohn des Zeus, den dieser vor allen seinen sterblichen Söhnen liebt (Hom. Il. 20,215; 304), und einer Sterblichen oder der Atlantide Elektra/Elektryone (Hes. fr. 177/80 MW; Hellanik. FGrH 4 F 23).…

Chrysippos

(3,128 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom) | Inwood, Brad (Toronto) | Nutton, Vivian (London) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Montanari, Franco (Pisa)
(Χρύσιππος). [English version] [1] Lieblingssohn des Pelops Lieblingssohn des Pelops aus dessen erster Ehe mit der Nymphe Axioche (schol. Pind. O. 1,89, schol. Eur. Or. 4) oder Danais (Plut. mor. 313E). Mit ihm werden zwei Erzählungen verbunden: Zeus (Praxilla 3,6 Edmonds = Athen. 13 p. 603a) oder Laios, Ch.' Lehrer im Wagenlenken (so wohl im “Ch.” des Euripides, TGF fr. 839-844, evtl. schon im

Eos

(304 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)

Epeios

(300 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
(Ἐπειός). [English version] [1] Erbauer des troian. Pferds Sohn des Panopeus aus Phokis (Eur. Tro. 9 mit schol.; Paus. 2,29,4). Teilnehmer am Trojanischen Krieg, Sieger im Faustkampf bei den Leichenspielen des Patroklos (Hom. Il. 23,664ff.), beim Werfen mit dem eisernen Diskos des Eetion weniger erfolgreich (835ff.). Die untergeordnete gesellschaftliche Position des E. “als Wasserträger der Atriden” bezeugt Stesichoros (fr. 200 PMGF; vgl. auch Plat. Ion 533b). E. gilt als sprichwörtlich feige - die Stra…

Deïphobos

(277 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Δηίφοβος). Troischer Prinz und Anführer (Hom. Il. 12,94; 13,402-539), Sohn von Priamos und Hekabe (Apollod. 3,151). Wohl bei den Tragikern ist D. an der Wiedererkennung seines einst ausgesetzten Bruders Paris beteiligt. Dieser flieht vor D., der ihn bedroht, auf den Altar und wird dort von Kassandra erkannt (Hyg. fab. 91). D. ist Hektors Lieblingsbruder, dessen Gestalt Athena annimmt, als sie Hektor zum tödlichen Zweikampf mit Achilleus verleitet (Hom. Il. 22,226ff.; 294ff.). Er…

Amphilochos

(288 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
(Ἀμφίλοχος). [English version] [1] Seher, Sohn des Amphiaraos Mythischer Seher, Sohn des Amphiaraos und der Eriphyle aus Argos. Mit dem Bruder Alkmaion rächt er seinen Vater an der Mutter (Hom. Od. 15,248; Apollod. 3,86). Oder A. ist rein vom Muttermord und erhält kult. Ehren in Sparta (Paus. 3,15,8), Athen (IG II/III27175) und im Amphiareion von Oropos (Paus. 1,34,3). Er nimmt am Epigonenzug (Pind. P. 8,40) teil und freit um Helena (Apollod. 3,129). Er stößt später zum Heer von Troia (Apollod. ep. 6,19; nicht bei Homer), zieht nach dem Fall de…

Akarnan

(117 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Ἀκαρνάν). Eponym Akarnaniens und der Akarnanier, die früher Kureten hießen (Paus. 8,24,9). Sohn des Argivers Alkmaion und der Acheloos-Tochter Kallirhoe (Thuk. 2,102; Apollod. 3,92 f.). Diese bringt Zeus dazu, ihre Söhne A. und Amphoteros vor der Zeit zu Erwachsenen machen. Sie sollen ihren Vater rächen, der auf Veranlassung seines früheren Schwiegervaters Phegeus von Psophis wegen des Halsbands der Harmonia ermordet worden ist (Ov. met. 9,412 ff.). Nach erfolgter Rache weihen A…

Endymion

(325 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Ἐνδυμίων). Sohn des Aethlios (oder des Zeus) und der Aiolostochter Kalyke (Paus. 5,8,1; Apollod. 1,56). Im peloponnesischen Sagenstrang König von Elis (Ibykos fr. 284 PMGF; Paus. 5,8,1), der die Aioler von Thessalien dorthin geführt hat. Seine Söhne Paion, Epeios und Aitolos läßt er im Wettlauf um ihren Erbanspruch kämpfen. Wohl deshalb zeigt man ein Grabmal des E. am Stadion von Olympia (Paus. 5,1,4; 6,20,9). Bei Hesiod (fr. 245 Merkelbach-West) darf E. als von Zeus Bevorzugter…

Amphitryon

(264 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] (Ἀμφιτρύων, Amphitruo). Sohn des Königs Alkaios von Tiryns und der Pelopstochter Astydameia (Apollod. 2,50; 55-67) oder der Perseusenkelin Laonom…

Atreus (Ἀτρεύς), Atriden

(616 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
[English version] Sohn des Pelops und der Hippodameia; die Atriden sind seine Nachkommen. Bei Homer noch friedliche Herrschaftsabfolge von A. auf Thyestes und schließlich Agamemnon (Hom. Il. 2,105ff.). Bruderstreit und Atridenfluch sind offenbar erst nachhomerisch. Nach der Ermordung des Chrysippos, Pelops' Lieblingssohn von einer Nymphe (Hellan. FGrH 4 F 157; Hyg. fab. 85), fliehen die vom Vater verwünschten Mörder A. und Thyestes von Pisa na…

Arkas

(147 words)

Author(s): Scheer, Tanja (Rom)
▲   Back to top   ▲