Search

Your search for 'dc_creator:( "Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)" ) OR dc_contributor:( "Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)" )' returned 48 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Kalliaros

(95 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Καλλίαρος, τὰ Καλλίαρα). Im Verzeichnis der ostlokrischen Städte des homer. Schiffskatalogs (Hom. Il. 2,531) erwähnte Stadt, z.Z. Strabons entvölkert (Strab. 9,4,5; Hesych. s.v. K.), benannt nach der umgebenden Ebene, etym. vom gleichnamigen Heros abgeleitet bei Steph. Byz. s.v. K. (= Hellanikos FGrH 4 F 13). Die Lokalisierung von K. bei Skala Atalandis, wo Keramik aus FH und MH sowie aus myk. Zeit gefunden wurden, ist unsicher. Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography W.A. Oldfather, s.v. K. (1) und (2), RE 10, 1613-1615  J.M. Fossey, The Ancient Topo…

Krisa

(478 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κρίσα). Stadt in West-Phokis (Κρίσα: Hom. Il. 2,520; Hekat. FGrH 1 F 115a; Pind. I. 2,18; Soph. El. 180; Strab. 9,3,3; Paus. 10,37,5; Plin. nat. 4,7; Frontin. strat. 3,7,6; schol. Pind. P. 1 hypoth.; Ptol. 3,14,4; Hesych. s.v. Κ.; Κρίσσα/η: Hom. h. Apollon 282; Eust. in Hom. Il. 526; Κίρσα: Alk. fr. 121 D.), Toponym der im SO von Kirphis und Parnassos begrenzten (Κρισαῖον πεδίον: Hdt. 8,32; h. Ebene von Itea) Schwemmlandebene an der Bucht des korinth. Golfs. K. liegt auf dem Fel…

Panopeus

(352 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πανοπεύς). Stadt in der östl. Phokis im Nordteil des Kephisos-Tals auf 335 m H nahe dem h. Hagios Vlasios an der Grenze zu Boiotia, an der von Athen nach Delphoi führenden “Heiligen Straße”, etwa 4 km von Chaironeia entfernt. P. wird im homer. Kat. der phokaiischen Städte genannt (Hom. Il. 2,519-523) und war Sitz des phokaiischen Königtums (Hom. Il. 17,306-309; Paus. 10,4,2). Die Gründung wird den aus Orchomenos [1] vertriebenen Phlegyai zugeschrieben (Paus. 10,4,1f., vgl. 9,36,…

Daulis, Daulia

(230 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones (Δαυλίς, Δαυλία). Stadt der östl. Phokis, ca. 1 km südl. von Dhavleia. Ihre Lage auf einem Ausläufer des Parnassos machte sie auf natürliche Weise schwer zugänglich und verlieh ihr strategische Bed., weil durch sie sowohl der Engpaß zw. dem unteren und dem oberen Kephisos-Tal als auch die Straße von Chaironeia nach Delphoi kontrolliert werden konnten (Hell. Oxyrh. 13,5; Liv. 32,18,7). Etym. ist ihre Bezeichnung abzuleit…

Patronis

(83 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πατρωνίς). Stadt in der Ost-Phokis (Plut. Sulla 15,4), identisch mit Trōnís (Τρωνίς, Paus. 10,4,10; CID 2,208,1; 9) mit einem Heroon des Archegetes von Phokis. Reste des Mauerrings beim h. Hagia Marina. Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Eastern Phokis, 1986, 50-53  Ph. Ntasios, Συμβολή στην τοπογραφίαν της Ἀρχαίας Φωκίδος, in: Phokikon Chronikon 4, 1992, 25f.  J. McInerney, The Phokikon and the Hero Archegetes, in: Hesperia 66, 1997, 193-207  Ders., The Folds of Parnassos, 1999, 284-286.

Kastalia

(232 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κασταλία, lat. Castalia). Apollon und den Musen geweihte Quelle in Delphoi, am Ausgang der Fedriadenschlucht, deren Wasser in den Fluß Pappadia mündet; nach einer - geologisch falschen - ant. Vorstellung vom Kephisos [1] gespeist, der am gegenüberliegenden Hang des Parnassos fließt (Paus. 10,8,9f.; schol. Pind. Paian 6,5; POxy. 5, 841). Lit. häufig als Syn. für Delphoi verwendet. Dem für seine Frische und Fülle berühmten Wasser der K. wurden prophetische (Pind. P. 4,163; Strab. 9,…

Knemis

(144 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κνημίς). Berg in der Lokris; zusammen mit dem Khlomon Hauptgipfel (938 m) der Hügelkette, die mit ihren Ausläufern das Mosaik der Täler und Pässe gestaltet, durch die das schmale Band der ostlokrischen Küste mit dem Hinterland in Verbindung steht; im Süden dringt die K. bis zum unteren Kephisos-Tal und zur Kopais-Ebene vor. Die K. stellt die natürliche Grenze zw. der Lokris Hypoknemidia und der Lokris Epiknemidia dar. Ihre Bildung ist der vorwiegenden vertikalen tektonischen Bew…

Plygonion

(93 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πλυγόνιον). Westlokrische Ortschaft im Westen von Delphoi, der ant. Lit. unbekannt. Auf delphischen Inschr. vor 190 v.Chr. - in diesem J. wurde P. Delphoi einverleibt - werden häufig Πλυγόνεις/ Plygóneis erwähnt. Davon zu unterscheiden ist ein phokisches Phlygonion ([1] gegen [2]). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography 1 E. Meyer, s.v. P., RE Suppl. 14, 385-387 2 E. Kirsten, s.v. Phlygonion, RE 20, 306-308. G. Daux, Delphes au IIe et au Ier siècle, 1936, 230-234, bes. 234  L. Lérat, Les Locriens de l'Ouest, Bd. 1, 1952, 59; Bd. 2, 1952, 64, 74, 87.

Larymna

(161 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Boiotia, Boiotoi (Λάρυμνα). Hafenstadt in Ostlokris am Golf von Euboia [1]. Reste von Wehranlagen aus myk., archa., klass. Zeit und der röm. Kaiserzeit beim h. L. bezeugen Siedlungskontinuität und Wiederaufbau nach der Zerstörung unter Sulla (86 v.Chr.: Plut. Sulla 26,4). An der ant. Straßentrasse zw. L. und Bazaraki nahe der Kirche Hagios Nikolaos liegen Ruinen einer frühchristl. Basilika. Die ant. Siedlung befand sich auf dem Hügel von Ba…

Lilaia

(174 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Λίλαια, Ptol. 3,14,4; Λίλαιον, schol. Pind. P. 1,121). Stadt in Phokis bei den Kephisosquellen (Hom. Il. 2,523; Theop. FGrH 115 F 385; Strab. 9,2,10; Paus. 10,35,5); benannt nach der Tochter des Flußgottes Kephisos (Paus. 10,33,4); vgl. die Mz. von L. [1. 17f.]; HN 339; 343). L. liegt am NO-Hang des Parnassos in strategisch günstiger Lage an der Verkehrsachse oberes Kephisostal - Pleistostal, ca. 33 km von Delphoi entfernt (Paus. 10,33,2). Funde stammen aus prähistor. bis sh. Ze…

Lykoreia

(248 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Λυκώρεια). Pólis (Paus. 10,6,2; Suda s.v. Λυκωρεύς) oder kṓme (schol. Apoll. Rhod. 2,711; 4,1490; Steph. Byz. s.v. Λ.) in der Gipfelregion des Parnassos. Verschiedene Erklärungsversionen für Etym. und Gründung: 1) das Geheul der Wölfe (λύκων ὠρυγαῖς, Paus. l.c.), das die Bewohner auf die Gipfel des Parnassos führte, wodurch sie vor der deukalionischen Flut (Deukalion) gerettet wurden; 2) Lykoros, der Sohn des Apollon und der Nymphe Korykia (Paus. l.c.; Steph. Byz. s.v…

Abai

(235 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones | Orakel (Ἄβαι, Ἀβαί). Im östl. Phokis auf einem felsigen Ausläufer am Rand der an den ca. 2,5 km entfernten Paß von Hyampolis grenzenden Ebene beim h. Exarchos, an der Straße von Orchomenos nach Opus (Paus. 10,35,1-5). Etym. abgeleitet von dem argiv. Gründer Abas (Paus. l.c.). Sitz eines Apollonorakels (Hdt. 1,46; 8,27; 33; 133; Paus. l.c.; Strab. 9,3,13; Diod. 16,58,3-6; Syll.3 552); Festung am Zugang nach Phokis von Lokris Opuntia und Boiotia aus (Diod. l.c.; Reste von polygo…

Kynos

(148 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κῦνος). Stadt der opuntischen Lokris (Hom. Il. 2,531; Skyl. 60; Lykophr. Alexandra 1147; Ptol. 3,15,9; Plin. nat. 4,27; Hekat. bei Steph. Byz. s.v. Κ.; Mela 2,3,40) und Schiffsanlegestelle (ἐπίνειον, emporium) von Opus (Paus. 10,1,2; Strab. 9,4,2; Steph. Byz. l.c.; Liv. 28,6,12). Die Siedlung nahm den Gipfel des Hügels ein, h. Palaiopyrgos oder Pyrgos gen. nach den Ruinen der ant. Rundmauer und nach einem ma. Turm, der die kleine Bucht an der Nordspitze der Ebene von Atalandi überragt, nahe dem h. Dorf Liva…

Physkos

(249 words)

Author(s): Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
(Φύσκος). [English version] [1] Karische Stadt der rhodischen Peraia Karische Stadt der rhodischen Peraia (Strab. 14,2,4; 29; 5,22; Ptol. 5,2,11: Φοῦσκα; Stadiasmus maris magni 272), Demos der Polis Lindos auf Rhodos [1. 792; 2. Nr. 51]. Ant. Überreste einer klass. und hell. Befestigung liegen auf dem Asar Tepe 2 km nordwestl. von Marmaris über einem vorzüglichen Naturhafen an der Bucht. Inschr.: [1. 2-5; 2. Nr. 1-7, 57]. Olshausen, Eckart (Stuttgart) Bibliography 1 P.M. Fraser, G.E. Bean, The Rhodian Peraea and Islands, 1954 2 C. Blinkenberg, K.F. Kinch, Lindos, Bd. 2,1,…

Drymos

(255 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Lohmann, Hans (Bochum)
(Δρυμός). [English version] [1] Stadt am Fuß des Kallidromon (Δρυμαία). Stadt am Fuß des Kallidromon, den nördl. Ausläufern des mittleren Kephisos-Tals gelegen, ca. 1,5 km südöstl. von Drymea (ant. Nauboleís, Paus. 10,33,12; vgl. Hom. Il. 2,518); von den Persern in Brand gesetzt (480 v.Chr., Hdt. 8,33), von Philippos II. zerstört (346 v.Chr., Paus. 10,3,2) und von Philippos V. erobert (207 v.Chr., Liv. 28,7,13), noch in der Spätant. erwähnt (Hierokles, Synekdemos 643; Not. Episc. 737-762). Gut erh. Mauern auf der Akropolis…

Naupaktos

(1,142 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Aitoloi, Aitolia | Peloponnesischer Krieg (Ναύπακτος, lat. Naupactus). [English version] I. Lage Küstenstadt in West-Lokris (Lokroi [1]), ca. 9 km von der Meerenge von Rhion und Antirrhion entfernt, geschützt durch einen der Ausläufer des Rhigani-Bergmassivs (vgl. Skyl. 35; Strab. 9,4,7; 10,2,3; Plin. nat. 4,6; Ptol. 3,14). Die Ebenen im Osten wie im Westen von N. waren sehr fruchtbar, wurden aber durch Oliven- und Getreideanbau ausgelaugt. Die chṓra von Naupaktos ( Naupaktía) schloß einen Großteil der Küst…

Amphissa

(400 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones (Ἄμφισσα). Größte Stadt der westl. Lokris (Paus. 10,38,4; Strab. 9,3,4. 4,7 f.; seit dem MA Salona, h. wieder A.), im Norden der fruchtbaren Ebene von Krisa (Strab. l.c.) ca. 15 km nordwestl. von Delphoi , wo die Straße von Westlokris auf die aus Doris bzw. aus Delphoi trifft. Die Tatsache, daß die wohlhabende Agrarstadt, sich stets in die krisaischen Ebene ausdehnen wollte, und ihre strategisch zentrale Lage in Mittelgriechenland sind evtl. Gründe …

Kyparissos

(283 words)

Author(s): Schlapbach, Karin (Zürich) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
(Κυπάρισσος, Cyparissos). [English version] [1] aus Keos, Geliebter Apollons aus Keos, von Apollon geliebt. Aus Schmerz um seinen von ihm selbst getöteten Lieblingshirsch bittet K., ewig trauern zu dürfen, worauf er in eine Zypresse verwandelt wird (Ov. met. 10,106-142). Obwohl Ovid der früheste Beleg ist, dürfte die Erzählung älter sein [1. 52]. Bei Servius ist K. Sohn des Telephos, stammt auch aus Kreta, wird auch von Zephyros oder Silvanus geliebt, der Hirsch auch von Silvanus getötet (Serv. Aen. 3,68…

Kleonai

(310 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
(Κλεωναί). [English version] [1] Stadt im Bergland südwestl. von Korinth Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Naturkatastrophen Stadt im Bergland südwestl. von Korinthos am Schnittpunkt der Straßen von Korinthos südwärts auf die Peloponnesos. Stadtmauer und geringe Gebäudereste auf einem Hügel 4 km nordwestl. von Hagios Vasilios. Im Süden außerhalb von K. befindet sich ein kleiner dor. Tempel wohl des Herakles (Diod. 4,33,3). K. ist schon bei Hom. Il. 2,570 gen. Ein Teil der Bevölkerung soll bei der d…

Elateia

(673 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim)
(Ἐλάτεια). [English version] [1] Phokische Stadt Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Dunkle Jahrhunderte | Makedonia, Makedones In der Ant. zusammen mit Delphoi (Strab. 9,3,2) die größte (Paus. 10,34,1-2; Strab. 9,2,19; Harpokr., Suda s.v. E.) und berühmteste der phokischen Städte. Im äußersten Norden des Kephisos-Tals beim h. Elatia (Leftà) gelegen, beherrschte E. die Straße, die von Thessalia und Lokris durch die Pässe von Thermopylai und bei Hyampolis südwärts führte. Diese Position machte…
▲   Back to top   ▲