Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri" ) OR dc_contributor:( "Uggeri" )' returned 562 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Appenninus

(212 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Gebirgskette, das Rückgrat der it. Halbinsel in Fortsetzung der Alpen vom Colle di Cadibona oberhalb von Savona bis zur Meerenge von Messina. Höchste Erhebung ist der Gran Sasso (2912 m) in den Abruzzen. In Liguria gipfeln die Apuanischen Berge im Auginus (h. Cimone, 2165 m), einem Kultort, wie der Monte Guragazza oberhalb von Felsina und der Monte Falterona oberhalb von Arezzo bei den Quellen des Arno; diese Gebirgszüge trennten die regiones VII und VIII. Im Gebiet der Casuentini entspringt auf halber Höhe der Bergkette der Tiberis. Auf dem tiefer…

Sulmo

(140 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:H.D.
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Italien, Sprachen (Σουλμῶν). Stadt der Paeligni (Strab. 5,4,2; Ptol. 3,1,64), regio IV, h. Sulmona (L'Aquila). Seit 304 v. Chr. mit Rom verbündet (Liv. 9,45; Diod. 20,101), seit 89 v. Chr. municipium, tribus Sergia. Orthogonale Stadtanlage (400 × 400 m), auf den Anhöhen im Süden um das Becken von S. herum Zentren der Paeligni (vgl. Colle Mitra, Piano della Civitella, Colle Tassito). An den Hängen des Monte Morrone im Norden liegen Reste eines Heiligtums des Hercules C…

Frigidus

(44 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Linker Nebenfluß des Sontius in Ost-Venetia, h. Vipacco/Wippach, sowie Station der via Gemina, 36 Meilen östl. von Aquileia (Itin. Anton. 18), h. Aidussina/Haidenschaft. Hier schlug 394 n.Chr. Theodosius den Usurpator Eugenius (Claud. de III consulatu Honorii 99). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Melpis

(46 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Nordöstl. von Atina entspringender Fluß im Gebiet der Volsci (Latium), der zw. Fabrateria und Aquinum in 4 Meilen Entfernung in den Liris mündet, von der via Latina gekreuzt ( Melfel, Tab. Peut. 6,2), h. Melfa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 669  Miller, 330.

Tarracina

(189 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:H.D.
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Tribus | Straßen Urspr. Anxur (Liv. 4,59,4), Stadt der Ausoni und Volsci auf einem Felssporn an der Küste von Latium Adiectum, h. Terracina (Latina). 406 v. Chr. von den Römern erobert, die hier 329 v. Chr. eine colonia maritima ( coloniae C.) anlegten. T. wurde 312 v. Chr. durch einen Streckenabschnitt der Via Appia ( decumanus maximus) mit Rom verbunden. Municipium der tribus Oufentina. Erh. ist die Stadtmauer und das sog. Forum Aemilianum (von …

Peltuinum

(129 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Praefectura der Vestini, tribus Quirina, in der regio IV (Plin. nat. 3,107; CIL IX 3314) auf einer Hochebene (ca. 870 m) am Fuß des Mons Fiscellus (h. Gran Sasso), h. San Paolo di Peltuino bei Castelnuovo di Ansedonia. Intensive Bautätigkeit in den J. nach 43 v.Chr. ist nachgewiesen (Stadtmauer, Theater und Hausanlagen; Aqua Augusta, restauriert 78 n.Chr.). Der decumanus maximus wurde seit 47 n.Chr. von der Via Claudia Nova überlagert (h. “tratturo”). Seit dem 3. Jh. n.Chr. konzentrierte sich die Siedlung an dieser Straße; sie verfiel a…

Flavinium

(36 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ort in der regio VII (Etruria) am Südfuß des Soracte (Verg. Aen. 7,696; Serv. Aen. ad 1; Sil. 8,490), wo nach Sil. 13,85 der Capenas (h. Gramiccia?) Überschwemmungen verursachte. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fanum Fortunae

(244 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Umbri, Umbria | Straßen Umbrische Stadt nördl. der Mündung des Metaurus ( regio VI) mit Hafen, wo die via Flaminia die Küste der Adria erreicht, h. Fano (Pesaro; Itin. Gaditanum 95; Itin. Anton. 126; Itin. Burdig. 615; Tab. Peut. 5,2). Der ON ist vom Fortuna-Kult abgeleitet. F. besaß den Status eines municipium, tribus Pollia. Von Caesar wurde die Stadt nach Überschreiten des Rubico besetzt (Caes. civ. 1,11,4); unter Augustus war sie Veteranenkolonie Iulia Fanestris (CIL XI 6232); mit basilica des Vitruviu…

Auginus mons

(18 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Evtl. der Cimone im Appenninus, als hl. verehrt (Liv. 39,2). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Intercisa

(264 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag) | Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Milit. Lager in Pannonia Inferior Mil. Lager, Zollstation und Zivilsiedlung am Limes der Pannonia Inferior an der Straße Aquincum - Altinum - Mursa (Itin. Anton. 245,3; Not. dign. occ. 33,25f.; 38), h. Dunaújváros, Kreis Fejér in Ungarn. Das urspr. Holz-Erde-Kastell wurde wohl in der ausgehenden flavischen Zeit von der ala I Augusta Ituraeorum sagittariorum errichtet. Stützpunkt der ala I Flavia Augusta Britannica (105-106 n.Chr.), der ala I Tungrorum Frontoniana (bis 118/9) und der ala I Thracum veteranorum sagittariorum. Im späteren Steinlager (1…

Falesia

(75 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hafen an der etr. Küste gegenüber von Ilva (h. Elba), 12 Meilen südl. von Populonia (Itin. Anton. 501; Faleria, Rut. Nam. 1,371, ist in F. zu korrigieren! [2]). Im MA Porto di Felesa [1], h. Piombino (Livorno). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 G.Targioni Tozzetti, Relazione d'alcuni Viaggi fatti in diverse parti della Toscana 4, 1751, 250 2 R. Gelsomino, Nota a Rut. Nam. 1,371, in: Rivista di Cultura Classica e Medioevale 15, 1973, 35-47.

Cures

(181 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Sabin. Stadt am linken Tiberufer, 24 Meilen von Rom entfernt an der via Salaria. Aus C. stammten zwei Könige von Rom (Titus Tatius, Numa Pompilius), die Bezeichnung der Römer als Quirites (Strab. 5,3,1) und der Name des mons Quirinalis (Varr. ling. 5,51). Die Römer eroberten C. unter M'. Curius Dentatus (290 v.Chr.). Als municipium wurde C. der tribus Sergia eingegliedert. Sulla und Caesar haben coloniae nach C. deduziert. Gehörte zur regio IV (Ov. fast. 2,135; Strab. 5,3,1), wurde in der Kaiserzeit C. Sabini gen…

Fulginiae

(138 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria Stadt in Umbria ( regio VI) an der via Flaminia am Ostrand der Ebene des Topino und des Clitumno ( lacus Clitorius), h. Foligno (Perugia). 295 v.Chr. von Rom erobert, praefectura, später municipium, tribus Cornelia. Ohne Mauern litt F. im Perusinischen Krieg; der Ort wurde im 5. Jh. n.Chr. zugunsten des Hügels von San Valentino di Civitavecchia aufgegeben. Eisenzeitliche und röm. Reste: Amphitheater, Bogen, Thermen bei Santa Maria del Sasso, Nekropolen bei Santa Maria in Campis, villa (“Palast des De…

Ficulea

(89 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Stadt in Latium, nordöstl. von Rom an der via Ficulensis (Liv. 3,52,3), nachmals via Nomentana [1. 43], lokalisiert bei Casale di Marco Simone Vecchio. Von Aborigines gegr. (Dion. Hal. ant. 1,16), dann von den Prisci Latini; von Tarquinius Priscus erobert (Liv. 1,38,4); municipium (Plin. nat. 3,64). Atticus (Cic. Att. 12,34) und Martialis (6,27,2) hatten bei F. Besitzungen. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 A. Nibby, Analisi storico-topografico-antiquaria della carta dei dintorni di R…

Tarentum

(136 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:H.D.
[English version] [1] s. Taras [2] s. Taras [2] Uggeri, Giovanni; Ü:H.D. [English version] [2] Heiliger Bezirk in Rom Heiliger Bezirk in Rom im äußersten NW des Campus Martius am Tiberis (Roma III. D.; Paul. Fest. 440 f.: Terentum). Hier soll der Sabiner Valesius aus Eretum gelandet sein und an der Stelle einen Kult eingerichtet haben, wo er in einer Tiefe von 20 Fuß einen Altar des Dis Pater und der Proserpina entdeckt hatte. Der Kult war der gens Valeria vorbehalten. Zu den Spielen in T. s. ludi (III. K.). Die nahe Furt durch den Tiberis hieß Vada Tarenti (Ov. fast. 1,501). Uggeri, Giovann…

Argoos Limen

(26 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Ἀργῷος λιμήν). Hafen auf Ilva, benannt nach der Rast der Argonauten (Strab. 5,2,6; Apoll. Rhod. 4,658), h. Portoferraio. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Mevania

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria Umbrische Stadt oberhalb der Ebene von Foligno (h. Bevagna), von der via Flaminia durchquertes municipium der tribus Aemilia. Ant. Reste: Stadtmauern, Forum mit einem Pseudoperipteros-Tempel, Theater (1. Jh. n.Chr.), Amphitheater, Thermen (Mosaiken, 2. Jh.n.Chr.) und Aquaedukt. Auf dem Territorium von M. Weinanbau und Viehzucht. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography C. Pietrangeli, M. (Bevagna), 1953  P. Fontaine, Cités et enceintes, 1990, 223-244  A.E. Feruglio, M., 1991.

Cluviae

(89 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hauptort der Carricini in Samnium, für 311 v.Chr. erwähnt (Liv. 9,31,2f.); municipium seit dem 1. Jh.v.Chr., tribus Arnensis; Heimatstadt des Helvidius Priscus (Tac. hist. 4,5). Arch. Monumente: Überreste auf dem Piano Laroma am Aventino bei Càsoli (Chieti); opus incertum und reticulatum; Theater in opus reticulatum mit an die Stadtmauern angrenzendem Zuschauerraum; Thermen; domus suburbana mit Mosaiken. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A.La Regina, C. e il territorio Carecino, in: RAL 22, 1967, 87-99  A. Pellegrino, Il Sannio Carricino dall'et…

Pandateria

(90 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florence)
[German version] (Πανδατερία/ Pandatería). Island in the mare Tyrrhenum (Str. 2,5,19; 5,3,6), modern Ventotene (Latina), west of Cyme [2] and south of Caieta, between the insulae Pontiae (Pontia) and Pithecussae. Iulia [6], Agrippina [2], Octavia [3], the wife of the emperor Nero, and Flavia [3] were exiled there. Extant remains include a villa, an aqueduct, a cistern, a fishpond as well as port facilities. Uggeri, Giovanni (Florence) Bibliography C.M. Amici, F. Cifarelli et al., Ventotene: documentazione archeologica, in: G.M. De Rossi (ed.), Le isole Pontine attraverso i …

Cominium

(104 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florence)
[German version] Town in Latium adiectum; the modern Val di Comino to the north of  Atina [1] (perhaps San Donato). During the 3rd Samnite War in 293 BC conquered by consul Sp. Carvilius Maximus (Liv. 10,39-44) and destroyed (perhaps in 291 by consul L. Postumius Megellus: Dion. Hal. Ant. Rom. 16,4,5). Probably not to be identified with C. Ceritum (Ocritum?), where Hanno learned of the defeat at  Beneventum in 212 BC (Liv. 25,14,14). Plin. HN 3,108 lists C. among the ruined towns of the Aequiculi. CIL X p. 507, 5143-56. Uggeri, Giovanni (Florence) Bibliography Nissen 2, 669 G. Devoto, Gli A…
▲   Back to top   ▲