Search

Your search for 'dc_creator:( "Polleichtner, Wolfgang (Würzburg)" ) OR dc_contributor:( "Polleichtner, Wolfgang (Würzburg)" )' returned 2 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Pistis

(1,262 words)

Author(s): Polleichtner, Wolfgang (Würzburg) | Büchli, Jörg (Zürich)
(Πίστις). [English version] A. Religion P. ist personifiziert die griech. Göttin der Treue und des Glaubens. Abgesehen von Thgn. 1137 (2. H. 6. Jh. v.Chr.) kommt P. als Gottheit erst sehr spät und selten vor. Sie besaß einen Kult, von dem wir zumindest für Athen bei Diogenianos 2,80 ein Heiligtum fassen können. P. wurde von den Römern mit Fides gleichgesetzt. Erst im Christentum bezeichnet der Begriff der p. den Glauben an die geoffenbarte Wahrheit (s.u. E.). Polleichtner, Wolfgang (Würzburg) [English version] B. Philosophie Laut Parmenides wohnt den Meinungen der sterbliche…

Pistis

(1,359 words)

Author(s): Polleichtner, Wolfgang (Würzburg) | Büchli, Jörg (Zürich)
(Πίστις/ Pístis). [German version] A. Religion P. is the personification of the Greek goddess of loyalty and faith. Except for Thgn. 1137 (2nd half of the 6th cent. BC), P. rarely appears as a deity, and only very late. She had a cult of which at least a shrine in Athens can be identified in Diogenianus 2,80. P. was regarded by the Romans as equivalent to Fides . It was not until Christianity that the term pistis came to mean a belief in revealed truth (see section E below). Polleichtner, Wolfgang (Würzburg) [German version] B. Philosophy According to Parmenides, πίστις ἀληθῆς ( pístis alēthês, …