Search

Your search for 'dc_creator:( "Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)" ) OR dc_contributor:( "Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)" )' returned 188 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Alexis

(405 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] Aus dem unterital. Thurioi stammender att. Komödiendichter, der der Onkel und Lehrmeister des Menandros gewesen sein soll [1. test. 1.2]. Ein Sieg beim Komödienagon der großen Dionysien von 347 v. Chr. ist das früheste sichere Zeugnis von A.' Laufbahn [1. test. 6], doch gibt es Hinweise, daß er schon früher aufführte: Auf der inschr. Liste der Lenäensieger erscheint er nur vier Plätze nach Antiphanes [1. test. 8]; in fr. 19 ist von dem schlechten Dichter Argas (tätig in der erste…

Phrynichos

(1,005 words)

Author(s): Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Matthaios, Stephanos (Köln)
(Φρύνιχος). [English version] [1] Ph. aus Athen Tragiker, um 500 v. Chr. Tragiker. Nach Suda φ 762 (TrGF I 3 T 1) errang er seinen 1. Sieg 511/508 v.Chr.; er soll auf Sizilien gestorben sein (T 6). Als erster soll er Frauenrollen auf die Bühne gebracht und den trochäischen Tetrameter “erfunden” haben (T 1), was wohl bedeutet, daß er das Versmaß in die Gattung Tragödie einführte. Berühmt war er wegen der Qualität (“Süße”) seiner Gesangspartien (Aristoph. Vesp. 219), die an Umfang die gesprochenen Teile bei w…

Eudoxos

(1,305 words)

Author(s): Folkerts, Menso (München) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Εὔδοξος). [English version] [1] von Knidos Mathematiker und Astronom, 4. Jh. v. Chr. Einer der bedeutendsten ant. Mathematiker und Astronomen, wurde vermutlich 391/0 v.Chr. geb. (zur Problematik der Datierung [7. 137-139]). Er studierte Mathematik bei Archytas [1] und Medizin bei Philistion. Mit 23 J. kam er nach Athen und soll dort Vorlesungen u.a. bei Platon gehört haben. Auf Kosten knidischer Freunde ging E. vermutlich 365/4 [11] mit einem Empfehlungsschreiben des Agesilaos [2] an König Nektanebos nach Ä…

Eumedes

(51 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Εὐμήδης). Komödiendichter des 3. Jh. v.Chr., von dem inschr. zwei Lenäensiege bezeugt sind; er steht auf der Siegerliste hinter Diodoros [10], dem Bruder des Diphilos [5] [1. test.]. Aus seinem Σφαττόμενος (‘Der gequält wird) ist nur noch ein stark zerstörtes Fragment erhalten. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 277.

Euphronios

(423 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Wehgartner, Irma (Würzburg)
(Εὐφρόνιος). [English version] [1] Dichter der Alten Komödie Dichter der Alten Komödie, der im Jahr 458 v.Chr. an den Großen Dionysien siegte [1. test. 1. 2]. Weder Titel noch Fragmente sind erhalten. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 293. [English version] [2] att. Vasenmaler und Töpfer der Spätarchaik, ca. 520-500 v. Chr. Att. Vasenmaler und Töpfer der Spätarchaik, der wie Phintias und Euthymides zur Gruppe der “Pioniere” zählt, die der rf. Vasenmalerei zum Durchbruch verhalfen. E. arbeitete als Maler zwischen 520 u…

Deinolochos

(115 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Δεινολόχος). Dichter der dorischen Komödie, in unseren Zeugnissen auf die 73. Ol. (488-485 v.Chr.) datiert und als Sohn oder Schüler [1. test. 1], aber auch als Rivale [1. test. 2] des Epicharmos bezeichnet. Er soll 14 Stücke geschrieben haben; dank eines Papyrus [2. Nr. 78] ist die Zahl der von D. bekannten Titel inzwischen auf 12 angewachsen, von denen zehn ein mythisches Sujet erkennen lassen. Über Inhalt und Aufbau dieser Stücke läßt sich kaum mehr etwas sagen (außer, daß sie wohl denen des Epicharmos vergleichbar waren). Ein einziges Versfragment ist erhalten. Ne…

Paramonos

(50 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Παράμονος). Att. Komödiendichter, der an den Dionysien von 183 v.Chr. dritter, an denen von 169 sechster und an denen von 167 postum erster wurde [1. test. 1-3]. Erh. sind lediglich zwei Stücktitel, Ναυαγός (‘Der Schiffbrüchige) und Χορηγῶν (‘Der Sponsor). Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG VII, 1989, 101.

Anaxandrides

(344 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] Aus Rhodos oder [1. test. 1] Kolophon stammender att. Komödiendichter (offenbar produzierte er auch Dithyramben [1. test. 2]), von dem dank IGUR 218 [1. test. 5] mehr exakte Daten bekannt sind als von irgendeinem seiner Rivalen: Aus dieser Inschr. geht hervor, daß A. wenigstens zwischen 376 und 349 v. Chr. aktiver Bühnendichter war und auch in den Jahren dazwischen häufig aufführte; noch früher war der Protesilaos, der die große Hochzeit des athenischen Generals Iphikrates mit einer thrak. Fürstentochter (ein Ereignis der frühen 380er J.) wide…

Epilykos

(60 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Ἐπίλυκος). Komödiendichter, von dem noch ein Stücktitel (Κωραλίσκος, Das Bürschchen aus Kreta? vgl. Phot. p. 198,15) und neun Fragmente erhalten sind; fr. 3 (Reste von katalektischen anapästischen Tetrametern) und fr. 4 (katalektische anapästische Dimeter in dor. Dial.) weisen ihn der Alten Komödie (spätes 5., frühes 4. Jh.v.Chr.) zu. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 1986, 170-173.

Euetes

(109 words)

Author(s): Pressler, Frank (Heidelberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
(Εὐέτης). [English version] [1] Tragiker Tragiker, führte zur Zeit des Epicharmos in Athen auf (486/5 oder 485/4 v.Chr.; vgl. Suda ε 2766; s.a. [1.34]). Ein Sieg bei den Dionysien kurz nach 484 ist überliefert (DID A 3a, 12). Pressler, Frank (Heidelberg) Bibliography 1 H. Hoffmann, Chronologie der att. Tragödie, 1951. TrGF 6. [English version] [2] Komödiendichter Komödiendichter, dessen einziger überlieferter Stücktitel Epíklēros (‘Die Erbtochter) sich chronologisch kaum mit der Notiz der Suda (ε 2766) vereinbaren läßt, ein E. habe zur gleichen Zeit wie …

Eteagoras

(32 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Ἐτεαγόρας). Komödiendichter des 3. Jh. v.Chr., von dem noch ein Sieg an den Lenäen inschr. bezeugt ist. Weder Stücktitel noch Fragmente sind erhalten. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography PCG V, 183.

Chionnes

(35 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Χιόννης). Nur inschr. bezeugter Komödiendichter des 1.Jh. v.Chr. aus Theben, der an den Amphiareia und Rhomaia in Oropos einen Sieg davontrug [1. test.]. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG IV, 1983, 77.

Euphanes

(50 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Εὐφάνης). Dichter der Mittleren Komödie, der auf der Lenäensiegerliste unmittelbar vor Alexis steht [1. test. 1] und für den noch zwei Stücktitel und zwei Fragmente bezeugt sind; fr. 1 aus den Μοῦσαι (‘Die Musen) präsentiert eine Reihe zeitgenössischer athenischer Vielfraße. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 280f.

Euxenides

(34 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] (Εὐξενίδης). Komödiendichter, der in Athen zur Zeit des Epicharmos (noch vor dem Xerxeskrieg) Stücke aufgeführt haben soll [1. test.]; nichts davon hat sich erhalten. Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 544.

Chariclides

(55 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[German version] Writer of comedies in the 3rd cent. BC (cf. the not entirely compelling epigraphical evidence [1. test.]), of which the sole surviving fragment consists of a -- textually uncertain -- invocation of Hecate in versus paroemiaci (from Halysis, ‘The Chain, ‘The Magical Bond?). Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG IV, 1983, 70f.

Phrynichus

(1,156 words)

Author(s): Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Matthaios, Stephanos (Cologne)
(Φρύνιχος/ Phrýnichos). [German version] [1] P. from Athens Tragedian, around 500 BC Tragedian. According to Suda φ 762 (TrGF I 3 T 1) he achieved his first victory in 511/508 BC and died on Sicily (T 6). He is said to have been the first person to bring female roles to the stage and to have 'invented' the trochaic tetrameter (T 1), which probably means that he introduced the metre into the tragic genre. He was famous on account of the quality ('sweetness') of his sung parts (Aristoph. Vesp. 219), whose len…

Epilycus [2]

(212 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Eder, Walter (Berlin)
(Ἐπίλυκος; Epílykos). [German version] Epilycus Writer of comedies Comedy writer, whose surviving work consists of the title of one play (Κωραλίσκος; Kōralískos, The little lad from Crete? cf. Phot. p. 198,15) and of nine fragments; fr. 3 (remnants of catalectic anapaestic tetrameters) and fr. 4 (catalectic anapaestic dimeter in Doric dialect) show that he belonged to the Old Comedy (late 5th, early 4th cent. BC). Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) Bibliography 1 PCG V, 1986, 170-173. [German version] [2] Nephew of Andocides [1], 2nd half of the 5th cent. BC The son of Teisander…

Canticum

(467 words)

Author(s): Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[German version] In the Plautus manuscripts, all scenes in a metre other than the iambic senarius were headed canticum (re exceptions see [3. 220, note]), i.e. all parts accompanied by music (cf. Plaut. Stich. 758-768: while the flute player had a break for a drink, the metre changed to the senarius). Canticum therefore also includes parts that consisted of trochaic and iambic septenarii and octonarii arranged side by side and was generally understood as recitatives (cf. however [3]); canticum in the narrower sense (described by Donat. comm. Adelph. praef. 1,7 as MMC = Mutatis Modis Ca…

Menippus

(1,763 words)

Author(s): Will, Wolfgang (Bonn) | Günther, Linda-Marie (Munich) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Baumbach, Manuel (Zürich) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Et al.
(Μένιππος; Ménippos). [German version] [1] According to Plutarch sub-commander of Pericles In Plut. Pericles 13,10 (cf. Plut Mor. 812d) mentioned as a friend and sub-commander of Pericles (probably between 443 and 430 BC). Like the latter, he was mocked in the comedies. It is uncertain if M. really was a strategos. Plutarch's term for him ( hypostratēgṓn) is the Greek equivalent of the Latin term legatus (Develin, 103). Aristoph. Av. 1294 mentions a M., whom the scholias identify as a horse dealer. Will, Wolfgang (Bonn) Bibliography PA 10033 Traill, PAA 646185 (vgl. 646190 und 646195). …

Evetes

(124 words)

Author(s): Pressler, Frank (Heidelberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
(Εὐέτης; Euétēs). [German version] [1] Tragedian Tragedian, whose plays were performed in Athens at the time of  Epicharmus (486/5 or 485/4 BC; cf. Suda ε 2766; see also [1.34]). A victory at the Dionysia soon after 484 is transmitted (DID A 3a, 12). Pressler, Frank (Heidelberg) Bibliography 1 H. Hoffmann, Chronologie der att. Tragödie, 1951. TrGF 6. [German version] [2] Comedian Comic poet; his only transmitted play title Epíklēros (‘The Heiress’) can hardly be made to fit in chronologically with the observation in the Suda (ε 2766) that a playwright named E.…
▲   Back to top   ▲