Search

Your search for 'dc_creator:( "Gottschalk, Hans (Leeds)" ) OR dc_contributor:( "Gottschalk, Hans (Leeds)" )' returned 50 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Phainias

(331 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
[English version] (Φαινίας) von Eresos (auf Lesbos), Peripatetiker (Peripatos). Die Namensschreibung ist für Lesbos inschr. bezeugt und dem gemeingriech. Phanias (Φανίας) vorzuziehen. Ph. war Schüler des Aristoteles [6] und Freund des Theophrastos. Seine Lebenszeit wird gewöhnlich ca. 375-300 v.Chr. angesetzt; überl. ist nur, daß er in der 111. Ol. (= 336/333 v.Chr.), zur Zeit Alexandros' d.Gr. und danach lebte. Mit Theophrast unterhielt er eine Korrespondenz, deren einzig erh. Fr. (fr. 4) diesen …

Adrastos

(626 words)

Author(s): Kearns, Emily (Oxford) | Gottschalk, Hans (Leeds)
(Ἄδραστος). [English version] [1] Anführer des Feldzuges der Sieben gegen Theben Anführer des Feldzuges der Sieben gegen Theben. A. besaß urspr. Verbindungen zu Sikyon, wo sein Kult alt war (s.u.). In der kanonischen Gesch. jedoch stammte er aus Argos. Nach dem ausführlichsten Bericht über seine Jugend (schol. Pind. N. 9,30 teilweise nach Menaichmos von Sikyon, FGrH 131 F 10), war er der Sohn des Königs Talaos, des Sohnes von Bias und Oberhaupt eines der drei regierenden Häuser von Argos. Als Mitglieder de…

Kallinos

(428 words)

Author(s): Bowie, Ewen (Oxford) | Gottschalk, Hans (Leeds)
(Καλλῖνος). [English version] [1] elegischer Dichter aus Ephesos, ca. 650 v. Chr. Elegischer Dichter aus Ephesos, ca. 650 v.Chr. Sein einziges langes Fr. (21 Verse, 1 W./G.-P., aus Stobaios) ermahnt junge Männer ( néoi), vermutlich Symposiasten, ihre Stadt zu verteidigen. Gegner waren vielleicht die Kimmerier - diese werden in einem Hexameter in 5(a) W./G.-P. erwähnt, der von Strab. 14,1,40 (vgl. 13,4,8) als Beweis für einen in der Einnahme von Sardeis resultierenden (also ca. 652 v.Chr.) Einfall der Kimmerier angeführt wurde. …

Aristotelismus

(2,051 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
[English version] A. Einleitung Der A. ist die Philos. des Aristoteles in der Form, welche ihr von seinen Schülern und ihren Nachfolgern gegeben wurde. Aristoteles starb 322 v. Chr. in Chalkis, wohin er vor drohenden polit. Unruhen in Athen geflüchtet war. Sein Testament (bei Diog. Laert. 5,11 ff.) enthält Bestimmungen über seine Familie und sein Privatvermögen, aber kein Wort von seinem lit. Nachlaß oder einer Schule; es scheint, daß er wenig Hoffnung auf die Veröffentlichung seiner Hauptschriften oder die Fortsetzung…

Aristoteles-Kommentatoren

(437 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
Die Tradition der gr. A.-K. ging auf Andronikos aus Rhodos zurück und dauerte fast ununterbrochen bis in die spätbyz. Zeit. Innerhalb dieses Zeitraums sind drei Perioden zu unterscheiden: [English version] 1. Von Andronikos (ca. 50 v. Chr.) bis Alexander von Aphrodisias (ca. 210 n. Chr.) Die meisten Komm. dieser Zeit standen in engem Zusammenhang mit der Lehrtätigkeit der aristotelischen Schulen. Daneben hören wir auch von solchen, die von Stoikern wie Athenodoros und Cornutus oder Platonikern wie Eudoros, Lucius und Nikostratos in polemi…

Boëthos

(1,193 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Inwood, Brad (Toronto) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Degani, Enzo (Bologna) | Et al.
(Βόηθος). I. Politische Persönlichkeiten [English version] [1] Ptolemäischer Verwaltungsbeamter um 136/5 v. Chr. Sohn des Nikostratos aus Karien; bereits vor 149 v.Chr. in ptolemäischen Diensten durchlief, er verschiedene Verwaltungsämter, bevor er 136/5 Epistratege der Thebais wurde. Gründete zwei Städte in Unternubien. Ameling, Walter (Jena) Bibliography K. Vandorpe, Der früheste Beleg eines Strategen der Thebais als Epistrategen, in: ZPE 73, 1988, 47-50. II. Philosophen und Schriftsteller [English version] [2] Von Sidon stoischer Philosoph, 2. Jh. v. Chr. Stoischer …

Apellikon

(142 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
[English version] aus Teos, athenischer Münzmeister wahrscheinlich 89/8 v. Chr. Später schloß er sich dem Tyrannen Athenion an. Berühmt wurde er als Besitzer einer Büchersammlung, welche u. a. aristotelische Mss. enthielt; aber die Gesch., daß er den Nachlaß des Aristoteles den Nachkommen von Neleus in Skepsis abgekauft habe, ist sicher fiktiv. A.' Aristotelesausgabe erwies sich als fehlerhaft. Nach seinem Tod und nach der Eroberung Athens durch Sulla (86 v. Chr.) wurde seine Bibliothek von Sulla …

Eudemos

(1,423 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Nutton, Vivian (London) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Εὔδημος). [English version] [1] Bildhauer in Milet, 1. H. 6. Jh. v. Chr. Bildhauer in Milet. Er signierte eine männliche Sitzstatue aus der 1. H. des 6. Jh. v.Chr., einer der frühesten Branchidai von Didyma. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography Fuchs/Floren, 373-375 Loewy, Nr.3 K. Tuchelt, Die archa. Skulpturen von Didyma, 1970, 77-78, 121. [English version] [2] aus Zypern Freund des Aristoteles, 4. Jh. v. Chr. Etwa gleichaltriger Freund des Aristoteles, beteiligte sich als Anhänger Dions [I 1] an dem Sturz von Dionysios II. und fiel in den Kämpfen, die a…

Demetrios

(6,917 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Schütrumpf, Eckart E. (Boulder, CO) | Günther, Linda-Marie (München) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum) | Et al.
(Δημήτριος). Bekannte Persönlichkeiten: der maked. König D. [2] Poliorketes; der Politiker und Schriftsteller D. [4] von Phaleron; der jüd.-hell. Chronograph D. [29]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] Offizier unter Alexander d.Gr. Offizier unter Alexandros [4], kämpfte bei Gaugamela als Führer einer Ile der Hetairoi und in Indien als Kommandeur einer Hipparchie. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 256. [English version] [2] D. Poliorketes Sohn von Antigonos [1], geb. 337/6 v.Chr. (Diod. 19,96,1). Er heiratete 320 Ph…

Klearchos

(1,139 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Hidber, Thomas (Bern) | Et al.
(Κλέαρχος). [English version] [1] Bronzebildner aus Rhegion, 2. H. 6. Jh. v. Chr. Bronzebildner aus Rhegion. Aufgrund seiner Statue des Zeus Hypatos in Sparta, nach der Beschreibung ein Sphyrelaton, wurde K. von Pausanias fälschlich als der Erfinder von Bronzestatuen bezeichnet. Nach der Überl. sei er Schüler von Dipoinos und Skyllis oder von Daidalos sowie Lehrer von Pythagoras gewesen und war somit in der 2. H. des 6. Jh.v.Chr. tätig. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography Overbeck Nr. 332f., 491  P. Romanelli, in: EAA 4, 365f.  J. Papadopoulos, Xoana e sphyrelata, 1980, 82  Fuchs/…

Kratippos

(300 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Gottschalk, Hans (Leeds)
(Κράτιππος). [English version] [1] aus Athen, Zeitgenosse und Fortsetzer des Thukydides aus Athen. Nach Dionysios von Halikarnassos (De Thucydide 16) ungefährer Zeitgenosse und Fortsetzer des Thukydides. Die Inhaltsangabe seines Geschichtswerkes, das mindestens bis 394 v.Chr. reichte, ist bei Plutarch überliefert (mor. 345c-e). Nach einigen Forschern (z.B. [1; 2; 4; 5; 6]) war K. ein bedeutender Historiker des 4. Jh.v.Chr. und Verf. der Hellēniká Oxyrhýnchia , nach anderen (z.B. Ed. Schwarz, Ed. Meyer, F. Jacoby) ein “später Schwindela…

Aristoteles

(5,233 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Günther, Linda-Marie (München) | Ameling, Walter (Jena) | Frede, Dorothea (Hamburg) | Rhodes, Peter J. (Durham) | Et al.
(Ἀριστοτέλης). [English version] [1] Athenischer Oligarch Athenischer Oligarch, der als athenischer Verbannter 404 v. Chr. von Lysandros nach Sparta gesandt wurde (Xen. hell. 2,2,118). Später gehörte er zu den 30 Tyrannen in Athen (Xen. hell. 2,3,2; Triakonta), von denen er mit der Bitte um eine spartanische Besatzungstruppe nach Sparta geschickt wurde (Xen. hell. 2,3,13). Traill, PAA, 174765. Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [2] Rhodischer Gesandter 166/5 v. Chr. Rhodier, bat 166/5 v. Chr. als Gesandter in Rom vergeblich den Senat um die Erneuerung der amicitia (Pol…

Peripatos

(428 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
[English version] (Περίπατος). Der Name der Schule, welche die Schüler des Aristoteles [6] gründeten, um dessen Lehre und Forsch. fortzusetzen. Da Aristoteles als Metöke ( métoikoi ) in Athen kein Grundstück besitzen durfte, müssen seine Vorlesungen und wiss. Arbeit in gemieteten Räumen stattgefunden haben. Erst nachdem sein Schüler Demetrios [2] von Phaleron 317 v.Chr. die Regierung Athens im Interesse der maked. Oberherrschaft (Alexandros [4]) übernommen hatte, ermöglichte er Theophrastos, ein Grunds…

Hieronymos

(1,022 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Meister, Klaus (Berlin) | Ameling, Walter (Jena) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Gottschalk, Hans (Leeds)
(Ἱερώνυμος). [English version] [1] Athener, persischer Flottenkommandant 395 v. Chr., Politiker Athener, einer der Stellvertreter Konons in dessen Kommando über die persische Flotte 395 v.Chr. (Diod. 14,81,4), setzte sich in Athen für eine expansivere Politik ein (Aristoph. Eccl. 201; Ephor. FGrH 70 F 73). Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography Traill, PAA 533930. [English version] [2] Staatsmann in Megalopolis um 350 v. Chr. Oikist aus dem arkadischen Mainalos bei der Gründung von Megalopolis (Megale Polis) 370 v.Chr. (Paus. 8,27,2), gehörte zu den l…

Diodoros

(3,444 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Döring, Klaus (Bamberg) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Et al.
(Διόδωρος, Διόδορος). Bekannte Namensvertreter: der Philosoph D. [4] Kronos, der Mathematiker D. [8] aus Alexandreia, der Universalhistoriker D. [18] Siculus, der altchristl. Theologe D. [20] von Tarsos. [English version] [1] athen. Flottenbefehlshaber im peloponn. Krieg Athener, Flottenbefehlshaber mit Mantitheos Ende 408/7 v.Chr. am Hellespont mit hinreichend vielen Schiffen, so daß Alkibiades [3] nach Samos und Thrasyllos und Theramenes nach Athen segeln konnten (Diod. 13,68,2). (Traill, PAA 329550; Develin 171). Kinzl, Konrad (Peterborough) [English version] [2] A…

Praxiphanes

(181 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
[English version] (Πραξιφάνης). Peripatetiker des 4./3. Jh. v. Chr., Sohn des Dionysophanes, ein Schüler des Theophrastos. P. war in Mytilene geboren, siedelte aber später nach Rhodos um. Ein Dekret aus Delos, in welchem er als euergétēs (“Wohltäter”) und próxenos (“öffentlicher Gastfreund”) geehrt wird (Fr. 4 Wehrli), wird auf ca. 260 datiert; seine Geburt kann daher schwerlich in die Zeit vor 330 fallen. Ein Bericht, daß Epikuros sein Schüler gewesen sei (Fr. 5 W.), ist sicher falsch. Eine vereinzelte doxographische Notiz, daß seine Lehre der des Theophrastos (und Ar…

Aristokles

(479 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds) | Neudecker, Richard (Rom) | Montanari, Franco (Pisa) | Bowie, Ewen (Oxford)
(Ἀριστοκλῆς). [English version] [1] aus Messene Peripatetiker, frühe Kaiserzeit Peripatetiker der frühen Kaiserzeit. Seine Hauptschrift, Περὶ φιλοσοφίας in 10 Büchern, enthielt eine kritische Übersicht über die Lehren aller Schulen; Auszüge bei Eus. pr. ev. 14-15. Andere ihm bisher zugeschriebene Lehren gehören dem Aristoteles aus Mytilene. Wegen der Verwechslung mit letzterem hielt man A. für einen Lehrer des Alexandros von Aphrodisias und setzte seine Lebenszeit ins späte 2. Jh.; tatsächlich scheint er erheblich früher gelebt zu haben. Gottschalk, Hans (Leeds) Bibliograp…

Ptolemaios

(18,684 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Zahrnt, Michael (Kiel) | Günther, Linda-Marie (München) | Schottky, Martin (Pretzfeld) | Et al.
(Πτολεμαῖος). PN mit der Bed. “kriegerisch” (nicht: “feindlich”), zum ersten Mal in Hom. Il. 4,228 belegt; im 5. und 4. Jh. v. Chr. kommt der Name in Makedonien vor, von wo er noch im 4. Jh. nach Thessalien gelangte (IG IX 2, 598). Der Name wird mit der Dyn. der Lagiden prominent und viel getragen, nicht nur in Äg., wo er anfangs vielleicht die Solidarität mit der Dyn. dokumentierte, sondern auch anderswo. Es gibt zahlreiche Verformungen und Umbildungen. Ptolemaier Berühmte Personen: P. [1] I. Soter, P. [6] III. Euergetes; der Sohn Caesars P. [22]; der Naturwissenschaftl…

Hieronymus

(2,779 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Meister, Klaus (Berlin) | Ameling, Walter (Jena) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Et al.
(Ἱερώνυμος; Hierṓnymos). [German version] [1] Athenian, commander of the Persian fleet 395 BC, politician Athenian, one of  Conon's representatives in his command over the Persian fleet in 395 BC (Diod. Sic. 14,81,4), campaigned for more expansive politics in Athens (Aristoph. Eccl. 201; Ephor. FGrH 70 F 73). Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography Traill, PAA 533930. [German version] [2] Statesman in Megalopolis around 350 BC Oecist from Mainalus in Arcadia at the founding of Megalopolis ( Megale Polis) in 370 BC (Paus. 8,27,2), was one of the leading s…

Aristotelianism

(2,349 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds)
[German version] A. Introduction Aristotelianism refers to Aristotle's philosophy in the form in which it was passed on and presented by his students and their successors. Aristotle died in 322 BC in Chalcis, where he had sought refuge from the threat of political unrest in Athens. In his will (in Diog. Laert. 5,11 ff.), Aristotle had made provisions for his family and his private assets, but he did not mention his literary legacy or school. It seems as if he had little hope for the publication of his major writings and …
▲   Back to top   ▲