Search

Your search for 'dc_creator:( "Sommer, Andreas Urs" ) OR dc_contributor:( "Sommer, Andreas Urs" )' returned 3 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Tzschirner

(142 words)

Author(s): Sommer, Andreas Urs
[English Version] Tzschirner, Heinrich Gottlieb (14.11.1778 Mittweida bei Leipzig – 17.2.1828 Leipzig), ev. Theologe. 1805 o.Prof. in Wittenberg, seit 1809 in Leipzig, ab 1815 zugleich Pastor und Superintendent. T. konzipierte einen offenbarungsgläubigen, ethisch-krit. Rationalismus, dem der Inhalt des Christentums als vernünftig, dessen bibl. Offenbarungsgestalt hingegen als übernatürlich galt. Als bedeutender Prediger und erfolgreicher kirchenpolit. Publizist trat T. gegen die theol. und polit. Re…

Schweitzer

(748 words)

Author(s): Sommer, Andreas Urs
[English Version] Schweitzer, Albert (14.1.1875 Kaysersberg, Oberelsaß – 4.9.1965 Lambarene, Gabun, Afrika) I. Leben Aus einem liberalen Pfarrhaus stammend, studierte Sch. Philos. und Theol. in Straßburg, Paris und Berlin, nahm Orgelunterricht bei Ch.-M. Widor (mit dem er später die krit. Ausg. der Orgelwerke J.S. Bachs veranstaltete), promovierte 1899 mit einer Arbeit über I. Kants Religionsphilos. zum Dr. phil., 1900 zum Lic. theol., wurde im selben Jahr Vikar an St. Nicolai in Straßburg, 1902 PD für NT un…

Numismatik

(2,484 words)

Author(s): Hübner, Ulrich | Uehlinger, Christoph | Sommer, Andreas Urs | Ilisch, Lutz
[English Version] I. Zum Begriff N. ist die Wiss. vom hist. Geld- und Münzwesen. Namensgebend ist die Münze (griech. n̆ο´μισμα, lat. nummus). Nach ersten Versuchen in der Renaissance etablierte sich die N. spätestens seit Johann Hilarius Eckhel (1737–1798) als moderne Wiss. und entwickelte ein eigenes methodisches Instrumentarium. Ulrich Hübner II. Bedeutung 1.Für die Archäologie Als meist autorisierte offizielle Dokumente haben Münzen durch ihre epigraphischen und ikonographischen Informationen einen hohen hist. Quellenwert für die Kultur-, Rel…