Search

Your search for 'dc_creator:( "Lafond, Yves (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lafond, Yves (Bochum)" )' returned 248 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Autessiodurum

(41 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum Stadt der Senones in Gallia Celtica, später Lugdunensis (h. Auxerre). A. lag auf der linken Uferseite der Yonne (CIL XIII 2920-2939). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Kapps, s.v.A., PE, 128.

Kardamyle

(147 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Sparta (Καρδαμύλη). Spartanische Perioiken-Gemeinde an der Westseite der Taygetos-Halbinsel. Die ant. Akropolis auf einem von schroffen Felswänden umringten Hügel (Strab. 8,4,4) liegt ca. 2 km vom Meer entfernt, 1 km nördl. des h. K. Keramik von myk. bis röm. Zeit; Ringmauerreste aus klass. oder hell. Zeit. Bei Hom. Il. 9,150 und 292 wird K. unter den Städten, die Agamemnon dem Nestor anbot, gen. Seit 146 v.Chr. im Bund der …

Lugdunensis

(205 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Röm. Prov., Ergebnis einer Teilung der Gallia Comata in drei Prov. ( Tres Galliae: Belgica , L., Aquitania ) durch Augustus zw. 27 und 13 v.Chr. Die Gallia L. umfaßte die Stämme von Armorica, die Veliocasses und die Caletes; einige kelt. Stämme des südl. Loire-Gebietes gehörten zur Aquitania. Durch die Eingliederung der Lingones, Sequani, Raurici und Helvetii in die Prov. Belgica (10 oder 8 v.Chr.) hatte die L. keinen Zugang mehr zum Rhein (Strab. 4,3,1; Plin. nat. 4,106). Die G…

Matisco

(114 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum Stadt der Prov. Lugdunensis am Arar (Saône) im Gebiet der Haedui, 70 km nördl. von Lugudunum, h. Mâcon (Saône-et-Loire). Kelt. Spuren auch in der Umgegend, z.B. in Varennes-lès-Mâcon. 52 v.Chr. war M. Etappenstation (Caes. Gall. 7,90,7; 8,4), in der röm. Kaiserzeit Ausgangspunkt der Straße nach Augustodunum. Bau eines castrum im 4. Jh.n.Chr.; Nekropole. Belegstellen: Itin. Anton. 359; Tab. Peut. 2,5 ( Matiscone); Notitia Galliarum 1,5; Geogr. Rav. 4,26 ( Matiscum). Inschr.: CIL XIII 2581-2595. Lafo…

Epidauros

(789 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Athleten | Bildung | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Theater (Ἐπίδαυρος). [English version] A. Lage Stadt der argolischen Akte an der Südküste des Saronischen Golfs mit ausgedehntem Territorium bis zum Argolischen Golf und guter Landverbindung zur argolischen Ebene. Die ant. Stadt lag an einer Bucht mit flachem Strand und einer kleinen Küstenebene auf einem in die Bucht vorspringenden Felsenhügel…

Aremorica

(38 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Caesar (Gall. 5,53,6; 7,75,4; 8,31,4) meint mit A. (aus dem kelt. are-mori, entlang des Meeres) das Küstengebiet der Volksstämme zw. Liger und Sequana. Nach Plin. nat. 4,105 hieß Aquitania früher A. Lafond, Yves (Bochum)

Ambarri

(58 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk in Gallia Celtica, später Lugdunensis, zu beiden Seiten des Arar (daher der Name), den Haedui verwandt (Caes. Gall. 1,11,4; 14,3). Sie nahmen im 6. Jh. v. Chr. an der keltischen It.-Invasion teil (Liv. 5,34). CIL XIII 2446-2580; 11215-11222. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography P. Wuilleumier, Inscriptions latines des trois Gaules, Gallia Suppl. 17, 1963, 303-310bis.

Alba

(189 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Hauptort der Helvii in der Gallia Narbonensis, im MA Aps genannt, trägt seit 1903 wieder den ant. Namen, der nur in Texten vom 1. Jh. n. Chr. an erwähnt wird (Plin. nat. 3,36; 14,43). A. wurde im Laufe der ersten 2 Jh. n. Chr. erbaut, aber die Besiedlung des Landstriches ist seit der Urgesch. belegt. Gesicherte Kenntnisse über die Gesch. von A. liegen nicht vor. Der Wohlstand der Stadt beruhte auf Weinbau, Handwerk und Handel (vier collegia ). Eine Zerstörung von A. durch die Barbaren im 3. Jh. n. Chr. wird h. nicht mehr angenommen. Der…

Krokeai

(127 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Marmor | Sparta (Κροκέαι). Ort in Südlakonia (h. Κροκεές, Krokeés), berühmt durch den ca. 3 km südöstl. gebrochenen, in der röm. Kaiserzeit hochgeschätzten grünen Porphyr ( lapis Lacedaemonius). Belege: Paus. 3,21,4; Strab. 8,5,7; Plin. nat. 36,55; Steph. Byz. s.v. Κ. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Baladié, Le Péloponnèse de Strabon, 1980, 203-207  M. und R. Higgins, A Geological Companion to Greece and the Aegean, 1996, 54f.  C. Le Roy, Lakonika, in: BCH 85, 1961, 206-215  G.A. Pikoulas, CIL III, 493 (Κρ…

Lykaia

(122 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Λύκαια). Name zweier Orte in NW-Arkadia, beide auch in der Namensform Λυκόα/ Lykóa bezeugt, zu Megale polis gehörig. [English version] [1] L. im Gebiet der Mainalioi L. im Gebiet der Mainalioi am Oberlauf des Helisson (Paus. 8,3,4; 27,3; 30,1; 36,7), evtl. mit Palaiokastro zw. Arachova und Karteroli im SO der Ebene von Davia gleichzusetzen. Lafond, Yves (Bochum) [English version] [2] L. im Gebiet der Parrhasioi L. im Gebiet der Parrhasioi am Nordhang des Lykaion, westl. der Einmündung des Lusios (Pol. 16,17,7; Paus. 8,27,4), wohl das h. “Kastro der Hl. Helen…

Kaphyai

(178 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Arkades, Arkadia (Καφυαί). Stadt in NO-Arkadia im Norden der nördl. Ebene von Orchomenos, 1 km südöstl. vom h. Chotusa, mit geringen ant. Resten. Weihung aus der Kriegsbeute in Delphoi aus dem 5. Jh.v.Chr. (Syll.3 48). K. kämpfte im Chremonideïschen Krieg (267-261 v.Chr.) gegen Antigonos [2] (Syll.3 434f.,25), gehörte anschließend zum Achaiischen Bund mit der kurzen Unterbrechung der Eroberung durch Kleomenes III. (Plut. Agis und Kleomenes 25,4; Pol. 2,52,2; Syll.3 504). Aitolischer Sieg über die Acha…

Parparos

(128 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Πάρπαρος). Ort des legendären Kampfes zw. Spartanern und Argeioi um die Thyreatis Mitte 6. Jh. v.Chr. in der Kynuria [1] südl. des Kamms der h. Zavitsa [1; 2. 183-185; 6. Bd. 3, 111-114; 6. Bd. 7, 171], zu dessen Gedenken man in Sparta das Fest der Parparonia feierte [3; 4. 194-199; 5. 260-262]. Belege: Anecd. Bekk. 1408; Hesych. s.v. Π.; Athen. 15,678bc; Plin. nat. 4,17. Inschr.: IG V 1, 213; SEG 35, 302; 38, 333. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography 1 L. Moretti, Sparta alla metà del VI secolo. II. La guerra contro Argo per la Tireatide, in: RFIC 26, 1948, 204-213 2 P.B.…

Lutecia Parisiorum

(247 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Christentum | Gallia | Handel | Oppidum | Theater | Wein | Straßen (Caes. Gall. 6,3,4; 7,57f.; Λουκοτοκία, Strab. 4,3,5; Παρισίων Λουκοτεκία, Ptol. 2,8,13; Luticia, Itin. Ant. 366,5f.; Luteci, Tab. Peut. 2,4). Ortschaft, ca. 250-200 v.Chr. gegr. auf einer Insel der Sequana (Seine), wo eine Handelsstraße in Nord-Süd-Richtung den Fluß kreuzt; h. Paris. Der Fluß bot natürlichen Schutz, während die nahegelegene Höhe Sainte-Geneviève direkte Überwachung der Umgebu…

Lerne

(250 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Ägäische Koine (Λέρνη, h. Myli). Ortschaft 40 Stadien (ca. 7 km) südl. von Argos mit hl. Hain, durch die Flüsse Pontinos im Norden und Amymone im Süden begrenzt, mit etwa einem Dutzend starker Quellen, die in der Sage von der lernäischen Hydra [1] personifiziert sind. Der See im Westen der argiv. Ebene (der “Halkyonische Teich”, der als unergründlich und als Eingang in die Unterwelt galt) bestand schon seit neolith. Zeit; er v…

Makareai

(34 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μακαρέαι). Ort westl. von Megale polis, zu dessen Gebiet gehörig, in der Ebene links des Alpheios, zu Pausanias' (8,3,3; 27,4; 36,9) Zeit in Ruinen; Reste nicht bekannt. Lafond, Yves (Bochum)

Melaineai

(64 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μελαινεαί, lat. Melaenae). Ort in Westarkadia nördl. des Alpheios, 40 Stadien (ca. 7 km) westl. von Buphagion; zu Pausanias' Zeit verlassen (Paus. 5,7,1; 8,3,3; 26,8), evtl. beim h. Kokkora südl. von Kakouraeika (Kakouraei); geringe Reste eines Gutshofs röm. Zeit. Belegstellen: Plin. nat. 4,20; Tab. Peut. 7,5; Steph. Byz. s.v. Μελαιναί. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Jost, 74-77  E. Meyer, Peloponnesische Wanderungen, 1939, 101-106.

Hydrea

(51 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ὑδρέα). Insel vor der Ostküste der argolischen Akte, felsig, wenig fruchtbar, schon in myk. Zeit besiedelt, h. Hydra; gehörte zunächst zu Hermione, dann zu Troizen. Belegstellen: Hdt. 3,59; Paus. 2,34,9; Steph. Byz. s.v. H.; Inschr.: SEG 1, 79f.; 17, 172-177. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography N. Pharaklas, Ἑρμιονίς, 1972.

Pictones

(258 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Πίκτονες). Volksstamm der Gallia Celtica, nachmals Aquitania, südl. des unteren Liger (Caes. Gall. 3,11,5; 7,4,6; 75,3; 8,26,1; Plin. nat. 4,108; 17,47; Strab. 4,2,1; Ptol. 2,7,6), im h. Dep. Vendée [1], Deux-Sèvres [2] und Vienne [3]. Die P., seit dem 2. Jh.n.Chr. als Pictavi bekannt (CIL XIII 7297; Notitia Galliarum 13,6; Amm. 15,11,13), waren Nachbarn der Namnetes im NW, der Bituriges Cubi im Osten, der Lemovices im SO, der Santones im SW. Im J. 56 v.Chr. standen die P. bereits unter der Verfügungsgewalt des röm. Pr…

Phaisana

(42 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Φαισάνα). Ortschaft am Alpheios (Pind. O. 6,34f.) in der Pisatis (Istros FGrH 334 F 41; Didymos, schol. Pind. O. 6, 55a), vielleicht identisch mit Phrixa. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography F. Carinci, s.v. Elide, EAA 2. Suppl. 2, 1994, 450.

Boiai

(71 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Βοιαί). Eine der blühendsten Städte der Eleutherolakones an der Westküste der Parnonhalbinsel an der Bucht von Vatika. Unbed. arch. Resten (bes. aus röm. Zeit) beim h. Neapolis. Pol. 5,19; Strab. 8,5,2; Paus. 3,22,11-13. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography J. Christien, Promenades en Laconie, in: DHA 15,1, 1989, 89-93  D.Musti, M. Torelli, Pausania Guida della Grecia. III. La Laconia, 1991, 270f.
▲   Back to top   ▲