Search

Your search for 'dc_creator:( "Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)" ) OR dc_contributor:( "Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)" )' returned 48 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Makynia

(128 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Μακυνία, Μακύνεια; Ethnikon Μακυνιεύς). Küstenstadt in Westlokris nordwestl. von Antirrhion im Gebiet von Mamakou, möglicherweise auf dem Paleokastro, in kurzer Entfernung vom Taphiassos (h. Klokova; Strab. 10,2,4; 6; 21; Plin. nat. 4,6; Steph. Byz. s.v. Μ.); Reste der Stadtmauern (etwa aus dem 4./3. Jh. v.Chr.), wahrscheinlich errichtet nach der Eingliederung von M. in den Aitolischen Bund (338 v.Chr.; Aitoloi). Nach Plut. qu. Gr. 15, der Archytas [3] zitiert, stammt die Epikle…

Phlygonion

(133 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Φλυγόνιον). Phokische Stadt, deren Lokalisierung im NW der kleinen Ebene von Tséresi nicht gesichert ist; ihr werden die Reste der Befestigungsanlagen auf dem Hügel Palaiokastron zugeschrieben. Ph. erscheint unter den 346 v.Chr. auf Betreiben Philippos' [4] II. zerstörten Städte (Paus. 10,3,2); der Name Ph. taucht auch in den Ber. der Schatzmeister von Delphoi nach 324/3 auf (CID II 108 Z. 10). Etwa 140 v.Chr. legte Ph. gemeinsam mit Ambryssos, wahrscheinlich im Zuge einer sympoliteía , die Gebietsgrenze zur Stadt Delphoi fest (FdD III 2, 136). Daverio Rocchi, G…

Krisa

(478 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κρίσα). Stadt in West-Phokis (Κρίσα: Hom. Il. 2,520; Hekat. FGrH 1 F 115a; Pind. I. 2,18; Soph. El. 180; Strab. 9,3,3; Paus. 10,37,5; Plin. nat. 4,7; Frontin. strat. 3,7,6; schol. Pind. P. 1 hypoth.; Ptol. 3,14,4; Hesych. s.v. Κ.; Κρίσσα/η: Hom. h. Apollon 282; Eust. in Hom. Il. 526; Κίρσα: Alk. fr. 121 D.), Toponym der im SO von Kirphis und Parnassos begrenzten (Κρισαῖον πεδίον: Hdt. 8,32; h. Ebene von Itea) Schwemmlandebene an der Bucht des korinth. Golfs. K. liegt auf dem Fel…

Naupaktos

(1,142 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Aitoloi, Aitolia | Peloponnesischer Krieg (Ναύπακτος, lat. Naupactus). [English version] I. Lage Küstenstadt in West-Lokris (Lokroi [1]), ca. 9 km von der Meerenge von Rhion und Antirrhion entfernt, geschützt durch einen der Ausläufer des Rhigani-Bergmassivs (vgl. Skyl. 35; Strab. 9,4,7; 10,2,3; Plin. nat. 4,6; Ptol. 3,14). Die Ebenen im Osten wie im Westen von N. waren sehr fruchtbar, wurden aber durch Oliven- und Getreideanbau ausgelaugt. Die chṓra von Naupaktos ( Naupaktía) schloß einen Großteil der Küst…

Mychos

(55 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Μυχός). Östlichster Hafen von Phokis (Strab. 9,2,25; 3,13; der ON bezieht sich auf die Abgelegenheit des Ortes) unterhalb des Helikon am Golf von Korinth wohl nahe bei h. Boulis in der Bucht von Zálitzan (neolithische Funde). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Eastern Phokis, 1986, 11, 91f.

Naryka

(430 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Ναρύκα, lit. auch Νᾶρυξ). Stadt in der Lokris Epiknemidia (Lokroi [1]) an der Straße vom Spercheiostal durch Thermopylai nach Phokis, lokalisiert durch einen Inschr.-Fund in der Kirche des Hagios Ioannes bei Paleokastro di Rhengini, ca. 8 km südöstl. von Mendenitsa ([1], vgl. [2]; ehemals angesetzt bei Atalante [3. 1138] bzw. Kalapodi [4. 187]). Begünstigt durch die Lage in einem fruchtbaren Tal, das, über Thronion mit dem Meer verbunden, an der Verbindungsachse zw. Nord- und Ze…

Lilaia

(174 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Λίλαια, Ptol. 3,14,4; Λίλαιον, schol. Pind. P. 1,121). Stadt in Phokis bei den Kephisosquellen (Hom. Il. 2,523; Theop. FGrH 115 F 385; Strab. 9,2,10; Paus. 10,35,5); benannt nach der Tochter des Flußgottes Kephisos (Paus. 10,33,4); vgl. die Mz. von L. [1. 17f.]; HN 339; 343). L. liegt am NO-Hang des Parnassos in strategisch günstiger Lage an der Verkehrsachse oberes Kephisostal - Pleistostal, ca. 33 km von Delphoi entfernt (Paus. 10,33,2). Funde stammen aus prähistor. bis sh. Ze…

Pleistos

(107 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πλειστός; lit. Πλεῖστος, Herodianus, De prosodia catholica 217). Fluß, h. Xeropotami, und Tal in der westl. Phokis am Südfuß des Parnassos, wo sich Delphoi befand. Er mündet im Osten der Ebene von Itea in den Korinthischen Golf. Materielle Überreste bezeugen Siedlungen seit dem Protohelladikum II; die höchste Siedlungsdichte läßt sich für myk. Zeit feststellen. Vgl. Paus. 10,8,8; 37,7; Strab. 9,3,3; Schol. Apoll. Rhod. 2,711. Krisa Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography E. Kirsten, s.v. P., RE 21, 213-221  E. Kase u.a., The Great Isthmus Corridor…

Drymos

(255 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Lohmann, Hans (Bochum)
(Δρυμός). [English version] [1] Stadt am Fuß des Kallidromon (Δρυμαία). Stadt am Fuß des Kallidromon, den nördl. Ausläufern des mittleren Kephisos-Tals gelegen, ca. 1,5 km südöstl. von Drymea (ant. Nauboleís, Paus. 10,33,12; vgl. Hom. Il. 2,518); von den Persern in Brand gesetzt (480 v.Chr., Hdt. 8,33), von Philippos II. zerstört (346 v.Chr., Paus. 10,3,2) und von Philippos V. erobert (207 v.Chr., Liv. 28,7,13), noch in der Spätant. erwähnt (Hierokles, Synekdemos 643; Not. Episc. 737-762). Gut erh. Mauern auf der Akropolis…

Lokroi, Lokris

(4,080 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Musti, Domenico (Rom) | Del Monaco, Lavinio (Rom)
(Λοκροί, Λοκρίς). [1] Landschaft in Griechenland [English version] A. Landschaft Lokris umfaßte zwei durch Gebirgssysteme (Parnassos, Kallidromos und Tal des Kephisos) voneinander getrennte mittelgriech. Landschaften: 1) West-L. mit der Ebene südl. des Gavia-Passes von Amphissa bis zum Golf von Korinth, begrenzt von den Hängen des Parnassos und des Korax; sie erstreckte sich im Westen in einem schmalen Küstenstreifen bis über das Vorgebirge Antirrhion hinaus und grenzte an Aitolia, Doris, Phokis, Delphoi und die hierá chṓra des Apollonheiligtums. 2) Ost-L. entsprach d…

Boagrios

(61 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Βοάγριος). Fluß in der östl. Lokris (auch Manes genannt), zeitweise ein reißender Sturzbach, mündet bei Thronion ins Meer (Strab. 9,4,4; Plin. nat. 4,27; Ptol. 3,15,10-11; vgl. Hom. Il. 2,533; Lykophr. Alex. 1146). Das Erdbeben von 426 v.Chr. veränderte seinen Lauf erheblich (Strab. 1,3,20). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Opountian Lokris, 1990, 167-179.

Daulis, Daulia

(230 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones (Δαυλίς, Δαυλία). Stadt der östl. Phokis, ca. 1 km südl. von Dhavleia. Ihre Lage auf einem Ausläufer des Parnassos machte sie auf natürliche Weise schwer zugänglich und verlieh ihr strategische Bed., weil durch sie sowohl der Engpaß zw. dem unteren und dem oberen Kephisos-Tal als auch die Straße von Chaironeia nach Delphoi kontrolliert werden konnten (Hell. Oxyrh. 13,5; Liv. 32,18,7). Etym. ist ihre Bezeichnung abzuleit…

Kirphis

(131 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κίρφις). Bergkamm im Süden von Arachova in Boiotia, von der Ebene von Kirrha im Westen bis zum Schiste im Osten (Strab. 9,3,3; FdD 3, 4, 280 c 24), wo sich der höchste Gipfel erhebt (Xerovouni, 1503 m: vgl. Pind. hyporchemata d 5,4; b 3,11), der mit dem Berg Parnassos die Grenze zw. West- und Ostlokris bildet (Strab. 9,3,1). Es ist unsicher, ob diese Hinweise die Existenz eines bewohnten gleichnamigen Zentrums beweisen, das in der Nähe des h. Dorfes Desphina auf den Abhängen des…

Daphnus

(103 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Δαφνοῦς). Hafenstadt der Lokroi Epiknemidioi (Strab. 9,3,17; Plin. nat. 4,27), h. Ajios Konstantinos in der Küstenebene von Longos am Golf von Euboia. Seit dem 1. Hl. Krieg (etwa 590 v.Chr.) gehörte sie wie der gesamte Küstenstreifen zum phokischen Staat (Skyl. 61; Strab. 9,3,1), der sich durch D. einen Zugang zum Ägäischen Meer sicherte. Nach dem 3. Hl. Krieg fiel D. 346 v.Chr. wieder an Lokris zurück. 426 v.Chr. durch ein Erdbeben zerstört (Strab. 1,3,20). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Opountian Lok…

Charadra

(304 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Lafond, Yves (Bochum)
(χαράδρα). Allgemein griech. Bezeichnung für nicht perennierende Bäche oder Flüsse bzw. scharf eingeschnittene Täler und Schluchten (it. torrente, neugriech. rhevma) [1]. Die att. Inschr. der Poletai, bes. die Grubenpachten, erwähnen zahlreiche ch. [2]. [English version] [1] Hauptfluß in Nordattika Hauptfluß in Nordattika, der am NO-Fuß des Parnes entspringt und in die Ebene von Marathon austritt, auch Bach von Marathon oder Oinoe gen. [3; 4]. Sprichwörtlich für selbstverschuldeten Schaden, weil eine großangelegte Bachregulierung feh…

Kachales

(61 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Καχάλης). Nebenfluß des Kephisos in Phokis, h. Kakorrema, am Fuße des Burgfelsens von Tithorea; aus ihm schöpfte diese Stadt ihre Wasserreserven (Paus. 10,32,11). Der griech. Name Κ. bedeutet “ungestümer, lärmender Fluß” (vgl. καχλάζειν, “lärmen, rauschen”). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography H. v. Geisau, s.v. K., RE 10, 1456  N.D. Papachatzis, Παυσανίου Ελλάδος Περιήγησις 5, 1981, 424 Anm. 1.

Nikaia

(1,336 words)

Author(s): Frey, Alexandra (Basel) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Strobel, Karl (Klagenfurt) | Et al.
(Νίκαια). [English version] [1] Naiade Naiade, Tochter des phrygischen Flußgottes Sangarios und der Göttin Kybele. Als Jägerin verschmäht N. die Liebe und bleibt Jungfrau. Bei Memnon von Herakleia wird Dionysos von ihr nicht erhört, so daß er zu einer List greift und die Quelle, aus der N. zu trinken pflegt, in Wein verwandelt. Sie wird betrunken und schläft ein. Dionysos überwältigt sie im Schlaf und zeugt mit ihr ‘Satyrn und andere’ (Memnon FGrH 434 F 41, 8f.). Bei Nonn. Dion. 15,169-16,405 ist der…

Korykion Antron

(126 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κωρύκιον ἄντρον). Aus zwei Hallen gebildete Grotte (Quartär), benannt nach der Apollon-Tochter Korykia (Paus. 10,6,3), an der Nordseite des Parnassos (1360 m H) oberhalb von Delphoi (h. Sarandavli). Die nach Strab. 9,3,1 und Paus. 10,32,2 schönste Höhle nutzte die benachbarte Bevölkerung als Zufluchtsort (bei der pers. Invasion 480 v.Chr., Hdt. 8,36,2), v.a. aber bereits seit E. 8. Jh.v.Chr. als Kultstätte. Lit. Überl. (z.B. Paus. 10,32,7) sowie Weihinschr. im Höhleninnern [1. 419, Nr. 2] und Votivgaben zufolge war sie später Pan und den Nymphen geweiht. Da…

Myonia

(265 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Μυονία, Μυάνη, Μυών). Eine der vier Städte in Lokris (Lokroi [1]) (Paus. 10,38,8; Plin. nat. 4,8: Myania), etwa 30 Stadien (ca. 5,7 km) nördl. von Amphissa, wo nur ein mühsamer Zugang nach Lokris möglich ist (Thuk. 3,101,2; Steph. Byz. s.v. Μ., hier auch Μυών; Herodian. 3,1,22; 3,1,297), genaue Lage ungewiß; diskutiert werden Hagia Efthymia [1. 79], Seghditsa (h. Pavliani) am Osthang des Ghiona [2. 380], Topolia (h. Elaion) mit Resten einer befestigten Stadt am Fuß des Hagios Ilias [3], Hagia T…

Kleonai

(310 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
(Κλεωναί). [English version] [1] Stadt im Bergland südwestl. von Korinth Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Naturkatastrophen Stadt im Bergland südwestl. von Korinthos am Schnittpunkt der Straßen von Korinthos südwärts auf die Peloponnesos. Stadtmauer und geringe Gebäudereste auf einem Hügel 4 km nordwestl. von Hagios Vasilios. Im Süden außerhalb von K. befindet sich ein kleiner dor. Tempel wohl des Herakles (Diod. 4,33,3). K. ist schon bei Hom. Il. 2,570 gen. Ein Teil der Bevölkerung soll bei der d…
▲   Back to top   ▲