Search

Your search for 'dc_creator:( "Schön, Franz (Regensburg)" ) OR dc_contributor:( "Schön, Franz (Regensburg)" )' returned 133 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Caesaromagus

(138 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater Civitas-Hauptort der Bellovaci an einer Schleife der Thérain, h. Beauvais (Oise). Für eine kelt. Vorgängersiedlung an dieser Stelle (Bratuspantium) fehlen arch. Beweise ebenso wie für die aus dem Namen C. abgeleitete Vermutung einer Gründung durch Caesar oder Augustus. Die Anf. des gallo-röm. Urbanismus liegen wohl im frühen 1.Jh. n.Chr., bedeutendere Spuren von Bauten weisen ins 2.Jh.; ein Forum ist nicht lokalisierbar. Als Folge …

Grand

(301 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Fernab bed. Verkehrsverbindungen auf siedlungsfeindlichem Hochplateau zw. Marne und Maas (Dep. Vosges), verdankt G. seine Existenz einem Waldheiligtum der Leuci von überregionaler Bed. Nach der röm. Eroberung gab der im Apollo-Kult aufgehende Heilgott Grannus (Claudius Marius Victor, Alethia 3,204-209) wohl dem neuen vicus seinen Namen (AE 1937, 55). Orthogonal angelegt, war G. von einem kreisförmigen pomerium (“sakrale Stadtgrenze”), h. voie close, umgeben; darin ein von einer unregelmäßigen sechseckigen Umfassungsmauer umgrenzter Bezirk…

Bellovaci

(94 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Volk in Gallia Belgica (Region Picardie) südl. der Ambiani im Théraintal (Ptol. 2,9,4; Strab. 4,3,5). Beauvais (Caesaromagus), einst Hauptort der civitas, und die umliegende Beauvaisis verdanken den B. ihren Namen. Dieser mächtigste Stamm der Belgae wurde von Caesar 57 v.Chr. besiegt (Caes. Gall. 2,4,5; 2,13-15). Am Aufstand des Vercingetorix 52 v.Chr. beteiligten sie sich nur zögerlich (Caes. Gall. 7,75), organisierten jedoch im folgenden Jahr den Widerstand gegen Rom (Caes. Gall. 8,6-22). Nach ein…

Ambiani

(99 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Küstenvolk in Gallia Belgica in der h. Picardie, Hauptort Samarobriva; beteiligte sich an den gallischen Koalitionen gegen Caesar von 57 und 52 v. Chr., wurde 51 v. Chr. endgültig unterworfen (Caes. Gall. 2,4,9; 7,75,1-3; 8,7,3-4). Ihre Siedlungsgebiete zw. Bellovaci im Süden und Morini im Norden (Ptol. 2,9,4) umfaßten das Somme-Becken, begrenzt im Norden von der Canche, im Nordosten und Südosten durch die Wasserscheide der Somme; die an der Südgrenze, dem Bresletal, bezeugten Catuslougi [1] galten als pagus der A. Schön, Franz (Regensburg) Bibliography 1 AE, 1…

Menapii

(407 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Volk an der Nordseeküste im h. Flandern, urspr. auch jenseits des Rheindeltas (Caes. Gall. 4,4,2; Strab. 4,3,4). 56/5 v.Chr. überschritten die german. Usipetes und Tencteri den Rhein und vertrieben die M. aus ihrer rechtsrhein. Heimat (Caes. Gall. 4,4). Die Grenze der nach der Unterwerfung unter Rom 53 v.Chr. (Etappen der Eroberung: im J. 58, Caes. Gall. 2,4,9; im J. 56, Caes. Gall. 3,9,10; 3,28f.; Cass. Dio 39,44; im J. 55, Caes. Gall. 4,22,5; 38,3; im J. 53, Caes. Gall. 6,5,6) gebildeten civitas Menapiorum verlief im Norden und Westen die Küste entlang von d…

Bratuspantium

(53 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Von Caes. Gall. 2,13 erwähntes, nicht zweifelsfrei lokalisierbares oppidum der Bellovaci. Ob es sich um eine Vorgängersiedlung des später an gleicher Stelle entstandenen Hauptortes der civitas Caesaromagus handelt oder um eine kelt. Anlage an einem ganz anderen Ort (Bailleul sur Thérain, Breteuil sur Noye), ist umstritten. Schön, Franz (Regensburg)

Matrona

(651 words)

Author(s): Deißmann-Merten, Marie-Luise (Freiburg) | Lafond, Yves (Bochum) | Schön, Franz (Regensburg)
[English version] [1] familienrechtlicher Begriff Im röm. Recht der republikanischen Zeit wurde die matrona als rechtmäßige Ehefrau zunächst von der mater familias, der Ehefrau, die sich in der manus ihres Ehemannes befand und damit zu seiner Familie gehörte, unterschieden (Gellius 18,6,8-9); mit dem Verschwinden der Manus-Ehe (Ehe) fiel diese Unterscheidung, und seit Augustus ist in den Rechtstexten m. und mater familias austauschbar. Gesellschaftlich drückt der Begiff m. die Funktion der ehrbar verheirateten Ehefrau in der Öffentlichkeit aus, die in der Früh…

Remi

(710 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Volk in der Gallia Belgica, das in den Tälern der Aisne, Vesle und Suippe mit Schwerpunkt im mittleren Aisne-Tal siedelte, also in den h. Dépt. Marne und Ardennes und in Teilen der Dépt. Aisne und Meuse [1. 127 f.]. Eingeschlossen von Wäldern, grenzte das Siedlungsgebiet der R. nirgends direkt an Nachbarvölker. Als die R. hier seßhaft geworden waren, wandelten sie ihre urspr. “Nomadenmentalität” insoweit ab, als sich ihre Vorstellung von der grenzenlosen Umwelt nun auf den Raum “…

Dubis

(37 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Fluß in Gallia, h. Doubs, entspringt im frz. Jura, durchquert das Land der Sequani und mündet b. Verdun-sur-le-Doubs in den Arar (Caes. Gall. 1,38; Strab. 4,1,11; 14; 4,3,2; Ptol. 2,10,3). Schön, Franz (Regensburg)

Nasium

(217 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Stadt der Leuci in Gallia Belgica (Itin. Anton. 365,3; Tab. Peut. 2,5; Νάσιον, Ptol. 2,9,13) zw. Mosella und Matrona [2] auf dem Gebiet der h. Kommunen Naix-aux-Forge und Saint-Amand-sur-Ornain. Die gallo-röm. Stadt im Tal des Ornain folgte einem sich auf dem benachbarten Hügel von Boviolles befindlichen kelt. oppidum (52 ha). N. liegt an der von Durocortorum nach Tullum und Divodurum führenden Heerstraße (Tab. Peut. l.c.; Intin. Anton. l.c.), seine verkehrsgeogr. Bed. ist aber mit weiteren fünf von hier ausgehenden Straßen v…

Augusta

(2,629 words)

Author(s): Gaggero, Gianfranco (Genua) | Barceló, Pedro (Potsdam) | Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Walser, Gerold † (Basel) | Cresci Marrone, Giovanella (Turin) | Et al.
[English version] [1] Bagiennorum Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater Ligurische Stadt am Oberlauf des Tanaro, h. Bene Vagienna. Gegr. vor dem J. 5 v.Chr., regio IX (Plin. nat. 3,49; Ptol. 3,1,35), municipium (CIL V 7135) der tribus Camilia. Monumente: Reste von Forum, Basilica, Thermen, Theater, Amphitheater, Aquädukt. Gaggero, Gianfranco (Genua) Bibliography Fontes Ligurum et Liguriae antiquae, 1976, s.v.a. B.  Inscriptiones Italiae 9,1, 1948  G. Mennella, Cristianesimo e latifondi tra Augusta B. e Forum Vibi Caburrum, in: RAC 69, 1993, 205-222  A.T. Sar…

Pannonia

(1,692 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag) | Schön, Franz (Regensburg) | Wittke, Anne-Maria (Tübingen)
[English version] I. Bis zur Unterwerfung durch Rom Landschaft und röm. Prov., im Norden und Osten von der Donau (Istros [2]), im Süden von dem Bereich südl. des Savus begrenzt; die Westgrenze verlief westl. der Linie Vindobona - Poetovio - Emona, h. der westl. Teil Ungarns, das slowakische Gebiet um Gerulata, das österreichische um das Wiener Becken und das Burgenland sowie der nördl. Streifen von Slowenien, Kroatien und Serbien. Das Land wurde nach seinen urspr. Bewohnern (Παννόνιοι/ Pannónioi, vgl. Strab. 7,5,2; Παίονες/ Paíones, vgl. 1,1,10) benannt. Zu diesem illyris…

Campi Catalauni

(122 words)

Author(s): Schön, Franz (Regensburg)
[English version] Siedlungsgebiet der Catalauni in der h. Champagne, wiederholt Schauplatz bed. Schlachten. 273 n.Chr. besiegte hier der Kaiser Aurelianus den gallischen Usurpator Esuvius Tatricus (SHA Aurelian. 23,3; Eutr. 9,13; Hier. chron. 273 n.Chr.), 366 schlug der Feldherr Iovinus ein german. Heer (Amm. 27,2,4). Bes. Berühmtheit erlangten die C.C. durch die “Völkerschlacht” von 451 (südl. von Châlon), als es einer von Avitus zw. Rom und den Westgoten unter Theoderich gebildeten Koalition gel…
▲   Back to top   ▲