Search

Your search for 'dc_creator:( "Schottky, Martin (Pretzfeld)" ) OR dc_contributor:( "Schottky, Martin (Pretzfeld)" )' returned 61 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Izates

(178 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἰζάτης). [English version] [1] I. I. König von Adiabene bis ca. 30 n. Chr. König von Adiabene bis ca. 30 n.Chr. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] I. II. Enkel von I. [1] König seit ca. 36 n. Chr. Enkel von I. [1], König seit ca. 36 n.Chr. Einige J. später nahm er seinen bedrängten parthischen Oberherrn Artabanos [5] II. bei sich auf und organisierte dessen Rückkehr auf den Thron, wofür er mit dem Gebiet von Nisibis und Privilegien belohnt wurde. Seine schwankende Politik in den Nachfolgekämpfen nach Artabanos' Tod i…

Naimanes

(94 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (App. Mithr. 19: Nemánēs; vgl. aber Memnon FGrH 434 F 22: Menophánēs). Armenier im Dienst Mithradates' [6] VI. von Pontos, der 88 v.Chr. M.' Aquillius [I 4] in Bithynia eine schwere Niederlage beibrachte. Er scheint dann in den Dienst des paphlagonischen Königs Mithradates Philopator Philadelphos, eines Sohnes Mithradates' VI., getreten zu sein, da ein “N., Sohn des Naimanes” unter den Gesandten erscheint, die um 80 v.Chr. in dessen Namen Geschenke auf das röm. Capitol brachten (CIL I2 730 = CIL VI 30922 = ILS 30 = ILLRP 180). Schottky, Martin (Pretzfeld)

Pakoros

(340 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Mitglied des Parthischen Königshauses P. (nicht P.I.!), ein Sohn Orodes' [2] II.; er steht im Mittelpunkt der auf die Schlacht bei Karrhai folgenden ersten Phase der Partherkriege. P. wurde 53 v.Chr. mit einer Schwester des armen. Königs Artavasdes [2] II. verlobt, womit dessen Übergang auf die parth. Seite besiegelt wurde. Der parth. Einfall nach Syrien (51-50) stand nur nominell unter der Führung des noch jungen P. Eine größere Rolle spielte er bei dem seit 41 unter seiner Leitu…

Ptolemaios

(18,684 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Zahrnt, Michael (Kiel) | Günther, Linda-Marie (München) | Schottky, Martin (Pretzfeld) | Et al.
(Πτολεμαῖος). PN mit der Bed. “kriegerisch” (nicht: “feindlich”), zum ersten Mal in Hom. Il. 4,228 belegt; im 5. und 4. Jh. v. Chr. kommt der Name in Makedonien vor, von wo er noch im 4. Jh. nach Thessalien gelangte (IG IX 2, 598). Der Name wird mit der Dyn. der Lagiden prominent und viel getragen, nicht nur in Äg., wo er anfangs vielleicht die Solidarität mit der Dyn. dokumentierte, sondern auch anderswo. Es gibt zahlreiche Verformungen und Umbildungen. Ptolemaier Berühmte Personen: P. [1] I. Soter, P. [6] III. Euergetes; der Sohn Caesars P. [22]; der Naturwissenschaftl…

Nabedes

(57 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Ναβέδης). Feldherr Chosroes' [5] I. im Perserkrieg des Iustinianus [1]. Zunächst Kommandant von Nisibis (Prok. BP 2,18,9; 19; Prok. anecdota 2,28), besiegte er die Römer 543 n.Chr. bei Anglon in der Gegend von Dvin/Persarmenien (Prok. BP 2,25,5-35) und unternahm 550 einen Einfall nach Lazika (Prok. BG 4,9,6f.). PLRE 3, 909. Schottky, Martin (Pretzfeld)

Artabanos

(1,057 words)

Author(s): Kuhrt, Amélie (London) | Sancisi-Weerdenburg, Helen (Utrecht) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἀρτάβ/πανος, Ἀρταπάνης, altpers. Rtabānuš, elam. Irdabanuš). [English version] [1] Bruder Dareios' I. und Onkel des Xerxes Bruder Dareios' I. und Onkel des Xerxes, der Dareios bzw. Xerxes vor den Feldzügen gegen die Skythen (Hdt. 4,83) bzw. gegen Griechenland warnte (7,10-18) [1]. Xerxes schickte ihn von Abydos an den Dardanellen zurück und beauftragte ihn für die Dauer des Krieges mit der Regentschaft (Hdt. 7,46-53). Vielleicht um 500 v.Chr. Satrap von Baktrien und so mit Irdabanuš von PF 1287, 1555 identisch [2]. Kuhrt, Amélie (London) Sancisi-Weerdenburg, Helen (Utrecht) …

Orontes

(585 words)

Author(s): Wiesehöfer, Josef (Kiel) | Schottky, Martin (Pretzfeld) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Ὀρόντης, Hss.; Ὀρόντας, OGIS 264,4; Ἀροάνδης, OGIS 390ff.). Armenische Satrapen und Könige: O. [1-6], der Fluß O. [7]. [English version] [1] Verwandter des armenischen Königshauses Verwandter des königlichen Hauses, nach anfänglicher Gegnerschaft Gefolgsmann Kyros' [3] d.J., wurde des Verrats überführt und hingerichtet (Xen. an. 1,6; 9,29). Wiesehöfer, Josef (Kiel) [English version] [2] O. I. Pers. Statthalter von Armenien Sohn des Baktriers Artasyras, heiratete bald nach 401 v.Chr. als persischer Statthalter von Armenien Rhodogune, die Tochter Arta…

Orodes

(513 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ὀρώδης). [English version] [1] O.I. Partherkönig aus dem1. Jh. v.Chr. Partherkönig 81/80-76/5 v.Chr., wird (unter dem Namen Uruda) nur in Keilschrifttexten erwähnt [1. 517, 1162f., 1165, 1170f., 1174, 1446]. Verm. war er ein Sohn des Artabanos [4] I. und damit ein Bruder der vor und nach ihm regierenden Könige Mithradates [13] II., Gotarzes I. und Sanatrukes. Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography 1 T.G. Pinches, J.N. Strassmaier, A. J. Sachs, Late Babylonian Astronomical and Related Texts, 1955. J. Oelsner, Randbemerkungen zur arsakid. Gesch. anhand von babylo…

Narses

(734 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Tinnefeld, Franz (München)
(mittelpersisch Narseh, armenisch Nersēh, griech. Ναρσῆς, auch Ναρσαῖος). [English version] [1] Bruder Sapors I., gest. 302 n.Chr. Bruder Sapors I., stürzte 293 n.Chr. als Prinzstatthalter des (pers.) Armenien seinen Großneffen Wahram III. vom persischen Thron und dokumentierte seinen Erfolg mit der Inschr. von Paikuli (vgl. [1]). Um 296 erneuerte N. den Konflikt mit Rom durch einen Einfall in das (röm.) Armenien. Der Caesar Galerius [5] erlitt 297 eine Niederlage bei Karrhai (Ḥarran), konnte N. aber 298 besiege…

Nennius

(193 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Der Waliser N. gilt als Verfasser der um 829 n.Chr. entstandenen Historia Brittonum, obwohl seine Autorschaft neuerdings bestritten wird [1. 1089f.]. Bei dem Werk handelt es sich um eine Kompilation in lat. Sprache, die keine geschlossene gesch. Darstellung bildet, sondern Quellentexte für eine solche in halbwegs chronolog. Reihenfolge zusammenfaßt. Diese vom Autor bewußt gewählte lit. Form stellt eine mod. und für seine Zeit singuläre Art des Umgangs mit histor. Material dar [2]. Die von N. überl. Informationen haben freilich sehr unterschiedlichen…

Monaises

(93 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Μοναίσης). Parth. Adeliger, der 37 v.Chr. vor Phraates IV. zu M. Antonius [I 9] floh. Dieser nahm ihn als eventuellen Thronprätendenten gut auf (Cass. Dio 49,24,2), stellte sich aber auch der Versöhnung des M. mit Phraates nicht in den Weg (Plut. Antonius 37). In Antonius' Partherkrieg brachte M. dem röm. Heer eine Niederlage bei (Hor. carm. 3,6,9), ließ dem Triumvirn aber durch seinen Vetter Mithradates einen Rückzugsweg zur armen. Grenze weisen (Plut. Antonius 46). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Karras-Klapproth, Prosopographische Stud. zu…

Remmius

(235 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] Befehlshaber der Wache für den festgesetzten Partherkönig Vonones I., den er 19 n. Chr. tötete Befehlshaber der Wache für den in Pompeiopolis/ Kilikien festgesetzten Partherkönig Vonones I., den er 19 n. Chr. auf der Flucht am Fluß Pyramos tötete (Tac. ann. 2,68; vgl. Suet. Tib. 49,2). Verm. ist er identisch mit dem in CIL V 2837 (= ILS 2022) genannten C. R. Rufus. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] R. Palaemon, Q. röm. Grammatiklehrer, 1. Jh. Berühmter (vgl. Iuv. 6,451 ff.; 7,215 ff.) röm. Grammatiklehrer des 1. Jh. n. Chr. aus Viceti…

Gotarzes II.

(429 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Nach dem nicht vor 39 n.Chr. erfolgten Tod des Königs Artabanos [5] II. wurde das Partherreich durch Thronkämpfe erschüttert, die die gesamte Regierungszeit seines Nachfolgers G. ausfüllten. Dessen Verwandtschaft zu seinem Vorgänger wie zu den Arsakiden überhaupt ist unklar: Während er den lit. Quellen gewöhnlich als Sohn des Artabanos gilt (Tac. ann. 11,8f.; Ios. ant. Iud. 20,3,4), lassen verschiedene Indizien darauf schließen, daß er nur Pflegesohn des früheren Königs war und e…

Boran

(44 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Sasanidische Königin, Tochter Chosroes' II. und möglicherweise Schwestergemahlin Cavades' II. Sie kam nach der Beseitigung des Usurpators Sharwaraz im Frühjahr 630 an die Macht und regierte bis Herbst 631 (PLRE 3A, 246). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M.-L. Chaumont, s.v. Bôrân, EncIr 4, 366.

Arsakes

(338 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] A. I. Gründer und König des Partherreiches (247-217 v. Chr.) ungewisser Herkunft; unter seiner Führung brachen die Parner um 250 v.Chr. in die Astauene ein. Die Wirren im Osten des Seleukidenreiches ermöglichten es A., der sich 247 in Asaak krönen ließ, um 238 Parthien und bald danach Hyrkanien zu erobern. Trotz eines Gegenangriffs Seleukos' II. konnte A. Parthien und Hyrkanien behaupten und bei seinem Tod (217) ein gefestigtes Staatswesen hinterlassen. Er war der Gründer des Partherreiches und der Stammvater der Arsakiden. Schottky, Martin (Pretzfeld) …

Orophernes

(162 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Angehöriger des kappadokischen Königshauses, 4. Jh. v. Chr. Bruder Ariarathes' I. von Kappadokien, half Artaxerxes [3] III. bei den äg. Feldzügen. Sein Bruder adoptierte seinen Sohn Ariarathes II. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] Mitglied des kappadokischen Königshauses, 2. Jh. v. Chr. (in den Hss. auch Olophernes). Sohn Ariarathes' IV. von Kappadokien und der Antiochis, angeblich von der zunächst kinderlosen Königin untergeschoben. Da diese ihrem jüngeren Sohn Mithradates (= Ariarathes V.) die Krone v…

Artavasdes

(668 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Pressler, Frank (Heidelberg)
(Ἀρταουάσδης). [English version] [1] I. König von Armenien (zw. 160 und 120 v.Chr.) König von Armenien zw. 160 und 120 v.Chr. Er war Sohn Artaxias' I. und Vater (nicht Bruder) Tigranes' I. Gegen Ende seiner Regierung wurde er von dem Arsakiden Mithradates II. angegriffen (Iust. 42,2,6), was zur Übergabe seines Enkels Tigranes II. als Geisel an die Parther führte. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] II. König von Armenien (55-34 v.Chr.) (auch Artabazes, Ἀρταβάζης), als Sohn und Nachfolger Tigranes' II. seit 55 v.Chr. König von Armenien. Zunächst auf r…

Pissuthnes

(180 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Πισσούθνης), der Sohn eines Hystaspes, war vielleicht mit den Achaimenidai verwandt [1. 174 und Anm. 3]. Als Satrap von Sardeis unterstützte er 440 v.Chr. die Oligarchen von Samos bei ihrem (mißglückten) Aufstand gegen Athen (Thuk. 1,115; vgl. Plut. Perikles 25). Zwischen 430 und 427 schickte P. arkadische und eingeborene Söldner den Griechen Kolophons zu Hilfe, die jedoch scheiterten (Thuk. 3,34). Als die Lesbier und andere ionische Griechen 427 Kontakte zu Sparta knüpften, ste…

Axidares

(85 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Sohn des Partherkönigs Pakoros, der um 110 n.Chr. von seinem Vater zum König von Armenien gemacht wurde. Als Osroes Pakoros verdrängte, verlor auch A. den Thron an seinen eigenen Bruder Parthamasiris. Er scheint in der Folgezeit versucht zu haben, eine Kontaktaufnahme zw. Parthamasiris und seinem röm. Oberherrn Traianus zu verhindern und von diesem seine eigene Anerkennung zu erreichen, was jedoch nicht gelang. Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Karras-Klapproth, Prosopographische Studien zur Gesch. des Partherreiches, 1988  A. Stein, s.v. Exed…

Phriapatios

(77 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Der dritte Partherkönig und der erste, der den Namen Arsákēs als Beinamen annahm (“Arsakes III.”), regierte ca. 191-176 v.Chr. Er war der Vater der parthischen Könige Phraates [1] I., Mithradates [12] I. und Artabanos [4] I. und damit der Stammvater aller späterer Arsakiden (Arsakes; Iust. 41,5,8-9; Nisa-Ostrakon 1760). Parther; Parthia Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Schottky, Parther, Meder und Hyrkanier, in: AMI 24, 1991, 61-134, bes. 95-98  J. Wolski, L'empire des Arsacides, 1993, 58-65.
▲   Back to top   ▲