Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" ) OR dc_contributor:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Ficulea

(89 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Stadt in Latium, nordöstl. von Rom an der via Ficulensis (Liv. 3,52,3), nachmals via Nomentana [1. 43], lokalisiert bei Casale di Marco Simone Vecchio. Von Aborigines gegr. (Dion. Hal. ant. 1,16), dann von den Prisci Latini; von Tarquinius Priscus erobert (Liv. 1,38,4); municipium (Plin. nat. 3,64). Atticus (Cic. Att. 12,34) und Martialis (6,27,2) hatten bei F. Besitzungen. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 A. Nibby, Analisi storico-topografico-antiquaria della carta dei dintorni di R…

Argoos Limen

(26 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Ἀργῷος λιμήν). Hafen auf Ilva, benannt nach der Rast der Argonauten (Strab. 5,2,6; Apoll. Rhod. 4,658), h. Portoferraio. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Mevania

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria Umbrische Stadt oberhalb der Ebene von Foligno (h. Bevagna), von der via Flaminia durchquertes municipium der tribus Aemilia. Ant. Reste: Stadtmauern, Forum mit einem Pseudoperipteros-Tempel, Theater (1. Jh. n.Chr.), Amphitheater, Thermen (Mosaiken, 2. Jh.n.Chr.) und Aquaedukt. Auf dem Territorium von M. Weinanbau und Viehzucht. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography C. Pietrangeli, M. (Bevagna), 1953  P. Fontaine, Cités et enceintes, 1990, 223-244  A.E. Feruglio, M., 1991.

Cluviae

(89 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hauptort der Carricini in Samnium, für 311 v.Chr. erwähnt (Liv. 9,31,2f.); municipium seit dem 1. Jh.v.Chr., tribus Arnensis; Heimatstadt des Helvidius Priscus (Tac. hist. 4,5). Arch. Monumente: Überreste auf dem Piano Laroma am Aventino bei Càsoli (Chieti); opus incertum und reticulatum; Theater in opus reticulatum mit an die Stadtmauern angrenzendem Zuschauerraum; Thermen; domus suburbana mit Mosaiken. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A.La Regina, C. e il territorio Carecino, in: RAL 22, 1967, 87-99  A. Pellegrino, Il Sannio Carricino dall'et…

Bovillae

(133 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt in Latium, Kolonie von Alba Longa, Stammort der gens Iulia, 11 Meilen südöstl. von Rom an den Frattocchie nahe der Via Appia, die 294 v.Chr. bis nach B. ausgebaut wurde. Municipium unter Sulla. 52 v.Chr. fand dort die Auseinandersetzung zw. Clodius und Milo statt. Hier errichtete Tiberius, zur Erinnerung an die Trauerfeierlichkeiten für Augustus, eine Gedenkstätte für die gens Iulia (Tac. ann. 2,41). Monumente: Reste quadratisch angelegter Stadtmauern aus Tuffstein ( lapis peperinus) bei Due Santi und der Arkaden eines Circus und eines Theaters. Villa des D…

Minio

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Südetr. Fluß, h. Mignone, Grenze zw. Tarquinia und Caere (Serv. Aen. 10,183; Munio, Rut. Nam. 1,279), an der Mündung zw. Graviscae und Centumcellae von der via Aurelia überquert. Etr. Befestigungsanlagen an einer brz. Siedlung oberhalb von Stazione di Monte Romano, Luni sul Mignone. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 1, 308; 2, 332  L. Banti, Il mondo degli Etruschi, 1969, 61f.  BTCGI 9, 287-291.

Maternum

(32 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station in Etruria an der via Clodia, 12 Meilen von Tuscana und 18 Meilen von Saturnia entfernt (Tab. Peut. 5,1); nicht genauer lokalisierbar. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Miller, 296.

Bandusia

(140 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Quelle bei Venusia Quelle bei Venusia, der Heimatstadt des Horatius, der durch B. zur Namensgebung für B. [2] angeregt wurde. Im Zusammenhang mit Bantia (h. Banzi) wird sie im Palazzo San Gervasio (h. Potenza) lokalisiert, und zwar aufgrund der Bulle des Papstes Pasquale II. (1103), die eine ecclesia ss. martyrum Gervasii et Protasii in Bandusino fonte apud Venusium und ein castellum Bandusii anspricht. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Jaffé, 714, 5945. [English version] [2] Quelle in Apulien Fons splendidior vitro (‘eine Quelle, heller als Glas’…

Clitumnus

(157 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Flüßchen in Umbria, Zufluß des Tiberis, h. Timia. Die Quellen des C. (zw. Spoletium und Fulginiae unterhalb von Trebia) hat Plin. epist. 8,8 berühmt gemacht; Caligula und Honorius haben sie besucht; sie waren umgeben von Kapellen für den gleichnamigen Gott und andere Orakel-Gottheiten, die von den Bürgern von Hispellum gepflegt wurden; statio Sacraria der via Flaminia (Itin. Burdig. 613); villae in der Umgebung. In S. Salvatore de Piscina (6. Jh.n.Chr.) sind Spolien und Inschr. verbaut (CIL II 4963). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography H. Holtzinger, Der C.…

Alma

(30 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Etruria im Gebiet von Vetulonia (Itin. Anton. 500,5 f.); fließt vom Monte d'Alma in den Golf von Follònica; h. Fosso Alma. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Ariminum

(219 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Caesar | Christentum | Coloniae | Coloniae | Etrusci, Etruria | Handel | Pilgerschaft | Regio, regiones | Umbri, Umbria | Straßen Stadt der Umbri in der Emilia rechts der Ariminus-Mündung (Hafenkanal), h. Rimini. Arch. Reste aus der Villanova-Kultur und der Kelten, att. Keramik. Seit 268 v. Chr. colonia Latina (6000 Kolonisten; Vell. 1,14,6; Eutr.2,16); strategischer Vorposten in der Gallia Cisalpina (Pol. 3,61,11; Strab. 5,2,9),…

Astura

(139 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Latium (Fest. 418,20f.: Stura; Strab. 5,3,6), h. Torre Astura, der vom mons Albanus durch die Pomptinischen Sümpfe zur Küste zw. Antium und dem Circeius mons fließt und vor der Insel A. mündet (Plin. nat. 3,57; 81). 338 v.Chr. kämpfte hier der Konsul Maenius gegen Latini und Volsci (Liv. 8,13,5; 12). Ciceros villa, in die er sich nach dem Tod seiner Tochter zurückzog; villa des Augustus und Tiberius (Überreste mit großangelegtem Fischteich und Laubengang auf der Insel - damals durch eine Brücke, h. direkt mit dem Festland verbunden). Statio an der via Severiana. U…

Lautulae

(77 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Strategisch bed. Engpaß ( saltus) oberhalb von Tarracina (in Latium) zw. dem Gebirge und einem steilen Kap über dem Meer (Liv. 7,39,7; 22,15,11). Die Römer wurden dort 315 v.Chr. von den Samnites geschlagen (Liv. 9,23,4; Diod. 19,72). Seit 312 führte die steile via Appia darüber. Traianus ließ vom Grund der Felsen 128 Fuß der Höhe abschlagen und führte die Straße in der Ebene dem Meer entlang; h. Piscomontano. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 642.

Liquentia

(67 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Venetia (Plin. nat. 3,126; vgl. Licenna, Tab. Peut. 4,4; Liquetia, Serv. Aen. 9,679; Liguentia, Geogr. Rav. 4,36; 115 km), h. Livenza. Er entspringt in den Alpes Carnicae, wird von den Viae Postumia und Annia gekreuzt, floß in einer h. nur noch wenig Wasser führenden Mündung in die Adria bei Portus Liquentiae westl. der h. Mündung bei Caorle (ant. Caprulae). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Hostilia

(111 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Straßen Vicus in SO-Venetia am Padus auf dem Territorium von Verona (Tac. hist. 3,9), Flußhafen auf der Strecke Ticinum - Ravenna ( ab H. per Padum, Tab. Peut. 4,5), h. Ostiglia. Beginn des südl. Zweigs der via Claudia Augusta (ILS 208, Padana). Erwähnt im Zusammenhang der Kämpfe von 69 n.Chr. (Tac. hist. 2,100). Eine bes. Technik der Honiggewinnung wurde hier betrieben (Plin. nat. 21,73). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G.Paviani Buganza, Storia e topografia di Ostiglia, in: Atti…

Ferentinum

(281 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater Stadt der Hernici in Latium adiectum auf einem Berg (404 m) an der via Latina, 24 Meilen vor Anagnia und 7 Meilen vor Frosinone, h. Ferentino (Frosinone) am Trerus (h. Sacco; Itin. Anton. 305; Tab. Peut. 6,2). Von Volsci 413 besetzt, später den Hernici zurückgegeben (Liv. 4,51ff.); 361 vom consul Licinius Calvus erobert (Liv. 7,9). Hielt während des Aufstands der Hernici 306 zu Rom, erlitt 211 schwere Verwüstungen durch Hannibal. Seit 195 v.Chr. im Besitz des ius Latii (Liv. 34,42,5). Während der gracchisc…

Appenninus

(212 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Gebirgskette, das Rückgrat der it. Halbinsel in Fortsetzung der Alpen vom Colle di Cadibona oberhalb von Savona bis zur Meerenge von Messina. Höchste Erhebung ist der Gran Sasso (2912 m) in den Abruzzen. In Liguria gipfeln die Apuanischen Berge im Auginus (h. Cimone, 2165 m), einem Kultort, wie der Monte Guragazza oberhalb von Felsina und der Monte Falterona oberhalb von Arezzo bei den Quellen des Arno; diese Gebirgszüge trennten die regiones VII und VIII. Im Gebiet der Casuentini entspringt auf halber Höhe der Bergkette der Tiberis. Auf dem tiefer…

Frigidus

(44 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Linker Nebenfluß des Sontius in Ost-Venetia, h. Vipacco/Wippach, sowie Station der via Gemina, 36 Meilen östl. von Aquileia (Itin. Anton. 18), h. Aidussina/Haidenschaft. Hier schlug 394 n.Chr. Theodosius den Usurpator Eugenius (Claud. de III consulatu Honorii 99). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Melpis

(46 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Nordöstl. von Atina entspringender Fluß im Gebiet der Volsci (Latium), der zw. Fabrateria und Aquinum in 4 Meilen Entfernung in den Liris mündet, von der via Latina gekreuzt ( Melfel, Tab. Peut. 6,2), h. Melfa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 669  Miller, 330.

Peltuinum

(129 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Praefectura der Vestini, tribus Quirina, in der regio IV (Plin. nat. 3,107; CIL IX 3314) auf einer Hochebene (ca. 870 m) am Fuß des Mons Fiscellus (h. Gran Sasso), h. San Paolo di Peltuino bei Castelnuovo di Ansedonia. Intensive Bautätigkeit in den J. nach 43 v.Chr. ist nachgewiesen (Stadtmauer, Theater und Hausanlagen; Aqua Augusta, restauriert 78 n.Chr.). Der decumanus maximus wurde seit 47 n.Chr. von der Via Claudia Nova überlagert (h. “tratturo”). Seit dem 3. Jh. n.Chr. konzentrierte sich die Siedlung an dieser Straße; sie verfiel a…

Flavinium

(36 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ort in der regio VII (Etruria) am Südfuß des Soracte (Verg. Aen. 7,696; Serv. Aen. ad 1; Sil. 8,490), wo nach Sil. 13,85 der Capenas (h. Gramiccia?) Überschwemmungen verursachte. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fanum Fortunae

(244 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Umbri, Umbria | Straßen Umbrische Stadt nördl. der Mündung des Metaurus ( regio VI) mit Hafen, wo die via Flaminia die Küste der Adria erreicht, h. Fano (Pesaro; Itin. Gaditanum 95; Itin. Anton. 126; Itin. Burdig. 615; Tab. Peut. 5,2). Der ON ist vom Fortuna-Kult abgeleitet. F. besaß den Status eines municipium, tribus Pollia. Von Caesar wurde die Stadt nach Überschreiten des Rubico besetzt (Caes. civ. 1,11,4); unter Augustus war sie Veteranenkolonie Iulia Fanestris (CIL XI 6232); mit basilica des Vitruviu…

Auginus mons

(18 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Evtl. der Cimone im Appenninus, als hl. verehrt (Liv. 39,2). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Falesia

(75 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hafen an der etr. Küste gegenüber von Ilva (h. Elba), 12 Meilen südl. von Populonia (Itin. Anton. 501; Faleria, Rut. Nam. 1,371, ist in F. zu korrigieren! [2]). Im MA Porto di Felesa [1], h. Piombino (Livorno). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 G.Targioni Tozzetti, Relazione d'alcuni Viaggi fatti in diverse parti della Toscana 4, 1751, 250 2 R. Gelsomino, Nota a Rut. Nam. 1,371, in: Rivista di Cultura Classica e Medioevale 15, 1973, 35-47.

Cures

(181 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Sabin. Stadt am linken Tiberufer, 24 Meilen von Rom entfernt an der via Salaria. Aus C. stammten zwei Könige von Rom (Titus Tatius, Numa Pompilius), die Bezeichnung der Römer als Quirites (Strab. 5,3,1) und der Name des mons Quirinalis (Varr. ling. 5,51). Die Römer eroberten C. unter M'. Curius Dentatus (290 v.Chr.). Als municipium wurde C. der tribus Sergia eingegliedert. Sulla und Caesar haben coloniae nach C. deduziert. Gehörte zur regio IV (Ov. fast. 2,135; Strab. 5,3,1), wurde in der Kaiserzeit C. Sabini gen…

Fulginiae

(138 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria Stadt in Umbria ( regio VI) an der via Flaminia am Ostrand der Ebene des Topino und des Clitumno ( lacus Clitorius), h. Foligno (Perugia). 295 v.Chr. von Rom erobert, praefectura, später municipium, tribus Cornelia. Ohne Mauern litt F. im Perusinischen Krieg; der Ort wurde im 5. Jh. n.Chr. zugunsten des Hügels von San Valentino di Civitavecchia aufgegeben. Eisenzeitliche und röm. Reste: Amphitheater, Bogen, Thermen bei Santa Maria del Sasso, Nekropolen bei Santa Maria in Campis, villa (“Palast des De…

Hirpini

(220 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Samnit. Stamm in Samnium vom mons Taburnus bis zu den Tälern des Volturnus, des Calor, des oberen Aufidus bis zum mons Vultur. Der Name H. leitet sich wohl von dem den H. heiligen Wolf ( hirpus) ab, der die H. vom Norden in ihre Siedlungsgebiete geführt haben soll (Strab. 5,4,12). Die Eisenzeit ist repräsentiert von der Cairano- und der Fossakultur von Caudium. Das Gebiet der H. umfaßte Caudium, Malventum, Aec(u)lanum, Romulea, Aquilonia [2] und Compsa sowie die Abellinates Protopi und Marsi. 313 v.Chr. wurde die …

Palmaria

(45 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vulkaninsel im Mare Tyrrhenum, h. Palmarola (Prov. Latina). Nord-Süd-Ausdehnung 3,5 km, H 253 m. P. ist die westlichste der Insulae Pontiae (Pontia [2]; Varro rust. 3,5,7; Plin. nat. 3,81). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G.M. De Rossi (Hrsg.), Le isole pontine attraverso i tempi, 1986.

Anagnia

(186 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Stadt der Hernici auf einem Tuffsteinausläufer, der das Tal des Sacco beherrscht; Heiligtum bei der Akropolis (h. S. Cecilia; 7. Jh. v. Chr.), ein weiteres im Tal (Osteria della Fontana, etr. Graffiti). Seit 306 v. Chr. röm., praefectura , dann municipium . Mauern aus Travertin in opus quadratum; Thermen unter der Kirche S. Chiara ( piscina erh.); villae in der Umgebung, eine davon wird Cicero zugeschrieben; kaiserzeitliche villa magna; Katakomben. Seit 487 n. Chr. Bischofssitz. In einer Absenkung d…

Algae

(22 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Statio in Etruria, zw. Centumcellae und Graviscae am Meer (Itin. Anton. 498,5 f.), nicht lokalisiert. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Iguvium

(301 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Italien, Sprachen | Orakel | Theater | Umbri, Umbria Stadt der Umbri auf einer Anhöhe im oberen Tal des Tibers, kontrollierte einen wichtigen Verkehrsweg, der das tyrrhenische mit dem adriat. Ufer über den Paß von Scheggia (63 m) verband, h. Gubbio. Prägte eigene Mz. ( IKVVINI, IKVVINS [1. 140-152]). Nach 268 v.Chr. civitas foederata (Cic. Balb. 47). 167 v.Chr. wurde hier der Illyrerkönig Genthios interniert (Liv. 45,43,9). Nach dem Bundesgenossenkrieg municipium, tribus Clustumina. Stützpunkt des Pompeius …

Ad Solaria

(76 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Station in Etruria an der via Cassia Station in Etruria an der via Cassia zw. Florentia und Pistoriae ( regio VII - Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,36). Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Station in Liguria an der via Aemilia Scauri Eine andere gleichnamige Station befand sich in Liguria an der via Aemilia Scauri zw. Luna und Genua ( regio IX - Tab. Peut. 3,5; Geogr. Rav. 4,32). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Abellinum

(152 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Hirpini in Campania, an der Grenze zum südl. Samnium (Samnites), beim h. Cività. Colonia des Sulla, Augustus und Severus Alexander, stieg zur civitas auf, tribus Galeria. A. liegt auf einer Terrasse links des Sabato, westl. von Atripalda. Erh. sind zwei Mauergürtel ( opus quadratum 3. Jh. v. Chr., opus reticulatum mit Türmen und Graben der augusteischen Kolonie), Thermen, Häuser, Amphitheater im Süden außerhalb der Mauern; Aquädukt nach Misenum; Nekropole im Osten (bis i…

Alba Fucens

(172 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Theater | Tribus Latinische colonia mit 6 000 Kolonisten, 304 v. Chr. (Liv. 10,1,2) im Gebiet der Aequi als Festung zur Kontrolle eines Straßenknotenpunkts gegr.: Hier trafen sich die spätere via Valeria (zw. Rom und der Adria; decumanus der rechtwinklig angelegten Stadt) und eine Straße, die Eturia mit Campania entlang des Liris verband. Verbannungsort des Syphax, des Perseus und des Bituitus. Niedergang seit dem 3. Jh. n. Ch…

Foruli

(107 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vicus der Sabini, ager Amiterninus, an den Quellen des Aternus (h. Pescara) auf einem Felssporn (Strab. 5,3,1), seit 1204 Civitatomassa (Scoppito, L'Aquila). An einer Seitenstraße der via Salaria (47 n.Chr. als via Claudia Nova wiederhergestellt; CIL IX 5959; Tab. Peut. 5,5 irrtümlich Erulos), 13 Meilen nach Interocrium (h. Antrodoco), 4 Meilen vor Amiternum. Für 211 v.Chr. beim Durchzug Hannibals erwähnt (Liv. 26,11,11); tribus Quirina. Röm. Reste. Inschr.: CIL IX p. 417-420; 4395-4435. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Filippi, s.v. F., EV 2, 567 G. …

Callicula

(68 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Berg im Norden von Campania, der den ager Falernus bei Casilino begrenzte. Er entspricht wohl dem Massiv des Monte Maggiore (1037 m), der von einer großen Schleife des Volturnus umringt ist. Q. Fabius Maximus versuchte hier 217 v.Chr., Hannibal die Straße zu sperren (Liv. 22,15,3; 22,16,5). Bei Pol. 3,92 Ἐριβιανὸς λόφος, Eribianós lóphos (evtl. Τρεβιανὸς λόφος, von Trebula) genannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 688.

Aufidus

(98 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Größter Strom in Apulia (134 km), h. Ofanto. Er bildete die Grenze zw. Daunia und Peucetia (Pol. 3,110,9; Liv. 22,44; Strab. 6,3,9; Plin. nat. 3,102; Ptol. 3,1,15; Plut. Fab. 15). Entspringt bei Compsa, umfließt den Monte Voltur, wird von der Via Appia an der statio Pons A. überquert, berührt Canusium, wo er von einer h. noch erh. Brücke der Via Traiana überquert wird, und Cannae. Der Hafen (ad Aufidum/Aufidena) an der Mündung in die Adria diente als statio der Küstenstraße. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Civiltà antiche del medio Ofanto, 1976  Dizionario di …

Leucosia

(41 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel vor der lucanischen Küste (Mela 2,7,121; Plin. nat. 3,83: Leucothea) an der Punta della Licosa, h. Isola Piana. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Brugnoli, s.v. L., EV 3, 1987, 196f.  BTCGI 9, 1991, 5; 14, 1996, 505f.

Marcina

(52 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Etr. Stadt im ager Picentinus (vgl. Plin. nat. 3,70), später von Samnites bewohnt, 120 Stadien von Pompeii entfernt (Strab. 5,4,13); daher wohl mit Vietri sul Mare (Salerno) zu identifizieren (archa. Gräber). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography B. D'Agostino, M.?, in: Dialoghi d'Archeologia 2, 1968, 139-151  M. Frederiksen, Campania, 1984, 33.

Avens

(37 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß im Sabinum, entspringt am Fiscellus nahe Nursia (Plin. nat. 3,109). Ihn begleitete die Via Salaria von Falacrinae über Interocrium und Cutilia nach Reate, wo er in den Velinus mündet. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Hadria

(229 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Regio, regiones | Tribus | Straßen (h. Atri). Erst Hatria, später H., Stadt 7 km westl. der Adria-Küste im Süden des Picenum ( regio V) zw. dem Vomanus (h. Vomano; Sil. 8,438) und dem Matrinus (h. Piomba). Von Siculi und Liburni gegr., von Piceni eingenommen. Nach deren Unterwerfung wurde hier eine colonia Latina gegr. (289 v.Chr.; Liv. per. 11), die Mz. mit der Legende HAT(ria) prägte (vgl. Steph. Byz. s.v. Ἁτρία). Municipium, tribus Maecia [1. 64], von Sulla oder Augustus rekolonisiert. Be…

Liris

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Zentralitalien (168 km), h. Garigliano. Er entspringt in den Colles Simbruini beim Lacus Fucinus, fließt durch Sora, nimmt unterhalb Arpinum den Fibrenus auf (Cic. leg. agr. 2,3) und bildet hier einen Wasserfall; bei Fregellae mündet der Trerus (Sacco), dann der Melfis (Melfa). Vor seiner Mündung liegt der Lucus Maricae, ein hl. Hain der Marica mit einer den Römern hl. Kultstätte. Rechts der Mündung liegt Minturnae. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Insula Columbaria

(17 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel im mare Tyrrhenum bei Ilva (Plin. nat. 3,81). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Hellana

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Straßenstation in Etruria an der via Cassia zw. Florentia (ca. 27 km entfernt) und Pistoriae (ca. 9 km entfernt; Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,36); 848 n.Chr. als Alina belegt (MGH, Diplomata Karolina 3,242, Nr. 102) und daher mit Agliana (Pistoia) zu identifizieren. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography S. Pieri, Toponomastica della Valle dell'Arno, 1919, 114  M.Lopes Pegna, Itineraria Etruriae, in: SE 21, 1950/1, 407-443, bes. 426.

Caenina

(62 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt in Latium, wohl bei Antemnae, bewohnt von Siculi und Aborigines, der Legende nach unter König Acro von Romulus eingenommen und zerstört, der erstmals spolia opima dem Iuppiter Feretrius opferte. Die Caeninenses sacerdotes sind im kaiserzeitlichen Rom belegt, die Stadt war jedoch spätestens seit Plinius d.Ä. (nat. 3,68) verschwunden. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen, 2, 560  Ruggiero, 2, 10.

Mugilla

(37 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Liv. 2,39; Ethnikon Μογιλλανοί, Dion. Hal. ant. 8,36,2). Oppidum in Latium bei Corioli. Von dort stammt verm. die gens der Papirii Mugillani (Papirius). Die genaue Lage von M. ist unbekannt. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Cameria, Camerium

(56 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Aborigines und Prisci Latini, Kolonie von Alba Longa; von Tarquinius Priscus eingenommen; 502 v.Chr. vom Konsul Opiter Verginius Tricostus zerstört. Von Plin. nat. 3,68 unter den seinerzeit verschwundenen Städten von Latium genannt. Von C. stammte die gens Coruncania (Tac. ann. 11,24,2). Lage unbekannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 563.

Sabatinus Lacus

(162 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Süd-Etruria bei Caere (Frontin. aqu. 71; Colum. 7,16; Sil. 8,492: Sabatia stagna; Strab. 5,2,9: λίμνη Σαβάτα), h. Lago di Bracciano. Die eponyme Stadt (Geogr. Rav. 4,36: Sabbatis) ist wohl identisch mit dem h. Bracciano und war Station an der Straße, die nördl. des S. L. von Forum [IV 1] Clodii (h. San Liberato) über Aquae Apollinares Novae (h. Vicarello; Thermen, röm. Heiligtum) nach Baccanae (h. Baccano) führte (Tab. Peut. 5,3). Nach dem S. L. ist die tribus Sabatina (Fest. 464 f.), nach Aro (h. Arrone), dem Ausfluß des S. L. ins Mare Tyrrhenum, die tribus Arnensi…

Graviscae

(256 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Etrusci, Etruria | Umbri, Umbria Hafenstadt an der etr. Küste südl. der Marta-Mündung, durch Stichstraße mit der via Aurelia verbunden, h. Porto Clementino (Gemeinde Tarquinia). Warenumschlagplatz für Tarquinii, malariagefährdet (Cato orig. 2,46). 181 v.Chr. colonia röm. Bürger, tribus Stellatina, deren Gebiet in Parzellen von fünf iugera eingeteilt wurde. Später colonia Augusta, regio VII. Weinproduktion und Vertrieb von roten Korallen (Plin. nat. 14,67; 32,21). 408 n.Chr. zerstö…

Pandateria

(84 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Πανδατερία). Insel im mare Tyrrhenum (Strab. 2,5,19; 5,3,6), h. Ventotene/Prov. Latina, westl. von Kyme [2], südl. von Caieta zw. den insulae Pontiae (Pontia) und Pithekussai. Dorthin wurden Iulia [6], Agrippina [2], Octavia [3], die Frau des Kaisers Nero, und Flavia [3] verbannt. Reste einer villa, eines Aquädukts, einer Zisterne, eines Fischteichs sowie von Hafenanlagen sind erh. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography C.M. Amici, F. Cifarelli u.a., Ventotene: documentazione archeologica, in: G.M. De Rossi (Hrsg.), Le isole Pontine attraverso i t…

Sagis

(71 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Flußarm im Delta des Padus (Po), der westl. von Spina vom Hauptstrom abzweigt, wo die Tab. Peut. 5,1 die statio Sacis ad Padum verzeichnet. In etr. Zeit leitete die Stadt Atria den S. um, um die venetischen Sümpfe (Septem Maria) aufzufüllen und so einen schiffbaren Kanal zu erhalten, den die Römer unter Vespasianus (69-79 n. Chr.) zur fossa [3] Flavia umgestalteten (Plin. nat. 3,120). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fidentia

(110 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Auguralname einer Stadt der westl. Aemilia ( regio VIII) an der via Aemilia (Itin. Anton. 288; Itin. Burdig. 616; Tab. Peut. 4,3) am Übergang über den Stirone, im MA Borgo San Donnino, seit 1927 Fidenza (Parma). Im 2. Jh. v.Chr. gegr. municipium; in den Bürgerkriegen von Lucullus belagert (82 v.Chr.; Plut. Sulla 17; Vell. 2,28; Liv. epit. 88). Niedergang zum vicus Fidentiola (Itin. Anton. 99; 127). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Aimi, Storia di F., 1982 M.Calvani Marini, F., 1977 M. Catarsi, Il territorio fidentino nell'antichità, in: G. Ferrarini, C. Cr…

Florentia

(404 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt in Nord-Etruria Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Regio, regiones | Roma | Roma | Theater | Straßen Stadt in Nord-Etruria, regio VII, am rechten Ufer des Arnus unterhalb Faesulae, h. Firenze. Siedlung aus der Villanova-Zeit [3]. Röm. Kolonie, evtl. in den 40er oder 30er Jahren gegr. (Tac. ann. 1,79,1; [6. 1,213]), tribus Scaptia [5. 84]. Die Ortswahl für die Gründung wurde durch eine seit der Villanova-Kultur benutzte Furt über den Arnus begünstigt, an der sich die via Cassia (Itin. Anton. 285; Tab. Peut. 4,2), die via Quinctia (Tab…

Herculaneus rivus

(91 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Seitenarm der aqua Marcia in Rom hinter den horti Pallantiani (Frontin. aqu. 19,8) südl. der porta Tiburtina, die über den Caelius mons und die Porta Capena die regiones I, XI, XII versorgte. Wohl auf einem Irrtum beruht der Zusammenhang eines H.r. mit der aqua Virgo bei Plin. nat. 31,42. Ein anderer H.r. war die perennierende Quelle, die den Anio novus versorgte, 38 Meilen östl. von Rom an der via Sublacensis (Frontin. aqu. 15,4f.). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Richardson, 17f.  D. Cattolini, s.v. H.r., LTUR 1, 1993, 69.

Lorium

(65 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station an der via Aurelia, 12 Meilen vor Rom (Itin. Anton. 290; Tab. Peut. 5,5), h. La Bottaccia bei Castel di Guido. Hier starb in seiner Villa Antoninus Pius (SHA Antoninus Pius 1,8; 12,6); auch Marcus [2] Aurelius hielt sich hier auf (Fronto, Ad Marcum 2,15; 3,20; 5,7). Im 5. Jh. Bischofssitz. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography F. Castagnoli (Hrsg.), La via Aurelia, 1968.

Lacus Alsietinus

(96 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Süd-Etruria in einem kleinen vulkanischen Krater, h. Lago di Martignano. Augustus ließ von hier aus einen Aquädukt, die aqua Augusta Alsietina, bauen, der in Rom die Naumachie und den nemus Caesarum (Frontin. aqu. 1,11; 2,71) in Trastevere versorgte. Dieser erreichte bei Careiae (h. Santa Maria di Galeria) den Aro, einen Abfluß des lacus Sabatinus (h. Lago Bracchiano), von dem er zusätzlich Wasser erhielt; ein Überlaufkanal war für die Bewässerung bestimmt. Der Aquädukt setzte sich gegen Süden am Fuße des Ianiculum fort; das Wasser war nicht trinkbar. Uggeri,…

Salpinates

(34 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Gemeinde in Etruria, verm. in der Nähe vom h. Orvieto, 392/1 v. Chr. mit den Volsinii gegen Rom verbündet und unterlegen (Liv. 5,31,5; 32,2). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 339.

Falacrinae, Falacrinum

(72 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Siedlung der Sabini ( regio IV) an den Quellen des Avens im Gebiet von Reate an der Grenze zum Picenum. Station der via Salaria (Itin. Anton. 307; Tab. Peut. 5,4), bei der Kirche S. Silvestro in Falacrino in Collicelle (Cittareale, Rieti). Geburtsort des Vespasianus (Suet. Vesp. 2,1). Inschr.: CIL IX, p. 434. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen Bd. 2, 468 N. Persichetti, Viaggio archeologico della via Salaria, 1893, 79f.

Metaurus

(75 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] s. Mataurus s. Mataurus Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Fluß in Italien (Liv. 27,47; Mataurus, Tab. Peut. 5,2). Fluß, der im umbrischen Appenninus entspringt, an Tifernum und Urbinum vorbei durch den Ager Gallicus fließt und südl. von Fanum Fortunae in die Adria mündet, h. Metauro. Am M. fand 207 v.Chr. die Schlacht zw. den Römern und Hasdrubal [3] statt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography N. Alfieri, La battaglia del M., 1994.

Circeii

(164 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Latini, Latium | Tribus Stadt (evtl. volskisch) am mare Tyrrhenum unterhalb des mons Circeius, an der Südgrenze von Latium, h. San Felice C. (Prov. Latina). Tarquinius Superbus soll C. wie auch Signia als Kolonie gegründet haben, doch wurden die coloni von Coriolanus vertrieben (Liv. 1,56,3; 2,39). C. war 393 v.Chr. colonia Latina. Nach einem Aufstand trat C. dem Latinischen Bund bei (338 v.Chr.). Den Niedergang erlebte der Ort nach dem 2. Pun. Krieg; er war nach 89 v.Chr. municipium (Cic. fin. 4,7) der tribus …

Ocriculum

(149 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Umbrische Stadt (umbr. ocre = lat. arx, “Burg”) in beherrschender Lage am linken Ufer des Tiberis, seit 308 v.Chr. mit Rom verbündet. Die röm. Stadt entwickelte sich in augusteischer Zeit an der Via Flaminia, 44 km von Rom und 12 km von Narnia entfernt. 90 v.Chr. wurde O. municipium der tribus Arnensis (CIL XI 4081ff.), später in der regio VI; h. Otricoli auf der Anhöhe der umbr. Stadt, während die röm. Stadt darunter in westl. Richtung am Tiberis bei San Vittore lag. Reste …

Caieta

(158 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hafen am gleichnamigen, von Westen her den sinus Caietanus oder Formianus abschließenden Vorgebirge am Tyrrhenischen Meer; h. Gaeta (Prov. Latina). Soll nach Aietes, dem Vater der Medeia (Lykophr. 1274), oder nach der Amme des Aineias [1], die hier begraben sein soll (Verg. Aen. 7,1-7), oder nach den Untiefen in der Bucht (lakonisch καιέτας, Strab. 5,3,6) benannt sein; Apollontempel (Liv. 40,2,4). In röm. Zeit Kurort wie Formiae (vier Meilen entfernt) mit Villen, die Mausoleen hatten. Hier entstanden auch die villae des Scipio, Laelius und Cicero (Cic. Att…

Asisium

(217 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Stadt der Umbri an den Hängen des Subasio, h. Assisi. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Sergia, später regio VI (Strab. 5,2,10; Plin. nat. 3,113; Ptol. 3,1,53). Geburtsort des Propertius. Ringmauer in opus quadratum mit unregelmäßigem Verlauf (2,5 km), Reste eines Tores im Westen. Terrassenförmige Stadtanlage; zentrales Forum mit einem sog. Minervatempel an der Nordseite und Arkaden an den anderen drei Seiten (1.Jh. v.Chr.), Zisterne, in der Nähe B…

Medullia

(50 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der prisci Latini, von Alba Longa nördl. des Anio gegr. (Liv. 1,33,4; 38,4; Medullum, Plin. nat. 3,68). M. wurde von den Römern im Krieg gegen die Latini (340-338 v.Chr.) erobert. Zu E. der röm. Republik verlassen; genaue Lage unbekannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 563.

Parma

(198 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt an der nachmaligen via Aemilia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Etrusci, Etruria | Regio, regiones | Theater Als colonia 183 v.Chr. zusammen mit Mutina in dem den Boii (zuvor den Tusci) benachbarten Gebiet (Liv. 39,55,6-8) am P., einem rechten Nebenfluß des Padus angelegt von 2000 röm. Bürgern mit je acht iugera Land; tribus Pollia, seit Augustus in der regio VIII Augustea (Aemilia), noch h. P. Die Stadt lag an der nachmaligen Via Aemilia zw. Bononia [1] und Placentia, wo Straßen…

Dolates

(45 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Angehörige einer Gemeinde der regio VI, in der augusteischen Liste Sallentini genannt (Plin. nat. 3,113), weil sie 266 v.Chr. von Soletum in Calabria nach Umbria deportiert worden waren (Liv. ep. 15; Eutr. 2,17). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen, 1, 543 Anm. 2.

Lavinium

(396 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Latini, Latium | Orakel | Tribus Stadt in Latium (Latini) am Numicus, 4 km von der Küste entfernt, h. Pratica di Mare. Um den Penates aus Troia [1] eine neue Heimat zu schaffen, wurde L. nach augusteischer Ausformung des Mythos von Aeneas (Aineias [1]) gegr. und nach seiner Ehefrau Lavinia, der Tochter des Latinus, benannt. L. ist im ersten Vertrag zw. Rom und Karthago erwähnt (Pol. 3,22), war Verbannungsort des Tarquinius Collatinus [2] und Sitz des Heiligtums des Latinischen Städtebundes, in dem L. Mitglied war. L. war m…

Lanuvium

(189 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Latini, Latium | Theater | Tribus Stadt in Latium in den südl. Ausläufern der Albaner Berge, 18 Meilen von Rom entfernt an der via Appia, h. Lanuvio. Am foedus Cassianum von 493 v.Chr. beteiligt. Im Latinerkrieg 340 (Latinischer Städtebund) romtreu, erhielt L. die civitas Romana; municipium (338 v.Chr.; Liv. 8,14,2), evtl. tribus Maecia. Geburtsort der Kaiser Antoninus Pius und Commodus. Die h. Siedlung befindet sich über der ant. Stadt; nur die von einer Tuffsteinmauer umgebene arx (“Burg”) im Norden auf dem Hü…

Ariminus

(20 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Umbria (Strab. 5,1,11), mündet bei Ariminum in die Adria, h. Marecchia. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Casinum

(147 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Straßen Oskische, später volskische und samnitische Stadt im Tal des Liris; strategisch bed. Rolle an der via Latina in den samnit. Kriegen; wurde wohl colonia Romana 312 v.Chr. Die Akropolis befand sich in Montecassino, ein Mauerring ( opus polygonale) umschloß C. am Abhang im Süden des h. Cassino (Prov. Frosinone). Arch. Monumente: Amphitheater, Forum (auf Terrasse mit Tempel), Theater; villa mit Thermen am Rapido, die Varro zugeschrieben wird; Aquädukt von Valleluce (22 km). Das Kloste…

Aventia

(19 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß im Gebiet der Apuani in Etruria (Tab. Peutingeriana), evtl. h. Avenza. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fundi

(299 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Aurunci in Latium adiectum am Fuß der montes Fundani (Tac. ann. 4,59) an der via Appia zw. Tarracina und Formiae, 74 Meilen vor Rom, h. Fondi (Latina). 338 oder 332 v.Chr. gemeinsam mit Formiae civitas sine suffragio (Liv. 8,14,10; Vell. 1,14,4), schlug sich F. dann auf die Seite der Privernati (Liv. 8,19). 188 v.Chr. gehörten F. und Formiae zur tribus Aemilia ( cum suffragio); F. war praefectura; erhielt 174 durch die röm. censores einen Aquädukt (Liv. 41,27,11). F. war municipium mit drei aediles und besaß einen Herkules-Kult. Unter Augustus war F. colonia un…

Sabinum

(218 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Landgut des Dichters Horaz (Horatius [7], vgl. Hor. carm. 2,18,14; Hor. epist. 1,16), wohl ein Geschenk des Maecenas [2] (Hor. sat. 2,3,305 ff.). Es lag im Gebiet der Sabini am Bach Digentia (Hor. epist. 1,18,104; h. Licenza), einem rechten Zufluß des Anio, nördl. von Varia (h. Vicovaro), von wo das Gut agrarische Erzeugnisse bezog (Hor. carm. 1,20,1; 22,9; 2,18,14; 3,1,47; 4,22; Hor. sat. 2,7,118), oberhalb des Dorfes Mandela (Hor. epist. 1,18,147, vgl. ILS 7459; h. Bardella) un…

Gorgon

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Rut. Nam. 1,515; Γοργόνη, Ptol. 3,1,78; Ὀργών, Steph. Byz. s.v.; Urgo, Plin. nat. 3,81; Gorgona seit Gregor d.Gr.). Kleine Insel im mare Ligusticum zw. Pisa und Corsica; h. Gorgona. Eneolithische (Anf. 2. Jt. v.Chr.) Funde in der Grotta di San Gorgonio. An der Küste wurde ein Bronzekrater aus Vulci gefunden (E. 6. Jh. v.Chr., h. im Vatikan. Museum). Im Norden Reste einer röm. villa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography BTCGI 8, 1990, 161-163.

Caelia

(183 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt der Peucetii in Apulia Stadt der Peucetii in Apulia an der Via Municia Tranana, h. Ceglie del Campo (Prov. Bari). Über 5 km von einer Stadtmauer umgeben. Im Innern Grabanlagen des 6./4.Jh. v.Chr.; Centuriations-Spuren. Münzprägung im 3.Jh. v.Chr. (HN 46: ΚΑΙΛΙΝΟΝ). Municipium der tribus Claudia (Strab. 6,3,7; Ptol. 3,1,7). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography V. Roppo, C., 1921  M. Gervasio, in: Iapigia 1, 1930, 241-272  F. Biancofiore, La viabilità antica, in: ASPugl 15, 1962, 230-32  I.Albergo Frugis, Atti XI Conv. Taranto 1971, 333-337  Ceglie p…

Fossae Papirianae

(57 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Schiffbarer Kanal an der etr. Küste ( regio VII) zw. Pisae und Luna mit Straßenstation an der via Aemilia Scauri (Ptol. 3,1,43; Itin. Anton. 293; Tab. Peut. 4,1) bei Massarosa (Lucca). Der Bauherr, ein republikanischer Beamter, ist nicht identifiziert. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A.Neppi Modona, Carta archeologica d'Italia 104, 1956, 16 Nissen 2, 287.

Carventum

(52 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt in Latium bei Praeneste; Mitglied im Latinischen Bund (Dion. Hal. ant. 5,61). Die arx Carventana wird im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen zw. Rom und den Aequi bis 409 v.Chr. (Liv. 4,53,55) erwähnt. Keine Spuren aus späterer Zeit; Identifikation mit Roccamassima unbegründet. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography BTCGI 5, 20-28.

Herculem, ad

(38 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station in Etruria an der via Aemilia Scauri zw. Vada Volaterrana und Pisae (Itin. Anton. 293). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography M. Sordi, La via Aurelia da Vada a Pisa, in: Athenaeum 59, 1971, 302-312.

Carsioli, Carseoli

(203 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Tribus Stadt der Aequi am Oberlauf des Turano zw. Arsoli und Carsòli. Colonia latina (302-298 v.Chr.) an der via Valeria, 42 Meilen von Rom entfernt. 168 v.Chr. Exil des thrak. Königssohns Bithys. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Aniensis. Aufenthaltsort des Ovidius (Ov. fast. 4,681ff.). Geringe vorröm. Spuren, regelmäßige Stadtanlage mit Tuffstein-Mauern in opus quadratum und polygonalen Kalkstein-Terrassierungen. Tempelanlage; 3 km östl. Votivlager aus dem 6.-2. Jh.v.…

Aternus

(57 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Samnium (CIL IX 3337-8), von Amiternum bis zur Vereinigung mit dem Tirinus von der Via Claudia Nova und bis Ostia Aterni (Hafen der Vestini, vicus und mansio an der Kreuzung mit der Adria-Küstenstraße, h. Pescara) von der Claudia Valeria (CIL IX 5973) flankiert. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Bibl. Top. 13, 1994, 477-488.

Laterium

(31 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Villa im Gebiet von Arpinum westl. des Liris bei Cereatae (Cic. Att. 4,7,3; 10,1,1; Cic. ad Q. fr. 2,5,4; 3,1,4; 3,1). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 674.

Perusia

(234 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Coloniae | Etrusci, Etruria | Etrusci, Etruria | Regio, regiones | Umbri, Umbria Urspr. umbrische Siedlung, dann Mitglied des etr. Zwölfstädtebundes (Liv. 9,37,12), östl. des Lacus Trasumenus auf einer Anhöhe am rechten Ufer des Tiberis, h. Perugia. Municipium der tribus Tromentina, regio VII (Plin. nat. 3,52). 295 v.Chr. von Rom unterworfen (Liv. 10,31,3), lieferte P. 205 v.Chr. Cornelius [I 71] Scipio für die geplante Afrika-Invasion Getreide und Holz (Liv. 28,45,18). P. war Schauplatz des be…

Manates

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Archa. Volk in Latium, evtl. identisch mit den an die Forcti Gabini angrenzenden Sanates Tiburtes, die sich nach Plin. nat. 3,69 als einer der 30 pagi der populi Albenses zu Opferhandlungen auf dem Mons Albanus versammelten. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 555-557  M. Pallottino, Le origini di Roma, in: ArchCl 12, 1960, 27  A. Alföldi, Early Rome and the Latins, 1963, 13.

Amiternum

(150 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Theater Stadt der Sabini (Strab. 5,3,1; Liv. 38,45,19) in fruchtbarer Umgebung auf einer Terrasse, wo der A. den Namen gebende (Varro ling. 5,28) Aternus entspringt; h. Vittorino bei L'Aquila an der via Caecilia zw. Rom und Hadria. Seit 293 v. Chr. röm., praefectura , dann municipium der tribus Quirina mit octoviri . Geburtsort des Sallustius (86 v. Chr.). Augusteisches Theater ( opus reticulatum), das sich an den Berg lehnt; Amphitheater (90 x 68 m) in der Ebene mit angrenzende…

Iulium Carnicum

(95 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Venetisch Venetisches, später kelt. (Carni) Siedlungszentrum, als röm. vicus wohl nach dem Angriff der Iapodes 52 v.Chr. konstituiert. Municipium seit Augustus, colonia seit Claudius. Lage: an der Straße von Aquileia nach Aguntum. Lokaler Belenus-Kult. Nach Zerstörung wohl durch Alaricus [2] zogen die Bewohner auf den Hügel von San Pietro, h. Zuglio. Arch.: Forum mit porticus, capitolium, im Süden eine basilica; Thermen; Aquädukt; frühchristl. Friedhofsbasilica. Uggeri, Giovanni (Florenz) Biblio…

Corfinium

(198 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Caesar | Regio, regiones | Straßen Hauptort der Paeligni am Aternus, h. Corfinio (Prov. L'Aquila). 90 v.Chr. unter dem Namen Italia oder Italica (Diod. 37,2,4; Strab. 5,4,2; Vell. 2,16,3) Hauptstadt der aufständischen Italici; Mz.-Prägung mit der Legende viteliu. Municipium, tribus Sergia; vom Bürgerkrieg in Mitleidenschaft gezogen (Caes. civ. 1,16-23). Regio IV (Plin. nat. 3,106). Knotenpunkt der via Valeria, via Claudia Valeria und via Minucia (Itin. Anton. 310). Arch. Befund: …

Lacus Prelius

(60 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Küstensee in Etruria (Cic. Mil. 74; Prile, Plin. nat. 3,51) zw. Vetulonia und Rusellae (h. noch ein Rest davon im Padule di Raspollino, mit Station ad lacum Aprilem der via Aurelia (Itin. Anton. 229; 500; Tab. Peut. 4,3). Er wurde gespeist von der Bruna, die bei Castiglione della Pescaia mündete (Prov. Grosseto). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Frentani

(213 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Samnit. Volksstamm an der adriatischen Küste (Strab. 5,4,2). Der Name leitet sich aus der Dissimilierung des numismatisch ( Frentrei) und inschr. ( Frentra[ni]) erschlossenen [2] ON [1] * Frentrum ab. Die F. siedelten an den zur Adria abfallenden Hängen der regio VII zw. den Maiella-Bergen und in dem von Ortona, den Tälern des Sagrus (Sangro), des Trinius (Trigno), des Tifernus und des Frento (Fortore) umschlossenen Küstengebiet. Das Stammesgebiet grenzte im Westen an die Paeligni, Caraceni und Pentri, im Norden an die …

Dianium

(47 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Kleine Insel im mare Tyrrhenum gegenüber Cosa in Etruria, von den Griechen wegen ihrer halbmondförmigen Gestalt Artemisia gen. (Plin. nat. 3,81), h. Giannutri (Prov. Grosseto). Röm. villa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography R.C. Bronson, G. Uggeri, in: Studii etruschi 36, 1970, 201-214  BTCGI 8, 108-114.

Barpana

(20 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel zw. der etr. Küste und Corsica, evtl. Scoglio d'Affrica (Formica di Montecristo). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Patavium

(341 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Italien, Sprachen | Orakel | Raeti, Raetia | Regio, regiones | Venetisch | Villanova-Kultur | Straßen Stadt der Veneti in der Ebene zw. den montes Euganei und der Laguna Veneta in einer Windung des Meduacus, nordöstl. von Ateste (Liv. 10,2,6), h. Padova (Padua). Nach Verg. Aen. 1,242-249 Gründung des Troianers Antenor [1], der dort alle dreißig J. stattfindende Spiele stiftete; das Territorium von P. hieß pagus Troianus (Liv. 1,1,3). 49 v.Chr. wurde P. municipium der tribus Fabia (CIL V 267), seit…

Fagifulae

(86 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Samnites Pentri ( regio IV) auf einem Hügel rechts des Tifernus. 217 v.Chr. durch Q. Fabius Maximus von den Karthagern zurückgewonnen (Liv. 24,20,5). Municipium, tribus Voltinia (Plin. nat. 3,107; CIL IX p. 237). Lokalisiert bei der Kirche Santa Maria di Faífula (Faífoli) bei Montágano nördl. Campobasso. Inschr. Belege: CIL IX 2551-2561; EEpigr 8, 109. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Degrassi, Quattuorviri, in: Ders., Scritti vari 1, 1962, 150ff. G. De Benedettis, F., in: S. Capini (Hrsg.), Samnium. Archeologia del Molise, 1991, 259f.

Falerii

(738 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Hauptort der (nicht etr.) Falisci in Süd-Etruria Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Italien, Sprachen | Orakel | Umbri, Umbria Hauptort der (nicht etr.) Falisci in Süd-Etruria auf einem Tuffsporn der östl. Monti Cimini zw. zwei rechten Nebenflüssen des Tiberis (Vicano und Fosso Maggiore). Gründung des argiv. Helden Halesus (Ov. fast. 4,73), nach anderen eine chalkidische Gründung (Iust. 20,1,13). Mit eigenem ital. Dialekt (Strab. 5,2,9; [1; 2; 3]). Kult der sabinischen Iuno …

Allifae

(128 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Theater Stadt im südl. Samnium in einer Schleife des Volturnus am Fuße des mons Tifernus ), h. Alife. Münzprägung 1. H. des 4. Jh. v. Chr. Verwickelt in die samnitischen Kriege (Bau der Mauern am Fuß des Monte Cila). Gründung einer colonia mit triumviri (CIL IX p. 264). Erh. ist der intakte, rechtwinklige Mauergürtel in opus incertum mit 4 Toren, quadratischen und runden Türmen sowie die rechwinklige Anlage; das Theater mit Erweiterung aus antoninischer Zeit; Amphitheater, Mausoleum, villae in der Umgebung. U…

Mons Ciminius

(94 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vulkanmassiv (1053 m, h. Monte Cimino) in Süd-Etruria im Grenzgebiet zu den Falisci mit der Silva Ciminia. Der M.C. überragt den fischreichen Lacus Ciminius (nach Serv. Aen. 7,697 von Hercules geschaffen; h. Lago di Vico). Östl. des Sees wurde er von der Via Ciminia überquert, einem Zweig der Via Cassia zw. Sutrium und Aquae Passerianae (bei Viterbo). Auf dem am See gelegenen Monte Venere scheint eine ant. Kultstätte gewesen zu sein. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography S. Francocci, D. Rose, L'antica via Ciminia dell'Etruria, in: Journ. of Ancient Top…

Numicus

(143 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (auch Numicius). Kleiner Fluß in Latium Vetus, wo Aineias [1] gelandet sein soll; die Stelle wurde Troia gen. und dem Sol Indiges geweiht. Nach CIL XIV 2065 befand sich der N. in territorio Lavinas (“im Gebiet von Lavinium”). Dort lag ein Heroon des Aeneas (Serv. Aen. 7,150). In der Nähe entsprang die Quelle der Iuturna, deren Wasser man nach Rom führte und für die Vesta-Opfer verwandte (Serv. Aen. 12,139). Anna Perenna wurde als nympha Numici bezeichnet (Ov. fast. 3,653). Die Identifikation des N. ist nicht sicher, evtl. ist es der Fosso di Pratica di…

Nomentum

(136 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Latini, Latium | Tribus (auch Numentum). Von Alba Longa gegr. latin. Stadt (Dion. Hal. ant. 2,53; Verg. Aen. 6,773; 7,706) im sabin. Gebiet links des Tiberis an der Via Nomentana (Tab. Peut. 5,5), 14 Meilen nordöstl. von Rom, h. Mentana. Mitglied im Latin. Bund (Latini, mit Karte). 338 v.Chr. erhielt N. die civitas Romana, unter einem dictator (Liv. 8,14,3). Martial rühmt N., bes. die Vorzüge seiner Weinberge (Mart. 2,38; 10,48; 13,119; Colum. 3,2f.; Plin. nat. 14,23; 48) und Villen. Bistum se…

Lacus Nemorensis

(282 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Latium bei Aricia in einem erloschenen Vulkankrater der Albaner Berge (Plin. nat. 19,141), h. Lago di Nemi. Ein unterirdischer Abfluß (Strab. 5,3,13) wurde um das 4. Jh.v.Chr. gegraben [1]. Die bewaldeten Hänge bildeten das nemus Dianae (Hain der Diana, mit Tempel und Oberpriester, rex Nemorensis, der - stets ein entlaufener Sklave - seinen Vorgänger im Zweikampf zu töten hatte [2; 3; 4] ), nach dem der See l.N. (Prop. 3,22), aber auch speculum Dianae (“Spiegel der Diana”) hieß (Serv. Aen. 7,516). Am See, an dem auch Caesar eine Villa bauen ließ…

Collatia

(129 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Colonia Latina von Alba Longa am linken Ufer des Anio zw. Rom und Tibur. Von den Sabini besetzt, von Rom unter Tarquinius Priscus unterworfen. Bekannt durch die Vergewaltigung der Lucretia durch S. Tarquinius. Nach C. ist ein Tor in Rom (vgl. Paul. Fest. 33,18ff.) und die via Collatina (Frontin. aqu. 5) benannt. Nachdem die Stadt verfallen war (Plin. nat. 3,68), wurde das Gebiet mit herrschaftlichen villae bebaut (arch. Funde). C. wird identifiziert mit der Burg von Lunghezza auf einem Hügel links des Anio, wo architektonische Terrakotta aus d…

Salinae

(152 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
Mehrere Orte bzw. Ortschaften in It. trugen diesen von der dortigen Salzgewinnung (Salz) abgeleiteten Namen. [English version] [1] Stadt an der adriatischen Küstenstraße S. verzeichnet die Tab. Peut. (5,1; vgl. Geogr. Rav. 327; [1]) an der adriatischen Küstenstraße fünf röm. Meilen nördl. von Ostia Aterni (h. Pescara) und 13 röm. Meilen südl. von Hadria am linken Ufer des Salino, der, durch den Zusammenfluß des Tavo mit dem Fino entstanden, die Grenze zw. den Vestini und den Praetuttii markierte, beim h. Montesilvano Marina. Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Ort süd…
▲   Back to top   ▲