Search

Your search for 'dc_creator:( "Lütkenhaus, Werner" ) OR dc_contributor:( "Lütkenhaus, Werner" )' returned 108 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Sittas

(74 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] (Σίττας, Ζτίττας; lat. auch Zetas u. ä.: [1. 1160]). Magister utriusque militiae 530-538/9 n. Chr.; doryphóros des Iustinianus [1] noch vor dessen Erhebung zum Kaiser. Erster magister militum per Armeniam 528 (Cod. Iust. 1,29,5; [2. 266 f.]). Heiratet eine Schwester der Theodora (Ioh. Mal. 430). Magister utriusque militiae praesentalis 530-538/9; 538/9 im Kampf gegen die Armenier in einem Hinterhalt getötet (Prok. BP 2,3,19-26). Lütkenhaus, Werner Bibliography 1 PLRE 3, 1160-1163 2 B. Rubin, Das Zeitalter Justinians, Bd. 1, 1960.

Totila

(373 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] (Τωτίλας; anderer Name Baduila, z. B. Iord. de summa temporum vel origine actibusque gentis Romanorum 380; [1. 458]). Gotenkönig 541-552 n. Chr., Neffe Hildebalds (ostgot. König 540/41), Großneffe des westgot. Königs Theudis. Kommandierte got. Truppen in Tarvisium, als sein Onkel ermordet wurde. Er entschloß sich trotz Verhandlungen mit den Byzantinern, dessen Nachfolge anzutreten, als Erarichs Herrschaft Unzufriedenheit unter den Ostgoten auslöste (Prok. BG 3,2), und nahm 542 den K…

Vangio

(40 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Suebe, stürzte zusammen mit Sido seinen Onkel Vannius 51 n. Chr., teilte das Reich mit Sido und regierte danach in enger Anlehnung an das röm. Reich, jedoch angeblich gehaßt von seinen Untertanen (Tac. ann. 12,30). Lütkenhaus, Werner

Valamer

(78 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Ostgotenkönig, Bruder Theodemirs und Vidimirs, Onkel Theoderichs [3] d. Gr., nahm an den Zügen Attilas teil (Iord. Rom. 331; Iord. Get. 199), entzog sich aber nach 453 n. Chr. der hunnischen Herrschaft. Nach Ansiedlung in Pannonien (ca. 454) kämpften die Brüder 459-462 erfolgreich gegen Byzanz um bessere Vertragsbedingungen (Leo [4] I.). Um 468/9 fiel V. bei einem Angriff der Skiren (Iord. Get. 270 f.; 275 f.; [1. 265]). PLRE 2, 1135 f. Lütkenhaus, Werner Bibliography 1 H. Wolfram, Die Goten, 42001, 259-265.

Verritus

(76 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] 57 n. Chr. zusammen mit Mal(l)orix “Fürst” ( regebant, Tac. ann. 13,54) der Frisii, die röm. Militärterritorium südl. des IJsselmeers (Flevum) besetzt hatten. Nach Intervention des niedergerman. Statthalters L. Duvius Avitus erbaten beide in Rom die Zuteilung der Gebiete. Nero verlieh zwar beiden das röm. Bürgerrecht, lehnte die Zuteilung aber ab und ließ die Friesen gewaltsam vertreiben (Tac. ann. 13,54). Lütkenhaus, Werner Bibliography W. Will, Röm. “Klientel-Randstaaten” am Rhein?, in: BJ 187, 1987, 1-61, bes. 28 f.

Thorismud

(119 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] [1] Urgroßvater Eutharichs Urgroßvater des von Theoderich [3] d. Gr. zum Nachfolger designierten Eutharich (vgl. Cassiod. var. 11,1,19; Iord. Get. 81; 250 f.; 298). Der Stammbaum ist wohl partiell eine Erfindung Cassiodors. Lütkenhaus, Werner Bibliography P. Heather, Cassiodorus and the Rise of the Amals, in: JRS 79, 1989, 103-128, bes. 118-120  PLRE 2,1116. [English version] [2] König der Westgoten, M. 5. Jh. Westgotenkönig 451-453 n. Chr., Sohn Theoderichs [1]. Nach dessen Tod in der Schlacht auf den Campi Catalauni (451) eilte Th., obw…

Vadomarius

(179 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] [1] König der Marcomanni, 2. Jh. n. Chr. (Ballomarius). König der Marcomanni, verhandelte aus neutraler Position (?) gemeinsam mit Gesandten zehn weiterer Stämme 166 n. Chr. mit M. Iallius Bassus, dem Statthalter von Oberpannonien, über einen Friedensschluß, nachdem angreifende Germanen eine Niederlage erlitten hatten (Cass. Dio, 71,3,1a = Petrus Patricius fr. 6 de Boor = Excerpta de legationibus 2,391 de Boor). Lütkenhaus, Werner Bibliography P. Kehne, s. v. Markomannenkrieg (Hist.), RGA 19, 2001, 308-316, bes. 312 (mit älterer Lit.). [English version] [2…

Uraias

(102 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Neffe des Vitigis (zum Namen vgl. [1. 430]), sicherte 538/9 n. Chr. die gotische Herrschaft in Ligurien und eroberte Mediolanum [1] (Prok. BG 2,18,19; 2,21). Sein Versuch, die Belagerung Auximums durch die Byzantiner zu beenden, blieb erfolglos; der Verlust Liguriens 539 hinderte ihn, Vitigis in Ravenna zu unterstützen (Prok. BG 2,28,31-35). Nach dessen Gefangennahme 540 lehnte U. die angebotene got. Königswürde ab und schlug Hildebaldus dafür vor (Prok. BG 2,30,3-16). Nach einem Streit mit diesem wurde er 541 ermordet (Prok. BG 3,1,37-48). Lütkenhaus, Werne…

Sigismundus

(73 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] König der Burgundiones 516-523 n. Chr. Sohn Gundobads, dessen Nachfolger 516. Hinwendung zum oström. Reich, führte den Titel patricius (Avitus epist. 9). Krise seiner Herrschaft, nachdem er seinen Sohn Sigerich hatte hinrichten lassen (Greg. Tur. Franc. 3,5). 523 wurde sein Reich vom Franken Chlodomer überfallen, er selbst inhaftiert und getötet (Chron. min. 2,235; Greg. Tur. Franc. 3,6). Lütkenhaus, Werner Bibliography 1 PLRE 2, 1009 f. 2 H. Wolfram, Das Reich und die Barbaren, 21994, 360 f.

Segericus

(36 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Westgotenkönig 415 n. Chr., Bruder des Sarus, Nachfolger des Ataulfus, aber wohl wegen seiner proröm. Haltung nach wenigen Tagen ermordet (Oros. 7,43,9). Lütkenhaus, Werner Bibliography 1 PLRE 2, 987 2 P. Heather, Goths and Romans, 1991, 197 f.

Thraustila

(137 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] [1] Mörder Valentinianus' [4] III., 5. Jh. n. Chr. Protector des Valentinianus [4] III., zuvor im Dienst des Aetius [2]. Zusammen mit Optila ermordete er 455 n. Chr. Valentinianus, um den Tod des Aetius zu rächen, wohl im Auftrag des Maximus [8], dem er das Diadem überbrachte (Iohannes Antiochenus fr. 201,4 f., FHG 4, 615; Chron. min. 1,303: dort Schwiegersohn des Aetius [2]; 2,86). PLRE 2,1117 f. Lütkenhaus, Werner [English version] [2] magister militum, 5. Jh. n. Chr. Magister militum im Ostreich, nach einer Verschwörung gegen Zenon 480 n. Chr. hingeri…

Tullianus

(50 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Röm. Landbesitzer in Bruttium und Lucania; er unterstützte 546 n. Chr. die Byzantiner bei der Wiedergewinnung dieser Region (Prok. BG 3,18,20-23). Seine Streitmacht aus Bauern, die das Vorrücken des Totila nach Süden verhindern sollte, lief aber unter dessen Einfluß auseinander (Prok. BG 3,22,1-5). PLRE 3,1344. Lütkenhaus, Werner

Theudis

(100 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] König ( rex) im westgotischen Spanien 531-548 n. Chr., Großonkel Totilas, wohl aus einer einflußreichen got. Familie [2. 157 f.]. Als “Waffenträger” ( armiger) von Theoderich [3] d. Gr. ca. 511 als Befehlshaber zu den Westgoten geschickt, Vormund des Amalaricus. Th. heiratete eine wohlhabende Spanierin und übte, von Theoderich geduldet, die Herrschaft in Spanien aus (Prok. BG 1,12,50-54). Nach Amalaricus' Tod 531 wurde Th. rex, 548 wurde er ermordet (Chron. min. 2,283 f.; zum Datum [4. 356]). Lütkenhaus, Werner Bibliography 1 P. Amory, People and Ident…

Vannius

(106 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Quade, wurde 19 n. Chr., nachdem Maroboduus und Catualda ausgeschaltet waren, von Drusus [II 1] als König zw. Marus und Cusus (March und Waag?) eingesetzt (Tac. ann. 2,63). Seine Herrschaft baute er praedationibus et vectigalibus (“durch Raubzüge und Zölle”) aus (ebd. 12,29). V. konnte sich schließlich 51 n. Chr. wegen innerer Schwierigkeiten (Aufstand des Vangio und des Sido) und des Drucks der Hermunduri und der Lugii nicht mehr halten. Kaiser Claudius [III 1] griff in diese Kämpfe nicht ein, gewährte V. jedoch Zuflucht in Pannonien (ebd. 12,30). Lütkenhaus, …

Vallia

(104 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] Westgotenkönig, seit 415 n. Chr. in Spanien Nachfolger des Segericus. V. plante vielleicht, nach Africa überzusetzen (s. dazu [2. 89]), um sich dem Druck des Constantius [6] auf die Goten zu entziehen, schloß jedoch 416 einen Vertrag mit Ravenna, in dem wohl ein Einsatz der Goten gegen die Germanen in Spanien und die spätere Ansiedlung der Goten in Gallien vereinbart wurde. (MGH AA 11,19; Oros. 7,43,10-15; Olympiodoros fr.30 Blockley; [2. 88-93]). V. starb 418 vor der Ansiedlung …

Viderich

(70 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] (Vetericus). Amaler, kam mit seinem Vater Berimund 427 n. Chr. aus dem hunnischen Herrschaftsbereich nach Gallien (Iord. Get. 251). Wohl identisch mit Vitericus (Chron. min. 1,477 Mommsen), der 439 auf seiten der Römer gegen den Westgoten Theoderich [1] I. kämpfte ([2. 259 f.]; anders z. B. [1]). Vater des von Theoderich [3] d. Gr. zum Nachfolger designierten Eutharicus Cilliga. Lütkenhaus, Werner Bibliography 1 PLRE 2, 1157, s. v. Vetericus 2 H. Wolfram, Die Goten, 42001.

Thrasamund(us)

(158 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] König der Vandalen 496-523, Enkel des Geisericus, Sohn des Gentunis; Nachfolger seines Bruders Gunthamundus (Prok. BV 1,8,8; Chron. min. 2,193; Daten seiner Herrschaft: Chron. min. 3,458 f.). Th. heiratete ca. 500 Amalafrida, die Schwester des Ostgotenkönigs Theoderich [3] d.Gr. (Anon. Vales. 12,68). Die Beziehung zu diesem wurde ca. 511 dadurch belastet, daß Th. den Westgoten Gesalicus finanziell unterstützte, der nach einer Niederlage gegen die Ostgoten nach Afrika geflohen war…

Tribigild

(95 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] (lat. Tarbigilus). Gote, verwandt mit Gainas, comes im Ostreich. Wohl mit Eutropius [4] verfeindet (Claud. in Eutropium 2,176-180). Er rebellierte 399 n. Chr. (mit Wissen des Gainas?) mit seinen Foederatentruppen in Phrygien gegen Arcadius (Zos. 5,13,2-4), besiegte zunächst die gegen ihn gesandten kaiserlichen Truppen und unterlag ihnen dann bei Selge (Zos. 5,16,1-5), zog aber nach der Vereinigung seiner Truppen mit Gainas nach Konstantinopolis (Zos. 5,18,4-9). Bei Kämpfen in Thrakien kam T. um (Philostorgios 11,8; [2. 151]). Lütkenhaus, Werner Bibliogra…

Theoderich

(1,425 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
( Theodericus; Θευδέριχος). [English version] [1] Th. I. König der Westgoten 418-451 n. Chr., Nachfolger des Vallia, wohl Schwiegersohn des Alaricus [2] [1. 180]. Trotz Ansiedlung der Westgoten 418 in Gallien belagerte er 425 Arelate (Arles), erneuerte dann das foedus mit Rom ( foederati ), kämpfte aber wiederum 436 gegen Aetius [2]. 438 unterlagen die Goten, 439 kam es nach erneuten gotischen Erfolgen wieder zu einem Vertrag mit Rom. 450 versuchte Attila vergeblich, Th. zu gewinnen; Th. fiel 451 auf röm. Seite auf…

Vaccho

(66 words)

Author(s): Lütkenhaus, Werner
[English version] (auch Wacho, Waccho, Vaces). König der Langobardi, ermordete seinen Onkel Tato, vertrieb seinen Cousin Ildichis und suchte durch Heiratspolitik eine Verbindung zu den Thüringern, Gepiden und Herulern. Mit Byzanz verbündet, lehnte er es 539 n. Chr. ab, Vitigis zu unterstützen. V. starb kurz darauf. (Paulus Diaconus, Historia Langobardorum 1,21; Prok. BG 2,22,11-12). Lütkenhaus, Werner Bibliography J. Jarnut, Gesch. der Langobarden, 1982, 20-22  PLRE 3, 1350.
▲   Back to top   ▲