Search

Your search for 'dc_creator:( "Rist, Josef (Würzburg)" ) OR dc_contributor:( "Rist, Josef (Würzburg)" )' returned 53 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hermias

(734 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Ameling, Walter (Jena) | Rist, Josef (Würzburg)
(Ἑρμίας). [English version] [1] Um 350 v. Chr. Tyrann über Atarneus und Assos Um 350 v.Chr. Nachfolger des Eubulos als Tyrann über Atarneus und Assos (Diog. Laert. 5,3), vielleicht Schüler Platons (Strab. 13,1,57; Theop. FGrH 115 F 250; aber dagegen Plat. epist. 6,322e). Neben anderen Philosophen holte er Aristoteles an den Hof und verheiratete ihn mit seiner Nichte Pythias. Nachdem die Perser 343/2 Ägypten zurückerobert hatten, hielt H. auch sein Gebiet für bedroht und nahm Kontakt mit Philippos II. auf (De…

Gelasios

(392 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg) | Markschies, Christoph (Heidelberg)
[English version] [1] Bf. von Caesarea [2] Maritima/Palaestina, 4. Jh. Bischof von Caesarea [2] Maritima/Palaestina (gest. vor 400 n.Chr.). Der um 365/367 zum Bischof erhobene Neffe des Kyrillos von Jerusalem nahm am Konzil von Konstantinopel im J. 381 und an der dortigen Synode 394 teil. Auf Wunsch seines Onkels verfaßte G. eine bis 395 reichende Fortsetzung der Kirchengesch. des Eusebios [7] von Kaisareia, welche lange nachwirkte (Gelasios von Kyzikos, hagiographische Viten u.ä.). Teile der verlorenen S…

Gratus

(76 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] [1] Befehlshaber der Fußtruppen Herodes d.Gr. Proröm. gesinnter Befehlshaber der Fußtruppen Herodes d.Gr. (Ios. bell. Iud. 2,3,4; 4,2,3; 5,2; ant.Iud. 17,10,3; 17,10,6f.; 17,10,9). Rist, Josef (Würzburg) [English version] [2] Valerius G. procurator von Iudaea 15-26 n.Chr., unter Kaiser Tiberius als Nachfolger des Annius Rufus Landpfleger ( procurator) von Judaea (Ios. ant. Iud. 18,2,2; 18,6,5). Ihm folgte Pontius Pilatus ins Amt. Rist, Josef (Würzburg) Bibliography PIR2, 123, Nr. 146 (G. 1); 3, 357, Nr. 58.

Melitios von Lykopolis

(126 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] Bischof des mittelägypt. Lykopolis († um 327 n.Chr.), Urheber eines Schismas in der ägypt. Kirche z.Z. der diocletianischen Verfolgung (Toleranz). Infolge häufiger Sedisvakanzen nahm M. um 305/6 eigenmächtig Weihen in vakanten Bistümern vor. Zusätzliche Konflikte mit Bischof Petros von Alexandreia über die Behandlung der lapsi , verbunden mit dem latenten Gegensatz zw. Alexandreia und dem Rest Ägyptens [2. 297], führten schließlich zu seiner Absetzung. Die zahlenmäßig bed. Kirche der Melitianer (Übersicht…

Leukios

(236 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Rist, Josef (Würzburg)
(Λεύκιος). [English version] [1] Römer im ptolemaischen Heer L. (= Lucius), Sohn des Gaius, Römer, ptolem. phrúrarchos auf Itanos (zw. 221-209 v.Chr.), damit der erste bisher bekannte Römer, der einen höheren Rang im ptolem. Heer bekleidete. PP VI 15117. Ameling, Walter (Jena) [English version] [2] L. Charinos vorgeblicher Verf. apokrypher Apostelgeschichten Vorgeblicher Verf. apokrypher Apostelgeschichten. Als solcher erscheint L. singulär mit Doppelnamen Mitte des 9. Jh. bei Photios (Bibl. cod. 114), der ihm die Abfassung der fünf großen alt…

Henotikon

(131 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] (Ἑνωτικόν). Anläßlich der Amtsübernahme des Patriarchen Petros Mongos an die Kirchen Ägyptens, Libyens und der Pentapolis gerichtet, versucht das 482 n.Chr. vom oström. Kaiser Zenon unter maßgeblicher Mitwirkung des Patriarchen Akakios von Konstantinopel promulgierte H. (CPG III, 5999; urspr. Ἤδικτον Ζήνωνος, “Edikt Zenons”, seit Zacharias Rhetor, historia ecclesiastica 5,8, H. genannt; vgl. Euagrios, hist. eccl. 3,13f.), die nach dem Konzil von Chalkedon (Kalchedon) im J. 451 ge…

Iohannes

(6,414 words)

Author(s): Frey, Jörg (Stuttgart) | Domhardt, Yvonne (Zürich) | Markschies, Christoph (Heidelberg) | Rist, Josef (Würzburg) | Redies, Michael (Berlin) | Et al.
(Ἰωάννης). Bekannte Personen u.a.: I. [1] der Evangelist, I. [4] Chrysostomos, der Bischof von Konstantinopel und Homilet, I. [18] Malalas, der Verf. der Weltchronik, I. [25] von Gaza, der Rhetor und Dichter, I. [33] von Damaskos, der Theologe. [1] I. der Evangelist [English version] A. Tradition und Kritik Der Verf. eines Evangeliums (Jo), dreier Briefe und der Apokalypse im NT heißt nach den Inschr. I. (= J.; der Name steht im Text nur Apk 1,1; 1,4; 1,9; 22,8). Seit Ende des 2. Jh. (Iren. adversus haereses 3,1,1; Polykrates von Ephesos nach…

Eunomios

(153 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] (Εὐνόμιος). Bischof von Kyzikos († um 394 n.Chr.). Aus einfachen Verhältnissen stammend, wurde der mit den Bischöfen Aëtios von Alexandreia und Eudoxios von Antiocheia in Verbindung stehende E. um 360 n.Chr. Bischof von Kyzikos. Nach Widerständen kam es zu Amtsverzicht. Mit dem Tod des Aëtios (367) wurde E. alleiniger Führer der von der Reichskirche abgespaltenen Kirchengemeinschaft der Anhomöer (Arianismus). Mehrmalige Verbannung. Nur wenige Schriften sind erh., darunter der um 360 verfaßte Ἀπολογητικός ( Apologētikós) und die 378 als Antwort auf die…

Dositheos

(748 words)

Author(s): Schwemer, Anna Maria (Tübingen) | Folkerts, Menso (München) | Ego, Beate (Osnabrück) | Rist, Josef (Würzburg)
(Δωσίθεος). [English version] [1] jüd. Apostat Sohn des Drimylos, jüd. Apostat. Soll Ptolemaios IV. Philopator vor der Schlacht bei Raphia (217 v.Chr.) das Leben gerettet haben (3 Makk 1,3). Um 240 v.Chr. einer der beiden Leiter des königlichen Sekretariats, begleitete 225/4 Ptolemaios III. auf einer Reise in Ägypten, hatte um 222 als Priester Alexandros' [4] d.Gr. und der vergöttlichten Ptolemaier das höchste priesterliche Amt im hell. Ägypten inne. PP 1/8,8; 3/9,5100. Schwemer, Anna Maria (Tübingen) Bibliography V. Tcherikover, A. Fuks, Corpus Papyrorum Judaicarum I, …

Monophysitismus

(415 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] Unter der seit dem 7. Jh.n.Chr. belegten Bezeichnung M. wird jene Lehre verstanden, die von Christus nach der Einigung von Gottheit und Menschheit eine einzige Natur (μόνος/ mónos, “einzig”; φύσις/ phýsis, “Natur”) aussagt. Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff “Monophysiten” (Mph.) unter Berücksichtigung einer großen theologischen und organisatorischen Vielfalt jene Gegner der Zwei-Naturen-Lehre des Konzils von Kalchedon (Chalkedon; 451), die entgegen dessen Glaubensentscheidung (eine Person oder Hypostas…

Eusebios/-us

(2,005 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Rist, Josef (Würzburg) | Markschies, Christoph (Heidelberg) | Gruber, Joachim (Erlangen) | Et al.
(Εὐυσέβιος). [English version] [1] Flavius Eusebius Consul 347 n. Chr. Im Gesetz Cod. Theod. 11,1,1 von 360 n.Chr. wird auf den ehemaligen cos. et mag. equitum et peditum Eusebius Bezug genommen. Es handelt sich hierbei wohl um den cos. E. von 347, der vielleicht mit dem Vater der Kaiserin Eusebia [1] identisch ist (vgl. Iul. or. 3,107d-110d). PLRE 1, 307f. Eusebius (39). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Eusebius Röm. Amtsträger um 355 n. Chr. Sohn von E. [1]. Wie sein Bruder Hypatius wurde er durch seine Schwester Eusebia [1] (vgl. Iul. or. 3,116a) gefö…

Dorotheos

(799 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Hoesch, Nicola (München) | Montanari, Franco (Pisa) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Selzer, Christoph (Frankfurt/Main) | Et al.
(Δωρόθεος). [English version] [1] Bronzebildner aus Argos, M. 5. Jh. v. Chr. Bronzebildner aus Argos. Bekannt durch zwei Signaturen aus der Mitte des 5. Jh.v.Chr. auf Basen in Delphi und in Hermione (Kreta), mit Einlaßspuren für Pferd oder Reiterstatue. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography J. Marcadé, Recueil des signatures des sculptures grecques, 1, 1953, Nr. 30-31  P. Orlandini, I donari firmati da Kresilas e Dorotheos a Hermione, in: ArchCl 3, 1951, 94-98. [English version] [2] Maler, M. 1. Jh. n. Chr. Maler des mittleren 1. Jh.n.Chr. Von Nero beauftragt, das schadha…

Kyrillos

(1,708 words)

Author(s): Markschies, Christoph (Heidelberg) | Rist, Josef (Würzburg) | Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Tosi, Renzo (Bologna) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Et al.
[English version] [1] K. von Jerusalem Bf. von Jerusalem, 4. Jh. Um 313 n.Chr. geb., gehörte zum Jerusalemer Klerus (Hier. chron. 2365 [GCS Eus. 7,236,7f. Helm/Treu]) und amtierte von 348 bis 386 als Bischof von Jerusalem; er kam eher als Parteigänger der Homöer (so Hier. l.c., Sokr. 2,38,2 und Soz. 4,20,1) denn als Nizäner (so Theod. hist. eccl. 2,26,6) in dieses Amt. 358 wurde er von Akakios [2] von Kaisareia des Amtes enthoben und nach Tarsos verbannt, 359 rehabilitiert, im folgenden Jahr erneut verbann…

Diodoros

(3,444 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Döring, Klaus (Bamberg) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Et al.
(Διόδωρος, Διόδορος). Bekannte Namensvertreter: der Philosoph D. [4] Kronos, der Mathematiker D. [8] aus Alexandreia, der Universalhistoriker D. [18] Siculus, der altchristl. Theologe D. [20] von Tarsos. [English version] [1] athen. Flottenbefehlshaber im peloponn. Krieg Athener, Flottenbefehlshaber mit Mantitheos Ende 408/7 v.Chr. am Hellespont mit hinreichend vielen Schiffen, so daß Alkibiades [3] nach Samos und Thrasyllos und Theramenes nach Athen segeln konnten (Diod. 13,68,2). (Traill, PAA 329550; Develin 171). Kinzl, Konrad (Peterborough) [English version] [2] A…

Hiba

(194 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] Bischof von Edessa [2] († 28.10.457 n.Chr.). Dort übertrug H., Lehrer an der “Schule der Perser” und Anhänger der antiochenischen Theologie, Schriften des Theodoros von Mopsuestia, Diodoros [14] von Tarsos und des Aristoteles ins Syr. Wiederholt angegriffen (u.a. mit dem Vorwurf der Häresie und Simonie), wurde er, 436 dem Ortsbischof Rabulas (Rabbula) nachfolgend, auf der “Räubersynode” (Ephesos 449) als Anhänger des Nestorios abgesetzt und verbannt, in Chalkedon (451) aber rehab…

Demetrios

(6,917 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Schütrumpf, Eckart E. (Boulder, CO) | Günther, Linda-Marie (München) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum) | Et al.
(Δημήτριος). Bekannte Persönlichkeiten: der maked. König D. [2] Poliorketes; der Politiker und Schriftsteller D. [4] von Phaleron; der jüd.-hell. Chronograph D. [29]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] Offizier unter Alexander d.Gr. Offizier unter Alexandros [4], kämpfte bei Gaugamela als Führer einer Ile der Hetairoi und in Indien als Kommandeur einer Hipparchie. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 256. [English version] [2] D. Poliorketes Sohn von Antigonos [1], geb. 337/6 v.Chr. (Diod. 19,96,1). Er heiratete 320 Ph…

Didymos

(1,854 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Rist, Josef (Würzburg)
(Δίδυμος). [1] Aus Alexandreia griech. Grammatiker und Musiktheoretiker, 2. H. 1. Jh. v. Chr. [English version] A. Philogische Tätigkeit Der bedeutendste griech. Grammatiker der 2.H. des 1. Jh. v.Chr. Die biographische Notiz in der Suda (δ 872) besagt, daß er bis in die Zeit des Augustus lebte, und erwähnt den Beinamen “Chalkénteros” (Χαλκέντερος, “der Mann mit dem ehernen Gedärm”, vgl. Suda ι 399, χ 29). Ihn verdankte er seiner unermüdlichen Aktivität, die sich auf verschiedene Gebiete der Philol. erstreckte. Dur…

Georgios

(757 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg) | Tinnefeld, Franz (München) | Berger, Albrecht (Berlin) | Vassis, Ioannis (Athen)
[English version] [1] Bf. von Laodikeia, 4. Jh. Bischof von Laodikeia (gest. um 360 n.Chr.). Der um 320 als radikaler Arianer (Arianismus) von seinem Ortsbischof Alexandros abgesetzte alexandrinische Presbyter G. wurde nach Aufenthalt in Antiocheia um 330 Bischof des syr. Laodikeia. In steter Gegnerschaft zu Athanasios sammelte er mit Basileios von Ankyra 358/9 die trinitarische Kirchenpartei der Homöusianer (Schlagwort: ‘Der Vater ist dem Sohn dem Wesen nach ähnlich’ ὅμοιος κατ' οὐσίαν) und war an der …

Markellos

(663 words)

Author(s): Weißenberger, Michael (Greifswald) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Schmidt, Peter L. (Konstanz) | Rist, Josef (Würzburg) | Markschies, Christoph (Heidelberg)
(Μαρκέλλος). [English version] [1] aus Pergamon, Rhetor, 2. Jh. Allein durch eine kurze Notiz in der Suda bekannter Rhetor aus Pergamon, der ein Buch (oder mehrere B.) mit dem Titel Ἀδριανὸς ἢ περὶ βασιλείας/ Adrianós ē perí basileías (‘Hadrian oder über die Monarchie) geschrieben haben soll. Seine Lebenszeit dürfte demnach in die 1. H. des 2. Jh. fallen; ob Dions [I 3] an Traian gerichtete Reden perì basileías als Vorbild benutzt wurden, ist ungewiß. Weißenberger, Michael (Greifswald) [English version] [2] aus Side, Arzt und Dichter, 2. Jh. M. aus Side. Berühmter Arzt und Dich…

Horsiesi

(161 words)

Author(s): Rist, Josef (Würzburg)
[English version] Generalabt des von Pachomios in Oberäg. gegr. koinobitischen Klosterverbandes († nach 386 n.Chr.). Zunächst Vorsteher des Klosters in Šenesēt (Chenoboskion); dann wurde H. durch Abt Petronios zum Nachfolger bestimmt. Nach Konflikten im sog. Armutsstreit übernahm Theodoros die “stellvertretende Leitung” [3. 527] für H. Später führte dieser erneut die koinōnía (“Gemeinschaft”), zunächst gemeinsam mit Theodoros, nach dessen Tod allein. Als geistliches Testament verfaßte er den Liber Orsiesii (lat. Übers. durch Hieronymus, im J. 404; Text und dt.…
▲   Back to top   ▲