Search

Your search for 'dc_creator:( "Bretschneider, Wolfgang" ) OR dc_contributor:( "Bretschneider, Wolfgang" )' returned 4 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Widor

(157 words)

Author(s): Bretschneider, Wolfgang
[English Version] Widor, Charles-Marie (21.2.1844 Lyon – 12.3.1937 Paris), franz. Komponist und Organist. Studien in Brüssel bei François-Joseph Fétis und Nicolas-Jacques Lemmens. Von 1870 bis 1933 bekleidete W. das Amt des Organisten an der Kirche St.-Sulpice in Paris. Ab 1890 lehrte er am Conservatoire de Musique Orgel und seit 1896 Komposition in der Nachfolge von Theodore Dubois (Schüler u.a.: Charles Tournemire, Louis Vierne, Marcel Dupré, A. Schweitzer). Die Entwicklung des symphonischen Orge…

Vesper

(1,482 words)

Author(s): Häußling, Angelus A. | Ratzmann, Wolfgang | Felmy, Karl Christian | Bretschneider, Wolfgang
[English Version] I. Historisch Der Abendgottesdienst im Kontext der Ordnung der Tagzeitenliturgie (Stundengebet) ist in den Westkirchen von unterschiedlichen Traditionen geprägt. Die Gemeinden versammeln sich zu Wortgottesdiensten, in denen bestimmte Psalmen gesungen, bibl. Lesungen vorgetragen, Predigten gehalten und Bittgebete gesprochen wurden. Mönchsgemeinden beziehen diesen Gottesdienst in ihre Ordnungen des den Psalter durchgehenden Cursus der Psalmenlesung ein (»Psalterium currens«). Eine T…

Sanctus

(428 words)

Author(s): Ruff, Anthony William | Bretschneider, Wolfgang
[English Version] I. Liturgisch Das S. ist eine Akklamation, die nach der Präfation des eucharistischen Hochgebets gesungen wird. Es findet praktisch überall in westlichen wie östlichen Liturgien Verwendung, zunehmend auch in ref. Gottesdienstordnungen. Der Text des S. bringt die Einheit von irdischer und himmlischer Liturgie zur Anbetung Gottes zum Ausdruck. Textgrundlage ist das Trishagion aus der Vision Jesajas (Jes 6,3; vgl. Apk 4,8) mit anschließendem Benedictus, das wie das Trishagion mit ein…

Wechselgesang

(465 words)

Author(s): Bretschneider, Wolfgang
[English Version] Wechselgesang, liturgischer Gesang, der zw. verschiedenen Personen und/oder Ensembles ausgeführt wird. Ein Großteil des liturgischen Vokalrepertoires gestaltet sich als W. Dies wird dem Charakter des Gottesdienstes als einem primär dialogischen Geschehen überaus gerecht. Lange Texte gemeinsam zu singen (oder zu sprechen), ist der Liturgie fremd. Seit frühester Zeit stößt man bei allen liturgischen Feiern auf verschiedene Funktionsträger: Vorsteher, Kantoren, Scholen (Sängerschule…