Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" ) OR dc_contributor:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Lacus Albanus

(68 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See im größten der vulkanischen Krater des mons Albanus, an dem sich Alba Longa und verschiedene Villen befanden, u.a. diejenigen des Pompeius und Domitianus sowie die castra Albana des Septimius Severus. 398 v.Chr. wurde der Wasserstand durch einen Abflußkanal reguliert (Liv. 5,15; Cic. div. 1,100). Berühmte Weine wuchsen an den Hängen (Plin. nat. 14,64; 23,33). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography P. Chiarucci, Albano Laziale, 1988.

Metaurus

(75 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] s. Mataurus s. Mataurus Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Fluß in Italien (Liv. 27,47; Mataurus, Tab. Peut. 5,2). Fluß, der im umbrischen Appenninus entspringt, an Tifernum und Urbinum vorbei durch den Ager Gallicus fließt und südl. von Fanum Fortunae in die Adria mündet, h. Metauro. Am M. fand 207 v.Chr. die Schlacht zw. den Römern und Hasdrubal [3] statt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography N. Alfieri, La battaglia del M., 1994.

Falerii

(738 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Hauptort der (nicht etr.) Falisci in Süd-Etruria Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Italien, Sprachen | Orakel | Umbri, Umbria Hauptort der (nicht etr.) Falisci in Süd-Etruria auf einem Tuffsporn der östl. Monti Cimini zw. zwei rechten Nebenflüssen des Tiberis (Vicano und Fosso Maggiore). Gründung des argiv. Helden Halesus (Ov. fast. 4,73), nach anderen eine chalkidische Gründung (Iust. 20,1,13). Mit eigenem ital. Dialekt (Strab. 5,2,9; [1; 2; 3]). Kult der sabinischen Iuno …

Ocriculum

(149 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Umbrische Stadt (umbr. ocre = lat. arx, “Burg”) in beherrschender Lage am linken Ufer des Tiberis, seit 308 v.Chr. mit Rom verbündet. Die röm. Stadt entwickelte sich in augusteischer Zeit an der Via Flaminia, 44 km von Rom und 12 km von Narnia entfernt. 90 v.Chr. wurde O. municipium der tribus Arnensis (CIL XI 4081ff.), später in der regio VI; h. Otricoli auf der Anhöhe der umbr. Stadt, während die röm. Stadt darunter in westl. Richtung am Tiberis bei San Vittore lag. Reste …

Lacus Velinus

(216 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Von den Flüssen Avens, Himella und Tolenus gebildeter See im Gebiet der Sabini in der Ebene unterhalb Reate. Er wurde 272 v.Chr. mit Hilfe der Wasserableitung Cascata delle Marmore durch den Consul Curius [4] teilweise trockengelegt, der dem Wasser des Avens eine künstliche Öffnung verschaffte. Der See ergoß sich in den Nar oberhalb von Interamna [1]. Dort befanden sich Villen des Q. Axius (Varro rust. 2,1,8) und des Cicero (Att. 4,15) [1]. Die Trockenlegung des l.V. hatte Streit…

Liris

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Zentralitalien (168 km), h. Garigliano. Er entspringt in den Colles Simbruini beim Lacus Fucinus, fließt durch Sora, nimmt unterhalb Arpinum den Fibrenus auf (Cic. leg. agr. 2,3) und bildet hier einen Wasserfall; bei Fregellae mündet der Trerus (Sacco), dann der Melfis (Melfa). Vor seiner Mündung liegt der Lucus Maricae, ein hl. Hain der Marica mit einer den Römern hl. Kultstätte. Rechts der Mündung liegt Minturnae. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Alma

(30 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Etruria im Gebiet von Vetulonia (Itin. Anton. 500,5 f.); fließt vom Monte d'Alma in den Golf von Follònica; h. Fosso Alma. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Sagrus

(86 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Samnium, heute Sangro (Strab. 5,4,2: Σάγρος; Ptol. 3,1,19: Σάρος). Er floß durch das Gebiet der Carricini an Aufidena und Trebula vorbei, dann durch das Gebiet der Frentani zw. Iuvanum und Pallanum hindurch und mündete zw. Ortona und Histonium in den Ionios Kolpos. Er konnte unterhalb von Castel di Sangro auf einer Brücke der von Sulmo nach Aesernia führenden röm. Straße überquert werden. Samnites, Samnium Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography L. Mariani, Aufidena, in: Monumenti antichi dei Lincei 10, 1901, 225-638, bes. 253-259.

Aesernia

(180 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Tribus Hauptort der Pentri in Samnium auf einem Bergkamm zw. den Flüssen Sordo und Carpino an der Quelle des Volturnus, h. Isernia. Bedeutende Straßenknoten ( via Aesernia, CIL IX 2655). 295 v. Chr. von den Römern erobert, 264 v. Chr. durch eine latinische Kolonie erweitert (Münzprägung). Nach dem Bundesgenossenkrieg (80 v. Chr.) municipium der tribus Tromentina. Mauerreste in polygonalem Stil, die ein Gebiet von 12 ha umschließen, gehören zur latinischen Kolonie. Der cardo maxim…

Iulium Carnicum

(95 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Venetisch Venetisches, später kelt. (Carni) Siedlungszentrum, als röm. vicus wohl nach dem Angriff der Iapodes 52 v.Chr. konstituiert. Municipium seit Augustus, colonia seit Claudius. Lage: an der Straße von Aquileia nach Aguntum. Lokaler Belenus-Kult. Nach Zerstörung wohl durch Alaricus [2] zogen die Bewohner auf den Hügel von San Pietro, h. Zuglio. Arch.: Forum mit porticus, capitolium, im Süden eine basilica; Thermen; Aquädukt; frühchristl. Friedhofsbasilica. Uggeri, Giovanni (Florenz) Biblio…

Rufrae, Rufrium

(122 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ortschaft in Samnium (vgl. Rufrani vicani, ILS 80; 5759), von den Römern zu Anf. des 2. Samnitenkrieges im J. 326 v. Chr. erobert (Liv. 8,25,4: Rufrium; Sil. 8,568), nachmals castellum Campaniae (Serv. Aen. 7,739), tribus Teretina (CIL X 4836), an der Via Latina. R. ist am Mittellauf des Volturnus im Gebiet von San Felice a Ruvo westl. von Presenzano (Prov. Caserta) zu lokalisieren, wo Reste eines kleinen röm. Theaters sowie Statuen des Augustus und des Agrippa gefunden wurden. Cato lobt die Ölpressen aus R. (Cato agr. 22,4; 135,2: ad Rufri Maceriam). Samnites, Samnium U…

Algae

(22 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Statio in Etruria, zw. Centumcellae und Graviscae am Meer (Itin. Anton. 498,5 f.), nicht lokalisiert. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fabrateria

(201 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] F. Vetus Stadt der Hernici am Trerus (h. Sacco) bei Frosinone (Frusino) in Latium adiectum ( regio I), seit Ende des 2. Jh. v.Chr. F. Vetus gen., bei der Kirche Santa Maria del Fiume bei Ceccano (vgl. CIL X p. 552, 5647-5661; EEpigr. 8, 888f.). Als volsk. Stadt 330 in die Auseinandersetzungen Roms mit den Samnites verwickelt (Liv. 8,19,1). Zunächst civitas sine suffragio, dann municipium, tribus Tromentina (CIL X 5657); unter dictatores, später von IV viri und decuriones verwaltet. Kult der Ceres und des Hercules. Zenturiationsgebiet. Uggeri, Giovanni (Floren…

Horta

(100 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria ( Hortanum, Plin. nat. 3,52). Etr. Stadt auf einem Vulkanberg rechts des Tiberis, h. Orte; handelspolit. wichtiger Kreuzungspunkt mehrerer Straßen. Besiedelt seit dem 6. Jh. v.Chr. (Nekropole von Le Piane), municipium nach dem Bundesgenossenkrieg [3], tribus Stellatina [1. 85]. Über eine Brücke mit dem vicus des Flußhafens am linken Flußufer verbunden, als Castellum Amerinum auf der Tab. Peut. verzeichnet. Reste von Kais, Magazinen, Thermen. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 W. Kubits…

Carsioli, Carseoli

(203 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Tribus Stadt der Aequi am Oberlauf des Turano zw. Arsoli und Carsòli. Colonia latina (302-298 v.Chr.) an der via Valeria, 42 Meilen von Rom entfernt. 168 v.Chr. Exil des thrak. Königssohns Bithys. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Aniensis. Aufenthaltsort des Ovidius (Ov. fast. 4,681ff.). Geringe vorröm. Spuren, regelmäßige Stadtanlage mit Tuffstein-Mauern in opus quadratum und polygonalen Kalkstein-Terrassierungen. Tempelanlage; 3 km östl. Votivlager aus dem 6.-2. Jh.v.…

Rosea rura

(143 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ebene im Gebiet der Sabini bei Reate (auch Rosea, Varro rust. 2,7,6; 3,2,9; 3,17,6; Rosia, ebd. 3,2,10; ager Rosulanus, Serv. Aen. 7,712); hier befanden sich die fruchtbarsten Böden von ganz It. (Varro rust. 1,7,10). Fest. 355,3 leitet den Begriff von arva rore humida (“vom Tau feuchtes Land”) ab. Das Gebiet wurde 272 v. Chr. unter dem Censor M'. Curius [4] Dentatus durch die Anlage eines Kanals zw. dem Lacus Velinus und dem Nar trockengelegt und landwirtschaftlich nutzbar gemacht (Cic. Att. 4,15,5). Die R.r. wurden zur …

Allifae

(128 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Theater Stadt im südl. Samnium in einer Schleife des Volturnus am Fuße des mons Tifernus ), h. Alife. Münzprägung 1. H. des 4. Jh. v. Chr. Verwickelt in die samnitischen Kriege (Bau der Mauern am Fuß des Monte Cila). Gründung einer colonia mit triumviri (CIL IX p. 264). Erh. ist der intakte, rechtwinklige Mauergürtel in opus incertum mit 4 Toren, quadratischen und runden Türmen sowie die rechwinklige Anlage; das Theater mit Erweiterung aus antoninischer Zeit; Amphitheater, Mausoleum, villae in der Umgebung. U…

Corioli

(70 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Volsci in Latium adiectum, evtl. beim Monte Giove zu lokalisieren. Heimatstadt des Coriolanus; im Zusammenhang mit den Ereignissen von 490 v.Chr. wird C. (Liv. 2,39; 3,71) erwähnt. Im Laufe des 5. Jh. untergegangen; keine Spuren mehr z.Z. des Plinius (nat. 3,69). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography S. Gsell, Top., Jahr, 180f.  A. Nibby, Analisi storico-topographico-antiquaria della carta de'dintorni di Roma 1, 1837, 512f.  Nissen 2, 631.

Maternum

(32 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station in Etruria an der via Clodia, 12 Meilen von Tuscana und 18 Meilen von Saturnia entfernt (Tab. Peut. 5,1); nicht genauer lokalisierbar. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Miller, 296.

Dolates

(45 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Angehörige einer Gemeinde der regio VI, in der augusteischen Liste Sallentini genannt (Plin. nat. 3,113), weil sie 266 v.Chr. von Soletum in Calabria nach Umbria deportiert worden waren (Liv. ep. 15; Eutr. 2,17). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen, 1, 543 Anm. 2.
▲   Back to top   ▲