Search

Your search for 'dc_creator:( Antoni, AND Silke ) OR dc_contributor:( Antoni, AND Silke )' returned 66 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Tenages

(55 words)

Author(s): Antoni, Silke
[English version] (Τενάγης). Einer der Heliadai (nach schol. Pind. O. 7,131a-132a, z. T. nach Hellanikos der jüngste, auch Phaethon [3] genannt), der sieben Söhne des Helios und der Rhodos (Rhode). T. wird von einigen seiner Brüder aus Neid ermordet (Diod. 5,56,5-57,2; 5,61,1 = Zenon FGrH 523 F 1; schol. Hom. Il. 24,544c). Antoni, Silke

Uraniones

(111 words)

Author(s): Antoni, Silke
(Οὐρανίωνες). [English version] [1] Bezeichnung für die Nachkommen des Uranos Bezeichnung für die Nachkommen des Uranos im allg. (Hes. theog. 461; 919) und im bes. für die Titanen (Hom. Il. 5,898; Orph. fr. 57; Suda s. v. Οὐ.). Eine Liste aller U.: [1. 973-975]. Antoni, Silke Bibliography 1 E. Wüst, s. v. Uranos, RE 9 A, 966-980. [English version] [2] Sammelbezeichnung für die griech. Götter “Die Himmlischen”, Sammelbezeichnung für die griech. Götter im allg., bald mit dem Zusatz θεοί/ theoí (“Götter”; z. B. Hom. Il. 1,570; Hom. Od. 7,242; Orph. fr. 168,15; Q. Smyrn.…

Thootes

(43 words)

Author(s): Antoni, Silke
[English version] (Θοώτης). Herold des Menestheus [1] vor Troia, wird von diesem zu den beiden Aias [1-2] und zu Teukros [2] geschickt, um Hilfe im Kampf gegen die Lykier Sarpedon [1] und Glaukos [4] zu erbitten (Hom. Il. 12,342-363). Antoni, Silke

Skaiai

(85 words)

Author(s): Antoni, Silke
[English version] (Σκαιαί sc. πύλαι/ pýlai). Das “Skäische Tor” in Troia (Hom. Il. 3,145; 3,149 u.ö.; ohne pýlai: Hom. Il. 3,263; Strab. 13,1,21; im Sg.: Q. Smyrn. 11,338), auch Dardaníai genannt. Mehrere Erklärungen des Namens sind möglich: “linkes” bzw. “westl. Tor” oder “Unglückstor” (abgeleitet von σκαιός [2]), “Schieftor” oder benannt nach seinem Erbauer Skaios (schol. Hom. Il. 3,145; 9,354; 11,170 Bekker; Hesych. s. v. Σκαιῇσι πύλῃσιν) bzw. dem Volksstamm der Skaioi [1]. Antoni, Silke Bibliography 1 L. Bürchner, s. v. Skaiisches Tor, RE 3 A, 424 2 LSJ, 1603, s. v. σκαι…

Sao

(31 words)

Author(s): Antoni, Silke
[English version] (Σαώ, “die Schützende, Rettende”). Tochter des Nereus und der Doris [I 1], eine der Nereiden (Hesiod. theog. 243; Apollod. 1,11). Antoni, Silke Bibliography N. Icard-Gianolio, s. v. S., LIMC 7.1, 666.

Styx

(269 words)

Author(s): Antoni, Silke
[English version] (Στύξ). Seit Homer (Hom. Il. 2,755; 14,271; 15,36-38 u.ö.), der ausschließlich die Bezeichnung Στυγὸς ὕδωρ/ Stygós hýdōr (“Wasser des Grausens”) verwendet, Fluß (bei Plat. Phaid. 113c: See) in der Unterwelt und neben Gaia und Uranos wichtigster Schwurzeuge der Götter. Er erscheint bei Hes. theog. 361; 383-403; 775-806 zum ersten Mal als myth. Gestalt. Die S. ist die älteste der Okeaniden und von Pallas Mutter von Zelos, Nike, Kratos und Bia und nach Epimenides (FGrH 457 F 5) von Peiras [1] Mutte…

Tenthredon

(54 words)

Author(s): Antoni, Silke
[English version] (Τενθρηδών, “Gallwespe”: schol. Nik. Alex. 547a-b; vgl. [1]). Nachkomme des Magnes [2] (schol. und Eust. zu Hom. Il. 2,756), Vater des Magnetenführers Prothoos [3] (Hom. Il. 2,756; Lykophr. 899 mit Tzetz.; Aristot. epigr. 28, in [2]). Antoni, Silke Bibliography 1 LSJ, 1775, s. v. T. 2 Th. Bergk (ed.), Poetae Lyrici Graeci, Bd. 2, 41882.

Phalkes

(154 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
[English version] (Φάλκης). Heraklide (Herakleidai), Sohn des Temenos, Bruder des Kissos (Keisos: Paus. 2,19,1), Kerynes, Agaios (andere Söhne des Temenos nennt Apollod. 2,179) und der Hyrnetho, Vater des Rhegnidas (Paus. 2,13,1). Aus Eifersucht auf Hyrnetho und deren Gatten Deïphontes, die Temenos seinen Söhnen vorzieht, lassen Ph. und seine Brüder (mit Ausnahme des jüngsten: Agaios) den Vater beim Baden überfallen und töten (Nikolaos von Damaskos FGrH 90 F 30; Diod. 7,13,1; Apollod. l.c.; Paus. …

Nerites

(78 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
[English version] (Νηρίτης). Einziger Sohn des Nereus und der Doris [I 1], Bruder der Nereiden. Wird entweder von Aphrodite, die ihn wegen seiner außergewöhnlichen Schönheit liebt, aus Zorn darüber, daß er ihr nicht in den Olympos folgt, in die gleichnamige Meerschnecke verwandelt oder, nach anderer Version, von Helios, evtl. aus Eifersucht auf Poseidon, dessen Geliebter N. ist (Ail. nat. 14,28 mit Berufung auf lógoi thaláttioi, “Schiffersagen”; vgl. Etym. m. s.v. ἀνηρίτης und νηρίτης). Antoni, Silke (Kiel)

Phoibe

(408 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
(Φοίβη, lat. Phoebe). [English version] [1] Titanin, Tochter der Gaia und des Uranos (die “Lichte”, “Reine” [2], vgl. zur Etym.: [3]). Titanin (Titanen), Tochter der Gaia und des Uranos (Hes. theog. 136; Orph. fr. 114; Apollod. 1,2; vgl. Diod. 5,66,2f.; des Chthon (Chthonische Götter): Aischyl. Eum. 6f.; des Kronos: schol. Pind. P., Hypothesis p. 1 Drachmann), von ihrem Bruder Koios (korrupt: Hyg. fab. praef. 10: Polus) Mutter der Leto und der Asteria [2] (Hes. theog. 404-409; Diod. 5,67,2; Apollod. 1,8; sch…

Ophelestes

(47 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
(Ὀφελέστης). [English version] [1] Troianer Troer, fällt vor Troia durch Teukros (Hom. Il. 8,274). Antoni, Silke (Kiel) [English version] [2] paionischer Kämpfer vor Troia Paionischer Kämpfer vor Troia, von Achilleus [1] getötet (Hom. Il. 21,210; schol. Hom. Il. 13,643 Maass mit Konjektur). Antoni, Silke (Kiel)

Odios

(88 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
(Ὀδίος, auch Ὁδίος). [English version] [1] Herold der Griechen vor Troia Herold der Griechen vor Troia (Hom. Il. 9,170; des Telamoniers Aias [1]: schol. Hom. Il. 2,96). Antoni, Silke (Kiel) [English version] [2] Anführer der Halizonen Zusammen mit Epistrophos (bei Dictys 2,35 beide Söhne des Minuus) Anführer der Halizonen aus dem bithynischen Alybe vor Troia (Hom. Il. 2,856f.; Strab. 12,3,20ff.; Apollod. epit. 3,35), kämpft auf der Seite der Troianer und fällt durch Agamemnon (Hom. Il. 5,38-42). Zum Namen: Arr. FGrH 156 F 98. Antoni, Silke (Kiel)

Skythes

(198 words)

Author(s): Antoni, Silke | Meister, Klaus
(Σκύθης). [English version] [1] Sohn des Herakles Dritter Sohn des Herakles [1] (bzw. des Zeus: Diod. 2,43,3) und der Echidna, Bruder des Agathyrsos und des Gelonos [1]. Kann als einziger der Söhne die von seinem Vater gestellte Aufgabe, dessen Bogen zu spannen und dessen Gürtel umzulegen, erfüllen und wird so zum König über Hylaia und Eponym der Skythen (Hdt. 4,8-10; Steph. Byz. s. v. Σκύθαι; IG 1293 A 95 f.; vgl. Sen. Herc. f. 533; Sen. Herc. Oetaeus 157). Antoni, Silke Bibliography 1 A. Nercessian, s. v. S. (1), LIMC 7.1, 794. [English version] [2] Tyrann von Kos, um 500 v. Chr. Tyrann …

Periphetes

(148 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
(Περιφήτης). [English version] [1] Sohn des Hephaistos (Periphantos/Περίφαντος: Suda s.v. Θησείοισιν). Sohn des Hephaistos (oder des Neptunus: Hyg. fab. 38; dagegen Hyg. fab. 158) und der Antikleia. Wegelagerer bei Epidauros, der mit seiner Keule ( korýnē), nach der er den Beinamen Korynḗtes (“Keulenträger”, lat. claviger: Ov. met. 7,436f.) hat, alle Vorübergehenden erschlägt. P. wird (zumeist als erster: Diod. 4,59; Apollod. 3,217; Plut. Theseus 8,4b) von Theseus auf dessen Weg von Troizen nach Athen getötet, der seine Keule übernimmt (D…

Panope

(115 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
(Πανόπη). [English version] [1] Tochter des Nereus und der Doris [I1] (Πανόπεια bei Nonnos, Panopea bei Vergil; die “Allsorgende” [1], anders Eust. ad Hom. Il. 18,41, p. 1131, 4 und 6f.). Tochter des Nereus und der Doris [I 1], eine der Nereiden (Hom. Il. 18,45; Hes. theog. 250; Apollod. 1,12; Lukian. dialogi marini 7; Nonn. Dion. 39,255; 43,100 und 264; Verg. Aen. 5,240 und 825; Verg. georg. 1,437; Hyg. fab. praef. 8). Antoni, Silke (Kiel) Bibliography 1 W. Aly, s.v. P. (1), RE 18.3, 636 2 J.Ch. Balty, s.v. P., LIMC 7.1, 172. [English version] [2] eine der Töchter des Thespios Eine der Töcht…

Pandia

(116 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
[English version] (Πανδία, auch: Πανδεία, Πανδείη). Tochter des Zeus und der Selene (Hom. h. 32,14-16; Hyg. fab. praef. 28; in diesem Sinne wohl auch Phot. s.v. Πάνδια und Etym. m. s.v. Πάνδεια). Nach anderen Quellen (Orph. fr. 280,8; Maximos, Perí katarchṓn 123, 146, 326; schol. Demosth. or. 21,9,39a-d) Beiname (Πάνδια, Πάντια) der Selene (vgl. [3. 62]). Das gleichnamige att. Fest geht wahrscheinlich, entgegen der verbreiteten (spät-?)ant. Auffassung (vgl. schol. Demosth. or. 21, 9, 39a; Phot. l.…

Nautes

(102 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
[English version] (Ναύτης). Troianischer Greis, Begleiter des Aineias [1], Priester der Athena und durch sie mit herausragender Weisheit ausgezeichnet. Als Aineias/ Aeneas zweifelt, ob er in Sizilien bleiben oder nach Italien weiterziehen soll, rät ihm N. zur Weiterfahrt und zur Gründung der Kolonie Acesta (Egesta/Segesta; Verg. Aen. 5,704ff., 728f.). N. nimmt in Vertretung des opfernden Aineias von Diomedes [1] das geraubte Palladion entgegen und wird so zum Urheber des Minerva-Dienstes der gens Nautia in Rom, deren Stammvater er ist (Varro, De familiis Troianis be…

Orthos

(156 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
[English version] (Ὄρθος oder Ὄρθρος, zum Namen: [1]). Zweiköpfiger Hund (bei Tzetz. in Lykophr. 653: zwei Hunde- und sieben Drachenköpfe), Sohn des Typhon (Typhoeus) und der Echidna; Bruder des Kerberos, der Hydra [1] und der Chimaira (?, vgl. [2. 254f.]; Hes. theog. 304-320); von Echidna (oder Chimaira: [2. 256]) Vater der Phix (Sphinx) und des Nemeischen Löwen (Hes. theog. 326f.). Wächter der Rinderherde des Geryoneus (bei Pind. I. 1,13: Pl. κύνες/ kýnes, “Hunde”), wird zusammen mit dem Hirten Eurytion [3] von Herakles [1] erschlagen, als er versucht, diesen …

Noemon

(105 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel)
(Νοήμων). [English version] [1] Lykier, Gefolgsmann des Sarpedon vor Troia Lykier, Gefolgsmann des Sarpedon vor Troia, fällt durch Odysseus (Hom. Il. 5,678; Ov. met. 13,258). Antoni, Silke (Kiel) [English version] [2] Pylier, Gefährte des Antilochos vor Troia Pylier, Gefährte des Antilochos vor Troia (Hom. Il. 23,612). Antoni, Silke (Kiel) [English version] [3] Ithakesier Ithakesier, Sohn des Phronios, leiht auf Bitten der Athena dem Telemachos ein Schiff für dessen Fahrt nach Pylos (Hom. Od. 2,386f.). Als er es später selbst braucht, fragt er Ant…

Thrasymedes

(284 words)

Author(s): Antoni, Silke | Neudecker, Richard
(Θρασυμήδης). [English version] [1] Sohn des Nestor und der Anaxibia Sohn des Nestor [1] und der Anaxibia (Tochter des Kratieus), Bruder u. a. des Echephron [1] und des Peisistratos [1] (Hom. Od. 3,412-415; Apollod. 1,94; Dictys 1,13), Vater des Sillos und so Großvater des Alkmaion [2] (Paus. 2,18,8). Th. zieht mit seinem Bruder Antilochos, der später durch Memnon [1] fällt (vgl. Q. Smyrn. 2,267-344), und 15 Schiffen (Hyg. fab. 97,5) nach Troia (Hom. Il. 9,81; 10,255-259; 14,9-11 u.ö.; Philostr. Heroicus …
▲   Back to top   ▲