Search

Your search for 'dc_creator:( "Jacoby, Felix" ) OR dc_contributor:( "Jacoby, Felix" )' returned 963 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Charon von Lampsakos (262)

(12,628 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Autor der übergangszeit zwischen Herodot-Thukydides und den historikern des 4. jhdts., der sich auf allen gebieten der älteren ἱστορίη bewegt, mit bemerkenswerter ausnahme der von Hellanikos in 5 gros- sen werken endgiltig abgeschlossenen Genealogie; darüber hinaus ver- fasser einer lokalchronik seiner heimat (F 1—2), und mit Damastes (5 T 1) erster verfasser eines werkes über (zeitgenössische?) griechische geschichte. mit Hellanikos konkurriert er in der abfassung einer doch vermutlich universalen chronik, deren ge…

Chairemon von Alexandreia (618)

(3,354 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 618 T 1BNJ Suda s.v. Χαιρήμων · κωμικός .... καὶ ἕτερος Χαιρήμων, γράψας ῾Ιερογλυφικά.   FGrH 618 T 2BNJ Suda s.v. ᾽Αλέξανδρος Αἰγαῖος · φιλόσοφος Περιπατητικός, διδάσκαλος Νέ ρωνος τοῦ βασιλέως ἅμα Χαιρήμονι τῶι φιλοσόφωι.   FGrH 618 T 3BNJ Suda s.v. Διονύσιος ᾽Αλεξανδρεύς · ὁ Γλαύκου υἱός, γραμματικός, ὅστις ἀπὸ Νέρωνος <ἦν καὶ> συνῆν καὶ τοῖς μέχρι Τραιανοῦ ( scil.ἐν ῾Ρώμηι παιδεύσασιν) …1μαθητὴς δὲ Χαιρήμονος τοῦ φιλοσόφου, ὃν καὶ διεδέξατο ἐν Αλεξανδρείαι.2   FGrH 618 T 4BNJ Porphyr. bei Euseb. P.E. 5, 10, 5: Χαιρήμων ὁ ἱερογραμματεύς (F 5).   FGrH 618 T 5aBNJ Joseph. c. Ap. 1, 288:…

Teupalos von Andria (Elis) (408)

(394 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Von den drei autoren sind Eliaka bezeugt für Teupalos; für Komarchos ist Περὶ ᾿Ηλείων 410 F 1 sicher hergestellt; für Echephylidas 1) machen die fragmente eine landesgeschichte so gut wie sicher. Man möchte sie alle drei vor Istros ansetzen, der Komarchos zitiert und aus dem Well- mann 2) das ganze Platonscholion ableitet; denn mehr noch als die lite- rarische entwicklung, die im 4. jhdt landesgeschichten an allen bedeu- tenderen orten des mutterlandes hervorruft, machen die politischen verhältnisse von El…

Ptolemaios (199)

(470 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Der βίος oder die geschichte des Herodes I — ein anderer kommt nicht in frage — ist, wenn nicht noch zu lebzeiten der königs, unmittelbar nach seinem tode (4 a. Chr.) verfaßt. der verfasser ist bei der un- gemeinen häufigkeit des namens nicht zu identifizieren: weder für P von Mende (Meursius; JG Vossius) noch für den bruder des Nikolaos von Damaskos (90 T 8; F 131) oder den bei Josephus mehrfach (AJ XIV 377; XVI 191 ö.) genannten freund und prokurator des Herodes (C. Mueller) läßt sich etwas positives anführen; und gegen den gramm…

*. Timokrates von Adramyttion (672)

(42 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 672 F 1BNJSteph. Byz. s.v. Βέρεξ · ἔθνος μεταξὺ ᾽Ινδίας καὶ Αἰθιοπίας, ὡς1Τιμοκράτης ὁ ᾽Αδραμυττηνός. Notes^ back to text1. Βέβρεξ, ὄνομα ἔθνους Theognost. 2, 40 ὡς: καὶ VJacoby, Felix (Berlin)

Anhang zu Rhodos (533)

(5,808 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Aufgenommen ist nur einiges was sich direkt auf rhodische quellen beruft oder durch den inhalt rhodische herkunft zeigt. Wie gewöhnlich, erweitert es fast nur das bild der archaeologie, gibt aber auch hier nichts aus für ein vielbehandeltes problem — den anteil von Rhodos an der ausbildung der Heraklesgeschichte 1). In der zeitgeschichte wird Rhodos seit Thukyd. 8, Xenophon, und dem Anonymus von Oxyrhynchos in steigendem masse berücksichtigt, und vielfach liegen naturgemäss rhodische berichte zu grunde; aber die vermittler sind…

Claudius Eusthenius (218)

(53 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 218 F 1BNJ Script. Hist. Aug. XXX 18, 3: post quos Diocletianum et Maximianum principes di dederunt, iungentes talibus viris Galerium atque Constantium ..... (5) quorum vitam singulis libris Claudius Eusthenius, qui1 Diocletiano ab epistulis fuit, scripsit. Notes^ back to text1. Eusthenes C MuellerJacoby, Felix (Berlin)

Theodoros von Gadara (850)

(228 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 850 T 1BNJ Suda s.v. Θεόδωρος Γαδαρεύς · σοφιστής, ἀπὸ δούλων, διδάσκαλος γεγονὼς Τιβερίου Καίσαρος. † ἐπεὶ δὲ συνεκρίθη περὶ σοφιστικῆς1ἀγωνισάμενος Ποτάμωνι καὶ ᾽Αντιπάτρωι ἐν αὐτῆι τῆι ῾Ρώμηι [ἐπὶ ᾽Αδριανοῦ23Καίσαρος ὁ υἱὸς αὐτοῦ ᾽Αντώνιος συγκλητικὸς ἐγένετο]. βιβλία δὲ ἔγραψε Περὶ τῶν ἐν φωναῖς ζητουμένων γ ̅· Περὶ ἱστορίας α ̅. Περὶ θέσεως ἕν· Περὶ διαλέκτων ὁμοιότητος καὶ ἀποδείξεως β ̅· Περὶ πολιτείας β ̅. Περὶ Κοίλης Συρίας α ̅· Περὶ ῥήτορος δυνάμεως α ̅· καὶ ἄλλα.4   FGrH 850 T 2BNJ Quintilian. Inst. Or. 3, 1, 17: praecipue tamen in se converterunt studia Apollodorus Per…

Anhang zu Spanien (847)

(1,054 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 847 F 1aBNJStrabon 2, 1, 40 p. 93 (̣ Hipparchos?): ὁ δὲ καὶ τὴν ῾Ρώμηντιθεὶς ( scil. Eratosthenes) ἐπὶ ταὐτοῦ μεσημβρινοῦ τὴν τοσοῦτον καὶ Καρ χηδόνος δυσμικωτέραν, ὑπερβολὴν οὐκ ἀπολείπει τῆς τῶν τόπων ἀπειρίας καὶ τούτων καὶ τῶν ἐφεξῆς πρὸς δύσιν μέχρι Στηλῶν.   FGrH 847 F 1bBNJStrabon 3, 4, 19 p. 165/6: τινὲς μὲν οὖν εἰς τέτταρα μέρη διηιρῆσθαί φασι τὴν χώραν ταύτην (Spanien),1καθάπερ εἴπομεν (3, 4, 13), ἄλλοι δὲ πενταμερῆ λέγουσιν. οὐκ ἔστι δὲ τἀ κριβὲς ἐν τούτοις ἀποδιδόναι διὰ τὰς μεταβολὰς καὶ τὴν ἀδοξίαν τῶν τόπων. ἐν γὰρ τοῖς γνωρίμοις καὶ ἐνδόξοις αἵ τε μ…

Anonymer Philosoph (206)

(175 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 206 F 1BNJ Lukian. Quom. hist. conscr. 17: εἰ δέ με δεῖ καὶ σοφοῦ1ἀνδρὸς μνησθῆναι, τὸ μὲν ὄνομα ἐν ἀφανεῖ κείσθω, τὴν γνώμην δὲ ἐρῶκαὶ τὰ πρώιην ἐν Κορίνθωι συγγράμματα κρείττω πάσης ἐλπίδος. ἐν ἀρχῆι μὲν γὰρ εὐθὺς ἐν τῆι πρώτηι τοῦ προοιμίου περιόδωι συνηρώτησε2τοὺς ἀναγινώσκοντας λόγον πάνσοφον δεῖξαι σπεύδων· ὡς μόνωι ἂν τῶι σοφῶι πρέποι ἱστορίαν συγγράφειν. εἶτα μετὰ μικρὸν ἄλλος συλλογισμός,3εἶτα ἄλλος· καὶ ὅλως ἐν ἅπαντι σχήματι συνηρώτητο αὐτῶι τὸ προοίμιον. τὸ <δὲ> τῆς κολακείας ἐς κόρον, καὶ τὰ ἐγκώμια φορτικὰ καὶ κομιδῆι βωμο-4λοχικά, οὐκ ἀσυλλόγιστα μέντοι, ἀλλὰ…

Diokles von Rhodos (302)

(81 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 302 F 1BNJ[Plutarch.] De fluv. 22, 3: εὑρίσκεται δὲ ( scil.ἐν ᾽Αχελώιωι1ποταμῶι) καὶ λίθος πελιδνὸς τῶι χρώματι, λινουργὸς καλούμενος ἀπὸ τοῦ συγκυρήματος· ἐὰν γὰρ βάληις αὐτὸν εἰς ὀθόνιον, δι᾽ ἔρωτος ἕνωσιν τὸ σχῆμα λαμβάνει καὶ †ἄργιον γίνεταιι2καθὼς ἱστορεῖ ᾽Αντισθένης ἐν γ ̅ Μελεαγρίδος. μέμνηται δὲ τοὐτων ἀκριβέστερον Διοκλῆς ὁ ῾Ρόδιος ἐν τοῖς Αἰτωλικοῖς. Notes^ back to text1. δὲ<ἐν αὐτῶι> He(rcher)^ back to text2. ἀράχνιον Wyttenbach λίνον Anon. ὀθόνιον ἀραιόν? He ἄρτιον? BernardakisJacoby, Felix (Berlin)

Marsyas von Pella und Marsyas von Philippi (135-136)

(2,648 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Der jüngere M gehört eher in III, jedenfalls nicht unter die Alexanderhistoriker. aber es fehlt jedes mittel, die bruchstücke ohne distinktiv (F 10—25) mit einiger sicherheit zu verteilen (s. zu (F 12; 15; 17; 21—23); daß sie nicht alle dem gleichen autor gehören, zeigt der widerspruch F 10 13. personen und werke sind sonst ohne weiteres zu scheiden. für den Pellaeer, der als schriftstellernder Makedone vornehmen standes (falls der vater nicht doch Grieche war; s. zu T 1) in dieser zeit interessant ist, geben die zitate zwei werke, die in der …

Timolaos (798)

(169 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 798 F 1BNJ[Plut.] De fluv. 9, 1: Μαίανδρος ποταμός <ἐστι> τῆς ᾽Ασίας, ἐκα-1λεῖτο δὲ πρότερον ᾽Αναβαίνων· μόνος γὰρ ἐκ πάντων τῶν ποταμῶν ἀπὸ τῶν ἰδίων ἀρχόμε νος πηγῶν εἰς ἑαυτὸν παλινδρομεῖ. προσηγορεύθη δὲ Μαίανδρος ἀπὸ Μαιάνδρου τοῦ Κερκάφου καὶ ᾽Αναξιβίας παιδός, ὃς πρὸς Πεσσινουντίους πόλεμον ἔχων ηὄξατο τῆι2Μητρὶ τῶν θεῶν, ἐὰν ἐγκρατὴς γένηται τῆς νίκης, θύσειν τὸν πρῶτον αὐτῶι συγχαρέντα ταῖς ἀνδραγαθίαις, † τρόπαια φέρων. ὑποστρέψαντι δὲ τῶι προειρημένωι πρῶτος συνε-3χάρη συναντήσας ὁ παῖς ᾽Αρχέλαος μετὰ τῆς μητρὸς καὶ τῆς ἀδελφῆς· ὁ δὲ τῆς προει ρημέ…

Pankrates (625)

(190 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 625 T 1BNJ Athen. 15, 21 p. 677 D-F: καὶ Παγκράτης τις τῶν ἐπιχωρίων ποιητής, ὃν καὶ ἡμεῖς ἔγνωμεν, ᾽Αδριανῶι τῶι αὐτοκράτορι ἐπιδημήσαντι τῆι ᾽Αλεξανδρείαι μετὰπολλῆς τερατείας ἐπέδειξεν τὸν ῥοδίζοντα λωτόν, φάσκων αὐτὸν δεῖν καλεῖν ᾽Αντινόειον,1ἀναπεμφθέντα ὑπὸ τῆς Γῆς, ὅτε τὸ αἷμα ἐδέξατο τοῦ Μαυρουσίου λέοντος, ὃν κατὰ τὴν πλησίον τῆι ᾽Αλεξανδρείαι Λιβύην ἐν κυνηγίωι καταβεβλήκει ὁ ᾽Αδριανός, μέγα χρῆμα ὄντα καὶ πολλῶι χρόνωι κατανεμηθέντα πᾶσαν τὴν Λιβύην, ἧς καὶ πολλὰ ἀοίκητα ἐπε ποιήκει οὗτος ὁ λέων. ἡσθεὶς οὖν ἐπὶ τῆι τῆς ἐννοίας εὑρέσει καὶ καινότητι τὴν ἐν Μουσῶν2αὐτ…

Gorgos von Kolophon (17)

(91 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Mutschmanns (Rh. Mus. LXXII 150) deutung auf einen mythographischen κύκλος ist sehr wahrscheinlich. die inschrift des kenotaphs gehört in den an- fang s. II v. Chr. (Schuchhardt Ath. Mitt. a. o.)   FGrH 17 T 1BNJ Inschrift aus Notion [Athen. Mitt. XI 428] :Τὸν πάσης πολύβυβλον ἀφ᾽ ἱστορίης μελεδωνὸν πρέσβυν ἀοιδοπόλων δρεψάμενον σελίδα, τὸν σοφίην στέρξαντα νόωι μεγαλόφρονα Γοργόν, τὸν Κλαρίου τριπόδων Λητοίδεω θέραπα Κεκροπὶς ἐν κόλποις κρύπτει κόνις· εὐσεβίης δὲεἵνεκεν εὐσεβέων χῶρον ἔβη φθίμενος. Jacoby, Felix (Berlin)

Anonyme Diadochengeschichte (?).(Heidelberger Epitome) (155)

(2,415 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Entdeckt von Treu in der um 1450 geschriebenen exzerpten- sammlung eines unbekannten gelehrten im Cod. Palat. gr. 129; heraus- gegeben von Reitzenstein Poimandres 1904, 310ff. und G. Bauer Die Heidelberger Epitome, diss. Leipzig 1914 mit ausführlichem kom- mentar. die vier exzerpte gehen letzten grades jedenfalls auf das gleiche werk zurück, da F 2—4 eigentlich nur ergänzungen zu F 1 für die drei schauplätze Makedonien, Asien, …

Telephanes (371)

(256 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction ῎Αστυ ist die stadt im gegensatz zur χώρα1), und Diomeia ist ein städtischer demos. Schwer zu sagen ob T. das wort in diesem sinne ge- braucht hat, oder ob Περὶ τοῦ ἄστεος gezierter titel für Περὶ ᾿Αθηνῶν ist. Wilamowitz' konjektur Περὶ τοῦ ἀστείου γ ist geistreich, aber (da wir nur ein fragment haben) methodisch und auch sachlich bedenklich: ein rhetor, der so ausführlich über einen spezialpunkt schrieb, wäre uns wohl bekannt, und das fragment findet leicht platz in einem ‘antiquari- schen’ exkurs der beschre…

Hippostratos (568)

(1,934 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Die charakteristik H.s 1) als ὁ τὰ περὶ τῆς Σικελίας γενεαλογῶν (trotzdem sie in den Pindarscholien steht) und die tatsache dass sich alle fragmente auf Sizilien beziehen lassen weisen mit grosser wahrscheinlichkeit auf ein spezialwerk, dass dann nicht erzählend war, sondern genealogische form hatte und die sizilischen stammbäume an das oder eines der grossen grie - chischen stemmata knüpfte 2). F 1; 2; 3; 6 fügen sich in das ᾿Ινάχειον γένος, das in der Bibliothek von Inachos über Belos und Agenor bis zu den Herakliden läuft; und vom sizilischen st…

Historiker über L. Verus' Partherkrieg (203)

(1,950 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 203 T 1BNJ Lukian. Quom. hist. conscr. 2: ἀφ᾽ οὗ δὴ τὰ ἐν ποσὶ ταῦτα κεκίνηται, ὁ πόλεμος ὁ πρὸς τοὺς βαρβάρους καὶ τὸ ἐν ᾽Αρμενίαι τραῦμα καὶ αἱ συνεχεῖς νῖκαι, οὐδεὶς ὅστις οὐχ ἱστορίαν συγγράφει, μᾶλλον δὲ Θουκυδίδαι καὶ ῾Ηρόδοτοι καὶ Ξενοφῶντες ἡμῖν ἅπαντες, καὶ ὡς ἔοικενἀληθὲς ἄρ᾽ ἦν ἐκεῖνο τὸ ‘πόλεμος ἁπάντων πατήρ’, εἴ γε καὶ συγγραφέας τοσούτους ἀνέφυσεν ὑπὸ μιᾶι τῆι ὁρμῆι.   FGrH 203 T 2BNJ Lukian. Quom. hist. conscr. 14: ἐγὼ δ᾽ οὖν καὶ διηγήσομαι ὁπόσα μέμνημαι ἔναγχος ἐν ᾽Ιωνίαι συγγραφέων τινῶν, καὶ νὴ Δία ἐν ᾽Αχαίαι πρώιην ἀκούσας τὸναὐτὸν τοῦτον πόλεμον διηγουμένων, κα…

LXXIII. Tenedos

(343 words)

Author(s): Jacoby, Felix
LXXIII. Tenedos Da schon Zoilos ein enkomion auf die sagenberühmte und in religiöser hinsicht interessante insel1 geschrieben hat, ist eine hellenistische spe zialschrift sehr wohl glaublich. Aber von dem Tenedier Androitas ist nur ein Periplus der Propontis bezeugt2. Die annahme eines lokalhistorischen buches beruht auf einer angabe des Fabricius, die C. Mueller aus dem au torenindex von Bruncks Apolloniosausgabe3 abgedruckt hat: ‘huius Androetae ἱστορικὸν περὶ τῆς γῆς αὐτοῦ πατρίδος memoratur in mspto codice (Bibl. Vindob.) apud Lambecium I p. 148’4. Gemeint ist der Vind…
▲   Back to top   ▲